Wirtschaftslage: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wirtschaftslage

  7 8 9 10 11 ... 18  
   
Sortieren nach

Informatik-Studium Uns fehlen die positiven Vorbilder

Im Fernsehen sind die Helden immer Juristen, Ärzte oder Manager, Informatiker die semi-autistischen Hilfskulis, beklagt der Vorsitzende des Fakultätentags Informatik. Dabei bemühten sich Unternehmen nach wie vor früh, an Absolventen heranzukommen. Mehr

02.03.2009, 13:30 Uhr | Technik-Motor

Arbeitsmarkt „Keine Anzeichen für Massenentlassungen“

Die Wirtschaftskrise schlägt auf den Arbeitsmarkt durch: Zum Ende des Monats sind 63.000 Arbeitslose mehr gemeldet als im Januar. Dies ist der stärkste Anstieg in einem Februar seit dem Jahr 2005. Arbeitsminister Scholz setzt darauf, mit Kurzarbeit Entlassungen zu vermeiden. Mehr

26.02.2009, 14:58 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Henkel steigert Gewinn durch Beteiligungsverkauf

Roth & Rau haben 2009 den Gewinn verdoppelt, Manz steigert Umsatz und Gewinn stärker als erwartet. Dagegen kürzt OMV die Dividende, Merrill Lynch verbucht mehr Verlust als befürchtet und Voestalpine einen Gewinneinbruch. Telekom Austria bestätigt den Ausblick. Die Citigroup steht angeblich kurz vor einer Einigung über eine höhere Staatsbeteiligung und erwägt den Verkauf ihrer japanischen Investmentsparte.BASF-Chef Hambrecht lehnt die Forderung nach einem Dividendenstopp ab, Honda verzeichnet abermals einen Produktionsrückgang, die Deutsche Börse sieht sich nach einem Rekordgewinn vor Herausforderungen. Salzgitter lässt die Komplettübernahme der Klöckner-Werke offen, Frankreichs Staatsfonds steigt beim Zulieferer Valeo ein und Schwedens Regierung will für Volvo-Kredite bürgen.Bundesbankpräsident Weber verlangt strenge Auflagen für Hilfen für europäische Krisenländer, Japan verzeichnet einen Rekordeinbruch der Exporte und Fed-Präsident Bernanke tritt Ängsten vor Bankenverstaatlichungen entgegen. Mehr

25.02.2009, 08:34 Uhr | Finanzen

Osteuropa Europas Subprimes

Ein neuer Sturm scheint sich über Osteuropa zusammenzuziehen. Das hohe Engagement ausländischer Banken könnte zu einer sich selbst verstärkenden Depression aus schrumpfender Wirtschaft und schwindendem Kapital führen. Mehr

17.02.2009, 18:12 Uhr | Finanzen

Onlinemedien Holtzbrinck stellt zoomer.de ein

Mit großer Ambition startete vor einem Jahr das Nachrichtenportal zoomer.de. Der Leser sollte seinen Kurs bestimmen. Jetzt hat der Holtzbrinck-Verlag das Ende des Projekts verkündet. Die allgemeine schwierige Wirtschaftslage sei für das Aus des Onlineportals verantwortlich. Mehr

09.02.2009, 17:35 Uhr | Feuilleton

Glücksspiel Lotto Hessen verliert ohne Mega-Jackpot an Boden

Fast 618 Millionen Euro haben Lottospieler in Hessen binnen Jahresfrist eingesetzt. Gleichwohl hat Anbieter Lotto Hessen an Umsatz eingebüßt. Begründung: In der Lotterie „6 aus 49“ gab es keinen rekordverdächtigen Jackpot. Annähernd 313 Millionen Euro Gewinne zahlte Lotto Hessen aus. Mehr Von Manfred Köhler

09.02.2009, 16:15 Uhr | Rhein-Main

Wall Street Viele Dividenden radikal gekürzt

Zahlreiche Unternehmen, insbesondere aus dem Finanzsektor, kürzen ihre Ausschüttungen drastisch oder streichen sie komplett. Für die Anleger ist dies eine harte Belastungsprobe. Doch die Kürzung kann andere Kapitalmaßnahmen ersetzen. Mehr Von Ben Steverman

09.02.2009, 14:45 Uhr | Finanzen

Einwanderung Schwarze Schnäbel zerstückeln die Schweiz

An diesem Sonntag stimmen die Schweizer über die Ausdehnung der Personenfreizügigkeit mit der EU auf Rumänien und Bulgarien ab. Die öffentliche Aufregung hält sich in Grenzen - trotzdem wächst in der Eidgenossenschaft die Furcht vor Überfremdung. Mehr Von Jürgen Dunsch

08.02.2009, 11:53 Uhr | Politik

Amerikanische Staatsanleihen Fed gibt düsteren Ausblick auf die Weltwirtschaft

Die Weltwirtschaft wird womöglich noch für geraume Zeit in der Krise stecken und das Ende der Rezession in den Vereinigten Staaten hinauszögern. Die Angst vor einer Deflation wächst. Gleichzeitig gibt es eine Diskussion um Ankauf von Staatsanleihen. Mehr Von Claus Tigges, Washington

