Steuerrecht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Regierung baut Bürokratie ab Die gelben Zettel für die Krankmeldung werden abgeschafft

Union und SPD widmen sich der Bürokratie. Ein Dutzend Änderungen im Arbeits-, Steuer- und Melderecht soll die Wirtschaft um gut eine Milliarde Euro entlasten. Auch die Arbeitnehmer können sich freuen. Mehr

10.09.2019, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Steuerrecht

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Steuerrecht Klima-Soli?

Die Abschaffung des Soli ist überfällig. Aber sein Prinzip hat Konjunktur. Mehr Von Reinhard Müller

11.08.2019, 17:41 Uhr | Politik

Internationales Steuerrecht Rechtsbruch durch Mindestbesteuerung?

Nachdem Großbritannien und Frankreich im Alleingang eine nationale Digitalsteuer vorangetrieben haben, wird auch auf internationaler Ebene eine umfassende Reform der Besteuerung weltweiter Unternehmen wie Amazon und Google immer greifbarer. Die könnte allerdings EU-Freiheiten unzulässig einschränken. Mehr Von Johannes Frey und Florian Schmid

17.07.2019, 18:32 Uhr | Wirtschaft

Steuerrecht Zweifel an neuer Forschungszulage

Der Bundesrechnungshof stellt in Frage, dass Steuernachlässe die Forschung stärken. Die Finanzhilfen sollen stattdessen gezielter eingesetzt werden. Mehr Von Manfred Schäfers

09.07.2019, 18:00 Uhr | Wirtschaft

Präsident des Bundesfinanzhofs „Das Steuergeheimnis gilt, aber ...“

Zum 100. Jubiläum des hohen Steuergerichts erinnert sein Chef Rudolf Mellinghoff an dunkle Zeiten. In der F.A.Z. fordert er einen europäischen Finanzhof, warnt aber vor einer Aushöhlung der Steuerhoheit – und gibt Steuertipps. Mehr Von Heike Göbel und Hendrik Wieduwilt

28.09.2018, 18:01 Uhr | Finanzen

Gründerserie Hüter der Entscheidungsbäume

Kaum jemand kann sich für das Unternehmensteuerrecht begeistern. Das Start-up Recht Logisch hat eine Software entwickelt für schnelle Antworten auf komplexe Fragen. Mehr Von Marcus Jung

10.04.2018, 14:40 Uhr | Beruf-Chance

Kommentar Selbst der Fiskus blickt nicht mehr durch

Steuervereinfachung ist kein neues Ziel – und nach wie vor dringend nötig: Selbst der Fiskus hat im Paragraphendschungel den Überblick verloren. Da ist guter Rat gefragt. Mehr Von Manfred Schäfers

17.02.2018, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsrecht Darf ich geschäftlich Geschenke annehmen?

Wenn mich ein Geschäftspartner zum Fußballspiel mitnimmt, Bewirtung inklusive, ist das schon Bestechung? Geschenke sind in der Arbeitswelt mit Vorsicht zu genießen. Mehr Von Norbert Pflüger

29.01.2018, 13:58 Uhr | Beruf-Chance

Kryptowährungen Bitcoin-Anlegern droht Ärger mit der Steuer

Fast eine Dreiviertel Milliarde Euro könnte der deutsche Fiskus an den Bitcoin-Kursgewinnen des Jahres 2017 verdienen. Auf die Anleger aber kommt viel Arbeit zu. Mehr Von Martin Hock

23.01.2018, 17:07 Uhr | Finanzen

Finanzstaatssekretär Jens Spahn investiert in Steuer-Software

Der CDU-Politiker ist Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. Als solcher darf er kein Gewerbe ausüben. Über Unternehmensanteile sagt das Gesetz jedoch nichts. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

24.08.2017, 15:15 Uhr | Wirtschaft

Steuertipp Von Urteilen profitieren

Viele Steuerpflichtige klagen beim Bundesfinanzhof um ihr Recht. Doch auch andere Steuerzahler können Einspruch einlegen, wenn sie sich in einer vergleichbaren Situation wie die Klagenden befinden - und im besten Fall Geld vom Fiskus zurückbekommen. Mehr

31.05.2016, 10:14 Uhr | Finanzen

Kommentar Falsche Steuermoral

Gerne werden Unternehmen angeprangert, die Steuern sparen. Doch an den Steuerregeln sind die Staaten selbst schuld. Mehr Von Manfred Schäfers

