Paul Kirchhof: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Paul Kirchhof

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

None Irrwege und Erosionen

Es gibt den Ausspruch von Helmut Kohl, er bewerbe sich nicht um den Preis der Ludwig-Erhard-Stiftung, sondern müsse Wahlen gewinnen. An ihn erinnert in seinem Beitrag Christian Watrin, ohne Kohl allerdings zu benennen. Unter dem Titel "Hayeks Theorie einer freiheitlichen politischen Ordnung" befaßt er sich mit dem Demokratieversagen. Mehr

17.07.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Steuerpolitik Auch mehr als 50 Prozent Steuern sind erlaubt

Die Einkommens- und Gewerbesteuerlast darf nach einem Beschluß des Bundesverfassungsgerichts mehr als die Hälfte der Erträge eines Steuerpflichtigen umfassen. Aus dem Eigentumsgrundrecht lasse sich keine allgemein verbindliche absolute Obergrenze von 50 Prozent ableiten. Mehr

17.03.2006, 03:00 Uhr | Wirtschaft

Allensbach-Analyse Steuern und Stolz

Die Ergebnisse der jüngsten Allensbach-Analyse für die F.A.Z. zeigen, daß das derzeitige Steuersystem von der Mehrheit als ungerecht wahrgenommen wird. Schlagworte und Stereotypen sorgen für eine verzerrte Wahrnehmung der Realität. Das Kirchhof-Modell findet indes wieder Anklang. Mehr Von Professor Dr. Elisabeth Noelle und Dr. Thomas Petersen

15.03.2006, 18:28 Uhr | Politik

Große Koalition Lautlos verschwinden die Unterschiede

Am Aschermittwoch ist Angela Merkel hundert Tage im Amt. Ihre Regierung drückt eine große Erschöpfung aus. Die Volksparteien nähern sich einander bis zur Ununterscheidbarkeit an. Mehr Von Thomas Schmid

28.02.2006, 20:11 Uhr | Politik

Wahlkampf Kirchhof: Rote Karte für Politiker bei grobem Informationsfoul

Nach seiner Erfahrung im Bundestagswahlkampf will der frühere Verfassungsrichter Paul Kirchhof ehrliche Politiker besser vor Diffamierung schützen. Wer die Wähler falsch informiert, soll zuerst eine Gelbe, dann die Rote Karte bekommen. Mehr

07.02.2006, 19:45 Uhr | Politik

Sonntagsökonom Die Trugschlüsse des Jahres

Im nun fast vergangenen Jahr 2005 haben es vier sehr unterschiedliche volkswirtschaftliche Thesen zu großer Popularität geschafft. Eines haben sie gemeinsam: Sie sollten möglichst schnell vergessen werden. Mehr Von Patrick Welter

17.12.2005, 20:47 Uhr | Wirtschaft

Union Koch warnt vor Scheitern der großen Koalition

Wenige Tage vor der offiziellen Analyse des überraschend schlechten Wahlergebnisses von CDU und CSU durch die Parteispitzen plädiert der hessische Ministerpräsident Koch in der F.A.Z. dafür, die Überzeugungen der Union nicht preiszugeben. Mehr

01.12.2005, 13:13 Uhr | Politik

Reformer des Jahres 2005 Der Titel geht an Udo Di Fabio

Die Sonntagszeitung hat zusammen mit der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ihre Leser zur Wahl des Reformers des Jahres aufgerufen. Nach zwei Steuerreformern wurde in diesem Jahr überraschenderweise ein Soziologe und Jurist gewählt: Der Verfassungsrichter Udo Di Fabio. Mehr Von Rainer Hank

28.11.2005, 08:04 Uhr | Wirtschaft

Gewinnspiel Gesucht: Wer wird der Reformer des Jahres 2005?

Fünf Personen, fünf Programme: Die F.A.S. kürt auch in diesem Jahr den Reformer des Jahres. FAZ.NET-Leser können mitwählen - und mit ein bißchen Glück auch attraktive Preise gewinnen. Mehr

13.11.2005, 14:42 Uhr | Wirtschaft

Große Koalition Womit Angela Merkel zurechtkommen muß

Das von Frau Merkel angekündigte Durchregieren wird es nicht geben. Auch ihren Aufstieg zur Bundeskanzlerin begleiten daher wieder Zweifel: Was kann sie von dem durchsetzen, für das sie stehen wollte? FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Berthold Kohler

18.10.2005, 11:33 Uhr | Politik

Flagge zeigen Die Malawi-Koalition

Hanf für Hartz-IV-Empfänger und ein Wohlfahrtsminister Norbert Blüm: Die Koalition der schwarz-rot-grünen Bewahrer versammelt sich unter der aufgehenden Sonne des Neosozialismus. Mehr

25.09.2005, 17:07 Uhr | Gesellschaft

Paul Kirchhof Von einem, der auszog, den Reformeifer zu entfachen

Paul Kirchhof verliert keine Zeit. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Rückzug aus der Politik kämpft der Professor schon wieder für sein einfaches, gerechtes Steuersystem - und um seinen Ruf. Mehr Von Heike Göbel

23.09.2005, 02:50 Uhr | Wirtschaft

Abschied aus dem Kompetenzteam Kirchhof zieht sich zurück

Der Finanzexperte in Merkels Kompetenzteam beendet sein Intermezzo in der aktiven Politik und wird sich wieder wissenschaftlich mit Staatsrecht und Steuerrecht beschäftigen. Angela Merkel war das bis zum Mittag nicht zu Ohren gekommen. Mehr