29.01.2009, 22:40 Uhr | Finanzen

Kabinett beschließt Konjunkturpaket „Wir haben keine Zeit zu verlieren“

In einer Sondersitzung hat das Kabinett die 50 Milliarden Euro schweren Maßnahmen auf den Weg gebracht, die die deutsche Wirtschaft beleben sollen. Die Zeit dränge, mahnt Kanzlerin Merkel zur Eile. Ein drittes Konjunkturpaket schließt die Regierung aber aus. Ein „Silberstreif am Horizont“: Trotz Wirtschaftskrise stieg der Ifo-Geschäftsklimaindex. Mehr

27.01.2009, 18:29 Uhr | Politik

Sponsoring Im Schatten der Krise

Die weltwirtschaftlichen Verwerfungen treffen auch den Sport. Die prominentesten Profivereine der Region leben von Einnahmen aus Sponsoring und wissen nicht, wie hart es sie trifft, wenn ihre Geldgeber und Geschäftspartner in die Bredouille geraten. Werden Etats gekürzt? Sind neue Partner zu Gewinnen? Und werden bestehende Verträge eingehalten? Ein Überblick. Mehr Von Jörg Daniels, Marc Heinrich, Leonhard Kazda, Uwe Martin und Ralf Weitbrecht

26.01.2009, 10:30 Uhr | Rhein-Main

Interview Die Rendite von Aktien sinkt um ein Viertel

Jens Wilhelm, Vorstand von Union Investment, über das neue Tempo an den Börsen, attraktive Anleihen und das Comeback der Rohstoffe. Mehr

26.01.2009, 09:02 Uhr | Finanzen

Einzelhandel Sonderkonjunktur in der City

Der Einzelhandel bildet eine Insel der Ruhe mitten in der Finanzkrise. In bestimmten Lagen übersteigt die Nachfrage sogar das Angebot. Besonders in Metropolen ist dies der Fall. Mehr Von Christiane Harriehausen

22.01.2009, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Barack Obama Eine neue Ära der Verantwortung

Meine amerikanischen Mitbürger, ich stehe heute in tiefer Demut vor der uns bevorstehenden Aufgabe hier, dankbar für das Vertrauen, das Sie in mich setzen, und eingedenk der Opfer, die unsere Vorfahren gebracht haben. Mehr

22.01.2009, 00:43 Uhr | Aktuell

Wirtschaftspolitische Grundsatzrede Obama zeichnet ein düsteres Bild

Der gewählte Präsident der Vereinigten Staaten, Obama, hat vor einer weiteren drastischen Verschlechterung der Wirtschaftslage gewarnt, sollte das von ihm vorgeschlagene Konjunkturpaket nicht rasch vom Kongress verabschiedet werden. Als frühestmöglicher Zeitpunkt zeichnet sich derweil Mitte Februar ab. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

08.01.2009, 19:28 Uhr | Politik

Medienschau Automanager erwarten fünf düstere Jahre

Praktiker verfehlt die Umsatzerwartungen, der deutsche Modehandel verbuchte 2008 vier Prozent weniger Umsatz. Die EU prüft die Staatshilfen für Qimonda, Nippon Steel muss massive Abschreibungen auf den Wertpapierbestand vornehmen.Die Alitalia-Eigner wollen angeblich Air France-KLM als Partner, Wyeth will die niederländische Crucell kaufen, SAP setzt seinen Sparkurs auch 2009 fort, Mitsubishi streicht 2000 Stellen, der chinesische Computerriese Lenovo 2500 Stellen.EZB-Präsident Trichet sieht eine massiv verschlechterte Konjunkturlage in der Eurozone, derweil die EU-Kommission angeblich den Gaskollaps fürchtet und der deutsche Export im November massiv eingebrochen ist.In Amerika gibt es vermehrt Bedenken gegen die Richtung der Wirtschaftspolitik: Fed-Mitglied Hoenig äußert sich besorgt über die langfristigen Folgen der lockeren Geldpolitik, Finanzminister Paulson spricht sich gegen die dauerhafte Verstaatlichung von Fannie Mae und Freddie Mac aus, derweil die amerikanische Pornoindustrie nicht ohne Ironie, aber jedenfalls ohne Not, unter Berufung auf amerikanische Grundbedürfnisse Hilfen vom Staat einfordert. Mehr

08.01.2009, 08:39 Uhr | Finanzen

Seehofer im Gespräch „Steinbrück sagt immer nur, was nicht geht“

Kurz vor dem Unionstreffen zum Konjunkturpaket zeigt sich der CSU-Vorsitzende zuversichtlich, dass sich CDU und CSU auf eine gemeinsame Linie einigen werden. In der F.A.S. spricht Seehofer über Rezession, niedrigere Steuern, die Niederlagen seiner Partei und sein dunkelstes Erlebnis. Mehr

