https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ukraine-konflikt-kiew-kappt-stromverbindung-nach-russland-17753225.html

Entscheidender Test : Ukraine kappt die Stromverbindung nach Russland

Strommasten überziehen die Landschaft rund um das AKW im ukrainischen Energodar. Bild: F.A.Z. - Foto Andreas Mueller

Während Russland Truppen an der Grenze aufzieht, will die Ukraine sich in der Energieversorgung vom früheren sowjetischen Imperium lösen. So soll das gelingen.

          5 Min.

          Während Russland mit militärischen Drohungen die weitere Westbindung der Ukraine verhindern will und die NATO-Truppen Richtung Osten in Marsch setzt, unternimmt Kiew neue Schritte für eine endgültige Loslösung vom früheren sowjetischen Imperium. Diesmal in der Energiepolitik. Die Ukraine will ihre Verbindungen zum russischen Stromnetz kappen und stattdessen an das zentraleuropäische Elektrizitätsnetz andocken. Das soll im kommenden Jahr passieren. Doch schon jetzt steht ein entscheidender Test an.

          Andreas Mihm
          Wirtschaftskorrespondent für Österreich, Ostmittel-, Südosteuropa und die Türkei mit Sitz in Wien.

          Im Februar wird Kiew das ukrainische Stromnetz mehrere Tage lang vom russischen und belarussischen Stromnetz abkoppeln. Das sagte der Vorstandsvorsitzende des staatlichen ukrainischen Netzbetreibers Ukrenergo, Wolodymyr Kudritskyi, der F.A.Z. Mitten im Winter völlig auf sich allein gestellt, will die Regierung beweisen, dass ihre Atom-, Kohle- und Gaskraftwerke eine sichere Versorgung der 40 Millionen Einwohner mit Strom und Fernwärme garantieren können. Kudritskyi zeigt sich gegenüber der F.A.Z. zuversichtlich, dass das gelingt: „Wie es aussieht, werden wir unsere Ziele erreichen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Händler an der New Yorker Börse

          Angst an der Börse : „Jetzt platzt die Blase“

          An der Börse fallen die Kurse rasant. Manche Investoren sehen darin aber eine Chance – sie nutzen die aktuelle Situation, um zuzukaufen. Geht ihre Wette auf?

          Eintracht-Triumph : Triumphzug der Europapokal-Helden

          Nach dem Sieg im Europapokal wird die Mannschaft von Eintracht Frankfurt von Zehntausenden auf dem Römerberg gefeiert. Nicht mal ein Regensturm kann die Stimmung dämpfen.
          Der türkische Präsident Tayyip Erdogan am 18. Mai 2022 im türkischen Parlament

          NATO-Norderweiterung : Was Erdogan eigentlich will

          Die Blockadedrohung bei der NATO-Erweiterung zeigt, wie weit sich die Türkei und der Westen entfremdet haben. Hauptadressat der türkischen Forderungen ist Washington.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis