Staatsbankrott: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Staatsbankrott

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Griechenland kann auf Abwendung des Staatsbankrotts hoffen

wmu./pwe. LUXEMBURG/WASHINGTON, 20. Juni. Griechenland kann sich Hoffnungen machen, den Mitte Juli drohenden Staatsbankrott vorerst abzuwenden. Die Finanzminister des Euroraums haben sich am Montag in Luxemburg auf einen knapp bemessenen ... Mehr

20.06.2011, 17:45 Uhr | Politik

Griechenland Euro-Länder machen Druck

Griechenland soll die 12 Milliarden Euro aus dem aktuellen Hilfsprogramm erst erhalten, wenn neue Sparzusagen im Parlament beschlossen sind. Nun beraten die Euro-Finanzminister über die Einbindung der Banken und Versicherungen. Mehr

20.06.2011, 12:50 Uhr | Wirtschaft

Griechenland-Krise Ratingagentur stuft Griechenlands Kreditwürdigkeit herab

Die Finanzminister des Euroraums wollen am Dienstag über die Rettung Griechenlands beraten. Unterdessen hat die Ratingagentur Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit des Landes abermals herabgestuft. Damit ist keine andere Nation so schlecht bewertet wie Griechenland. Mehr

13.06.2011, 18:49 Uhr | Wirtschaft

Portugals neuer Ministerpräsident Passos Coelho verspricht Stabilität

Nach seinem Wahlsieg hat Pedro Passos Coelho versichert, alles in meiner Macht Stehende zu tun, um die großen Schwierigkeiten zu überwinden, vor denen Portugal steht. Dafür seien viel Mut und auch etwas Geduld nötig. Mehr Von Leo Wieland, Lissabon

06.06.2011, 17:09 Uhr | Politik

IWF soll helfen Weißrussland in Finanznot

Auch Weißrussland ist finanziell schwer angeschlagen. Das Land hat jetzt einen neuen Milliardenkredit beim Internationalen Währungsfonds beantragt. Es geht um 3,5 bis 8 Milliarden Dollar über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren. Eine Delegation des IWF nahm in Minsk ihre Arbeit auf. Mehr

01.06.2011, 16:58 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Neue Milliardenkredite an Athen

Ein neues Notprogramm soll Griechenland abermals vor der Zahlungsunfähigkeit bewahren. Von 60 bis 70 Milliarden Euro ist die Rede. Auch der IWF soll beteiligt werden. Mehr Von Manfred Schäfers, Werner Mussler und Rainer Hermann

01.06.2011, 10:00 Uhr | Wirtschaft

Furcht vor Staatsbankrott Griechen ziehen ihr Geld von Bankkonten ab

Griechenland braucht neues Geld von Euro-Staaten und IWF. Gleichzeitig bringen offenbar immer mehr Griechen ihre Ersparnisse ins Ausland. Die Einlagen griechischer Banken sind um 31 Milliarden Euro gesunken. Mehr Von Werner Mussler, Markus Frühauf und Rainer Hermann

25.05.2011, 08:01 Uhr | Wirtschaft

Protest gegen Sparmaßnahmen Streik lähmt öffentliches Leben in Griechenland

Der Reformkurs Griechenlands wird zur Zerreißprobe für die Regierungspartei: Am Mittwoch demonstrierten Zehntausende gegen Sparprogramme. Die Polizei setzte Tränengas ein. Schlangen vor den Banken soll es aber nicht geben. Mehr Von Michael Martens

11.05.2011, 19:32 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Anleitung für den Staatsbankrott

Auch wenn die Politiker noch drum herumreden: An einer Umschuldung Griechenlands führt kein Weg vorbei. Früher hätten die Gläubiger ihre Marine geschickt, um das Geld einzutreiben. Aber wie funktioniert der Schuldenschnitt heute? Mehr Von Christian Siedenbiedel

01.05.2011, 11:32 Uhr | Wirtschaft

Anleitung für den Staatsbankrott

Die Wirte von Athen-Tavernen und Akropolis-Restaurants im Ausland werden Griechenland kaum retten können. Auch wenn sie jetzt aufgerufen werden, ihr Land zu unterstützen und sogenannte Diaspora-Anleihen zu kaufen. Mehr

30.04.2011, 19:47 Uhr | Finanzen

Staatsanleihen Argentiniens erstaunliches Comeback an den Anleihemärkten

Das ehemalige Pleiteland Argentinien ist am Kapitalmarkt wieder salonfähig. Doch die Regierung finanziert sich lieber aus der Rentenkasse und den Reserven der Zentralbank. Mehr Von Carl Moses, Buenos Aires

25.01.2011, 13:02 Uhr | Finanzen

Griechenland in der Schuldenkrise Vorbereitung auf den Staatsbankrott

Die Rettung Griechenlands hat nicht funktioniert. Jetzt sollen die Kreditgeber verzichten. Aber möglichst ohne viel Aufsehen. Wie kann es also weitergehen? Mehr Von Christian Siedenbiedel

23.01.2011, 18:10 Uhr | Wirtschaft

Griechenland-Szenario 2 Schuldenschnitt

Griechenland, die Schulden und der Staatsbankrott. Aber wie geht's weiter? Szenario 2: Schuldenschnitt! Mehr

