Staatsfinanzen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Staatsfinanzen

  1 2 3 4 5 ... 8  
   
Sortieren nach

Staatsfinanzen China kritisiert Haushaltsstreit in Amerika

Immer noch können sich Amerikas Demokraten und Republikaner nicht über die Staatsfinanzen einigen. Nun meckert der größte Gläubiger des Landes: China verlangt endlich Taten. Mehr

07.10.2013, 14:03 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Amerikas Haushaltsstreit eskaliert - schon wieder

Am 1. Oktober beginnt in den Vereinigten Staaten das neue Haushaltsjahr. Unversöhnlich stehen sich Demokraten und Republikaner gegenüber. Einigen sie sich wirklich erst wieder in der allerletzten Minute? Oder diesmal nicht? Mehr

28.09.2013, 13:48 Uhr | Wirtschaft

Europas Schuldenkrise Portugals Verfassungsgericht kippt schon wieder Reformen

Portugals Regierung versucht, die Staatsfinanzen zu sanieren. Nun haben die obersten Richter des Landes ein weiteres Mal ein dafür wichtiges Spargesetz untersagt. Der Ministerpräsident bringt ein zweites Hilfspaket ins Gespräch. Mehr

31.08.2013, 10:56 Uhr | Wirtschaft

Staatsfinanzen Bundesregierung will Schuldenberg deutlich abbauen

Durch Finanz- und Euro-Krise ist die deutsche Staatsverschuldung auf 80 Prozent der Wirtschaftsleistung gewachsen. In den kommenden vier Jahren soll sie deutlich kleiner werden, plant der Finanzminister. Mehr

27.08.2013, 18:36 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Griechenland meldet besseren Haushalt

Wenn man Zinszahlungen außer Acht lässt, hat das Land im ersten Halbjahr mehr eingenommen als ausgegeben. Von einem richtig ausgeglichenen Haushalt ist Athen aber noch weit entfernt. Mehr

12.08.2013, 10:29 Uhr | Wirtschaft

Abenomics Japans unvollendeter Wirtschaftsumbau

Die Notenbank druckt mehr Geld, der Staat kurbelt die Konjunktur mit neuen Ausgaben an: Damit Japans Ministerpräsident Abe aber wirklich Erfolg hat, muss er jetzt den Arbeitsmarkt flexibler machen und die Mehrwertsteuer wie geplant erhöhen, fordert der IWF. Mehr Von Carsten Germis, Tokio

05.08.2013, 17:32 Uhr | Wirtschaft

Landesrechnungshofs-Präsident Luther der Staatsfinanzen

Manfred Eibelshäuser, Hessens oberster Sparkommissar, steht kurz vor der Verabschiedung. Nach zwölf Jahren als Präsident des Landesrechnungshofs erfährt der „Mahner und Berater“ parteiübergreifend Anerkennung. Mit seinem Motto „Fair, aber nicht doof“ ist der Maintaler stets gut gefahren. Mehr Von Ralf Euler

23.06.2013, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Staatsfinanzen Der deutsche Schuldenberg ist auf Dauer untragbar

Verglichen mit der düsteren Finanzlage vieler Euroländer erscheinen Deutschlands Staatsfinanzen günstig. Doch eine Studie zeigt: Die Schuldenquote von über 80 Prozent ist so hoch wie noch nie in Friedenszeiten. Mehr Von Philip Plickert

20.05.2013, 23:08 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Tarek Al-Wazir Unsere Steuerpläne sind schlicht ehrlich

Der hessische Grünen-Chef verteidigt das umstrittene Wahlprogramm der Bundespartei. Ohne höhere Einnahmen sei weder eine Sanierung der Staatsfinanzen noch der öffentlichen Infrastruktur möglich. Mehr

29.04.2013, 21:02 Uhr | Rhein-Main

Ratingagentur warnt Warum Fitch China herabgestuft hat

Fitch senkt Chinas Kreditnote. Denn wenn es schlecht kommt, könnten die stark gewachsenen Schattenbanken das Finanzsystem destabilisieren. Mehr Von Alexander Armbruster, Christian Geinitz und Martin Hock

10.04.2013, 09:58 Uhr | Finanzen

Italien Doppelte Krise

Nach dem kurzen Anlauf zu Reformen ist es wieder wie immer in Italien: Es regieren Stillstand und Blockade. Das Land könnte bald ein neuer Krisenherd Europas werden. Ein Kommentar. Mehr Von Tobias Piller

08.04.2013, 06:15 Uhr | Wirtschaft

Haushaltspolitik EZB: Hohe Verschuldung bremst das Wachstum

Soll die Sparpolitik gelockert werden, um die Wirtschaft in der europäischen Währungsunion zu stimulieren? Nein, sagt die Europäische Zentralbank, hohe Schulden schwächen die Wachstumsaussichten. Mehr Von Stefan Ruhkamp

