Tennet: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tennet

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

Energiesicherheit Deutschland entkam nur knapp dem Strom-Blackout

Ein Bericht der Bundesnetzagentur an ihren politischen Beirat enthüllt, wie wackelig es mittlerweile um die Energiesicherheit bestellt ist. Ende März sei es nur mit starken Eingriffen in den Kraftwerksbetrieb gelungen, einen Blackout abzuwenden. Mehr Von Helmut Bünder und Andreas Mihm

31.05.2013, 18:30 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Audi baut sein erstes Werk in Amerika

Den Beschäftigten der Lufthansa-Catering-Sparte Sky Chefs drohen Gehaltseinbußen, mehrere Wettstreite bieten für die Scout-Gruppe der Deutschen Telekom und Warren Buffett erfreute seine Aktionäre mit einem höheren Gewinn. Mehr

06.05.2013, 09:41 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Alstom soll Windpark anbinden

Der Netzbetreiber Tennet vergibt einen Auftrag für mehr als eine Milliarde Euro: Der französische Konzern Alstom soll ein Hochsee-Umspannwerk inklusive Transport-Leitungen in der Deutschen Bucht bauen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

27.02.2013, 08:38 Uhr | Politik

Netzbetreiber verspricht 5 Prozent Rendite Bürger können sich am Bau einer Stromleitung beteiligen

Weil es starke Widerstände gegen neue Stromtrassen gibt, sollen die Bürger am Netzausbau beteiligt werden. In Schleswig-Holstein startet ein Pilotprojekt: Bürger, die sich mit eigenem Geld am Ausbau beteiligen, bekommen rund 5 Prozent Zinsen. Mehr Von Andreas Mihm

29.01.2013, 18:34 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Deutschland hinkt bei Offshore-Windparks hinterher

Der Anschluss von Windparks in der Nordsee ans Stromnetz ist ein Dauerproblem. Kein Wunder, dass Deutschland im europäischen Vergleich keinen Spitzenplatz belegt. Mehr

28.01.2013, 08:11 Uhr | Politik

Tennet-Chef Hartmann im Gespräch Mitsubishi beteiligt sich am Ausbau des Offshore-Netzes

Der japanische Investor Mitsubishi steckt 576 Millionen Euro in die deutsche Energiewende. Der Tennet-Geschäftsführer Lex Hartmann sieht darin im F.A.Z.-Interview das Startsignal für weitere Kapitalgeber. Mehr

16.01.2013, 10:14 Uhr | Politik

Gedankenexperiment Der Tag, an dem die Lichter ausgehen

Und plötzlich wäre es dunkel. Doch was würde eigentlich passieren, wenn in Frankfurt der Strom ausfiele? Ein Gedankenexperiment. Mehr Von Moritz Mihm, Frankfurt

16.12.2012, 20:33 Uhr | Rhein-Main

Energiewende Die Lex Tennet

Im Wind und auf hoher See ist die Energiewende noch immer in Gottes Hand. Auch ein Gesetz, das ganz auf den Netzbetreiber Tennet zugeschnitten ist, ändert daran vorerst nichts. Mehr Von Jasper von Altenbockum

04.12.2012, 11:12 Uhr | Politik

Blackout-Warnung Stromnetz-Betreiber fürchtet Stromausfälle

Tausend Eingriffe ins Stromnetz sind inzwischen jährlich nötig, um Ausfälle zu verhindern - sagt der Chef des Stromnetz-Betreibers Tennet. Die Gefahr eines Stromausfalls steige. Mehr

21.11.2012, 12:10 Uhr | Wirtschaft

Zahlen für die Energiewende Strom wird für die Verbraucher teurer

Die Verbraucher in Deutschland müssen für die Energiewende immer tiefer in die Tasche greifen. Die Umlage auf den Strompreis dürfte bald auf etwa 5,3 Cent je Kilowattstunde steigen. Das wären 50 Prozent mehr als bisher. Mehr Von Andreas Mihm

07.10.2012, 20:33 Uhr | Wirtschaft

Damit der Strom reicht Unrentable Kraftwerke sollen am Netz bleiben

Ökostrom macht alte Kraftwerke unrentabel. Die Energieversorger könnten einige abschalten. Doch die Bundesregierung fürchtet, dass Deutschland dann der Strom ausgeht. Im Extremfall will sie die Abschaltung verbieten. Mehr Von Andreas Mihm

16.09.2012, 16:44 Uhr | Politik

Energiewende Stromverbraucher sollen für Netze vor der Küste haften

Gestrichen, geändert, abgemildert: In einem Verordnungsentwurf kommt das Wirtschaftsministerium den Betreibern von Offshore-Windparks und den für die Netzanschlüsse verantwortlichen Unternehmen weit entgegen. Nun sollen die Stromkunden bei Netzstörungen für den größten Teil der Ausfälle haften. Mehr Von Andreas Mihm

