Wingas: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Energiepolitik „Gasprom kann sich auf Wintershall verlassen“

Trotz drohender Sanktionen aus Amerika: Der größte deutsche Öl- und Gasförderer hält an den Plänen zum Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 fest. „Europa“, sagt Konzernchef Mehren, „bestimmt seine Energiepolitik selbst.“ Mehr

08.08.2017, 09:25 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Wingas

1
   
Sortieren nach

Geplatztes Geschäft Risiko Russland

Die Absage des Anteilstauschs von BASF und Gasprom ist ein Fanal. Kommt die Kooperation aufgrund der politischen Entwicklungen in Russland zum Stillstand? Mehr Von Andreas Mihm

20.12.2014, 14:44 Uhr | Wirtschaft

Wegen politischer Lage BASF und Gazprom stoppen Milliarden-Geschäft

Anfang Dezember hat Gazprom einen Strategiewechsel in Europa verkündet. Jetzt stoppt der Konzern ein milliardenschweres Geschäft mit BASF - mit dem die Russen Zugang zum Endkundenmarkt in Europa bekommen hätten. Mehr

18.12.2014, 21:17 Uhr | Wirtschaft

Wintershall Wechsel an der Spitze

Rainer Seele wird zum 1. Oktober 2009 neuer Vorstandsvorsitzender des Erdöl- und Erdgasproduzenten Wintershall. Gerhard König verantwortet künftig das Ressort Natural Gas. Mehr

09.07.2009, 17:33 Uhr | Beruf-Chance

Energieversorgung Gas-Streit erreicht Deutschland

Der Gas-Streit zwischen der Ukraine und Russland hat nun erstmals auch Auswirkungen auf deutsche Versorger. Die Gaskunden müssen nach Angaben der Energiewirtschaft aber nicht im Kalten sitzen: Die Speicher seien gut gefüllt. Die EU hat gegen die jüngsten Lieferausfälle protestiert. Die Situation sei völlig inakzeptabel. Mehr

06.01.2009, 20:01 Uhr | Wirtschaft

Süddeutschland BASF kippt Gasleitungsprojekt

Eigentlich wollte BASF eine 500 Kilometer lange Gasleitung durch Süddeutschland bauen. Rund 600 Millionen Euro waren für die Strecke von Burghausen nach Ludwigshafen eingeplant. Nun heißt es, das Projekt sei mit sofortiger Wirkung eingestellt. Im Hintergrund schwelt ein Streit mit der Bundesnetzagentur. Mehr Von Andreas Mihm

18.11.2008, 19:39 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Gaswirtschaft Abwerben verpönt

Der Arbeitsmarkt der Gaswirtschaft ist mit seinen etwas mehr als 30.000 Beschäftigten wahrlich überschaubar. Da ist es nicht verwunderlich, wenn man sich auf den Ebenen der Fach- und Führungskräfte untereinander kennt. Mehr

05.03.2008, 17:30 Uhr | Beruf-Chance

Erdgas für Deutschland Genosse Gasprom

BASF fördert als erstes deutsches Unternehmen Erdgas in Sibirien. Und auch Eon verhandelt fleißig. Die Bindung zum russischen Energiekonzern Gasprom wird dadurch immer enger. Mehr Von Gerald Hosp, Moskau

19.12.2007, 10:03 Uhr | Wirtschaft

Explosion in der Ukraine Gazprom-Pipeline teilweise zerstört

Bei einer Explosion in der Ukraine ist eine wichtige Pipeline beschädigt worden. Die russischen Gaslieferungen nach Westeuropa wurden danach unterbrochen. Inzwischen wurde eine Umleitung eingerichtet. Mehr

07.05.2007, 16:22 Uhr | Wirtschaft

Branchen (82): Energie Die Vertreibung aus dem Paradies

Der Wettbewerb läuft zäh an: In Deutschland gibt es nur wenige Anbieter auf dem Gasmarkt. Konkurrenten - meist lokal aufgestellte Stadtwerke - tun sich schwer, in neue Regionen vorzustoßen. Die Gaswirtschaft rüstet sich nun für härtere Zeiten. Mehr Von Werner Sturbeck

19.02.2007, 18:12 Uhr | Wirtschaft

Deutsch-russische Konsultationen Merkel deutet Kontroversen mit Putin an

Nach den Querelen um die Energiesicherheit ist es der symbolträchtigste der Verträge, die in Tomsk geschlossen wurden: Gasprom hat sich mit BASF auf die Ausbeutung eines sibirischen Gasfeldes geeinigt. Mehr

27.04.2006, 11:47 Uhr | Wirtschaft

Russisch-ukrainischer Gasstreit In den Speichern ist genug Gas für den Winter

Der Gas-Streit zwischen der Ukraine und Rußland spitzt sich zu. Zwar kann der Zwist den deutschen Versorgern und Verbrauchern nicht gleichgültig sein, kurzfristig birgt er aber keine Gefahr für die Versorgungssicherheit. Mehr Von Andreas Mihm

30.12.2005, 07:50 Uhr | Politik

Hannover Messe Milliarden-Verträge zwischen Rußland und Deutschland

Die BASF-Tochter Wintershall steigt als erstes ausländisches Unternehmen in die Gasproduktion in Rußland ein. Auch Eon ist dabei. Der Auftrag für Siemens zum Bau von 60 ICE-Zügen für die russische Eisenbahn rückt näher. Und es gibt weitere Verträge. Mehr

11.04.2005, 14:54 Uhr | Wirtschaft

Energieversorger Gebietsschutz ein verbotenes Kartell

Erdgasversorger und ihre Lieferanten dürfen nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs in ihren Lieferverträgen keinen Gebietsschutz vereinbaren - eine Auffassung, die „Signalwirkung“ haben dürfte. Mehr

18.02.2003, 18:37 Uhr | Wirtschaft

Energie Auf dem deutschen Erdgasmarkt fehlt der Wettbewerb

Die Übernahme der Ruhrgas durch Eon wird erhebliche Auswirkungen auf den deutschen Gasmarkt haben. Mit Ruhrgas und Wingas gibt es nur zwei maßgebliche Spieler. Mehr

03.02.2003, 00:00 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z