Werner Müller: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nachruf auf Werner Müller Ein Gestalter des Ruhrgebiets

Brillanter Redner, kluger Kopf und Querdenker: Der frühere Wirtschaftsminister Werner Müller ist gestorben. Ein Nachruf. Mehr

16.07.2019, 14:19 Uhr | Wirtschaft

Bilder und Videos zu: Werner Müller

Alle Artikel zu: Werner Müller

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Früherer Wirtschaftsminister Werner Müller ist tot

Nach einem Krebsleiden ist der frühere Wirtschaftsminister Werner Müller gestorben. Kaum jemand hat den deutschen Bergbau so stark geprägt wie er. Mehr

16.07.2019, 11:06 Uhr | Wirtschaft

Letzte Zeche Keine Kohle mehr

Am 21. Dezember schließt die letzte deutsche Steinkohlenzeche. Über Generationen hat der Rohstoff das wirtschaftliche Wachstum im Ruhrgebiet garantiert. Gibt es Hoffnung für die Region? Mehr Von Helmut Bünder und Brigitte Koch

16.12.2018, 08:37 Uhr | Wirtschaft

Experiment in Berlin Das CO2-neutrale Stadtviertel

Berlin macht auf 65 000 Quadratmetern vor, wie man das Klima rettet. Das „Reallabor der Energiewende“ entsteht auf einem Gelände, für das sich lange niemand interessierte. Außer einem Mann. Mehr Von Inge Kloepfer

11.12.2018, 19:49 Uhr | Wirtschaft

Evonik-Aufsichtsratschef Werner Müller tritt endgültig ab

Werner Müller war Bundeswirtschaftsminister und hat das Ende der Steinkohle mit abgewickelt. Jetzt gibt der schwer kranke Mann seine letzten beiden wichtigen Posten ab. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

23.05.2018, 11:51 Uhr | Wirtschaft

Bundeswirtschaftsminister a.D. Werner Müller erhält Verdienstorden von Nordrhein-Westfalen

Werner Müller war Minister und Manager. Sein Heimatbundesland ehrt den 71-Jährigen nun mit seinem Verdienstorden – vor allem für seinen Beitrag zum Steinkohlebergbau. Mehr

17.04.2018, 18:04 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Eine Branche wechselt ins Museum

Das „Grubengold“ war der Treibstoff des Wiederaufbaus. Dann flossen über Jahrzehnte 150 Milliarden Euro in eine nicht mehr konkurrenzfähige Branche. Jetzt wird die Steinkohle zu Grabe getragen – endlich. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

25.01.2018, 15:34 Uhr | Wirtschaft

Pfingstrosen Oh, du Flüchtige!

Die Pfingstrose war schon immer ein Star. Das liegt nicht nur daran, dass sie den großen Auftritt beherrscht. Mehr Von Christa Hasselhorst

10.06.2017, 15:42 Uhr | Wirtschaft

Populismus Gute Wir gegen böse Andere

Wann sind Politiker Populisten? Wie wirkt sich ihr Handeln auf demokratische Gesellschaften aus? Wie soll man mit Populisten „auf demokratische Weise“ umgehen? Auf diese Fragen versucht Jan-Werner Müller in einem pointiert und flüssig geschriebenen Essay Antworten zu geben. Mehr Von Marian Nebelin

17.10.2016, 11:34 Uhr | Politik

Rheinland-Pfalz Wie ein Bernsteinhändler den Flughafen Hahn kaufen wollte

Alle wollen wissen, was ein 64 Jahre alter Mann aus Idar-Oberstein mit dem geplanten Verkauf des Flughafens an chinesische Investoren zu tun hat. Die F.A.Z. hat mit ihm gesprochen. Mehr Von Bernd Freytag

06.07.2016, 17:00 Uhr | Wirtschaft

Affäre um Flughafen Hahn Deutscher Bernsteinhändler unterschrieb Kaufvertrag

Ein Bernsteinhändler aus Idar-Oberstein hat den Kaufvertrag über den Flughafen Hahn für den chinesischen Käufer unterzeichnet. Nach Angaben der Landesregierung hat der Mann keine große Rolle gespielt – nach FAZ.NET-Informationen gibt es aber durchaus Verbindungen. Mehr

05.07.2016, 13:29 Uhr | Politik

Energiekonzern RWE-Aufsichtsrat will Werner Brandt als neuen Chef

Der scheidende Vorsitzende will seinen Wunschkandidaten durchsetzen. Die Chancen für Ex-Bundeswirtschaftsminister Werner Müller stehen schlecht. Mehr

