Thomas Mayer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Geldpolitik Die Suche nach dem Zinsmörder

Was führt zu niedrigen Zinsen? Die Meinungen dazu gehen auseinander. Das Research Institut von Flossbach von Storch hat den Schuldigen bereits gefunden. Mehr

30.10.2019, 17:57 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Thomas Mayer

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Mayers Weltwirtschaft Keine Almosen für Afrika!

Deutschland will Afrika mit einer Neuauflage des Marshallplans zu Hilfe kommen. Das klingt gut, ist aber eine schlechte Idee. Mehr Von Thomas Mayer

27.07.2019, 16:02 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Lieber Libra als Euro

Facebooks neue Digitalwährung wird von den Notenbanken heftig kritisiert. Warum bloß? Libra wirft schließlich Zinsen ab. Mehr Von Thomas Mayer

07.07.2019, 16:11 Uhr | Wirtschaft

Cybergeld Digitaler E-Euro soll Bitcoin & Co. Konkurrenz machen

Politiker und Ökonomen fordern von der EZB eine Alternative zu Kryptowährungen wie Bitcoin oder Facebooks Libra. Doch das Konzept des digitalen Zentralbankgelds ist umstritten. Mehr

25.06.2019, 13:59 Uhr | Finanzen

Mayers Weltwirtschaft Die Welt ist gar nicht so übel

Ständig beschwören Aktivisten die Klimakatastrophe oder die Verarmung vieler Menschen. Davon sollten wir uns nicht verrückt machen lassen. Mehr

27.04.2019, 15:31 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Die Japanisierung Europas

Nullzins und schwaches Wachstum: Was Japan schon lange kennt, erlebt jetzt auch Europa. Das verheißt nichts Gutes. Mehr Von Thomas Mayer

21.04.2019, 18:10 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Europäische Zwangsjacke

Es gibt großen Widerstand gegen eine Europäische Union, die immer enger wird. Das müssen die Politiker doch langsam mal begreifen. Mehr Von Thomas Mayer

07.04.2019, 18:36 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Der große Zins-Irrtum

Manche Ökonomen behaupten, die niedrigen Zinsen lägen am langsamen Wirtschaftswachstum. Unsinn! Schuld daran sind die Zentralbanken. Mehr Von Thomas Mayer

31.03.2019, 18:56 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Wie der Euro kollabieren kann

Italien bringt mit seiner Politik die Währungsunion ins Wanken. Der Euro kann viel schneller zusammenbrechen, als wir alle ahnen. Mehr

27.10.2018, 15:51 Uhr | Wirtschaft

Unberechtigte Panik Wider die deutsche Target-Hysterie

Was passiert, wenn Italien aus dem Euro ausscheidet und sich weigert, seine Verbindlichkeiten gegenüber der EZB einzulösen? Gar nichts. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Martin Hellwig

29.07.2018, 15:16 Uhr | Finanzen

Zweite Währung in Italien Das schlechte Geld verdrängt das gute

Die neuen Regierungsparteien in Italien erwägen eine Parallelwährung zum Euro. Ökonomen hatten über eine solche Lösung schon für die Griechen diskutiert. Kann so etwas funktionieren? Mehr Von Christian Siedenbiedel und Johannes Pennekamp

25.05.2018, 14:50 Uhr | Wirtschaft

Aufruf von 154 Professoren Ökonomen warnen vor Euro-Haftungsunion

Die Vorschläge von Frankreichs Präsident Macron und EU-Kommissionspräsident Juncker gefährden Europas Wohlstand. 154 Wirtschaftsprofessoren fordern in der F.A.Z. mehr Reformen statt weitere Fehlanreize. Mehr Von Philip Plickert und Werner Mussler, Brüssel

21.05.2018, 18:04 Uhr | Wirtschaft

Abstimmung über Vollgeld Nur noch kurz die Schweiz retten

Mit der Vollgeldinitiative in der Schweiz soll das Vermögen der Eidgenossen geschützt werden. Der Schuss könnte aber nach hinten losgehen. Wie werden sich die Schweizer entscheiden? Mehr Von Johannes Ritter, Zürich

