TransnetBW: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Versorgungssicherheit Was hinter dem deutschen Stromchaos steckt

Im Juni war sogar die Systemsicherheit des deutschen Elektrizitätsnetzes gefährdet. Wie kann das sein? Zur Erklärung gehört nicht nur die europaweite Verbindung. Mehr

02.07.2019, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: TransnetBW

1
   
Sortieren nach

F.A.Z. exklusiv Chaotische Zustände im deutschen Stromnetz

Im deutschen Elektrizitätsnetz ist es im Juni mehrmals zu schweren Krisen mit europaweiten Folgen gekommen. Die Systemsicherheit war sogar gefährdet. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

02.07.2019, 07:33 Uhr | Wirtschaft

Energiewende-Projekt Pläne für Nord-Süd-Trasse stoßen auf Kritik

Tennet und TransnetBW erklären, wie die Stromtrasse Suedlink von Nord- nach Süddeutschland am besten verlaufen sollte. Jetzt muss die Bundesnetzagentur entscheiden. Aus Bayern gibt es jetzt schon Misstöne. Mehr

21.02.2019, 17:55 Uhr | Wirtschaft

Netzausbau Neue Kosten in Milliardenhöhe für Stromkunden 

Die Regierung will mehr Ökostrom. Dafür muss das Leitungsnetz ausgebaut werden. Dessen Betreiber haben jetzt neu nachgerechnet. Für Verbraucher wird das teuer. Mehr Von Andreas Mihm

04.02.2019, 08:50 Uhr | Wirtschaft

Netzbetreiber-Übernahme Ein mieser Staatstrick

Welche Geheimnisse hätten die Chinesen mit ihrer Beteiligung an 50 Hertz ausspionieren können? Es wären wenige gewesen. Der Einstieg der KfW trägt deshalb Züge einer Staatskontrolle – ein Kommentar. Mehr Von Andreas Mihm

03.08.2018, 15:44 Uhr | Wirtschaft

Netzbetreiber bestätigen EEG-Umlage wird leicht sinken

Die Kosten für Ökostrom für die Verbraucher bleiben im kommenden Jahr nahezu stabil, haben die Netzbetreiber heute bestätigt. Das liegt auch daran, dass er an der Börse mehr Geld einbringt. Mehr

16.10.2017, 12:41 Uhr | Wirtschaft

Netzentgelte Kosten für Stromtransport steigen deutlich

Die Netzbetreiber werden die Preise im kommenden Jahr anheben, in manchen Teilen Deutschlands gar um 45 Prozent. Nur in Ostdeutschland können Verbraucher mit einer leichten Entlastung rechnen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

05.10.2017, 14:21 Uhr | Finanzen

Netzbetreiber 50 Milliarden Euro für Stromleitungsausbau bis 2030

Bis 2030 sollen 13.000 Kilometer Stromtrassen modernisiert oder neu gebaut werden. Das kostet bis zu 50 Milliarden Euro, geht aus einem neuen Entwurf hervor. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

31.01.2017, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Netzbetreiber „Dunkelflaute“ bedroht die Stromnetze

Große Nachfrage, wenig Erzeugung: Das bringt die Netzbetreiber in Not. Eine Mitschuld tragen auch die Heizungen in einem Nachbarland. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

07.12.2016, 17:03 Uhr | Wirtschaft

Energiewende So sollen die Nord-Süd-Stromtrassen verlaufen

Sie sind das Herzstück der Energiewende: Erdkabel sollen den Strom aus dem windreichen Norden in den Süden bringen. Jetzt liegen die ersten Vorschläge für den Verlauf der Trassen vor. Mehr

27.09.2016, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Neustart beim Bau der Stromautobahn

Der Zeitplan für die 800-Kilometer-Stromtrasse Suedlink steht in Frage. Der Vorrang für Erdkabel verursacht Zusatzkosten in Milliardenhöhe. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

01.04.2016, 07:59 Uhr | Rhein-Main

Neues Gesetzesvorhaben Breite Front gegen digitale Stromzähler

Die Regierung will die Strombranche digitalisieren. Das kostet die Kunden Geld. Der Zwang zum Einbau smarter Zähler findet kaum Freunde. Droht ein Kampf um die Verbraucherdaten? Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