03.01.2009, 15:26 Uhr | Politik

Leere Kirchen Wo die Krise nicht wirkt

Not lehrt beten: Von diesem Grundsatz merken die Kirchen dieser Tage nur wenig. Trotz wackeliger Wirtschaftslage bleiben die Kirchenbänke leer. Spendabel sind die Menschen jedoch nach wie vor - sogar Obdachlose zeigen sich zu Weihnachten großzügig. Mehr

24.12.2008, 14:16 Uhr | Politik

Börsenprognosen Saxo Bank sieht S&P 500 in 2009 auf 500 Punkte fallen

Die Kopenhagener Saxo Bank hat zehn unkonventionelle Thesen für das Jahr 2009 aufgestellt. Neben einer drastisch verschlechterten Wirtschaftslage und einem Ölpreis von 25 Dollar wird ein weiter abstürzender S&P 500 Index vorhergesagt. Mehr

22.12.2008, 14:38 Uhr | Finanzen

Medienschau Gewinnwarnung von Toyota

Toyota: Weitere GewinnwarnungBridgestone senkt Prognosen für 2008 deutlichAIG verkauft HSB an Münchener RückHornbach trotzt der KriseQimonda kostet deutsche und portugiesische Steuerzahler GeldHypo Real Estate beschließt strategische NeuausrichtungBNP weiter am Kauf von Fortis Belgien interessiertGfK-Klima für Januar überraschend stabilDeutschland: Einfuhrpreise sinken deutlichJapans Handelsbilanzdefizit höher als erwartetBank of Japan senkt Beurteilung der WirtschaftslageIrland stützt Banken mit bis zu 5,5 Milliarden EuroLettland erhält Kreditpaket über 7,5 Milliarden Euro Mehr

22.12.2008, 07:16 Uhr | Finanzen

Barack Obama Drei Millionen Jobs schaffen oder erhalten

Der künftige amerikanische Präsident Barack Obama hat seine bisherigen Ziele in Sachen Arbeitsmarktpolitik deutlich nach oben geschraubt: Mit seinem geplanten Mammut-Konjunkturpaket will er drei Millionen Jobs schaffen oder erhalten. Mehr Von Roland Lindner, New York

21.12.2008, 18:23 Uhr | Wirtschaft

Bergbaukonzern Rio Tinto streicht 14.000 Stellen

Wegen des drastischen Preisverfalls bei Rohstoffen ist der Bergbaukonzern Rio Tinto in die Krise geraten. Jetzt sollen 13 Prozent der Stellen gestrichen werden. nach der Ankündigung legte der Wert der Aktie deutlich zu. Mehr

10.12.2008, 13:20 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Deutsche Großhandelpreise sinken in Rekordtempo

Hypo Real Estate: Garantien plus 10 Milliarden EuroRio Tinto - Kostenbremse - 14.000 Jobs wegLinde-Konkurrent Praxair senkt GewinnprognoseErneut Gewinnwarnung bei Electronic ArtsBayer und Lanxess im Blick - ProduktionssenkungVendata: Produktion bei Madras Aluminium angehaltenPotash Corp. of Saskatchewan kürzt ProduktionSprint erwartet Erholung ab Ende 2009USA: Rettungspaket für Autobauer kommt voranDelphi: Mitarbeiter in KurzarbeitPlayboy-Verlag vor weiterem StellenabbauAxel Springer kauft 15 Prozent von StepstoneDeutsche Großhandelpreise sinken in RekordtempoJapans Großhandelspreise November : Minus 1,9%Japan - Auftragseingang im Maschinenbau sinktAusländische Investitionen in China eingebrochenChina will weniger Flugzeuge kaufenBericht - Globale Öl-Nachfrage fälltWeltbank - Entwicklungsländer vor AbschwungKreditklemme: Kalifornien droht InvestitionsstoppVereinigte Staaten: Zinsfreie MilliardenkrediteZeitung - Fed erwägt Ausgabe eigener Anleihen Mehr

10.12.2008, 08:17 Uhr | Finanzen

Pendlerpauschale Steinbrück sieht Staatsverschuldung steigen

Durch die Rückkehr zur alten Pendlerpauschale wird laut Finanzminister Steinbrück die Staatsverschuldung steigen. Man werde trotzdem nicht versuchen, das Geld über Umwege von den Bürgern zurückzuholen. Ausgelöst wird somit ein kleines Konjunkturprogramm. Mehr

10.12.2008, 07:07 Uhr | Politik

Ursprüngliche Regel gilt wieder Kürzung der Pendlerpauschale verfassungswidrig

Die Kürzung der Pendlerpauschale war grundgesetzwidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Vorerst gilt nun wieder die ursprüngliche Regelung. Gut 16 Millionen Pendler bekommen Geld zurück vom Staat. Für Kanzlerin Merkel ist das „die richtige Antwort auf die jetzige Wirtschaftssituation“. Mehr Von Reinhard Müller, Karlsruhe

09.12.2008, 19:32 Uhr | Wirtschaft
  7 8 9 10 11 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z