Wiedervereinigung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Frankfurter Allgemeine Zeitung der Einheit

Die Frankfurter Allgemeine trat stets für die Wiedervereinigung ein – während andere von einer „Lebenslüge“ der Bonner Republik sprachen und das Provisorium für einen Dauerzustand hielten. Mehr

10.09.2019, 10:46 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Wiedervereinigung

1 2 3 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Wiedervereinigung Die Wahrheit über die Treuhand sieht anders aus

Die Treuhandanstalt wird zum Sündenbock für viele Probleme der deutschen Vereinigung gemacht – dabei liegen die Ursachen viel tiefer. Mehr Von Markus Ziener

30.08.2019, 10:19 Uhr | Politik

Marianne Birthler im Interview Wie das Bündnis 90 und die Grünen zusammenfanden

Die ehemalige Grünen-Parteivorsitzende Marianne Birthler über den Zusammenschluss des ostdeutschen Bündnis 90 mit den westdeutschen Grünen nach der Wende und über eine mögliche Koalition mit der Linken. Mehr Von Sebastian Scheffel

13.08.2019, 15:35 Uhr | Politik

6,2 Prozent Niedrigste Jugendarbeitslosigkeit seit der deutschen Einheit

Die Zahl der jungen Erwachsenen nimmt ab. Unternehmen in Regionen mit Abwanderung bekommen Schwierigkeiten. Doch auch der Bildungshunger macht sich bemerkbar. Mehr

12.08.2019, 11:17 Uhr | Beruf-Chance

Streit um Klimapolitik Was kommt nach Pillepalle?

In der Klimadebatte geht es um große Fragen: um die Wirtschaftsordnung und auch um die politische Ordnung. Die Parteien reagieren mit wohltuender Gelassenheit – und nach einem alten Muster. Mehr Von Jasper von Altenbockum

17.07.2019, 13:05 Uhr | Politik

Kommunale Finanzen Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst

Die Lebenschancen der Menschen sind zunehmend abhängig von ihren Wohnorten, heißt es in einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. Der Blick auf die Städte und Gemeinden offenbart teils drastische Unterschiede. Mehr

09.07.2019, 12:52 Uhr | Wirtschaft

Falsches Signal Universität Köln kürzt ihre Osteuropa-Forschung

Obwohl Osteuropa wissenschaftlich immer komplexer wird, kürzen viele Universitäten bei den Osteuropawissenschaften. Nun ist auch der Lehrstuhl für osteuropäische Geschichte an der Universität Köln betroffen. Mehr Von Kevin Hanschke

07.07.2019, 19:41 Uhr | Feuilleton

Tech-Talk Stoff zum Träumen

Wenn es einen Stoff gibt, aus dem die Träume sind, dann ist das Wasser. Zerlegt in Wasserstoff und Sauerstoff, lässt sich mit deren Wiedervereinigung in einer Brennstoffzelle elektrische Energie gewinnen. Und wo ist der Makel? Mehr Von Lukas Weber

10.05.2019, 12:06 Uhr | Technik-Motor

Rekordtief Arbeitslosenzahl sinkt und sinkt – und sinkt

Das Frühjahr macht sich im April auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar: Steigende Temperaturen sorgen für einen Aufschwung, vor allem in den Außenberufen. Mehr

30.04.2019, 10:16 Uhr | Wirtschaft

Gregor Gysi „Seit 1990 hat es nie das Gefühl der Gleichwertigkeit gegeben“

Auf der „Denk ich an Deutschland-Konferenz“ der F.A.Z. und der Alfred-Herrhausen-Gesellschaft kritisiert der Linken-Politiker die Umsetzung der deutschen Einheit. Auch zur Verfassung und der EU äußert er sich. Mehr Von Oliver Georgi, Berlin

15.03.2019, 12:11 Uhr | Politik

Bundeshaushalt-Kommentar Löcher statt Träume

Die Grundrente verteilt das Geld mit der Gießkanne. Der Arbeitsminister rechnet mit irreführenden Zahlen. Fragt in Berlin eigentlich noch jemand, was für Deutschlands Zukunft wichtig ist? Mehr Von Holger Steltzner

25.02.2019, 11:51 Uhr | Wirtschaft

Bayern Spitzenreiter Deutschland hat 39 Brauereien mehr

In Deutschland gibt es so viele Brauereien wie seit der Wiedervereinigung nicht. Zwei von fünf Brauereien stehen in Bayern. Die meisten Neugründungen gibt es aber in einem Bundesland ganz im Westen. Mehr

24.02.2019, 11:15 Uhr | Wirtschaft

Enteignungen nach 1945 Ohne individuellen Schuldvorwurf

Im Streit um die Enteignungen nach 1945 in Ostdeutschland kämpft eine Familie um ihre Rehabilitierung. Bislang war ihr Vorfahre als Kriegsverbrecher diskreditiert worden, was die Enteignung rechtfertigte – doch dem Gericht liegt nun neues Beweismaterial vor. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