18.06.2015, 14:30 Uhr | Wirtschaft

Neue Regeln im Steuerrecht Was Sie bei der Steuererklärung 2013 beachten sollten

Die Steuererklärung ist lästig, lohnt sich aber für die meisten Bürger. Für die Meldung an den Fiskus gibt es in diesem Jahr einige neue Regelungen zu beachten. Die wichtigsten Änderungen im Überblick. Mehr Von Christoph Ackermann

12.05.2014, 12:52 Uhr | Finanzen

Gerechteres Steuersystem Gemeinsam gegen die kalte Progression

Ein buntes Bündnis sagt der kalten Progression im Steuerrecht den Kampf an. Nach dem DGB fordern nun auch Arbeitgeber und Grüne eine Änderung. Doch am Spitzensteuersatz scheiden sich die Geister. Mehr Von Dietrich Creutzburg

28.02.2014, 15:37 Uhr | Wirtschaft

Steuersünden Wirtschaft kämpft für Selbstanzeige

Deutschland erwägt, strafbefreiende Selbstanzeigen für Steuerhinterzieher zu erschweren. Das passt der Wirtschaft nicht. Griechenland geht jetzt den umgekehrten Weg. Mehr Von Manfred Schäfers und Tobias Piller

20.02.2014, 06:24 Uhr | Wirtschaft

Selbstanzeige im Strafrecht Politiker kommen noch billiger davon als Steuersünder

Eine strafbefreiende Selbstanzeige findet sich nicht nur im Steuerrecht, sondern in etlichen Vorschriften – vor allem im Parteiengesetz. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

06.02.2014, 20:20 Uhr | Wirtschaft

Handball Das spanische Modell ist pleite

Handballer wurden in Spanien bis zur Finanzkrise als Künstler begriffen, die nur etwa 20 Prozent Lohnsteuer zahlen mussten. Doch dieses Modell hat sich als wenig nachhaltig erwiesen. Mehr Von Frank Heike

18.11.2013, 11:45 Uhr | Sport

Erbschaftsteuer Vererben ohne zu sterben

Vor dem Verfassungsgerichtsurteil zur Erbschaftssteuer ist es Zeit , über steuerschonendes Schenken nachzudenken. Mehr Von Dyrk Scherff

29.06.2013, 21:21 Uhr | Finanzen

Urteil zur Homo-Ehe Kauder warnt vor Politisierung der Karlsruher Richter

Der Bundestag soll nach dem Willen der Union vor der Sommerpause das Steuerrecht für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften anpassen. Über das Adoptionsrecht wird weiter gestritten. Fraktionschef Kauder warnt vor einer Politisierung des Verfassungsgerichts. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

07.06.2013, 18:57 Uhr | Politik

Entscheidung des BVG Hahn will Adoptionsrecht für Homo-Paare

Im Gegensatz zur Union fordert Hessens FDP-Justizminister Jörg-Uwe Hahn ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare. Beim Adoptionsrecht sollten wir nicht erneut auf das Bundesverfassungsgericht warten, sondern vorangehen. Mehr

07.06.2013, 16:25 Uhr | Rhein-Main

Familiensplitting Finanzminister Schäuble will Kinder steuerlich stärker berücksichtigen

Finanzminister Schäuble hat sich dafür ausgesprochen, die Steuerfreibeträge für Kinder zu erhöhen. In der Debatte über eine bessere Familienförderung will die CDU das Ehegattensplitting zu einem Familiensplitting ausweiten. Mehr

26.05.2013, 14:17 Uhr | Wirtschaft

Zum Tag Steuerrecht à la iPad

Tim Cook, der Vorstandsvorsitzende von Apple, muss sich heute vor einem Kongressausschuss in Washington verantworten. Das Unternehmen soll Gewinne ins Ausland verschoben haben, um Steuern zu sparen. Mehr

21.05.2013, 10:18 Uhr | Wirtschaft

Offshore Leaks Aufseherin: Banken tragen bei Steueroasen besondere Verantwortung

Die neuen Daten über Steueroasen rufen die Finanzaufsicht auf den Plan: BaFin-Chefin Elke König kündigt Konsequenzen für beteiligte Banken an. Und sie fordert ein einheitliches Abwicklungssystem für Pleiteinstitute. Mehr

05.04.2013, 14:22 Uhr | Wirtschaft

Steuerrecht Die Union denkt über ein Familiensplitting nach

Die CDU will Kinder im Steuerrecht stärker berücksichtigen. Die Erweiterung des bisher üblichen Ehegattensplittings um Kinder wäre nicht besonders schwierig. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

04.03.2013, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Parteien positionieren sich Steuerreform-Debatte wird lauter

