Wirtschaftswissenschaft: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Umfrage Das Sexismusproblem der Wirtschaftswissenschaften

Die wichtigste Organisation der Volkswirtschaftslehre hat eine Studie zu Belästigung und Diskriminierung im eigenen Fach veröffentlicht. Frühere Notenbank-Präsidenten äußern sich bestürzt. Mehr

19.03.2019, 14:40 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Wirtschaftswissenschaft

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Frauen in der Ökonomie Spitzenforscherinnen gesucht

Der Frauenanteil unter den Top-Ökonomen ist nach wie vor gering. Das liegt vor allem an den Eigenarten der akademischen Laufbahn, die Familienplanung schwermacht – aber auch an den Frauen selbst. Mehr Von Maja Brankovic

02.07.2018, 11:28 Uhr | Feuilleton

Tübingen So enstand die erste Ökonomen-Fakultät in Deutschland

In Tübingen feiert man gerade das 200. Gründungsjubiläum der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Von Weltwirtschaft und Ökonomie war damals allerdings kaum die Rede. Mehr Von Philip Plickert

17.10.2017, 15:29 Uhr | Wirtschaft

VWL Angriff auf den Ökonomen-Mainstream

Realitätsferne Modelle, zu viel Mathe und eine abgehobene Sprache: VWL-Studenten rufen zur Revolution. Im Streit um Inhalte und Ziele wird manchem Professor ganz anders. Mehr Von Philip Plickert

03.12.2016, 07:42 Uhr | Beruf-Chance

Wirtschaftswissenschaft Der Ökonom als Freak-Forscher

Sumo-Ringen, Fernsehshows und Teenager- Schwangerschaften: Immer mehr Ökonomen beschäftigen sich mit Randthemen. Eine fatale Entwicklung, schreibt unser Gastautor. Mehr Von Justus Haucap

01.08.2016, 23:40 Uhr | Wirtschaft

Angus Deaton Wirtschaftsnobelpreis für Konsum- und Armutsforscher

Der Schotte Angus Deaton wird mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet. Der 69-jährige lehrt an der Universität Princeton in Amerika, er wird für seine Arbeiten zu Konsum und Armut geehrt. Mehr

12.10.2015, 13:03 Uhr | Wirtschaft

Themen des Tages Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften wird gekürt

Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Japan und der amerikanische Anleihemarkt geschlossen. Die Welthungerhilfe stellt den Welthungerindex 2015 vor. Mehr

12.10.2015, 06:46 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Homo boersicus gesucht

Das Geldvermögen der Deutschen steigt auf einen Rekord. Die Deutschen sparen weiter rege, auch wenn sie kaum Zinsen bekommen. Aber sie könnten es besser machen. Mehr Von Daniel Mohr

20.07.2015, 20:03 Uhr | Wirtschaft

Mindestlohn Für die Kanzlerin erklärt

Angela Merkel hält es für nicht ganz trivial zu verstehen, wie die erst am 1. Januar 2015 in Kraft tretende Lohnuntergrenze heute schon die Wirtschaft beeinflussen könne. Dieses Unverständnis ist naiv. Mehr Von Sven Astheimer

17.11.2014, 16:00 Uhr | Beruf-Chance

Charles Kindleberger Wenn’s ganz schlimm kommt, hilft nur der Staat

Charles Kindleberger hat Finanzkrisen akribisch untersucht: Am gefährlichsten wird es dann, wenn die Politik sich nicht zuständig fühlt. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Lena Schipper

08.11.2014, 14:13 Uhr | Wirtschaft

Gegen Marktmacht Wirtschaftsnobelpreis für Franzosen Jean Tirole

Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht in diesem Jahr nach Frankreich. Ausgezeichnet wird der Ökonom Jean Tirole für seine Analysen von Marktmacht und der Regulierung von Märkten. Mehr

13.10.2014, 15:04 Uhr | Wirtschaft

Paul Samuelson Bahnbrechend in allen Disziplinen

Paul Samuelson ist der erste Amerikaner, der den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaft erhielt. Keiner verband so elegant Witz und Mathematik. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Ulrich van Suntum

05.04.2014, 19:45 Uhr | Wirtschaft

Elinor Ostrom Rettet die Fische!

