https://www.faz.net/-gqe-89vzc

Freihandelsabkommen : EU-Handelskommissarin will hohe Standards für TTIP

Handelskommissarin Cecilia Malmström Bild: dpa

Cecilia Malmström fordert strikte Verbraucherstandards beim Freihandelsabkommen und will den TTIP-Gegnern so entgegenkommen.

          Die EU-Kommission will im geplanten Freihandelsabkommen mit Amerika (TTIP) hohe Standards im Umweltschutz und weit reichende Arbeitnehmerrechte verankern. Das geht aus dem Vorschlag der EU-Behörde für das TTIP-Kapitel zur „nachhaltigen Entwicklung“ hervor, den die Handelskommissarin Cecilia Malmström am Freitag in Brüssel vorgelegt hat.

          Werner Mussler

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Im Abkommen müssten „anspruchsvolle Normen“ für Umwelt und Arbeit festgelegt werden, die in der EU und in den Vereinigten Staaten gelten müssten, sagte Malmström. Sobald eine entsprechende Einigung erzielt sei, sollten beide Seiten darauf dringen, dass die Standards auch global eingeführt würden. Es gehe in der Handelspolitik „nicht einfach nur um unsere Wirtschaftsinteressen, sondern auch um Wertvorstellungen“, sagte die schwedische Politikerin. Als Beispiele nannte sie die Bekämpfung von Kinderarbeit, unzureichende Arbeitnehmerrechte oder „unverantwortliches“ Verhalten von Unternehmen.

          Der Kommissionsvorschlag ist Teil der von Malmström kürzlich ausgerufenen neuen handelspolitischen Strategie, mit der die Kommission möglichst viel Transparenz schaffen und so den TTIP-Gegner entgegenkommen will. Die EU-Behörde hat den Text ihres Vorschlags am Freitag veröffentlicht. Sie hat ihn der amerikanischen Seite während der jüngsten Verhandlungsrunde im Oktober in Miami schon vorgelegt.

          Weitere Themen

          Thomas Cook kämpft ums Überleben

          Ältester Touristikkonzern : Thomas Cook kämpft ums Überleben

          600.000 Touristen könnten betroffen sein von einer Insolvenz des Reisekonzerns. Nun versucht der Verwaltungsrat, das Schlimmste zu vermeiden. Auch Staatshilfen sind im Gespräch. Immerhin versprach Condor nun, der Flugbetrieb weiter aufrecht zu halten.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.
          Viele Fragen an den Präsidenten in der Whistleblower-Affäre: Donald Trump beantwortet Reporterfragen vor dem Weißen Haus.

          Telefonat mit Selenskyj : Trumps Erpressung

          Für Donald Trump ist das Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten nicht verwerflich. Er sieht nichts Schlimmes darin, seine Macht zu nutzen, um politischen Konkurrenten wie Joe Biden zu schaden. Dabei beginnt der Skandal schon an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.