https://www.faz.net/-gqe-9m18k

Türkischer Finanzminister : Erdogans Schwiegersohn bleibt ohne Anziehungskraft

Berat Albayrak Bild: Getty

Während des Besuchs in den Vereinigten Staaten irritiert der türkische Finanzminister Investoren. Dabei braucht der Betriebswirt dringend gute Nachrichten.

          3 Min.

          Mächtige Schwiegersöhne unter sich: Auf seiner Washington-Reise traf der türkische Finanzminister Berat Albayrak am Montag den Berater des Weißen Hauses, Jared Kushner. Dieser ist mit einer Tochter des amerikanischen Präsidenten Donald Trump verheiratet, während der 40 Jahre alte Albayrak ein Schwiegersohn des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan ist. Der Minister aus Ankara traf später auch Trump selbst und berichtete von einer „sehr positiven, konstruktiven Unterhaltung“.

          Christian Geinitz

          Wirtschaftskorrespondent für Österreich, Ostmittel- und Südosteuropa und Türkei mit Sitz in Wien.

          Solche Zeichen guter Stimmung sind wichtig zwischen den beiden größten Militärmächten der Nato, denn in letzter Zeit knirscht es gewaltig in den Beziehungen. Der derzeitige Stein des Anstoßes ist die türkische Bestellung des Luftabwehrsystems S-400 aus Russland. Washington kritisiert den Auftrag scharf, droht mit Sanktionen und will Ankara nicht länger mit amerikanischen Kampfflugzeugen vom Typ F-35 beliefern.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Präsident Erdogan erklärt sich gegenüber Journalisten.

          Nahe Izmir : Krieg in Syrien gefährdet VW-Werk in der Türkei

          Eigentlich war die Sache in trockenen Tüchern, nahe Izmir wollte VW sein erstes türkisches Pkw-Werk errichten. Doch weil Erdogans Truppen in Nordsyrien einmarschiert sind und dort die Kurden bekämpfen, wachsen die Zweifel an der Standortentscheidung.

          Besuch in Malvern Link : Morgandämmerung

          Er sieht aus wie vor mehr als 80 Jahren, doch steht der jüngst vorgestellte Morgan Plus Six für den Beginn einer neuen Zeit. Aber keine Sorge: Moderne Autos werden die Kerle in Malvern Link auch künftig nicht bauen.

          Ausstellung zur Armbrust : Die Hightech-Waffe des Mittelalters

          Mit der Ausstellung „Die Armbrust – Schrecken und Schönheit“ rückt das Deutsche Historische Museum (DHM) in Berlin eine Waffe ins Rampenlicht, die seit fast 500 Jahren mehr Kunstobjekt denn Seelenräuber ist.