23.01.2011, 11:17 Uhr | Wirtschaft

Staatsschulden Argentinien und der Pariser Club wollen verhandeln

Neun Jahre nach dem Staatsbankrott soll Argentinien die noch ausstehenden Fälligkeiten begleichen. Verhandelt wird überraschenderweise ohne Einbeziehung des Internationalen Währungsfonds. Währenddessen steigen die Kurse weiter. Mehr Von Carl Moses, Buenos Aires

17.11.2010, 06:00 Uhr | Finanzen

Schuldenkrise Irland erschreckt die Anleger

Droht der Staatsbankrott nun auch in Irland? Die Anleihenkurse schlagen Kapriolen. Der Internationale Währungsfonds gibt sich zuversichtlich, und die EU steht als Retter bereit. Doch die Anleger bleiben skeptisch. Mehr Von Dyrk Scherff

14.11.2010, 11:33 Uhr | Finanzen

None Fest gemauert in der Erden

Was für ein Leben. Die längste Zeit war er auf der Flucht. Vor dem Stock des Vaters, vor der Knute eines absolutistischen Despoten, dessen Prunksucht Württemberg an den Rand des Staatsbankrotts brachte. Vor der strengen Militärakademie, vor Schreibverbot und Zensur, vor dem Absturz in die Armut. ... Mehr

08.07.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Seepferdchen im Badezimmer

Ach, Athen. Niemand denkt an die Akropolis, jeder nur an Staatsbankrott und Notkredite. Aber wirklich begeistert waren die Deutschen nie von Athen. Zu deutlich treten dort der unromantische Überlebenskampf, der Unrat, das Hässliche hinter den antiken Bauten zutage. Die Herausgeber der "Literarischen ... Mehr

17.06.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Standpunkt: Otmar Issing Die Mär von der Spekulation

Der „Fall Griechenland“ offenbart ein eklatantes Beispiel für die Verbiegung der Tatsachen: Angeblich war es die Spekulation, die zuerst Griechenland an den Rand des Staatsbankrotts getrieben hat, und dann den Euro fast zu Fall gebracht hat. Die Mär verstellt den Blick auf die wirklichen Ursachen. Ein Standpunkt des früheren Chefvolkswirts der EZB. Mehr Von Otmar Issing

27.05.2010, 15:44 Uhr | Wirtschaft

Kampf gegen die Schuldenkrise 110 Milliarden Euro für Athen

Griechenlands Partner in Europa haben eine Hilfe von 110 Milliarden Euro für Athen beschlossen. Damit wollen die Euro-Staaten und der Internationale Währungsfonds (IWF) den drohenden Staatsbankrott Griechenlands abwenden. Deutschland muss sich an dem Hilfspaket mit rund 22 Milliarden Euro beteiligen. Mehr

03.05.2010, 09:16 Uhr | Wirtschaft

Staatsbankrott Wer kauft eine griechische Insel?

Weil Griechenland kein Geld hat, ruft es die EU zu Hilfe. Wenn das nicht reicht, wird das Vermögen verwertet. Die entscheidende Frage aber lautet: Gibt es einen Markt für weiße Ruinen aus der Antike? Mehr Von Winand von Petersdorff

25.04.2010, 12:37 Uhr | Wirtschaft

Argentinien Neues Angebot für die alten Gläubiger

Argentinien will seinen Staatsbankrott von 2001 endlich hinter sich lassen. Deshalb bietet es seinen Gläubigern erneut eine Umschuldung an - zu den gleichen Konditionen wie 2005, die auf geteiltes Echo stießen. Kleinanleger solle indes Sonderkonditionen erhalten. Mehr Von Carl Moses, Buenos Aires

17.04.2010, 14:00 Uhr | Finanzen

Deutschland spekuliert Wir retten die Griechen und verdienen Milliarden!

Überraschender als die Krise Griechenlands sind die Reaktionen der EU und der europäischen Regierungen. Sie sehen in der Krise nur Gefahren. Hier kommt ein Vorschlag, wie Deutschland den Griechen helfen und dabei noch toll verdienen kann: mit Spekulation. Mehr Von David Stadelmann und Reiner Eichenberger

05.04.2010, 13:53 Uhr | Wirtschaft

Staatsbankrott Das Beispiel Argentinien

Den bisher größten Zahlungsausfall eines souveränen Staates deklarierte Argentinien vor gut acht Jahren. Mehr als 100 Milliarden Dollar Anleiheschulden waren betroffen. Als der Präsident im Jahr 2001 die Einstellung der Schuldenzahlungen verkündete, erntete er im Parlament tosenden Beifall. Mehr Von Carl Moses, Buenos Aires

24.03.2010, 16:56 Uhr | Wirtschaft

Krise in Griechenland Ein Staatsbankrott ist halb so schlimm

Pleiten gehören zur Geschichte der Staaten wie Königsmorde oder Kriege. Mal wurden sie offen zugegeben, mal verheimlicht. Danach ging das Leben weiter. Denn die Finanziers konnten trotz Zahlungsausfall mit einem Gewinn rechnen. Mehr Von Winand von Petersdorff

15.03.2010, 14:00 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Geschichte eines Staatsbankrotts

In Griechenland gehören Schuldenkrisen zur Tradition. Daraus resultiert das Trauma der Griechen, von fremden Mächten kontrolliert zu werden. Dies verdeutlicht ein Rückblick auf das 19. Jahrhundert. Mehr Von Korinna Schönhärl

23.02.2010, 12:34 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z