Stromnetz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bis 2045 Eon investiert für E-Mobilität 2,5 Milliarden Euro in Stromnetz

Droht Deutschland der Blackout, wenn alle Menschen Elektroautos fahren? Der Energiekonzern Eon hat nun ermittelt, wie viele Investitionen nötig wären, um die Last auszugleichen – und findet die Kosten „überraschend niedrig“. Mehr

21.05.2019, 14:08 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Stromnetz

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Netzausbau Neue Kosten in Milliardenhöhe für Stromkunden 

Die Regierung will mehr Ökostrom. Dafür muss das Leitungsnetz ausgebaut werden. Dessen Betreiber haben jetzt neu nachgerechnet. Für Verbraucher wird das teuer. Mehr Von Andreas Mihm

04.02.2019, 08:50 Uhr | Wirtschaft

50Hertz Steigen die Chinesen doch ins deutsche Stromnetz ein?

Der erste Versuch von SGCC, sich am Netzbetreiber 50Hertz zu beteiligen, ist gescheitert. Jetzt könnte es offenbar anders kommen – die Bundesregierung ist alarmiert. Mehr

19.06.2018, 10:29 Uhr | Wirtschaft

Studie zur Elektromobilität Umbau des Stromnetzes für Elektroautos kostet Milliarden

Um das Stromnetz für E-Autos fit zu machen, braucht es bis zu 11 Milliarden Euro. Das haben Forscher nun ausgerechnet. Und selbst dann sind die geplanten 15.000 Ladestationen noch nicht rentabel. Mehr Von Bernd Freytag und Susanne Preuß

22.05.2018, 10:14 Uhr | Wirtschaft

ENBW-Pilotprojekt Gefährden Elektroautos das Stromnetz?

Was passiert, wenn alle nach Feierabend ihr Auto ans Netz hängen und den Akku aufladen? Das prüft Energieversorger ENBW gerade in einem einmaligen Feldversuch. Mehr Von Susanne Preuß, Ostfildern und Thiemo Heeg

01.05.2018, 11:14 Uhr | Wirtschaft

Trassen-Bau „Kaum neue Strommasten“

Wie müssen die regionalen Verteilnetze aussehen, um die Energiewende zu verwirklichen? Das soll eine Studie klären, die die Landesregierung in Auftrag gegeben hat. Mehr Von Ewald Hetrodt

17.04.2018, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Infrastruktur in Asien China baut Stromnetze – Deutschland redet nur darüber

Höher, schneller, weiter: In der Volksrepublik entstehen in Rekordtempo leistungsstarke Stromleitungen. Der Staatskonzern State Grid gibt das Tempo vor. Mehr Von Andreas Mihm, Peking

06.04.2018, 22:32 Uhr | Wirtschaft

Netzfrequenz Warum jetzt viele Backofen-Uhren vorgehen

Wochenlang gingen die Uhren an Backöfen in Europa nach. Jetzt ist das Problem behoben. Trotzdem gehen jetzt einige Uhren vor. Mehr

04.04.2018, 16:02 Uhr | Wirtschaft

Energiekonflikt wird geklärt Uhren laufen bald wieder richtig

Das Kosovo verstößt wohl bei der Stromentnahme nicht mehr gegen die europäischen Regeln. Synchronuhren dürften deshalb bald wieder funktionieren. Mehr

09.03.2018, 13:12 Uhr | Wirtschaft

Der Strom gibt den Takt an In ganz Europa gehen die Uhren nach

Schwankungen im Stromnetz bringen Geräte aus dem Takt. Die Ursache geht auf den Dauerkonflikt zwischen Serbien und dem Kosovo zurück. Mehr

06.03.2018, 18:41 Uhr | Wirtschaft

Amerikas Infrastruktur-Plan Trumps 1,5-Billionen-Dollar-Plan

Amerikas Präsident will mit einem riesigen Programm marode Straßen und Stromnetze modernisieren. Dass die Rechnung aufgeht, muss er erst noch beweisen. Mehr Von Winand von Petersdorff-Campen, Washington

12.02.2018, 21:50 Uhr | Wirtschaft

50Hertz Chinesischer Staatskonzern steigt in ostdeutsches Stromnetz ein

Die Chinesen beteiligen sich an immer mehr ausländischen Netzbetreibern. Jetzt blicken sie auf Ostdeutschland. Mehr

09.02.2018, 13:52 Uhr | Wirtschaft

Stromnetz unter Druck Rekordkosten wegen Noteingriffen

Im Norden Windstrom im Überfluss, im Süden Mangel: Die regionale Unwucht der Energiewende setzt die Stromnetze unter Druck. Der Netzbetreiber Tennet berichtet von Rekordkosten für Noteingriffe. Das dürfte vorerst so bleiben. Mehr