14.03.2013, 17:14 Uhr | Wirtschaft

SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück besucht Athen

Der SPD-Kanzlerkandidat ist nach Griechenland gereist und hat sich dort mit den führenden Politikern getroffen. Sparen allein sei keine Lösung, sagte Steinbrück. Mehr

06.02.2013, 13:53 Uhr | Wirtschaft

430 Millionen Euro zu wenig Opposition verlangt Aufklärung über Steuerausfälle

430 Millionen Euro fehlen dem Land bei den Steuereinnahmen 2012. Bei der Opposition wirft das Fragen auf. Sie verlangt Aufklärung über die Tragweite der Einnahmenlücke. Mehr

17.01.2013, 17:00 Uhr | Rhein-Main

Mayers Weltwirtschaft Im Treibsand

Die Ruhe in der Eurokrise ist trügerisch. Das Schlimmste ist noch keineswegs vorbei. Mehr Von Thomas Mayer

15.12.2012, 12:58 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krisenstaaten Ökonom Fuest rechnet mit längerer Stagnation

Der künftige ZEW-Chef Fuest sieht die Reformbemühungen in Griechenland, Spanien, Portugal und Italien äußerst skeptisch. Einem neuen Gutachten zufolge rechnet er mit „quälend langsamen“ Fortschritten bei dem Versuch, die Staatsfinanzen zu sanieren. Mehr

26.09.2012, 09:05 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Troika gibt Portugal ein Jahr mehr Zeit

Portugal erhält wie Spanien für den Abbau seines Haushaltsdefizits ein Jahr mehr Zeit. Das gab Finanzminister Vítor Gaspar am Dienstag in Lissabon nach Abschluss der fünften Prüfung durch die Troika bekannt. Mehr

11.09.2012, 18:47 Uhr | Wirtschaft

Fehlende Qualität Skepsis gegenüber französischen Staatsanleihen steigt

Führende Fondsmanager von Fidelity und Berkshire Hathaway sehen Frankreich als überbewertet an. Die Renditen der Staatsanleihen sind gleichwohl niedrig. Deutschland wird als wirtschaftlich stark betrachtet. Mehr Von Christian Schubert und Markus Frühauf

31.08.2012, 06:00 Uhr | Finanzen

Sanierung der Staatsfinanzen Schäfer-Gümbel will Macht der Banken schleifen

Hessens SPD-Chef Schäfer-Gümbel will die Macht der Banken zum Wahlkampfthema auch in Hessen machen. Rot-Grün werde die Wahlen gewinnen, meint er. Und jeder denkbare SPD-Kandidat könne Angela Merkel schlagen. Mehr

25.08.2012, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Neues Sparprogramm Deutlich verschärfter Sparkurs in Madrid

Die spanische Regierung erhöht ihre Anstrengungen und legt ein 102 Milliarden Euro schweres Sparprogramm vor. Den Antrag auf europäische Finanzhilfen schließt Ministerpräsident Rajoy nicht aus. Mehr

03.08.2012, 18:42 Uhr | Aktuell

Euro-Gipfel Direkte Bankenhilfe - Erleichterter Zugang zum Rettungsschirm

Der Euro-Gipfel hat am Freitag wichtige Beschlüsse getroffen. Der Rettungsschirm ESM etwa soll Krisenbanken direkt rekapitalisieren können. Die Beschlüsse im Überblick. Mehr

29.06.2012, 09:29 Uhr | Wirtschaft

Investieren in Skandinavien Zuflucht im Norden

Je größer die Krise in Südeuropa wird, desto größer wird auch das Interesse von Anlegern für den Norden Europas. Als sicherer Hafen für besorgte Investoren taugt aber auch Skandinavien nur bedingt. Mehr Von Sebastian Balzter

23.06.2012, 08:00 Uhr | Finanzen

Im Gespräch: Litauens Ministerpräsident Kubilius Litauen steht beim Sparen voll an Deutschlands Seite

Der litauische Ministerpräsident Andrius Kubilius sieht keinen Gegensatz zwischen Wachstum und Sparen. Konsolidierte Staatsfinanzen seien die Basis gewesen für Litauens Wirtschaftserholung. Mehr

30.05.2012, 19:20 Uhr | Wirtschaft

Großbritanniens Wirtschaftsminister „Wir waren selbstzufrieden“

Zu große Banken, zu wenig Exporte - die Briten hadern mit den Fehlern ihrer Wirtschaftspolitik. Im Gespräch mit der F.A.Z. äußert sich Wirtschaftsminister Cable zur Strategie der Londoner Regierung und einem möglichen Austritt Griechenlands aus der Eurozone. Mehr

24.05.2012, 16:26 Uhr | Wirtschaft

Hessischer Rechnungshof Sparen auch bei Schulen und Polizei

Der Präsident des hessischen Rechnungshof mahnt schmerzhafte Einschnitte im Landeshaushalt an. Auch bei Schulen und Polizei müsse gespart werden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

22.05.2012, 21:21 Uhr | Rhein-Main
  1 2 3 4 5 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z