Peter Hartz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wenn Details stören Weiß die SPD, was Hartz IV ist?

Mit ihrem neuen Sozialstaatskonzept schielt die Partei auf Wähler. Besser wäre, sie schaute auf die Wirklichkeit. Denn die Statistiken verraten so einiges über Hartz IV – sowohl positive als auch negative Entwicklungen. Mehr

17.02.2019, 19:18 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Peter Hartz

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Bundesagentur-Chef Scheele „Geisterdebatte um Hartz IV“

Nach Peter Hartz hat sich nun auch Bundesagentur-Chef Detlef Scheele in der Hartz-IV-Debatte zu Wort gemeldet. Der oberste Verantwortliche für die Grundsicherung lobt das System und rügt inhaltsleere Kritik. Doch auch er sieht Änderungsbedarf. Mehr

21.04.2018, 10:33 Uhr | Wirtschaft

Die Hartz-IV-Geschichte Wer hilft Arbeitslosen am besten?

Über Hartz IV sei die Zeit hinweggegangen, heißt es auf einmal bei Grünen und Sozialdemokraten. Das wäre wirklich schade. Zeigt die Reform doch, wie kreativ Politik in Deutschland sein kann. Mehr Von Frank Pergande, Berlin

02.04.2018, 10:31 Uhr | Politik

Arbeitsministerin Pénicaud Das ist Frankreichs wahre Personalchefin

Muriel Pénicaud verantwortet mit dem Umbau des Arbeitsrechts die erste große Reform von Präsident Macron. Selbst unter den Gewerkschaften genießt die Arbeitsministerin höchstes Ansehen. Das will im stürmischen Frankreich schon viel heißen. Mehr Von Christian Schubert, Paris

31.08.2017, 22:05 Uhr | Wirtschaft

Politik und Autokonzern „Der Niedersachse hängt an VW“

Die Nähe von Politik und Autokonzern hat in Niedersachsen Tradition. Alle Ministerpräsidenten hatten als Aufsichtsräte ein enges Verhältnis zum Management von VW. Kann das überhaupt gut gehen? Mehr Von Carsten Germis

09.08.2017, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Ferdinand Piëch wird 80 Es ging ihm nie um Harmonie

Ferdinand Piëch hat die Automobilbranche in Deutschland geprägt. Doch er war auch in so manche Affäre verwickelt. Ein Portrait des früheren VW-Patriarchen. Mehr Von Martin Gropp

17.04.2017, 12:49 Uhr | Wirtschaft

Wahlkampf der SPD Ein Mann hat Angst

Ein Bahnwerker aus Neumünster fürchtet um seinen Job. Für Martin Schulz ist er ein Beleg, dass Hartz IV nicht funktioniert. Doch eignet der Mann sich wirklich zum Kronzeugen für die neue linke Politik des SPD-Kanzlerkandidaten? Mehr Von Ralph Bollmann

17.03.2017, 23:04 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Günther Jauch Rührselige Geschichten aus der amerikanischen Prärie

In der ersten Sendung nach der Sommerpause ermöglicht Günther Jauch einen Blick hinter die Kulissen. Wen meint Anton Hofreiter, wenn er von wir redet? Mehr Von Frank Lübberding

28.09.2015, 10:24 Uhr | Feuilleton

VW und die Politik Ein tolles Stück Deutschland

Für die deutsche Politik war VW stets etwas Besonderes, nicht nur Kanzler gerierten sich gerne als Autofreunde. Eine Geschichte von Nähe und Abhängigkeit. Mehr Von Günter Bannas und Carsten Germis

24.09.2015, 20:44 Uhr | Politik

Zehn Jahre danach Gewerkschaften schimpfen über Hartz-Reformen

An den Hartz-Reformen lassen die Gewerkschaften auch Jahre danach kein gutes Haar. Sie beklagen einen großen Niedriglohnsektor und Sanktionen für Arbeitslose. Auch Peter Hartz meldet sich zu Wort. Mehr

30.12.2014, 12:03 Uhr | Wirtschaft

10 Jahre Arbeitsmarktreform Mehr als 400 Milliarden Euro für Hartz IV

Die hochumstrittene Arbeitsmarktreform ist zehn Jahre in Kraft. Viel Steuergeld ist geflossen. Ihr Namensgeber Peter Hartz verteidigt die Gesetze, fordert aber neue Ansätze. Mehr Von Sven Astheimer

23.12.2014, 09:59 Uhr | Wirtschaft

Comeback Herr Hartz entdeckt Europas Jugend

Was macht eigentlich der Namensgeber von Deutschlands größter Arbeitsmarktreform? Er kümmert sich im Rentenalter um die Zukunft des Kontinents und sammelt dafür Milliarden ein. Mehr Von Sven Astheimer

24.06.2014, 20:49 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarktreformen Frankreich holt sich Rat von Peter Hartz

Peter Hartz hat die „Agenda 2010“ maßgeblich ausgedacht. Nun sucht das in der Wirtschaftsflaute steckende Frankreich seinen Rat. Auch Präsident Hollande traf ihn schon. Mehr

28.01.2014, 11:25 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Ökonom Thomas Straubhaar „Hartz-Reformen waren für Deutschland ein Segen“

Die Reformen haben einen großen Teil zu den heutigen Erfolgen am deutschen Arbeitsmarkt beigetragen. Deshalb wäre es ein großer Fehler der Politik, sie wieder zurückzunehmen, findet der Schweizer Ökonom Thomas Straubhaar. Mehr

27.08.2012, 15:29 Uhr | Wirtschaft

Die Piraten und Hartz IV Ihr seid wahrlich systemrelevant!