18.09.2015, 17:40 Uhr | Wirtschaft

Energieversorger Werner Müller will RWE retten

Der einstige Bundeswirtschaftsminister und Evonik-Chef will RWE-Aufsichtsratschef werden. Müller ist alles andere als ein unbeschriebenes Blatt und hat mit dem Energiekonzern viel vor. Mehr Von Helmut Bünder, Carsten Knop, Brigitte Koch

10.09.2015, 10:55 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Mit Opa Müller

Er war einst Bundeswirtschaftsminister und auch Evonik Chef. Nun soll er neuer RWE-Aufsichtsratschef werden, denn er ist immer auf der Suche nach Herausforderungen und Perspektiven. Mehr Von Carsten Knop

10.09.2015, 10:54 Uhr | Wirtschaft

Energieversorger Werner Müller will an die Spitze des RWE-Aufsichtsrats

Der ehemalige Wirtschaftsminister Werner Müller hat nach F.A.Z.-Informationen mit dem Energie-Konzern RWE viel vor. Vielleicht sogar eine Teilverstaatlichung. Mehr

09.09.2015, 19:47 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Werner Müller will an die Spitze des RWE-Aufsichtsrats

Im Tauziehen um den neuen Chefkontrolleur des Essener Energiekonzerns RWE ist nach F.A.Z.-Informationen eine Vorentscheidung gefallen - kurz vor der Aufsichtsratssitzung in der kommenden Woche. Mehr

09.09.2015, 19:31 Uhr | Wirtschaft

Endlager gesucht RWE auf dem Weg zum Staatskonzern

Der Atommüll wird für Deutschland noch teuer. Sehr teuer. Eine Atomstiftung könnte helfen. Der Energieriese RWE könnte dann in Staatshand fallen. Wird dabei auch das Atom-Risiko auf den Staat abgewälzt? Mehr Von Carsten Knop und Helmut Bünder

29.05.2015, 06:57 Uhr | Wirtschaft

Museum Giersch Wunderbare Wandlung

Das Museum Giersch wird von der Goethe-Universität Frankfurt übernommen. Das Haus erhält von der Stiftung Giersch über 30 Jahre rund 27 Millionen Euro. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

20.10.2014, 15:00 Uhr | Rhein-Main

Thomas Piketty an der Uni Frankfurt Marx leger

Sein Buch ist ein Riesenerfolg: Der Kapitalismuskritiker Thomas Piketty wird bei einem Vortrag an der Goethe-Uni Frankfurt gefeiert wie ein Superstar. Mehr Von Tim Kanning

10.10.2014, 20:30 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt - die wachsende Stadt Nicht so reich, aber doppelt so groß wie Harvard

Die Frankfurter Universität hat so viele Studenten wie noch nie. Auch für ausländische Abiturienten und Forscher wird sie attraktiver. Die Chancen, dass Absolventen in der Stadt bleiben, stehen gut. Mehr Von Sascha Zoske, Frankfurt

21.07.2014, 13:00 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Birgitta Wolff wird Goethe-Uni-Präsidentin

Die Goethe-Universität in Frankfurt hat eine neue Spitze gewählt: Birgitta Wolff ist von Januar 2015 an Präsidentin der Hochschule und löst damit Werner Müller-Esterl ab. Mehr Von Stefan Toepfer, Frankfurt

15.07.2014, 19:47 Uhr | Rhein-Main

Adressänderung Uni Frankfurt KZ-Überlebende fordern Norbert-Wollheim-Platz

Der Rat der Überlebenden hat abermals an die Uni Frankfurt appelliert, in Anerkennung an das NS-Leid die Straße vor dem Hauptgebäude der Goethe Universität umzubenennen. Mehr Von Hans Riebsamen und Sascha Zoske

20.06.2014, 14:22 Uhr | Rhein-Main

Neue Spitze für Universität Frankfurt Nur nicht autoritär wirken

Am 15. Juli bekommt die Universität Frankfurt eine neue Leitung. Die zwei Präsidenten-Bewerber haben sich am Mittwoch vorgestellt. Beide setzen sich durch ihr Auftreten vom Amtsinhaber ab. Mehr Von Sascha Zoske, Frankfurt

19.06.2014, 13:45 Uhr | Rhein-Main

Hessischer Hochschulpakt Das Milliardenpoker ist eröffnet

Die Gespräche über den neuen hessischen Hochschulpakt haben begonnen. Mehr Geld wollen alle, aber es gibt auch Zwist: unter den Unis sowie zwischen ihnen und den FHs. Mehr Von Sascha Zoske