26.03.2016, 10:41 Uhr | Wirtschaft

Ultranet Diese Stromtrasse geht bald quer durch Deutschland

Die Bundesnetzagentur informiert Bürger und Unternehmen über eine neue Starkstrom-Verbindung. Dafür ist abschnittsweise ein 1000 Meter breiter Korridor nötig. Mehr

23.02.2016, 16:55 Uhr | Wirtschaft

Stromnetz Orkan kostet Stromkunden mehrere Millionen

Die jüngsten Orkan-Tage haben die Netzbetreiber einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet. Zahlen müssen das die Verbraucher. Die Lage war so brenzlig, dass Hunderte Windräder einfach abgeschaltet wurden. Mehr

03.04.2015, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Sonnenfinsternis Droht Deutschland ein Blackout?

Die Netzbetreiber in Deutschland und Europa befürchten wegen der Sonnenfinsternis am kommenden Freitag starke Schwankungen im Stromnetz. Das Naturschauspiel gilt als Test für die künftige Energieversorgung. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

15.03.2015, 23:05 Uhr | Wirtschaft

Absenkung auf 6,17 Cent Sinkende Ökostromumlage bringt kaum Entlastung

Die Umlage für die Förderung von Ökostrom wird im kommenden Jahr erstmals seit ihrer Einführung im Jahr 2000 sinken. Die Stromkunden haben davon voraussichtlich wenig. Mehr

15.10.2014, 12:05 Uhr | Finanzen

Stromtrasse Suedlink Elektrische Autobahn auch an Kassel und Fulda vorbei

Für Deutschlands längstes Stromnetzprojekt liegen die Pläne vor. Die Trasse soll auch durch Hessen führen, laut Vorschlag passiert sie etwa Kassel und Fulda. Dagegen protestieren Bürger aber schon seit Jahren. Mehr

05.02.2014, 12:40 Uhr | Rhein-Main

Netzausbau So kommt der Ökostrom in den Süden

Deutschlands größtes Netzausbauprojekt geht in die heiße Phase: Die Pläne für den Verlauf der 800 Kilometer langen Stromtrasse liegen auf dem Tisch. Bürgerproteste sind vorprogrammiert. Mehr

05.02.2014, 10:47 Uhr | Wirtschaft

Ökostrom Schlechtes Wetter bremst Anstieg der EEG-Umlage

Der Anstieg der EEG-Umlage wird wohl niedriger ausfallen als zuletzt erwartet. Teurer wird es dennoch: Bislang zahlen Verbraucher 5,3 Cent je Kilowattstunde für die Förderung für Ökostrom - bald könnten es bis zu 6,3 Cent sein. Mehr Von Andreas Mihm

07.10.2013, 19:19 Uhr | Wirtschaft

Konzept Bürgerdividende Anwohner sollen an Stromtrassen verdienen

Die Politik hofft auf mehr Akzeptanz und weniger Einsprüche. Wer in der Nähe von Stromtrassen wohnt, soll sich an deren Ausbau finanziell beteiligen können. Dafür wird eine Rendite von bis zu 5 Prozent versprochen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

05.07.2013, 13:09 Uhr | Wirtschaft

Bei Engpässen Pläne für Stromabschaltungen

Was passiert, wenn es im Winter zu Stromengpässen kommt und die Versorger das Netz nicht stabilisieren können? Nach einem Plan von ENBW werden dann Verbraucher in einem rollierenden System stundenweise komplett vom Strom abgehängt. Mehr Von Susanne Preuß, Wendlingen

05.12.2012, 19:03 Uhr | Politik

Zahlen für die Energiewende Strom wird für die Verbraucher teurer

Die Verbraucher in Deutschland müssen für die Energiewende immer tiefer in die Tasche greifen. Die Umlage auf den Strompreis dürfte bald auf etwa 5,3 Cent je Kilowattstunde steigen. Das wären 50 Prozent mehr als bisher. Mehr Von Andreas Mihm

07.10.2012, 20:33 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z