12.05.2018, 10:31 Uhr | Finanzen

Kritik an EU-Kommission Sprengstoff für die Reformdebatte in Europa

Die Ökonomen der „European Constitutional Group“ verwerfen die Ideen der EU-Kommission zur Vertiefung der Währungsunion. Die Liste der Kritikpunkte ist lang. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

29.03.2018, 10:40 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Notenbanken spielen verrückt

Die Europäische Zentralbank hat schon einige Experimente gewagt. Als Nächstes könnte sie versuchen, den Zins für Staatsanleihen zu deckeln. Mehr

03.02.2018, 16:21 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Die nächste Krise ist nicht fern

Zehn Jahre nach der Finanzkrise sind Banken und Staaten immer noch hoch verschuldet. Da hilft nur beten. Mehr Von Thomas Mayer

28.01.2018, 20:08 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Mein Jahr 2017

Unser Kolumnist über Politiker auf Irrwegen und Finanzmärkte im Drogenrausch Mehr

24.12.2017, 12:00 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Ein Jahr mit Trump

Amerikas Präsident Donald Trump hatte sich für 2017 viel vorgenommen. Viel umgesetzt hat er nicht. Das hat Folgen. Mehr Von Thomas Mayer

17.12.2017, 20:06 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Bitcoin hat Zukunft

Jeder spricht über die Digitalwährung Bitcoin; und das zu Recht. Denn sie wird unser Geldsystem revolutionieren. Mehr Von Thomas Mayer

09.12.2017, 19:52 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft China wird aggressiv

Der chinesische Staat greift wieder härter durch – in der Politik wie in der Wirtschaft. Der Westen muss sich auf gewaltige Konflikte einstellen. Mehr Von Thomas Mayer

05.11.2017, 19:04 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: „hart, aber fair“ In der Infotainment-Falle

Frank Plasberg wollte den Zuschauer über die Lage des deutschen Bankensystems informieren. Er verzettelte sich zwischen Infotainment und ernsthafter Debatte. Dabei gibt die Lage der Deutschen Bank durchaus Anlass, sich Sorgen zu machen. Mehr Von Frank Lübberding

25.10.2016, 06:51 Uhr | Feuilleton

Hans-Werner Sinn „Der Grexit ist die Rettung“

Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn fordert, endlich offen den Konkurs der Griechen zu erklären. Deutschland habe genug gezahlt. Der Grexit sei für alle die bessere Lösung, sagt er im Interview. Mehr Von Christian Siedenbiedel

22.06.2015, 09:51 Uhr | Wirtschaft

„Prometheus – Das Freiheitsinstitut“ Eine Denkfabrik gegen staatsgläubiges Denken

Frank Schäffler war innerhalb der FDP der „Euro-Rebell“, der gegen die Euro-Rettungspolitik ein Mitgliederbegehren initiierte, aber verlor. Jetzt gründet er eine unabhängige Denkfabrik gegen staatsgläubiges Denken. Mehr

01.09.2014, 15:29 Uhr | Wirtschaft

Nach der Finanzkrise Brauchen wir ein neues Geldsystem?

Es ist viel zu viel Geld im Umlauf. Weil die Banken es aus dem Nichts schöpfen. Und die Staaten nicht genug davon kriegen können. Höchste Zeit, grundsätzlich neu zu denken. Mehr Von Christian Siedenbiedel

17.08.2013, 19:22 Uhr | Finanzen

AfD fordert neue Währung Euro-Ausstieg birgt große Risiken

Die „Alternative für Deutschland“ schlägt einen schrittweisen Euro-Ausstieg über Parallelwährungen vor. Doch viele Ökonomen halten die Auflösung des Euro für unmöglich. Denn das Konzept hat Tücken. Mehr Von Philip Plickert

17.04.2013, 09:24 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z