Yuan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Yuan

  5 6 7 8 9 ... 13  
   
Sortieren nach

China will Geld von Ai Weiwei Kleinere Millionensumme

Der chinesische Künstler Ai Weiwei soll Steuern und Strafe zahlen. Den Grund dafür kennt er nicht, denn die chinesischen Behörden hüllen sich in Schweigen. Mehr Von Mark Siemons, Peking

02.11.2011, 10:34 Uhr | Feuilleton

Schuldenkrise China erwägt EFSF-Beteiligung

Mit Milliarden aus China soll die Schlagkraft des europäischen Rettungsfonds erhöht werden. Doch die Regierung in Peking will sich zu einem Schuldenkauf nicht drängen lassen. Mehr Von Christian Geinitz und Bettina Schulz

28.10.2011, 12:24 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Druck aus Amerika hält Renminbi auf Trab

Obwohl der Renminbi bereits auf einem Rekord notiert, halten die Amerikaner Chinas Landeswährung für künstlich unterbewertet. Nun hat der Senat sogar Strafmaßnahmen gegen Peking gebilligt. Mehr

12.10.2011, 12:32 Uhr | Finanzen

Währungspolitik Amerikas Streit mit China spitzt sich zu

Amerikanische Politiker debattieren über Sanktionen gegen China. Peking warnt vor einem Handelskrieg. Derweil bringt Washington neue Freihandelsabkommen voran. Mehr Von Patrick Welter

04.10.2011, 23:20 Uhr | Wirtschaft

Präsidentschaftswahl China, Sambia und das Kupfer

Wenn an diesem Dienstag in Sambia ein neuer Präsident und ein neues Parlament gewählt werden, wird das Ergebnis in Peking aufmerksam verfolgt werden. Denn China ist der größte Auslandsinvestor im kupferreichen Sambia. Mehr

19.09.2011, 16:37 Uhr | Politik

Sittlichkeitspatrouillen Boten der Zivilisation?

Pekings Stadtbild hat sich verändert. Die Erklärung ist einfach: Der zentrale Pekinger Bezirk Chaoyang erlebt die entscheidende Phase seiner seit zwei Jahren andauernden Zivilisierungskampagne. Seit Tagen überprüfen Inspektoren deren Früchte. Mehr Von Mark Siemons, Peking

13.09.2011, 21:57 Uhr | Feuilleton

Parteigründung vor 90 Jahren Rote Scheine für das rote Jubiläum

China feiert die Parteigründung vor 90 Jahren mit 28 Kinofilmen und zehntausenden Betriebsausflügen. Viele Unternehmen stehen tagelang still. Das kostet Milliarden. Mehr Von Christian Geinitz, Peking

01.07.2011, 06:38 Uhr | Wirtschaft

Marktanalyse Chinesische Moderne boomt

Nach New York und London ist Peking inzwischen der umsatzstärkste Kunsthandelsplatz. Doch chinesische Käufer sind auch in Europa aktiv. Das beweisen die hohen Zuschläge für moderne Tuschmalerei von Qi Baishi. Zuletzt bei Lempertz in Köln. Mehr Von Magdalena Kröner

23.06.2011, 07:25 Uhr | Feuilleton

Devisenmarkt Was bei einer Freigabe des Renminbi passieren dürfte

China hat zuletzt mehr Flexibilität bei der Reform der Landeswährung Renminbi signalisiert. Der Frage, welche Folgen so ein Schritt für die Finanzmärkte und die Weltwirtschaft haben könnte, geht die Commerzbank in einer Studie nach. Mehr

10.06.2011, 20:26 Uhr | Finanzen

Renminbi China wertet seine Währung weiter auf

Der Außenwert der chinesischen Währung ist seit einem Jahr um 5 Prozent zum Dollar gestiegen. Jetzt hat er einen neuen Höchststand erreicht. Amerika, Europa und andere Exportregionen werfen Peking vor, den Renminbi künstlich niedrig zu halten. Mehr Von Christian Geinitz, Peking

07.06.2011, 18:46 Uhr | Wirtschaft

China Gegenwind für die Superschnellzüge

Die längste Hochgeschwindigkeitsstrecke der Welt zwischen Peking und Schanghai eröffnet vorzeitig. Doch es wird über hohe Preise und Sicherheitsmängel geklagt. Das Tempo wurde gesenkt, der Bahnminister gefeuert. Mehr Von Christian Geinitz, Peking

04.06.2011, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Devisenmarkt Der Yuan dürfte auf Sicht weiter aufwerten

Hohe Energie- und Rohstoffpreise haben in China zu einem starken Preisauftrieb geführt und die Zentralbank des Landes gezwungen, ihre Geldpolitik zu straffen und die Währung aufwerten zu lassen. Hohe Inflationsraten lassen mehr erwarten. Mehr

11.05.2011, 16:33 Uhr | Finanzen

Banken eröffnen Konten in Renminbi Interesse am Handel in chinesischer Währung

China will seinen Handel künftig in Renminbi (Yuan) abwickeln. Die deutschen Unternehmen haben großes Interesse daran. Dazu bereiten die deutschen Banken nach F.A.Z.-Informationen die Eröffnung von Renminbi-Konten vor. Mehr Von Christian Geinitz und Patrick Welter

