Staatsfinanzen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Staatsfinanzen

  3 4 5 6 7 8  
   
Sortieren nach

Staatsfinanzen Ungarn greift in Rentenkassen

Private Rentenversicherungen kritisieren „Enteignung“ zum Zwecke der Budgetkonsolidierung. DUIHK mahnt zu strukturellen Reformen. Mehr Von Michaela Seiser

26.11.2010, 17:24 Uhr | Finanzen

Euro-Rettungsschirm Irland-Krise spitzt sich weiter zu

Irland gilt als Testfall für den EU-Rettungsschirm. Doch überwiegt die Skepsis. Die Kurse irischer Banken sacken weiter und die Risikoprämien vor allem für spanische und portugiesische Papiere steigen. Mehr Von Bettina Schulz und Marcus Theurer

24.11.2010, 06:00 Uhr | Finanzen

Marktbericht China und Euro-Schuldenkrise drücken Dax

Anhaltende Sorgen um die irischen Staatsfinanzen und vor einer möglichen Zinserhöhung in China haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag stark belastet. Seitens durchwachsener amerikanischer Konjunkturdaten kam ebenfalls keine Entlastung. Mehr

16.11.2010, 18:46 Uhr | Finanzen

Internationaler Finanzmarkt Bloß kein zweiter Abschwung

Positive Konjunkturdaten aus Amerika haben Ängste vor einer zweiten Rezession gedämpft. Mit der deutschen Wirtschaft geht es weiterhin bergauf, wenn auch nun etwas gemäßigter. Es bleibt jedoch die Sorge um Banken und Staatsfinanzen. Mehr Von Stefan Ruhkamp

05.09.2010, 19:09 Uhr | Finanzen

Kabinettsklausur zur Haushaltspolitik Großes Streichkonzert

Zum Auftakt der Haushaltsklausur nimmt der Streit in der Regierung zu. Kanzlerin Merkel deutet Einsparungen bei den Sozialleistungen an, die FDP verbittet sich Steuererhöhungen. Derweil sickern immer mehr Sparvorschläge durch - auch beim Bund: Nach einem Medienbericht will er 15.000 Stellen streichen. Mehr

06.06.2010, 09:55 Uhr | Politik

Solide Staatsfinanzen Regierung will Haushalt schnell sanieren

Die Bundesregierung stimmt ihre Strategie zur Haushaltssanierung ab. Demnach muss das strukturelle Defizit im nächsten Jahr auf knapp 60 Milliarden Euro gedrückt werden. FDP-Haushaltspolitiker Fricke fordert Kanzlerin Merkel zu größerem Engagement auf. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

01.06.2010, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen In der Schuldengemeinschaft

Erst die Finanzkrise, dann die Wirtschaftskrise, jetzt die Staatsschuldenkrise: Die vielen Rettungspakete haben die Retter in Europa selbst finanziell an den Abgrund geführt. Werden sich die Notenbanken sperren, wenn die Regierungen darauf dringen, die öffentliche Schuld mit Hilfe von Geldentwertung zu mindern? Mehr Von Heike Göbel

15.05.2010, 15:30 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Spanien kürzt Gehälter von Ministern und Beamten

Die spanische Regierung hat ein Sparprogramm in die Wege geleitet. Die Gehälter der Staatsbediensteten werden gekürzt. Auch der sogenannte “Baby-Scheck“ - eine Sonderbeihilfe für Familien mit Neugeborenen in Höhe von 2500 Euro - fällt weg. Mehr

12.05.2010, 18:54 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Griechenland ruft die ersten Milliarden ab

Griechenland soll an diesem Mittwoch die erste 5,5-Milliarden-Euro-Finanzspritze zur Rettung seiner Staatsfinanzen erhalten. Das Geld kommt vom IWF. In den nächsten Tagen erwartet das Land dann die ersten Kredite von Mitgliedstaaten aus der Eurozone. Mehr Von Patrick Welter und Michael Martens

11.05.2010, 23:20 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Weimar warnt vor weiteren Steuersenkungen

Der hessische Finanzminister wegen zusätzlicher Einnahmeausfälle besorgt. Die SPD fordert gleichwohl Millionen Euro für die Hochschulen - weil erkürzten Gymnasialzeit in den nächsten Jahren jeweils zwei Abiturjahrgänge in die Hochschulen drängten. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

07.05.2010, 01:24 Uhr | Rhein-Main

Staatsfinanzen Der unsichtbare Schuldenberg

Ein Großteil der Rentenlasten und der Krankenkosten sind nicht gedeckt. Wegen der Alterung nehmen die Lasten drastisch zu. Die verdeckte Staatsschuld ist damit viel höher als offiziell angegeben. Und das bei weitem nicht nur in Griechenland. Mehr Von Philip Plickert

26.04.2010, 12:04 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Renditen auf neuem Jahreshoch

Das Misstrauen gegenüber Griechenlands Staatsfinanzen hat am Mittwoch noch einmal zugenommen. Meldungen über ein höheres Haushaltsdefizit setzen den Staatsanleihen zu. Athen dagegen bekräftigt seinen Willen zur Kooperation mit dem IWF. Mehr Von Rainer Hermann, Stefan Ruhkamp und Gerald Braunberger

07.04.2010, 18:19 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen stark verteuert Griechische Schuldenkrise spitzt sich zu

Neues Debakel am griechischen Anleihemarkt: An der Sanierung der Staatsfinanzen wird wieder gezweifelt. Wie die hohe Neuverschuldung finanziert werden soll ist wieder fraglich. Die Renditen für Staatsanleihen schießen nach oben. Mehr

06.04.2010, 20:25 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Britische Regierung legt sich mit der EU an

Großbritannien ist auf mehreren Politikfeldern mit der EU in Konflikt geraten. Die Regierung in London hat Widerstand gegen das Urteil der EU-Kommission angekündigt, dass das Land sein Staatsdefizit schnell zurückfahren muss. Streit gibt es auch über die Hedge-Fonds-Regulierung. Mehr Von Bettina Schulz und Werner Mussler

17.03.2010, 07:50 Uhr | Wirtschaft

Risikozuschlag deutlich erhöht Erst Griechenland, dann Portugal - jetzt Italien?