14.08.2012, 18:25 Uhr | Wirtschaft

Offshore-Wind (1) Der Windstrom kommt an Land

Weit vor der Küste installierte Windparks lassen sich nicht mit klassischen Drehstromverbindungen an das Stromnetz an Land anschließen. Für sie müssen leistungsstarke HGÜ-Steckdosen gebaut werden. Bisher alles Einzelanfertigungen. Mehr Von Georg Küffner

10.07.2012, 14:00 Uhr | Technik-Motor

Ausbau des Stromnetzes Hunderte Einwände

Die erste Phase der neuen Bürgerbeteiligung am Ausbau des Stromnetzes endet. Wer die verpasst hat, bekommt im Herbst eine zweite Chance. Philipp Rösler will den Klageweg verkürzen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

09.07.2012, 21:55 Uhr | Wirtschaft

Seekabel Stromaustausch mit Norwegen

Um die Energiewende voranzubringen, soll 2018 das erste Seekabel zwischen Deutschland und dem Land im Norden in Betrieb genommen werden. Die KfW trägt mindestens ein Viertel der Kosten. Mehr Von Sebastian Balzter

21.06.2012, 19:00 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Berlin drängt auf Stromanschluss in Norwegen

In Norwegen gibt es große Mengen ungenutzter Wasserkraft. Das wird wichtig im Zuge der Energiewende. Deshalb soll nun mit einer Milliardeninvestition das deutsche an das norwegische Stromnetz angeschlossen werden. Mehr Von Andreas Mihm

14.06.2012, 18:48 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Im Netz der Bürgerproteste

Die Energiewende verlangt neue Stromtrassen. Die Planer ziehen Lehren aus Stuttgart 21: kürzere Verfahren und mehr Bürgerbeteiligung. Das passt nicht zusammen. Mehr Von Ralph Bollmann

02.06.2012, 21:22 Uhr | Politik

Netzentwicklungsplan Neue Stromleitungen kosten 32 Milliarden Euro

Vor rund einem Jahr hat die Kanzlerin die Energiewende beschlossen. Dafür müssen nun dringend Leitungen gebaut werden, die den Windstrom aus dem Norden in den Süden transportieren. Die vier großen Strombetreiber haben jetzt ihren Netzentwicklungsplan vorgestellt. Mehr Von Helmut Bünder, Bonn

29.05.2012, 19:21 Uhr | Wirtschaft

Offshore-Windanlagen Wo die Riesenräder rosten

Der Bau von Windanlagen vor der deutschen Küste kommt nur schleppend voran. Viele Turbinen und Stahlfundamente müssen erstmal auf Halde gelegt werden. Das ist bitter für die Energiewende - und teuer für die Unternehmen. Mehr Von Christian Müßgens, Bremerhaven

06.04.2012, 16:01 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Offshore-Wind braucht mehr Staatshilfe

Beim Ausbau von Windparks vor der deutschen Küste sind viele Haftungsfragen noch nicht geklärt. Die Politik will das schnell ändern und hat den Anlagen- und Netzbetreibern weitere Unterstützung zugesichert. Die KfW-Bank soll bei der Finanzierung neuer Windparks helfen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

22.03.2012, 18:37 Uhr | Politik

Jeder denkt es, keiner sagt’s Die Energiewende ist gescheitert

Die Rechnung der Energiewende kalkuliert mit vier Unbekannten. Die größte davon ist das Tempo des Netzausbaus. Weil es damit nicht vorangeht, hilft vielleicht nur noch die Notbremse: die Verstaatlichung der Netze. Mehr Von Jasper von Altenbockum

16.03.2012, 09:21 Uhr | Politik

Energieversorgung Deutschland braucht Hilfe aus Österreich

Die Stabilität des deutschen Stromnetzes kann zum Teil nur mit Hilfe aus dem Ausland aufrechterhalten werden. In diesem Winter musste erstmals ein altes Öl-Kraftwerk bei Graz wieder ans Netz gehen, damit in einigen Regionen Deutschlands nicht das Licht ausgeht. Mehr

05.01.2012, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Offshore-Netz Kein Anschluss für so viele Windparks

Der Netzbetreiber Tennet schlägt Alarm: Bei der Anbindung von Offshore-Windparks ans Stromnetz gibt es massive Probleme. Tennet fordert ein rasches Krisentreffen. Mehr

16.11.2011, 15:08 Uhr | Politik

Kohlekraftwerk Staudinger produziert Strom wie lange nicht

Das Kohlekraftwerk Staudinger ist ein Gewinner der Energiewende. Der jüngste Block aus dem Jahr 1992, der die Nummer 5 trägt, läuft seit dem Abschalten der alten Atommeiler im März auf Hochtouren. Mehr Von Manfred Köhler, Großkrotzenburg

22.07.2011, 09:12 Uhr | Rhein-Main

Atomausstieg Netzbetreiber warnen vor Blackouts

Vier Netzbetreiber warnen angesichts des möglichen Aus für mehrere Kernkraftwerke vor Stromausfällen vor allem bei Lieferengpässen im Winter. Umweltminister Röttgen nimmt den Aufruf sehr ernst und spricht von keiner leichten Situation. Mehr

23.05.2011, 14:20 Uhr | Politik
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z