https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/top-klubs-fuer-fussballreform-was-fuer-die-superliga-spricht-17183581.html

Top-Klubs wollen Fußballreform : Was für eine Superliga spricht

  • -Aktualisiert am

Der FC Bayern München bejubelt im August 2020 den Gewinn der Uefa Champions League. Bild: AFP

Die Idee einer Superliga der besten Herren-Fußballteams Europas ist unter deutschen Fans nicht beliebt. Aber es geht nicht nur um ihre Interessen. Fifa, Uefa und Co. brauchen endlich Wettbewerb.

          3 Min.

          Sie geistert immer wieder durch die Medien: die Idee einer Superliga, in der sich die besten Vereine des europäischen Herren-Fußballs regelmäßig messen. Seit einiger Zeit kursieren Meldungen, große Investmentbanken wollten mit mehreren Milliarden Euro in das Projekt einsteigen. Das hat dem Fußballweltverband Fifa und den Kontinentalverbänden ausreichend Angst eingejagt, um unmissverständlich zu formulieren, dass sie von der Superliga rein gar nichts halten: „Vereine oder Spieler, die an einem solchen Wettbewerb teilnehmen würden, dürften folglich an keinem von der Fifa oder der jeweiligen Konföderation organisierten Wettbewerb teilnehmen.“

          Damit versetzten sie den Plänen de facto einen Todesstoß. Kaum ein Spieler wäre bereit, für die Superliga auf Weltmeisterschaften und andere prestigeträchtige Wettbewerbe zu verzichten. Doch es wäre schade, wenn die beteiligten Vereine ihre Pläne damit tatsächlich begraben würden. Denn es gibt einige gute Gründe, die für die Einführung einer europäischen Superliga sprechen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.