Nachdem die Spekulationswelle der Finanzmärkte über Griechenland, Spanien und Portugal geschwappt ist, wird Italien als nächstes Ziel der Spekulanten angesehen. Die italienischen Staatsfinanzen entwickeln sich besorgniserregend. Dennoch erkennen Ökonomen keine griechischen Verhältnisse. Mehr Von Tobias Piller, Rom

10.02.2010, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Marktbericht Dow Jones steigt wieder über 10.000 Punkte

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag zwischen Hoffen und Bangen auf Hilfen für Griechenland und andere Euro-Länder geschwebt. Die Wall Street feiert die erhoffte Lösung. Mehr

09.02.2010, 22:59 Uhr | Finanzen

Blick auf den Finanzmarkt Dax fällt zeitweilig unter 5.500 Punkte

Der Dax hat am Freitag mit Kursverlusten in den Handel eingesetzt. Belastend wirkte sich weiter die Unsicherheit über die Entwicklung der Staatsfinanzen in Portugal und Spanien aus. Mit den Sorgen um die wirtschaftliche Erholung, fallenden Rohstoffpreisen und einer steigenden Nervosität sei es schwierig, positive Aspekte zu finden, heißt es nun. Mehr

05.02.2010, 10:22 Uhr | Finanzen

Spanien Aktienmarkt unter Druck

Spaniens Aktienmarkt steht am Donnerstag unter besonderem Druck. Besonders außereuropäische Anleger sorgen sich um die Verfassung der Staatsfinanzen. Zwar sind die Probleme eher langfristiger Natur, doch das Ablassen von Dampf war schon lange fällig. Mehr Von Martin Hock

04.02.2010, 20:01 Uhr | Finanzen

Staatsverschuldung Regierung will Stabilitätspakt 2013 einhalten

Deutschland hat der EU eine Genesung ihrer Staatsfinanzen versprochen. Die Regierung will trotz der Krise den Euro-Stabilitätspakt bis 2013 wieder einhalten. In diesem Jahr werde noch mit einem Defizit des Gesamtstaates von 5,5 Prozent des BIP gerechnet, erklärte das Finanzministerium. Mehr

04.02.2010, 15:32 Uhr | Wirtschaft

Nicht nur wegen Griechenland Starker Dollar macht Euro unattraktiv

Die amerikanische Wirtschaft gewinnt zunehmend an Fahrt, der Dollar-Raum wird für internationale Anleger wieder interessant. Das drückt den Wert der Gemeinschaftswährung und macht Öl und Urlaub teuer. Mehr Von Tim Höfinghoff

30.01.2010, 14:00 Uhr | Finanzen

Pro Hohe Steuern sanieren den Haushalt nicht

Die Misere der deutschen Staatsfinanzen lehrt seit langem vor allem eins: Die öffentlichen Haushalte lassen sich mit hohen Steuern nicht sanieren. Aus einer hohen Staatsverschuldung muss ein Land vielmehr herauswachsen. Mehr Von Jürgen von Hagen

09.01.2010, 17:46 Uhr | Wirtschaft

Staatsdefizite Trichet fordert rasche Sanierung der Haushalte

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Trichet, hat an die Länder im Euro-Raum appelliert, in den kommenden zwei Jahren ihre Staatshaushalte zu sanieren. Spätestens 2011, in einigen Ländern schon 2010, sollten die Defizite zurückgeführt werden, um das Vertrauen in die Staatsfinanzen zu wahren. Mehr

27.12.2009, 08:58 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Auf der Suche nach Einsparungen

Die Debatte über die Sparpläne der Bundesregierung gewinnt an Fahrt, weil sie sich mit dem Abbau der Rekordverschuldung Zeit lassen will. Spekulationen über eine Anhebung des Arbeitslosenbeitrags auf 4,5 Prozent wies die Regierung allerdings zurück. Mehr Von Kerstin Schwenn

22.12.2009, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Marktbericht Dubai und Griechenland machen Anlegern Angst

Aus Angst vor neuen Problemen in Dubai und in Sorge um die griechischen Staatsfinanzen haben Anleger am Dienstag Aktien verkauft. „Die Nervosität ist groß, da kommt wieder einiges zusammen“, sagte ein Händler. Mehr

08.12.2009, 18:22 Uhr | Finanzen

Fitch senkt Rating Zweifel an Griechenlands Kreditwürdigkeit

Erstmals seit zehn Jahren verliert ein Euro-Staat seine Einstufung als erstklassiger Schuldner. Nach ernsten Drohungen mehrerer Ratingagenturen hat nun Fitch Ernst gemacht und die langfristige Bonitätsnote für Griechenland gesenkt. Die Staatsschulden werden höher als das BIP erwartet. Mehr

08.12.2009, 15:37 Uhr | Wirtschaft
  3 4 5 6 7 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z