https://www.faz.net/-gqe-9n0q3

„Unberechtigt“: BMW wehrt sich gegen EU-Kartellvorwürfe

© Reuters
          16.05.2019

          „Unberechtigt“ BMW wehrt sich gegen EU-Kartellvorwürfe

          Konzernchef Krüger sagte auf der Hauptversammlung, BMW habe keine geheimen Absprachen mit anderen Autobauern getroffen. Die Rückstellungen wegen der angedrohten Buße haben den Konzern in die Verlustzone gedrückt. Auch zu den amerikanischen Strafzölle äußerte sich Krüger. 0