https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ungluecklich-im-job-wie-millionen-menschen-freiwillig-kuendigen-17719121.html

Unglücklich im Job : „So will ich nicht mehr arbeiten“

  • -Aktualisiert am

Am Fuße der Bankentürme in New York. Viele Unternehmen haben gerade Probleme, ihre Büros ausreichend zu besetzen. Bild: Bloomberg

In den USA geben trotz Pandemie Millionen Menschen freiwillig ihren Job auf. Rollt die Kündigungswelle auch in Deutschland?

          4 Min.

          Amelie Kreft hat ihren Job gekündigt – und das mitten in der Corona-Krise. Seit zwei Jahren hatte sie in einem Hamburger Beratungsunternehmen gearbeitet, als die Pandemie ausbrach. Die Arbeitsbelastung sei schon vorher hoch gewesen, doch während der Krise sei es für sie unerträglich geworden. Von ihren Vorgesetzten fühlte sie sich alleingelassen, erzählt Kreft, deren Name hier geändert ist: „Irgendwann saß ich jeden Morgen vor meinem Laptop und habe geweint.“ Da sei ihr klar geworden: „So will ich nicht mehr arbeiten.“

          Svea Junge
          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Nicht nur Kreft ergeht es so. Vor allem in den USA kündigen Millionen Menschen freiwillig ihren Job. Das Phänomen der „Great Resignation“ – was so viel bedeutet wie große Ernüchterung – greift seit Oktober 2020 um sich. Zwischen Juli und November dieses Jahres gaben laut amerikanischem Arbeitsministerium 21,3 Millionen Beschäftigte freiwillig ihren Job auf. Allein im September waren es rund 4,4 Millionen und im November sogar 4,5 Millionen Menschen – das entspricht jeweils 3 Prozent aller Beschäftigten und ist die höchste Quote seit Einführung der Statistik im Jahr 2001.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Rekruten steigen in Krasnodar in einen Bus.

          Russische Rekruten : Mit eigenem Schlafsack in den Krieg

          Während Präsident Putin an diesem Freitag Russlands neueste Anschlüsse feiert, trübt vor allem der Unmut über die Mobilmachung die Stimmung.
          Ein russischer Raketenwerfer im September in der Region Donezk

          Moskaus Heer in der Ukraine : Die russische Kampfkraft schwindet

          Die russischen Streitkräfte haben schwere Verluste erlitten. Mit der von Putin verkündeten Teilmobilmachung können personelle Lücken gefüllt werden. Bei der Ausrüstung ist das schwieriger.

          Ende der Binding-Brauerei : Das Innerste Frankfurts

          Mit der Schließung der Binding-Brauerei im nächsten Jahr endet ein großes Kapitel der Frankfurter Wirtschaftsgeschichte. Die De-Industrialisierung schreitet voran.