Paul Krugman: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ehemalige Fed-Chefin Yellen sieht Gefahr neuer Finanzkrise

Einst sagte sie, es werde „zu Lebzeiten“ keine neue Krise mehr geben – nun scheint sich Janet Yellen da nicht mehr so sicher zu sein. Es gebe „gigantische Löcher im System“. Mehr

12.12.2018, 19:23 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Paul Krugman

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Starökonom Paul Krugman „Deutschland ist nicht sicher vor Trump“

Paul Krugman hat den Welthandel neu erklärt und dafür den Wirtschaftsnobelpreis bekommen. Er spricht über Amerika unter Trump, den Streit mit China – und darüber, wie Deutschland sich verhalten sollte. Mehr Von Alexander Armbruster

09.11.2018, 15:50 Uhr | Wirtschaft

Währungskrise Wie groß ist das Schuldenproblem der Türkei?

Die türkische Lira fällt und fällt, die Kurse der Bankaktien sinken ebenfalls. Wie schlimm ist es wirklich? Zahlen der türkischen Notenbank geben Hinweise. Mehr

13.08.2018, 15:13 Uhr | Finanzen

Wirtschaftsnobelpreisträger Krugman warnt vor „ernstem Handelskrieg“

Amerika gegen Europa, Amerika gegen China: Donald Trump legt sich im Handel mit dem Rest er Welt an. Ein berühmter Kenner der Globalisierung gibt zu, dass er das unterschätzt hat. Mehr

18.06.2018, 07:58 Uhr | Wirtschaft

Vor dem G-7-Treffen Trump und der Nixon-Schock

Der Streit ist groß, wenn Donald Trump heute die Kanzlerin, Frankreichs Präsidenten und andere Verbündete trifft. Sogar ein dramatischer Vergleich mit einem früheren amerikanischen Anführer macht die Runde. Mehr Von Alexander Armbruster

08.06.2018, 12:21 Uhr | Wirtschaft

Kampf gegen die Presse Trump verleiht „Fake News Awards“ an unliebsame Medien

Das gab es noch nie: Donald Trump stellt unliebsame Medien abermals an den Pranger und verleiht die „Fake News Awards“ für vermeintlich falsche und voreingenommene Berichterstattung. Die Reaktionen sind empört – auch bei seiner eigenen Partei. Mehr

18.01.2018, 08:51 Uhr | Politik

Kommentar Die Wirtschaft im Wachstums-Rausch

Dreizehn Monate nach seiner Wahl ist vom großen Trump-Schock keine Rede mehr. Im Gegenteil: Aus ökonomischer Sicht hat das Jahr 2017 alle Erwartungen übertroffen. Mehr Von Maja Brankovic

02.01.2018, 10:38 Uhr | Wirtschaft

Handelstheorie Das Problem mit der Globalisierung

Der Welthandel hat derzeit einen schweren Stand. Wie das passieren kann, haben zwei Schweden schon vor hundert Jahren herausgefunden. Nur warum glaubt gerade jetzt kaum einer mehr an freie Märkte? Mehr Von Alexander Armbruster

10.06.2017, 11:42 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Wohin soll das noch alles führen?

Die Tweets von Donald Trump bringen selbst dessen Fans ins Grübeln. Gibt es niemanden, der ihn davon abhält? Die Gäste bei Frank Plasberg beunruhigt und besorgt vor allem ein neuer Tiefpunkt. Mehr Von Hans Hütt

29.11.2016, 06:51 Uhr | Feuilleton

Kommentar Verteidigt den Handel!

Die Globalisierung hat viele Menschen aus der Armut befreit. Dass es dabei auch Verlierer gibt, hat die Politik viel zu lange nicht beachtet. Das muss sich ändern. Mehr Von Maximilian Weingartner

11.11.2016, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Neuer IWF-Chefökonom Für Obstfeld ist Geldausgeben keine Sünde

Der Internationale Währungsfonds hat einen neuen Chefökonomen. Er kommt vom MIT und berät Barack Obama. Inhaltlich liegt er voll im Trend: Geld ausgeben allein ist zu wenig Lenkung. Mehr Von Winand von Petersdorff

07.10.2015, 16:45 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Krugman ist von Tsipras enttäuscht

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman war unter Ökonomen bislang ein Verbündeter von Alexis Tsipras. Nun geht er auf Distanz: Er habe die Kompetenz der griechischen Regierung vielleicht überschätzt. Mehr

20.07.2015, 04:17 Uhr | Wirtschaft

Donald Tusk im Gespräch „Die aktuelle Krise hat gezeigt, dass die Währungsunion funktioniert“

EU-Ratspräsident Donald Tusk sieht in der Einigung über neue Verhandlungen mit Griechenland einen guten Kompromiss - ohne Sieger und Verlierer. Im Interview mit der F.A.Z. spricht er über die Rolle Deutschlands und Momente kurz vor dem Scheitern. Mehr Von Hendrik Kafsack