04.03.2011, 12:10 Uhr | Wirtschaft

Währung China will Handel in Yuan abwickeln

Die Volksrepublik will den streng kontrollierten Yuan schrittweise zu einer frei konvertierbaren Weltwährung umbauen. Alle Exporteure und Importeure sollen noch in diesem Jahr die Geschäfte mit ihren ausländischen Partnern in Yuan abrechnen können, teilte die Zentralbank nun mit. Mehr

02.03.2011, 18:35 Uhr | Wirtschaft

Inflationsdruck Und der Yuan wertet doch auf

Extremste geld- und fiskalpolitische Strategien führen zu steigenden Inflationsraten. China gestaltet daraufhin die Geldpolitik immer restriktiver und lässt die eigene Währung zumindest gegen den Dollar weiter aufwerten. Mehr

21.02.2011, 15:18 Uhr | Finanzen

Im Gespräch: Lei Lei Song, Asiatische Entwicklungsbank Asien will den Euro retten

Lei Lei Song ist Ökonom bei der Asiatischen Entwicklungsbank. Im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erklärt er, warum Chinesen und Japaner Euro-Anleihen kaufen, darunter sogar griechische. Mehr

24.01.2011, 16:41 Uhr | Finanzen

Hu Jintao Der Krisengewinner

Chinas Staatschef Hu Jintao gilt als unnahbarer Apparatschik und als mächtigster Mann der Welt - auch deshalb, weil Barack Obama geschwächt ist. Auf Hus vielleicht letzter Amerika-Reise treffen die beiden jetzt aufeinander. Mehr Von Christian Geinitz

20.01.2011, 09:20 Uhr | Wirtschaft

Amerika und China Die knifflige Partnerschaft der Wirtschaftsriesen

Auf der Amerika-Reise von Chinas Staatschef verdeckt der Wechselkursstreit die Querelen um Marktzugänge. Peking hält Washingtons Handelsdefizit für selbstverschuldet. Mehr Von Christian Geinitz, Peking, und Patrick Welter, Washington

19.01.2011, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Inflationsdruck Asien kämpft gegen den enormen Zustrom an Kapital

Die Kapitalzuflüsse in die Schwellenländer werden sich in diesem Jahr beschleunigen und können Instabilitäten hervorrufen. Chinesische Vertreter wollen deshalb den Konsum im Inland stärken und eine Aufwertung des Yuan vermeiden. Mehr Von Markus Frühauf, Hongkong

18.01.2011, 10:18 Uhr | Finanzen

Währungspolitik China attackiert die Rolle des Dollar

Unmittelbar vor seinem Staatsbesuch in Washington hat der chinesische Staats- und Parteichef Hu Jintao das internationale Währungssystem mit dem amerikanischen Dollar als Leitwährung als Produkt der Vergangenheit bezeichnet. Eine Alternative nannte er allerdings nicht. Mehr Von Patrick Welter, Washington

18.01.2011, 08:54 Uhr | Wirtschaft

Luftfahrt Für neue Landebahnen versetzt China Berge

Die Luftfahrt in Fernost wächst rasant - und damit auch der Bedarf an neuen Flughäfen. Kurz nach der Erweiterung des alten Flughafens bekommt Peking deshalb noch einen neuen dazu - und was im Weg ist, muss weichen. Mehr Von Christian Geinitz, Kunming

14.01.2011, 13:51 Uhr | Wirtschaft

Internationale Währungen Reservepolitik dämpft die Ausschläge von Wechselkursen

Der Dollar ist während der Finanzkrise dank seiner hohen Liquidität von den Notenbanken der Schwellenländer als Reservewährung genutzt worden. Diese verkauften ihn zur Stützung ihrer Währungen. Nun stocken sie ihre Bestände wieder auf. Mehr Von Bettina Schulz, London

06.01.2011, 05:00 Uhr | Finanzen

So schön geschrieben So teuer sind Chinas Kalligraphien

Starke 34,9 Millionen Euro bewilligte ein Sammler in Peking für 41 Zeichen auf Seide. Das kleine Band ist die Kopie eines Werks des Kalligraphen Wang Xizhi und noch nicht einmal das teuerste Schriftstück auf dem chinesischen Auktionsmarkt im Jahr 2010. Mehr Von Rose-Maria Gropp

02.01.2011, 13:45 Uhr | Feuilleton

Überleben in Peking Ein Cent Gewinnspanne muss reichen

Ein Müllsammler, ein Süßkartoffelverkäufer und ein Fahrradreparateur: Ihr realistisches Antlitz zeigt die Pekinger Ökonomie am Beispiel dreier Kleingewerbetreibender. Wie man in der chinesischen Hauptstadt überlebt. Mehr Von Mark Siemons, Peking

22.12.2010, 18:04 Uhr | Feuilleton

G-20-Gipfeltreffen Merkel warnt vor neuer Finanzblase

Kurz vor Beginn des Gipfeltreffens der G-20-Staaten in Seoul ist ein offener Streit über „Exportbremsen“ und Währungspolitik ausgebrochen. Bundeskanzlerin Merkel warnte vor einem Gespräch mit dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama: „Kein Mensch kann Interesse an neuen Blasen haben.“ Mehr

11.11.2010, 08:33 Uhr | Politik
  5 6 7 8 9 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z