Die Piraten wollen das bedingungslose Grundeinkommen. Sie sollten lieber damit aufhören, die durch Hartz IV geschaffenen Verhältnisse zu verstärken. Eine Antwort auf Johannes Ponader. Mehr Von Marco Herack

09.07.2012, 18:50 Uhr | Feuilleton

Drogerie-Pleite Herr Hartz will die Schlecker-Frauen vor Hartz IV retten

Die Schlecker-Beschäftigten im Saarland können auf besondere Hilfe hoffen. Ausgerechnet eine Stiftung des ehemaligen Arbeitsmarktreformers Peter Hartz könnte sie vor Hartz IV bewahren. Mehr Von Bernd Freytag

05.06.2012, 19:11 Uhr | Wirtschaft

VW-Affäre Volkert stützt Aussagen seiner früheren Geliebten

Die Brasilianerin Adriana Barros war jahrelang die Geliebte des damaligen VW-Betriebsratschef Klaus Volkert. Er verschaffte ihr beim VW-Vorstand hoch bezahlte Projekte. Sie habe rund 250.000 Euro einkassiert, ohne dafür Leistungen zu erbringen, wirft die Anklage ihr vor. Jetzt wurde Volkert im Prozess als Zeuge geladen. Mehr

24.04.2012, 16:16 Uhr | Wirtschaft

Götz-Werner von Fromberg im Interview Es gibt keine Maschsee-Mafia

Der Rechtsanwalt Götz-Werner von Fromberg im F.A.S.-Interview über seine Herrenabende in Hannover, Freunde wie Gerhard Schröder und Frank Hanebuth und über die Affäre Wulff. Mehr

05.02.2012, 11:44 Uhr | Politik

Julia Friedrichs: Ideale Abseits von bequemen Wegen

Julia Friedrichs hat mit Ideale" ihren Bestseller Gestatten: Elite" fortgeschrieben. Sie fragt darin: Was machen Menschen mit ihrer Macht, wenn sie sie nicht geerbt, sondern erarbeitet haben? Mehr Von Christina Hucklenbroich

23.11.2011, 20:40 Uhr | Feuilleton

Elektronisches Lohnmeldesystem Arbeitgeber bedauern das Ende von Elena

Ein Jahr lang haben Arbeitgeber monatlich das Entgelt ihrer Beschäftigten elektronisch den Trägern der Rentenversicherung übermittelt. Nun soll Elena abgeschafft werden. Stattdessen will das Arbeitsministerium ein einfacheres und unbürokratisches Meldeverfahren erarbeiten. Mehr Von Henrike Roßbach und Joachim Jahn, Berlin

19.07.2011, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Atomausstieg Deutschland im Jahr 2032

Vor zehn Jahren hat Altkanzler Joschka Fischer das letzte Atomkraftwerk abgeschaltet. Doch der Ausstieg hat das Land arg durchgerüttelt. Ein Blick in die grüne Zukunft. Mehr Von Ralph Bollmann und Winand von Petersdorff

05.06.2011, 14:47 Uhr | Politik

Sozialpolitik Hartz IV soll nicht mehr Hartz IV heißen

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will sich von dem ungeliebten Namen Hartz IV verabschieden. Die Grundsicherung für Langzeitarbeitslose soll umbenannt werden. Dass künftig von Basisgeld die Rede ist, wollte das Ministerium nicht bestätigen: Der neue Name stehe noch nicht fest, heißt es dort. Mehr Von Kerstin Schwenn

15.09.2010, 19:00 Uhr | Wirtschaft

Aus dem Maschinenraum (11) Elena, die Strahlende, tritt auf der Stelle

Dem größten deutschen Datensammler-Projekt, das von staatlicher Seite je betrieben wurde, könnte die Einstampfung bevorstehen. Niemand wäre über den Untergang Elenas unglücklich. Es jagt ein umstrittenes IT-Vorhaben der Regierung das nächste. Mehr Von Constanze Kurz

10.07.2010, 00:24 Uhr | Feuilleton

Deals im Strafverfahren BGH-Richter warnt vor Rechtsbeugung

Verteidiger, Staatsanwälte und Gerichte handeln manche Strafurteile heimlich untereinander aus. Ein Strafrichter des Bundesgerichtshofs warnt jetzt: Wenn Anwälte und Richter dabei die neuen Vorgaben der Strafprozessordnung umgehen, machen sie sich selbst der Rechtsbeugung und der Beihilfe dazu schuldig. Mehr Von Joachim Jahn

28.04.2010, 19:25 Uhr | Wirtschaft

Datenchip Elena Regierung will weniger Daten von Arbeitnehmern

Nach heftiger Kritik will das Arbeitsministerium die zentrale Erfassung von Arbeitnehmerdaten entschärfen: Noch im Januar soll die neue Verordnung daraufhin überprüft werden, welche Angaben wirklich zwingend erforderlich seien. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

01.01.2010, 20:33 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z