Wenn alle unbegrenzt im Meer fischen, gibt es bald keine Fische mehr. Elinor Ostrom – die erste Frau, die den Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften erhielt – weiß, wie man das verhindern kann. Mehr Von Hanno Beck

22.02.2014, 17:05 Uhr | Wirtschaft

Vermögensverwaltung Nicht nur auf Dividenden achten

Kann man den Markt schlagen? Diese Frage steht nicht nur bei der Nobelpreis-Verleihung am Dienstag im Mittelpunkt. Sondern auch bei der Geldanlage. Aktionäre sollten erstklassige Unternehmen suchen. Das bemisst sich nicht nur an der Dividende. Mehr Von Gerald Braunberger

09.12.2013, 18:06 Uhr | Finanzen

Nobel-Gedenkpreisträger Fama Es gibt keine Blasen an den Märkten

Der neue Wirtschafts-Nobelgedenkpreisträger Eugene Fama erklärt im Interview, warum Amerikas Zahlungsunfähigkeit nicht unbedingt ein großes Ereignis gewesen wäre. Mehr

17.10.2013, 13:47 Uhr | Wirtschaft

Schwerpunkt Vollbeschäftigung Sind die Alten noch zu gebrauchen?

Wenn Arbeiter fehlen, müssen die Älteren die Lücken füllen. Aber schaffen die das? Ja, sagt Demographie-Forscher Axel Börsch-Supan. Selbst am Band bestehen die Alten gegen die Jungen. Und mehr Lebensfreude haben sie auch, wenn sie länger arbeiten. Mehr Von Inge Kloepfer

27.04.2013, 21:21 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftswissenschaften Der Homo oeconomicus lebt

Die Finanzkrise hat auch das Theoriegebäude der Wirtschaftswissenschaften ins Wanken gebracht. In den Hörsälen wird der Ruf nach einem Neuanfang lauter. Ob sich in der Ökonomie ein Paradigmenwechsel vollzieht, ist aber längst nicht ausgemacht. Mehr Von Johannes Pennekamp

25.10.2012, 17:55 Uhr | Wirtschaft

Der Volkswirt Gesucht: Neue weibliche Top-Ökonomen

Vor zwanzig Jahren gab es nur 2 Prozent weibliche VWL-Professoren. Heute sind es 12 Prozent. In der jungen Generation von Ökonomen drängen immer mehr Frauen nach vorne. Mehr Von Philip Plickert

22.10.2012, 07:14 Uhr | Wirtschaft

Kritiker fordern härtere Gangart Frankfurt keine Hochburg von Hausbesetzern

Es ist nicht das erste Mal, dass Demonstranten leerstehende Uni-Gebäude in Frankfurt besetzen. Die Polizei rechtfertigt ihr Verhalten. Mehr Von Katharina Iskandar, Frankfurt

02.07.2012, 21:12 Uhr | Rhein-Main

Denkfehler, die uns Geld kosten (13) Die Angst zu verlieren

Verluste nehmen Menschen stärker wahr als Gewinne. So etwas kann einen den Verstand kosten. Doch die Scheu vor Verlusten lässt sich überlisten. Mehr Von Christian Siedenbiedel

05.05.2012, 21:23 Uhr | Finanzen

Tomás Sedlácek: Die Ökonomie von Gut und Böse Auf das Wohlwollen des Bäckers darf gepfiffen werden

Daran hängt unser aller Glück: Tomás Sedlácek weiß, dass die Ökonomie an normativen Fragen nicht vorbeikommt. Mehr Von ALEXANDER ARMBRUSTER

06.03.2012, 17:50 Uhr | Feuilleton

Wirtschaftswissenschaften Amerikas Ökonomen geben sich Ethikregeln

Viele Ökonomen verdienen neben ihrer Tätigkeit an der Universität zusätzlich Geld mit lukrativen Gutachten. Jetzt reagiert die führende Ökonomen-Vereinigung Amerikas auf den Vorwurf der Käuflichkeit: Autoren müssen in ihren wissenschaftlichen Zeitschriften künftig größere Geldgeber offenbaren. Mehr Von Patrick Welter

10.01.2012, 19:29 Uhr | Wirtschaft

Nobelpreisträger Ökonom Sims: Europäer können von Amerikanern lernen

Europa brauche eine starke fiskalische Institution hinter der EZB, sagt der Wirtschaftswissenschaftler. Im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zieht er Parallelen zur Lage Amerikas vor 1787. Mehr Von Patrick Welter, Washington

26.10.2011, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Konjunkturtheorie Sparen, auch wenn es weh tut

Soll ein Staat in einer Wirtschaftskrise sparen oder im Gegenteil seine Ausgaben erhöhen? Ökonomen streiten seit Jahrzehnten über die Frage. Die Schuldenkrise wirft ein neues Licht auf das Thema. Mehr Von Gerald Braunberger

01.10.2011, 17:28 Uhr | Wirtschaft

China und die Uiguren Der Professor redet zu viel

Ilham Tohti ist Uigure und lehrt an einer Pekinger Universität. Der chinesischen Regierung ist er ein Dorn im Auge, weil er ihre Minderheiten-Politik kritisiert. Mehr Von Friederike Böge, Peking

01.10.2011, 13:44 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z