Zahlungsunfähigkeit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Zahlungsunfähigkeit

  1 2 3 4 ... 9 ... 19  
   
Sortieren nach

Niedergang einer Branche Prokon und die grüne Trümmerlandschaft

Der Niedergang von Solar- und Windkraftfirmen ruft Erinnerungen an einen Neuen Markt wach. Der Verfall der Branche ist erstaunlich, weil die Förder-Beiträge von Jahr zu Jahr steigen. Mehr Von Johannes Pennekamp

24.01.2014, 07:49 Uhr | Wirtschaft

Nach der Insolvenz Prokon will Windparks verkaufen

Um das Geschäft wieder auf solide Beine zu stellen, will sich das Windkraftunternehmen Prokon von Windkraftparks trennen. Das Kerngeschäft Windenergie wolle Chef Rodbertus aber weiterführen. Mehr

23.01.2014, 16:37 Uhr | Finanzen

Haushaltkrise in Amerika Lew: Kongress muss Schuldengrenze erhöhen

Amerikas Finanzminister Lew schlägt Alarm: Man müsse dringend die Schuldengrenze erhöhen, sonst drohe Amerika Anfang Februar die Zahlungsunfähigkeit. Bislang hatte Lew geschätzt, einen Bankrott bis März vermeiden zu können. Mehr

23.01.2014, 01:07 Uhr | Wirtschaft

Genussrechte Windparkbetreiber Prokon meldet Insolvenz an

Der Windparkbetreiber Prokon hat am Mittwoch bestätigt, einen Insolvenzantrag gestellt zu haben. Für die Genussrechtsinhaber bedeutet dies wohl Verluste, deren Höhe noch nicht absehbar ist. Mehr

22.01.2014, 18:31 Uhr | Finanzen

Weitere Nachrichten Continental-Chef mit viertem Quartal zufrieden

Aufseher kommen Europas Banken entgegen, Prokon droht den Anlegern mit Insolvenz und die deutschen Autobauer kommen mit Rückenwind zur Detroit Automesse. Mehr

13.01.2014, 08:10 Uhr | Wirtschaft

Studie Immer mehr deutschen Städten droht die Pleite

Viele deutsche Städte sind hoch verschuldet. Die höchste Pro-Kopf-Verschuldung hat Oberhausen mit 8369 Euro pro Kopf. Im Osten sieht es hingegen deutlich besser aus. Dresden ist sogar schuldenfrei. Mehr

10.12.2013, 12:09 Uhr | Wirtschaft

Umfrage in Amerika Die Weltmacht verliert an Selbstgewissheit

Mehr Amerikaner als je zuvor finden, dass die Bedeutung ihres Landes in der Welt sinkt. Eine Mehrheit sieht das außenpolitische Engagement skeptisch. Gute Beziehungen zu Europa sind ihnen aber wieder wichtiger. Mehr Von Andreas Ross, Washington

04.12.2013, 19:49 Uhr | Politik

Getgoods-Pleite Zahlungsausfälle sind kein Branchenrisiko

Die Pleite des Online-Händlers Getgoods zeigt deutlich die Risiken von Mittelstandsanleihen. Nun kann wohl niemand mehr Zahlungsausfälle als ein Branchenphänomen der Erneuerbaren Energien abtun. Mehr Von Martin Hock

14.11.2013, 17:20 Uhr | Finanzen

Wenig Gäste Hotel meldet nach Amazon-Doku Insolvenz an

In einer Fernseh-Dokumentation über die Arbeitsbedingungen bei Amazon kamen die Mitarbeiter-Unterkünfte schlecht weg. Ein betroffenes Hotel ist jetzt pleite. Mehr

31.10.2013, 17:56 Uhr | Wirtschaft

Automobile Spezialitäten Exotische Träume auf dem harten Boden der Tatsachen

Wiesmann, Morgan und McLaren. Die Luft schien ob der Kauflust der Reichen überhaupt nicht dünn zu werden. Doch heute führen automobile Spezialitäten kein leichtes Leben. Mehr Von Michael Kirchberger

19.10.2013, 18:00 Uhr | Technik-Motor

Haushaltsstreit in Amerika Beifall für den Verlierer

Republikaner-Sprecher John Boehner scheint seine Niederlage im Budgetstreit heil zu überstehen. Die Tea Party schimpft derweil auf das Washingtoner Establishment: „Wenn es eng wird, verhalten sich manche Leute wie die Franzosen beim Einmarsch der Deutschen“. Mehr Von Andreas Ross, Washington

17.10.2013, 20:22 Uhr | Politik

Nach Kompromiss im Haushaltsstreit Amerikas Regierung arbeitet wieder

Der mühsam ausgehandelte Finanzkompromiss des amerikanischen Kongresses ist in Kraft. Barack Obama hat das Gesetz in der Nacht unterzeichnet. Hunderttausende Angestellte der amerikanischen Bundesregierung müssen jetzt wieder arbeiten. Mehr Von Patrick Welter, Washington

