https://www.faz.net/-gqe-9of1q

Universität Eindhoven : Frauenförderung extrem

Eine Professorin hält in einem Hörsaal der Ruhr-Universität in Bochum eine Vorlesung der Amerikanistik. Bild: dpa

Was tun, wenn die einstige Diskriminierung von Frauen an Hochschulen bis heute nachwirkt? Die Universität Eindhoven geht einen extremen Weg.

          1 Min.

          Die Technische Universität Eindhoven will für mindestens eineinhalb Jahre nur Dozentinnen einstellen. Lediglich im Notfall kommen Männer zum Zug, sofern sich innerhalb eines halben Jahres keine geeignete Frau gefunden hat.

          Nun sind Frauen auch in den Niederlanden unter den Hochschullehrern unterrepräsentiert. Im Kern geht es also um die Frage, wie man frühere Diskriminierung heilt. Indem man jetzt Männer und Frauen gleichberechtigt behandelt? Dann wird es bis zu völliger Gleichverteilung eine Weile dauern. Oder indem man radikal vorgeht? Wenn Frauen jahrhundertelang diskriminiert worden sind, ist es dann richtig, nun eine Generation Männer auszuschließen?

          Wenigstens wird in den Niederlanden darüber vergleichsweise nüchtern debattiert, und zwar über die Geschlechtergrenzen hinweg – anders als in der oft ideologischen Debatte hierzulande. Dennoch: Eindhoven ist ein extremer Fall positiver Diskriminierung. Und auch positive Diskriminierung ist Diskriminierung. Egal ob Mann oder Frau: Die besten angehenden Wissenschaftler(innen) werden sich jetzt hoffentlich erst einmal an einer anderen Universität bewerben – und nur wenn nötig in Eindhoven.

          Klaus Max Smolka

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Regierung beschließt weitere Wohngelderhöhung

          Um 10 Prozent : Regierung beschließt weitere Wohngelderhöhung

          Durch das Klimapaket werden die Heizkosten künftig steigen. Die Bundesregierung will Geringverdiener entlasten und das Wohlgeld im Durchschnitt um 15 Euro ab 2021 erhöhen. Eine erste Erhöhung ab 2020 wurde schon letzte Woche beschlossen.

          Topmeldungen

          Tesla-Fabrik in Deutschland : Angriff im Heimatmarkt

          Für die deutschen Autohersteller wird der Wettbewerb noch schwieriger, wenn Tesla in Brandenburg eine große Fabrik baut. Ein Selbstläufer ist das Projekt allerdings nicht – Tesla muss sich auf einen harten Wettkampf einstellen.
          Die Köpfe hinter der Marke: Porsche-Design-Geschäftsführer Jan Becker (rechts) und Design-Chef Roland Heiler

          Porsche-Design-Chefs : Wann ist ein Mann ein Mann?

          Porsche Design steht für Männlichkeit, Geld und Stil. Im Interview sprechen die Chefs der Marke über neue Rollenbilder, gläserne Garagen – und anderen Luxus, den die Welt nicht braucht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.