21.05.2014, 13:00 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Uni-Präsident Müller-Esterl Der Exzellente

Werner Müller-Esterl ist ein Mann, der hohe Ansprüche stellt. Damit macht sich der Präsident der Frankfurter Goethe-Universität nicht nur Freunde. Aber er ist ziemlich erfolgreich. Mehr Von Sascha Zoske

09.03.2014, 12:30 Uhr | Rhein-Main

Konto-Affäre Linssen will im Vorstand der RAG-Stiftung bleiben

Den Posten als CDU-Schatzmeister gibt Helmut Linssen auf, nachdem er wegen Konten in Steueroasen ins Kreuzfeuer geriet. Seine Ämter bei der RAG-Stiftung will er aber offenbar behalten. Mehr

07.02.2014, 19:00 Uhr | Wirtschaft

Chemie RAG-Stiftung will Anteil an Evonik auf 25 Prozent senken

Die RAG-Stiftung will ihren Mehrheitsanteil an dem Essener Chemiekonzern Evonik deutlich abbauen und in andere Industrie-Branchen investieren. Derweil schießen Personalspekulationen rund um den scheidenden Kanzleramtsminister Pofalla und die RAG-Stiftung ins Kraut. Mehr

14.12.2013, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Thyssen-Krupp Auf dem Hügel und in den Niederungen

Nach dem Tod von Berthold Beitz ist Thyssen-Krupp ein Spekulationsobjekt geworden. Der Ankeraktionär Krupp-Stiftung befasst sich zurzeit aber nicht mit Zerschlagungsphantasien sondern mit Nachfolgefragen. Mehr Von Werner Sturbeck

17.08.2013, 23:11 Uhr | Wirtschaft

Bundestag Wie hältst du’s mit der Verschlüsselung?

Politiker tun sich mit verschlüsselten E-Mails schwer - und verzichten meist darauf. Wie viele andere. Wer seinem Abgeordneten eine sichere Mail schreiben will, kann keine Hilfe erwarten. Mehr Von Stefan Schulz und Stefan Tomik

10.08.2013, 12:02 Uhr | Politik

Werner Müller Da ist er wieder

Der frühere Energiemanager und Bundeswirtschaftsminister Werner Müller hat sich auf den Vorsitz der RAG-Stiftung vorbereitet. Er raucht kaum noch und geht ins Fitnessstudio. Mehr Von Werner Sturbeck

02.11.2012, 17:40 Uhr | Wirtschaft

Frankfurts Rathauschef Feldmann „Die einfachen Leute kamen zu kurz“

Der neue Frankfurter Oberbürgermeister erhält unzählige Einladungen. Zu viele, als dass er sie alle wahrnehmen kann. Welche Veranstaltungen und Termine haben für Peter Feldmann Priorität? Antworten im Interview. Mehr

04.09.2012, 18:08 Uhr | Rhein-Main

Bergbau Neue Kraft-Zentren

Die RAG-Stiftung soll die Ewigkeitskosten des Bergbaus tragen. Ob ihre Aufgabe erweitert wird, und wer die Stiftung künftig führt, beschäftigt nicht nur das Ruhrgebiet. Mehr Von Werner Sturbeck

25.11.2011, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Hochschulpakt Hessens Hochschulen wollen mehr Geld vom Land

Die hessischen Hochschulen fordern angesichts steigender Steuereinnahmen die Rücknahme der im Hochschulpakt vorgesehenen Budget-Kürzungen von 30 Millionen Euro. Bayern habe die angekündigten Kürzungen bereits zurückgenommen, heißt es. Mehr

28.01.2011, 15:31 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Frankfurts Uni-Präsident Wir brauchen ein Signal für den dritten Bauabschnitt

Die Frankfurter Goethe-Universität muss weiter wachsen, auch wenn das Land ihr den Zuschuss gekürzt hat. Der Präsident Werner Müller-Esterl erwartet ein klares Wort aus Wiesbaden, wie es auf dem Westend-Campus weitergeht. Mehr

11.01.2011, 14:54 Uhr | Rhein-Main

None Herr Habermas lässt grüßen!

Das Thema könnte aktueller nicht sein. Die von Thilo Sarrazin befeuerte Debatte über Zuwanderung, Einwanderung und Integration kommt ohne die Frage nach der nationalen Identität nicht aus - eine Frage, die doch die deutsche Nachkriegsgeschichte sowohl im Osten wie im Westen und verstärkt nach der Wiedervereinigung permanent begleitete und bis heute unterschiedlich beantwortet wird. Mehr

22.11.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z