Steuervereinfachung, Mindestlohn, Vermögenssteuer? Die Parteien überlegen, mit welchen Reformversprechen sie in den Bundestagswahlkampf ziehen. FDP-Wissing über Grünen-Trittin: „Es ist unanständig, sich als grüner Steuerwolf kurz vor der Wahl einen Schafspelz überzuziehen.“ Mehr

26.01.2013, 17:02 Uhr | Wirtschaft

Initiative im Bundesrat Walter-Borjans will Verjährung bei Steuerbetrug abschaffen

Der nordrhein-westfälische Finanzminister plant eine aufsehenerregende Initiative im Bundesrat: Er will, dass Steuerbetrug künftig nicht mehr automatisch nach zehn Jahren verjährt. Mehr

06.12.2012, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Parteitag CDU gegen steuerliche Gleichstellung der „Homo-Ehe“

Der Bundesparteitag der CDU hat sich gegen eine steuerliche Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften mit Ehepaaren ausgesprochen. Nach einer kontroversen und teilweise sehr emotionalen Debatte setzten sich die Gegner der Gleichstellung durch. Mehr

05.12.2012, 09:42 Uhr | Aktuell

Rödl & Partner Kutsch neuer Leiter der Rechtsberatung

Alexander Kutsch, Gesellschafts- und Steuerrechtler, wechselt von Graf Kanitz, Schüppen & Partner in die Kanzlei Rödl & Partner nach Stuttgart. Mehr

11.10.2012, 16:47 Uhr | Beruf-Chance

Otmar Issing zur Zukunft Europas Großer Beifall von allen Seiten

Alle sind für mehr Europa. Doch was ist damit gemeint? Noch mehr finanzielle Verpflichtung jetzt gegen etwas Mitsprache in der Zukunft? Versuchen wir stattdessen ein besseres Europa, eine Union der Vertragstreue und der wirtschaftlichen Vernunft. Mehr Von Otmar Issing

03.09.2012, 15:30 Uhr | Feuilleton

Ehegatten-Splitting Der Spaltfaktor im Steuerrecht

Das Ehegatten-Splitting wurde vor fünfzig Jahren eingeführt, um Verheiratete nicht zu diskriminieren. Nun wird immer lauter eine Ausweitung auf Homo-Partner gefordert. Andere wollen lieber kinderreiche Familien fördern. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

21.08.2012, 19:27 Uhr | Wirtschaft

BFH-Präsident warnt Keine Macht den Programmierern im Steuerrecht

Programmierer dürfen nicht das letzte Wort über die Auslegung von Steuergesetzen haben. Vor dieser Entwicklung warnt der Präsident des Bundesfinanzhofs, Rudolf Mellinghoff. Mehr Von Joachim Jahn

09.05.2012, 12:42 Uhr | Wirtschaft

Romneys Steuern Amerika streitet über eine gerechte Besteuerung

Mitt Romney zahlt circa 15 Prozent Steuern - weil er im Wesentlichen von Zinseinkünften lebt. Das ruft nicht nur den Zorn der Demokraten hervor, sondern längst auch den Spott der Konkurrenten um die republikanische Kandidatur. Mehr Von Patrick Welter, Washington

18.01.2012, 18:40 Uhr | Politik

Bundesfinanzhof Die Finanzämter sind mit dem Steuerrecht überfordert

Deutschlands oberster Steuerrichter Rudolf Mellinghoff hält viele Gesetze für schlecht gemacht. Der neue Präsident des Bundesfinanzhofs glaubt, dass sie kaum durchgesetzt werden können. Zudem erzählt er im Interview, wer dem Staat Daten-CDs angedient. Mehr

08.12.2011, 18:30 Uhr | Wirtschaft

Paul Kirchhof im F.A.S.-Gespräch „Wir verteilen von Arm zu Reich“

Als Verfassungsrichter hat Paul Kirchhof zwölf Jahre lang am Steuerrecht herumgeschraubt. Am Ende stand die Erkenntnis: Wir brauchen ein neues Auto. Das hat er selbst gebaut. Ob es jemals fahren wird, hängt vom Mut der Politiker ab. Mehr

22.08.2011, 13:48 Uhr | Politik

Interview in der F.A.S. Kirchhof beklagt Feudalismus im deutschen Steuerrecht

Das deutsche Steuerrecht belastet die Schwachen und begünstigt die Starken: Das sagt Steuerrechtler Paul Kirchhof im Interview mit der F.A.S. Scharfe Kritik äußert er an den Rettungsprogrammen für Euro-Staaten. Damit werde Solidarität gegenüber dem Finanzmarkt geübt. Mehr

21.08.2011, 11:14 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z