17.07.2015, 15:49 Uhr | Politik

EU-Ratspräsident Tusk warnt vor ideologischer Spaltung Europas

Donald Tusk ruft im Interview dazu auf, in der Debatte über Griechenland auf eine sachliche Ebene zurückzukehren. Gegner des Sparkurses wie den amerikanischen Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman kritisiert der EU-Ratspräsident dennoch scharf.  Mehr Von Hendrik Kafsack

17.07.2015, 07:28 Uhr | Politik

Ökonomen-Streit Paul Krugman ist ein alter Keynesianer

Paul Krugman beschwert sich über Deutschland und beruft sich dabei auf John Maynard Keynes. Dabei argumentieren moderne Keynesianer ganz anders. Mehr Von Gerald Braunberger

15.07.2015, 14:51 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Abrechnung auf Twitter

Twitter-Nutzer und amerikanische Ökonomen ziehen über die deutsche Regierung her. Jetzt hagelt es sogar Boykott-Aufrufe. Dafür gibt es zwei Gründe. Mehr Von Patrick Bernau

14.07.2015, 14:25 Uhr | Wirtschaft

Griechenland-Krise Deutsche Ökonomen schlagen gegen Krugman zurück

Trotz der Einigung zwischen Griechenland und seinen Gläubigern halten einige Ökonomen Jubel für verfrüht. Der deutsche Wirtschaftsweise Feld greift Nobelpreisträger Krugman an. Mehr Von Johannes Pennekamp und Winand von Petersdorff

14.07.2015, 09:58 Uhr | Wirtschaft

Griechenland-Berichterstattung Im Wartesaal der Geschichte

Ein Lob den Korrespondenten, die sich in Brüssel, Berlin und Athen die Beine in den Bauch stehen: Sie zeigen uns, warum sich in der Krise das Ausharren lohnt. Mehr Von Michael Hanfeld

13.07.2015, 22:03 Uhr | Feuilleton

#ThisIsACoup Wut auf Deutschland

Bei vielen Twitter-Nutzern entlädt sich nach der Einigung im Schuldenstreit Wut auf die Deutschen. Oppositionspolitiker stimmen ein. Aber ob das Mehrheitsmeinung ist? Mehr

13.07.2015, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Brüsseler Verhandlungsmarathon Europas Schicksalsnacht

Nach fast 17 Stunden kommt am Morgen die Nachricht: Einigung. Der Grexit ist erstmal abgewendet. Doch Tsipras kann trotzdem nur verlegen lächeln. So lief die Nacht in Brüssel ab. Mehr Von Hendrik Kafsack, Michael Stabenow, Brüssel

13.07.2015, 18:24 Uhr | Aktuell

Griechenland-Experte Bastian „Die Schreibtischökonomen sollten sich zurückhalten“

Jens Bastian lebt seit 17 Jahren in Griechenland und hat dort in der Krise für die Europäische Kommission gearbeitet. Er plädiert für mehr Bescheidenheit ausländischer Beobachter und hält die EZB für den wichtigsten Akteur zur Zeit. Mehr Von Julian Trauthig

03.07.2015, 11:06 Uhr | Wirtschaft

Schelte von Ökonomen Es ist ja nicht Washingtons Geld

In der Griechenland-Debatte prügeln Amerikas Ökonomen gnadenlos auf die Deutschen ein. Dafür gibt es kulturelle Gründe – und ganz praktische. Mehr Von Winand von Petersdorff

02.07.2015, 15:40 Uhr | Wirtschaft

Griechenlands Schuldenkrise Amerikas Angst vor dem Grexit

Wenn es in Europas Währung Schwierigkeiten gibt, macht sich Amerika Sorgen – von der Regierung bis zum Investor. Mancher zweifelt gleich an der ganzen Währungsunion. Mehr Von Alexander Armbruster

29.06.2015, 15:41 Uhr | Wirtschaft

Kritik an Griechenland-Politik Was soll am Sparen falsch sein?

Griechenland rutscht immer tiefer in die Krise. Viele sagen jetzt: Die Austeritätspolitik ist schuld. Allein der Begriff ist negativ konnotiert. Aber muss das Wirtschaftskonzept dahinter deswegen wirklich schlecht sein? Mehr Von Ralph Bollmann, Lisa Nienhaus

10.06.2015, 17:34 Uhr | Wirtschaft

Griechenlands Schuldenkrise Athen hofft auf Milliarden aus China und Russland

Griechenland braucht dringend Geld und setzt offenbar auf bis zu 15 Milliarden Euro aus Peking und Moskau. Die Fronten zwischen der Regierung in Athen und den Geldgebern scheinen verhärtet. Griechen-Premier Tsipras trifft Nobelpreisträger Paul Krugman. Der rät dem Land, den Euro jetzt nicht aufzugeben. Mehr

18.04.2015, 18:40 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z