01.01.2018, 07:35 Uhr | Wirtschaft

Verdacht der Vetternwirtschaft Wirbel um Großauftrag für Minifirma in Puerto Rico

Vor vier Wochen zerstörte Hurrikan „Maria“ weite Teile des Stromnetzes in Puerto Rico. Ein amerikanisches Unternehmen soll dieses nun wieder aufbauen. Doch der Deal mutet dubios an. Mehr

28.10.2017, 20:53 Uhr | Politik

Trotz Erneuerbarer Energien Deutsches Stromnetz immer noch sehr sicher

Die Länge der Stromausfälle hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast halbiert. Das teilte die Bundesnetzagentur am Montag mit. Doch es gibt einen Haken. Mehr

11.09.2017, 17:05 Uhr | Wirtschaft

Hurrikan „Harvey“ in Amerika Sturm legt Stromnetz lahm und bringt massiven Regen

Zwar verliert Hurrikan „Harvey“ an Kraft. Doch sind in Texas mehr als 200.000 Amerikaner ohne Strom. Wegen massiven Regenfällen drohen jetzt Überschwemmungen. Mehr

26.08.2017, 21:32 Uhr | Gesellschaft

Stromnetz und Ladestationen Würden massenhaft E-Autos Deutschland überfordern?

Elektroautos sind wichtiges Wahlkampfthema, doch nun zeigt sich, wie groß die Probleme noch sind: Das ächzende deutsche Stromnetz ist auf massenhaft E-Autos gar nicht vorbereitet. Und in der EU wird über Ladestationen gestritten. Mehr

19.08.2017, 13:48 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Stromnetz kurz vor dem Zusammenbruch

Das deutsche Stromnetz ist in einem besorgniserregenden Zustand. Der Ausbau geht zu langsam und die Krisen häufen sich. Nun spricht ein Betreiber Klartext. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

09.06.2017, 14:39 Uhr | Wirtschaft

Einheitliche Netzentgelte Zahlen Ostdeutsche bald doch weniger für Stromnetze?

Erst wollte Sigmar Gabriel einheitliche Netzentgelte – dann aber kam der NRW-Wahlkampf, und die Aktion wurde abgeblasen. Unter heftigem Protest. Jetzt hat der Bundesrat für eine Reform gestimmt. Mehr

10.03.2017, 16:02 Uhr | Wirtschaft

Engpässe in Frankreich Französischer Winter macht dem deutschen Stromnetz zu schaffen

Die Kälte in Frankreich spüren auch die deutschen Netzbetreiber. Wegen Engpässen muss mehr Strom importiert werden. Das liegt auch an einer französischen Eigenheit. Mehr

23.01.2017, 11:35 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Politische Stromnetze

Die Politik hat einen erheblichen Einfluss auf die Strom-Netzentgelte. Damit gilt es, besonnen umzugehen. Sigmar Gabriel dagegen raubt kurzerhand der Energiewende Effizienz und Akzeptanz. Mehr Von Heike Göbel

08.01.2017, 19:08 Uhr | Wirtschaft

Netzbetreiber Dunkelflaute bedroht die Stromnetze

Große Nachfrage, wenig Erzeugung: Das bringt die Netzbetreiber in Not. Eine Mitschuld tragen auch die Heizungen in einem Nachbarland. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

07.12.2016, 18:03 Uhr | Wirtschaft

Für Öko-Strom-Förderung EU will in nationale Stromnetze eingreifen

Bis 2030 sollen 27 Prozent des europäischen Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Dafür will die EU-Kommission jetzt mehr Kompetenzen. Die Bundesregierung reagiert reserviert. Mehr

23.11.2016, 13:52 Uhr | Wirtschaft

Pilotprojekt Neues Ultranet verunsichert Bürger

Hybridleitungen sollen auf bestehenden Strommasten montiert werden. Das Projekt „Ultranet“ des Netzbetreibers Amprion elektrisiert derzeit viele Bürger im Idsteiner Land. Mehr Von Oliver Bock, Niedernhausen

16.11.2016, 12:45 Uhr | Rhein-Main

Dezentrale Stromnetze New York probt die Abschaffung der Energieversorger

Im New Yorker Stadtteil Gowanus hat im Frühjahr ein Experiment begonnen. Es könnte die Energiewirtschaft revolutionieren. Allerdings gibt es noch viele unbeantwortete Fragen. Mehr Von Andreas Mihm

02.08.2016, 17:35 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z