19.09.2005, 19:08 Uhr | Politik

Bundestagswahl Letzte Appelle an die Wähler

Bis zur letzten Minute kämpfen die Parteien um Wählerstimmen. Schröder, Merkel und andere Spitzenpolitiker haben am Samstag ihre letzten Auftritte im Wahlkampf absolviert: der Endspurt in Wort und Bild. Mehr

18.09.2005, 11:17 Uhr | Politik

Schwarz-Gelb Auf getrennten Wegen zum gleichen Ziel

Gewinnen Union und FDP die Wahlen, muß schnell ein Regierungsprogramm her. Gemeinsamkeiten gibt es in der Besteuerung der Unternehmen und in der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, Konflikte stehen in der Finanz- und Gesundheitspolitik bevor. Mehr

16.09.2005, 19:19 Uhr | Wirtschaft

Schwarz-Rot Der Zwang zum Konsens führt zum Stillstand

Bei einer großen Koaltion wird sich nicht viel bewegen: In fast allen Politikbereichen sind die beiden Volksparteien weit auseinander. Statt mutiger Bewegung bliebe es bei Reparaturmaßnahmen. Mehr

16.09.2005, 18:59 Uhr | Wirtschaft

None Auf getrennten Wegen zum gleichen Ziel Union und FDP sind sich in vielen Punkten einig

Nach den Umfragen wird es knapp für den von CDU, CSU und FDP erhofften Machtwechsel. Reichen die Stimmen doch, stehen die drei Parteien beim Wähler im Wort, sich schnell auf ein gemeinsames Regierungsprogramm zu einigen. Mehr

16.09.2005, 18:44 Uhr | Wirtschaft

None Der Zwang zum Konsens führt zum Stillstand Große Koalition auf kleinem Nenner

In dieser Koalition droht die Blockade großer Reformprojekte. Merkels Schattenfinanzminister Paul Kirchhof hat schon angekündigt, für diesen Fall nicht zur Verfügung zu stehen. Statt mutiger Bewegung sind vor allem Reparaturmaßnahmen ... Mehr

16.09.2005, 18:28 Uhr | Wirtschaft

Spar- und Giftlisten Merkel droht mit Ausschuß, Eichel mit Klage

Zwei Tage vor der Wahl nimmt der Streit um 'real existierende' Sparlisten im Finanzministerium bizarre Formen an. Kanzlerkandidatin Merkel kündigt auch im Falle eines Wahlsieges von Schwarz-Gelb einen Untersuchungsausschuß an, der Finanzminister erwägt, gegen Verleumdungen zu klagen. Mehr

16.09.2005, 13:49 Uhr | Politik

Streichliste im Ministerium? Da wird gelogen im Augenblick

Der Streit über angebliche Sparvorschläge des Finanzministeriums eskaliert: Kanzlerkandidatin Merkel wirft der Regierung vor, den Bürgern Giftlisten zu verheimlichen. Das weist der SPD-Vorsitzende Müntefering als Lüge zurück. Merkel sei einiges außer Kontrolle geraten. Mehr

14.09.2005, 19:01 Uhr | Politik

Union Merkel-Berater Pierer kritisiert Kirchhof

Tage vor der Wahl dauert der Streit über den Unions-Steuerexperten Kirchhof an. Nun hat auch Merkels Wirtschaftsberater von Pierer Kirchhof öffentlich kritisiert. Der CDU-Politiker Merz signalisiert Bereitschaft, in eine Spitzenposition zurückzukehren. Mehr

14.09.2005, 13:25 Uhr | Politik

Causa Kirchhof Der Professor und das Nichts

Da öffnet ein Professor aus Heidelberg den Deutschen den sauber durchgerechneten Garten der Freiheit - und plötzlich haben alle Angst davor. Der Gärtner, der frisches Obst verspricht, wird als Phantast verschrien. Ein Tag mit Paul Kirchhof. Mehr Von Frank Schirrmacher

14.09.2005, 12:13 Uhr | Feuilleton

Steuerpolitik Merz zur Rückkehr bereit

Es hatte sich angedeutet, als Politiker der CDU für ihren ehemaligen Fraktionschef und Finanzexperten Friedrich Merz wiederholt eine bedeutendere Rolle in der Bundespolitik gefordert hatten. Nun ist Merz zur Rückkehr bereit. Und Finanzexperte Kirchhof redet von einem Tandem. Mehr

14.09.2005, 11:07 Uhr | Politik

Union Kirchhof will mit Merz im Tandem zusammenarbeiten

Sowohl der CSU-Vorsitzende Stoiber als auch der von Merkel in die zweite Reihe gedrängte Merz verteidigen Kirchhof, den Schattenfinanzminister der Union, gegen die Angriffe von SPD und Grünen. Mehr

14.09.2005, 00:25 Uhr | Politik

Fernseh-Wahlkampf Niemand will über eine große Koalition reden

Beim letzten direkten Aufeinandertreffen vor der Bundestagswahl haben Bundeskanzler Gerhard Schröder und Unions-Kanzlerkandidatin Angela Merkel trotz der aktuellen Umfragewerte den Gedanken an eine große Koalition von sich gewiesen. Mehr

13.09.2005, 11:11 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z