Staatsbankrott: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Staatsbankrott

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Rechtsstreit um Anleiheschulden Teilerfolg für Argentinien vor Berufungsgericht

Ein amerikanisches Berufungsgericht hat entschieden, dass Argentinien seine Gläubiger zunächst noch nicht bedienen muss. Das Urteil könnte künftige Umschuldungen erschweren. Mehr Von Carl Moses, Buenos Aires, Stefan Ruhkamp, Frankfurt

29.11.2012, 21:10 Uhr | Finanzen

Schuldenkrise Noch eine Notlösung für Griechenland

Griechenland ist auf die nächste Tranche aus dem laufenden Rettungsprogramm angewiesen. Zwar wird bald der Troika-Bericht erwartet, doch es wird wohl zu spät, um noch rechtzeitig die Kreditfreigabe zustande zu bekommen. Wahrscheinlich ist eine Zwischenfinanzierung mit Hilfe der EZB - ansonsten droht in elf Tagen der Staatsbankrott. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

09.11.2012, 20:48 Uhr | Wirtschaft

Vor Troika-Bericht Schäuble schließt Staatsbankrott Griechenlands aus

Seit Wochen betont der Finanzminister: Vor Entscheidungen über Griechenland-Hilfen muss der Troika-Bericht abgewartet werden. Dennoch sagt er schon jetzt: Eine Pleite Athens werde es nicht geben. Auch die Kanzlerin zeigt sich milde: Sie habe Verständnis für Anti-Merkel-Demos in Griechenland. Mehr

14.10.2012, 11:48 Uhr | Wirtschaft

Marineschiff in Ghana festgesetzt Gläubiger Argentiniens werden ungemütlich

Das Ausbildungsschiff der argentinischen Marine bleibt in Ghana festgesetzt. Ein Richter hat den Einspruch der Regierung zurückgewiesen. Altgläubiger versuchen nun ihre Milliardenforderungen einzutreiben. Mehr Von Carl Moses, Buenos Aires

11.10.2012, 19:20 Uhr | Finanzen

Medienbericht Athen braucht noch mehr Geld zur Abwendung eines Staatsbankrotts

Das hoch verschuldete Griechenland braucht offenbar noch mehr Geld als bislang angenommen. So fehlen laut einem Medienbericht in den beiden kommenden Jahren nicht 11,5 Milliarden Euro, wie von der Regierung in Athen eingeräumt, sondern bis zu 14 Milliarden Euro. Mehr

18.08.2012, 17:50 Uhr | Wirtschaft

EU-Hilfen für Zypern? Zyprischer Ramsch-Kreislauf

Die zyprische Regierung wollte ihrem Land Einschnitte wie in Griechenland ersparen und lieh sich Geld von Russland. Bald könnte es sein, dass das Land trotzdem unter den EU-Rettungsschirm schlüpfen muss. Mehr Von Michael Martens, Nikosia

05.06.2012, 19:40 Uhr | Politik

Schuldenkrise Die Euro-Rettung ist ein Fiasko

Die Schuldenkrise eskaliert. Ein Staatsbankrott und der Euro-Austritt Griechenlands werden nicht mehr ausgeschlossen. Professor Bernd Lucke spricht im F.A.Z.-Interview über die Gelder an Griechenland und die Folgen der Rettungsschirmpolitik. Mehr

29.05.2012, 09:42 Uhr | Wirtschaft

Vorbilder für Südeuropa So geht das mit dem Wachstum

Von ihnen kann Südeuropa lernen: Esten, Slowaken und Isländer haken die Krise ab. Sie zeigen, dass Sparen und Reformen selbst einen massiven Wirtschaftseinbruch schnell beenden und wieder zu Wachstum führen können. Mehr Von Dyrk Scherff

23.05.2012, 13:09 Uhr | Wirtschaft

Bericht vom internationalen Finanzmarkt Märkte im Krisenmodus

Der Bankrott und das drohende Ausscheiden Griechenlands aus dem Euroraum dominieren die Märkte. Noch immer fürchten viele Anleger Ansteckung auf den gesamten Euroraum. Der Bericht vom internationalen Finanzmarkt. Mehr Von Stefan Ruhkamp

20.05.2012, 17:00 Uhr | Finanzen

Griechenland Berlin droht Athen mit Ende der Hilfszahlungen

Es wäre der Staatsbankrott Griechenlands: Die Bundesregierung schließt ein Ende der europäischen Hilfszahlungen an Athen nicht mehr aus. Unterdessen ist der Radikale Linke Alexis Tsipras mit der Regierungsbildung in Athen gescheitert. Mehr

09.05.2012, 17:45 Uhr | Politik

Griechenland Der erste Schuldenschnitt

Mit dem von der Politik faktisch erzwungenen Schuldenschnitt gestehen die Euroländer ein, dass die Staatsanleihen ihrer Mitglieder nicht in jedem Fall eine risikolose Anlage sind. Die Tragweite und die Folgen dieses Schritts sind nur zu erahnen. Mehr Von Heike Göbel

22.02.2012, 08:15 Uhr | Wirtschaft

Zweites Hilfspaket beschlossen Euro-Finanzminister geben 130 Milliarden für Griechenland frei