19.01.2019, 08:20 Uhr | Politik

Neue Verkehrsordnung Mit grünem Pfeil bei Rotlicht radeln

Darmstadt testet eine neue Verkehrsregel an Kreuzungen. Auch in anderen Städten soll das Abbiegen für Radfahrer leichter und sicherer werden. Mehr Von Rainer Hein und Hans Riebsamen

14.01.2019, 14:00 Uhr | Rhein-Main

4,9 Prozent Arbeitslosenzahl sinkt auf Rekordtief

Die Arbeitslosenquote lag 2018 bei 5,2 Prozent – der niedrigste Wert seit der Wiedervereinigung. Im Dezember lag sie sogar unter 5 Prozent. Der Arbeitsmarkt trotzt der Konjunktur. Mehr

04.01.2019, 10:57 Uhr | Wirtschaft

Aufschwung am Arbeitsmarkt Höchste Zahl an Erwerbstätigen seit der Wiedervereinigung

Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr in Bestform gezeigt: Die Zahl der Erwerbstätigen stieg 2018 auf den höchsten Stand seit 1991. Allerdings gibt es weniger Selbständige. Mehr

02.01.2019, 11:25 Uhr | Wirtschaft

45.012.000 Erwerbstätige Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt auf Rekordwert

Erstmals seit der Wiedervereinigung liegt die Arbeitslosenquote bei weniger als 5 Prozent. Gleichzeitig waren mehr als 45 Millionen Menschen in Deutschland erwerbstätig. Auch das ist ein Rekordwert. Mehr

30.10.2018, 09:52 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Wie der Euro kollabieren kann

Italien bringt mit seiner Politik die Währungsunion ins Wanken. Der Euro kann viel schneller zusammenbrechen, als wir alle ahnen. Mehr

27.10.2018, 15:51 Uhr | Wirtschaft

Sünden und Sündenböcke Die „Ausverkaufsanstalt“

Die „Nachwendezeit“ hat in Ostdeutschland Wunden geschlagen. Symbol dafür war nicht zuletzt die Treuhandanstalt. Mehr Von Karl-Rudolf Korte

10.10.2018, 13:02 Uhr | Politik

28 Jahre Wiedervereinigung Merkel: Deutsche Einheit ist langer Prozess

Die Kanzlerin betont bei den Feierlichkeiten in Berlin, die Einheit erfordere weiterhin „zuzuhören, aufeinander zuzugehen, nicht nachzulassen“. Politiker und Kirchen fordern indes mehr gesellschaftlichen Dialog. Mehr

03.10.2018, 12:56 Uhr | Politik

Lebenslauf von Spitzenmanagern In den Dax-Vorständen gibt es kaum Ostdeutsche

Gerade einmal vier Prozent der deutschen Spitzenmanager sind in Ostdeutschland geboren oder haben dort studiert. Bei den Vorstandschefs der Dax-Konzerne sieht es sogar noch düsterer aus. Mehr Von Tillmann Neuscheler

03.10.2018, 08:39 Uhr | Wirtschaft

Umfrage zur Wiedervereinigung Mehrheit der Ostdeutschen sieht kein besseres Verhältnis zum Westen

Nie sei es den Menschen in den neuen Ländern besser gegangen, sagt Sachsens Ministerpräsident Kretschmer. Doch eine Umfrage zeigt: Ost und West fremdeln auch 28 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch miteinander. Mehr

03.10.2018, 07:13 Uhr | Politik

Ministerpräsident Ramelow „Menschen im Osten erleben fast täglich emotionale Verletzungen“

Fast drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung sehen die Ministerpräsidenten der neuen Länder immer noch große Defizite zwischen Ost- und Westdeutschland. Besonders deutlich wird der Regierungschef von Thüringen. Mehr

02.10.2018, 10:08 Uhr | Politik

Studie zum Tag der Einheit Wird Ostdeutschland wieder abgehängt?

Ost und West nähern sich an, hieß es lange. Das könnte nun infrage stehen: Forscher haben berechnet, dass das Ost-West-Gefälle in Zukunft wieder zunehmen könnte. Besonders ein Faktor ist dafür verantwortlich. Mehr Von Gustav Theile

01.10.2018, 18:01 Uhr | Wirtschaft

Klimaziele für Autos Kampfabstimmung über die Zukunft der Autoindustrie

Europas Autohersteller müssen bald womöglich deutlich strengere Klimaziele erfüllen. Wie streng diese ausfallen, entscheidet sich am Tag der Deutschen Einheit. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

01.10.2018, 06:49 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z