17.10.2013, 06:47 Uhr | Wirtschaft

Greetings aus Washington Amerikas Regierung arbeitet wieder

Hunderttausende Angestellte der amerikanischen Bundesregierung müssen von diesem Donnerstag an wieder arbeiten. Das ist die sichtbarste Folge des Budgetkompromisses der Nacht. Mehr Von Patrick Welter

17.10.2013, 06:31 Uhr | Wirtschaft

Kompromiss im Haushaltsstreit Boehner gesteht Niederlage ein

Demokraten und Republikaner haben sich auf eine höhere Schuldengrenze verständigt. Der republikanische Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner sagte: „Wir haben gut gekämpft - und verloren.“ Mehr Von Andreas Ross, Washington

16.10.2013, 21:08 Uhr | Politik

Kompromiss in Amerika Senat einigt sich auf Übergangshaushalt

Demokraten und Republikaner haben im Senat einen Kompromiss gefunden. Die Schuldengrenze soll erhöht werden. Doch selbst wenn dem auch das Repräsentantenhaus folgt, verzögert das den Haushaltsstreit nur um wenige Wochen. Mehr

16.10.2013, 19:26 Uhr | Politik

Schuldenstreit Amerika droht Verlust eines weiteren Spitzenratings

Ab Donnerstag droht Amerika die Zahlungsunfähigkeit. Die Zeit für einen Kompromiss in den Budgetverhandlungen wird knapp. Zudem hat die Ratingagentur Fitch den Vereinigten Staaten den Verlust ihrer Spitzenbonität in Aussicht gestellt. Mehr Von Patrick Welter, Washington

16.10.2013, 08:44 Uhr | Wirtschaft

Greetings aus Washington Immer fast auf die letzte Minute

Wenn es darum geht, mit der Erhöhung der Schuldengrenze die Zahlungsunfähigkeit abzuwenden, leisten die Vereinigten Staaten unter Barack Obama sich gern Dramen auf die letzte Minute. Mehr Von Patrick Welter

14.10.2013, 09:07 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Finanzmarkt Washington verbreitet keine Angst

Der Dow Jones und der Dax bewegen sich in der Nähe historischer Höchststände. Gold glänzt nicht. Der Bericht von den internationalen Finanzmärkten. Mehr Von Gerald Braunberger

13.10.2013, 19:04 Uhr | Finanzen

Verdacht auf Betrug Insolvenzverwalter fordert Millionen von Flexstrom-Gründern

Mehr als 70 Millionen Euro schuldet der insolvente Billigstromanbieter seinen Kunden. Inzwischen ermittelt auch der Staatsanwalt wegen Insolvenzverschleppung und Betrug. Mehr

13.10.2013, 14:18 Uhr | Wirtschaft

Amerikanischer Haushaltsstreit Obama wehrt sich gegen kurzfristige Lösung

Nach einem großen Schritt Richtung Einigung im amerikanischen Haushaltsstreit ist die Annäherung wieder ins Stocken geraten. Präsident Obama machte in seiner wöchentlichen Radioansprache klar: Von einer vorübergehenden Lösung hält er wenig. Mehr

12.10.2013, 13:04 Uhr | Wirtschaft

Etatstreit Finanzmärkte erwarten Einigung in Washington

Nach wochenlangen gegenseitigen Vorwürfen sprechen in Amerika Präsident Barack Obama und die Republikaner darüber, wie sie aus der politischen Blockade finden können. Mehr Von Patrick Welter, Washington

11.10.2013, 19:51 Uhr | Wirtschaft

Finanzstreit Wenn Amerika an die Schuldengrenze prallt

Einigen sich Demokraten und Republikaner nicht, stößt die größte Volkswirtschaft der Welt am 17. Oktober an ihr erlaubtes Schuldenlimit. Ab dann lebt das Land quasi von der Hand in den Mund. Wie lange geht das gut? Mehr

11.10.2013, 12:51 Uhr | Wirtschaft

Derivate Vom Shutdown profitieren

Anleger können auf weitere Kursverluste für den amerikanischen Dollar setzen. Mehr

10.10.2013, 19:37 Uhr | Finanzen

Ni hao aus Peking Amerika und China – Kollegen im Schuldenclub

Die Welt drischt auf Washington ein, damit es endlich seine Finanzen in Ordnung bringt, auch China. Dabei hat Peking selbst ein gefährliches Schuldenproblem. Mehr Von Christian Geinitz

10.10.2013, 09:44 Uhr | Finanzen

Nominierung durch Obama Janet Yellen will mit der Fed allen Amerikanern helfen

Präsident Obama hat Janet Yellen für den Vorsitz der amerikanischen Zentralbank Fed nominiert. Die amerikanischen Arbeiter und Familien werden in Janet einen Sachwalter ihrer Interessen haben, sagte Obama. Die Fed könnte noch in diesem Jahr ihre Anleihekäufe verringern. Mehr Von Patrick Welter, Washington

10.10.2013, 00:43 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 ... 9 ... 19  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z