Einigung in letzter Minute: Griechenland erhält ein zweites Hilfspaket und entgeht damit dem Staatsbankrott. Private und öffentliche Gläubiger müssen auf noch mehr Geld verzichten als zunächst geplant. Mehr

21.02.2012, 07:53 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Und täglich droht der Staatsbankrott

Seit etwa zwei Jahren schon reiht sich in Griechenland ein entscheidender Moment an den nächsten. Nun wird es abermals eng für Athen. Die Regierung soll noch mehr sparen. Mehr Von Michael Martens, Athen

05.02.2012, 17:25 Uhr | Politik

Ungarn Orbans Überraschung

Kehrtwende in Budapest: Ungarn hat nach Angaben des Wirtschaftsministeriums mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und mit der EU Verhandlungen über eine Zusammenarbeit begonnen. Mehr

18.11.2011, 15:25 Uhr | Aktuell

Französisches Sparprogramm Von Deutschland lernen

Sarkozy zieht mit einem ernstzunehmenden Sparprogramm in das Wahljahr 2012. Dem sozialistischen Präsidentschaftskandidaten Hollande fällt unterdessen wenig ein. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

07.11.2011, 17:37 Uhr | Politik

Devisenmarkt Warum sich der Euro trotz Schuldenkrise bisher gut hält

Trotz EU-Schuldenkrise hat sich der Euro bislang gut gehalten. Warum das so ist und was die Gemeinschaftswährung stärker unter Druck bringen könnte, zeigt die Commerzbank in einer Studie. Mehr

14.10.2011, 12:08 Uhr | Finanzen

Glosse Krisenkrank

Die Krise Griechenlands ist nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler ein lohnendes Gebiet. Sie bringt nun erste soziologische und medizinische Studien hervor. Mehr Von Valentin Frimmer

11.10.2011, 19:26 Uhr | Wissen

Debatte über Insolvenz Griechenlands Eine Straße voller Baustellen

Aus Brüsseler Sicht ist der Weg für einen griechischen Schuldenschnitt noch lange nicht frei. Zunächst müsste der erweiterte EFSF-Rettungsfonds handlungsfähig sein - doch wann die Ratifikation in allen Ländern abgeschlossen sein wird, ist offen. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

14.09.2011, 20:24 Uhr | Wirtschaft

Börsenmeldungen Die Welt geht unter, wir gehen mit

Wenn Medien in Echtzeit agieren, verstellen sie den Blick auf das, was sie erklären sollen. Sie werden zu sinnlosen Meldungsautomaten. Die Berichte zur Börse sind das beste Beispiel. Mehr Von Frank Lübberding

10.08.2011, 17:29 Uhr | Feuilleton

Amerika droht Staatsbankrott Wir sollten nicht bis zur letzten Minute warten

Neuer Schuldengipfel, altes Ergebnis: Präsident Obama und führende Kongressmitglieder trennten sich nach rund zwei Stunden im Weißen Haus - ohne Ergebnis. Den Vereinigten Staaten droht weiter die Zahlungsunfähigkeit. Mehr

13.07.2011, 10:53 Uhr | Politik

Griechenland stoppt „Gaza-Flotille“ Zur Abwechslung Außenpolitik

Griechenland hindert die Schiffe der „Gaza-Flottille“ am Auslaufen. In Zeiten eines drohenden Staatsbankrotts nutzt dies auch dem außenpolitischen Ansehen Athens. Mehr Von Michael Martens und Hans-Christian Rößler, Istanbul/Jerusalem

06.07.2011, 12:18 Uhr | Politik

Schuldenkrise Griechenland muss sich entscheiden

Vor der entscheidenden Abstimmung im griechischen Parlament über das Sparprogramm ist es in Athen wieder zu Ausschreitungen gekommen. Bei der Beteiligung deutscher Banken an der Rettung Griechenlands zeichnet sich eine Lösung ab. Mehr

29.06.2011, 08:04 Uhr | Wirtschaft

Gipfeltreffen in Brüssel EU bietet Griechen neue Milliardenhilfen an

Wir lassen Griechenland nicht fallen - das ist die Botschaft des Brüsseler EU-Gipfels. Ein neues Kreditpaket soll kommen, Griechenland beantragte die zusätzlichen Hilfen offiziell. Auch sollen EU-Fördergelder rascher ausgezahlt werden. Vorher muss Griechenland das geplante weitere Sparpaket verabschieden. Mehr

24.06.2011, 06:40 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Papandreou übersteht Vertrauensabstimmung

Die Regierung von Ministerpräsident Papandreou hat die Vertrauensabstimmung im Parlament gewonnen. Damit wird die Regierung in ihrem Sparkurs gestützt. Das ist Voraussetzung dafür, dass die EU eine weitere Kredittranche überweist. Mehr

22.06.2011, 13:31 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Griechenland kann auf Abwendung des Staatsbankrotts hoffen

EU-Kommissar Rehn spricht von der schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg: Die Euroländer haben sich auf einen schnellen Zeitplan verständigt, um Griechenland die nächste Kredittranche zu geben. Das Land kann hoffen, den im Juli drohenden Bankrott abzuwenden. Mehr Von Werner Mussler und Patrick Welter

20.06.2011, 20:22 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z