Paul Kirchhof: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Paul Kirchhof

  1 2 3 4 5 ... 8  
   
Sortieren nach

None CDU-Werte

Kristina Köhlers Doktorarbeit ist nicht so öde wie der Buchtitel. Die zur Familienministerin aufgestiegene Abgeordnete erstellte die Dissertation neben ihrem Mandat. Dafür durfte sie eine repräsentative Stichprobe aus allen Mitgliedern ihrer Partei ziehen. Die ermittelten Positionen verglich sie ... Mehr

04.01.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton

Finanzminister Schäuble „Ich zahle meine Steuern gerne“

Finanzminister Wolfgang Schäuble verteidigt im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung den starken Staat, rechtfertigt die vielen Schulden und verrät, was ihn sein Vater, ein Steuerberater, lehrte. Mehr

27.12.2009, 16:55 Uhr | Wirtschaft

Urteil zum Solidaritätszuschlag Steuerberater empfehlen Einspruch

Nach der Entscheidung des Niedersächsischen Finanzgerichts zum Solidaritätszuschlag empfehlen Steuerberater, gegen die Steuerbescheide 2008 und 2009 Einspruch zu erheben. Jedoch ist längst nicht sicher, ob der „Soli“ abgeschafft wird. CDU und FDP sind für eine Weiterführung. Und Steuerrechtler zweifeln an dem Richterspruch aus Hannover. Mehr Von Joachim Jahn

26.11.2009, 11:23 Uhr | Wirtschaft

Sloterdijk-Debatte Die Steuer ist ein Preis der Freiheit

Die Denker irren: Ohne gesetzliche Zwangsabgaben geht es nicht. Ein Staat, der Freiheit im Wirtschaftlichen garantiert, muss sich durch Steuern finanzieren. Mehr Von Paul Kirchhof

07.11.2009, 14:28 Uhr | Feuilleton

None Stimme haben und bei Stimmung bleiben

Rechtzeitig vor der Bundestagswahl erschienen Bücher, die der Politikverdrossenheit der Bürger Ausdruck verleihen und den Lesern die Irrelevanz ihrer Stimme vor Augen führen wollten. Dazu zählen Arbeiten des Schriftstellers Wieczorek und des Speyrer Staatsrechtslehrers von Arnim. Wer Deutschland ... Mehr

26.10.2009, 13:00 Uhr | Feuilleton

Angela Merkel Die Fremde

Vor vier Jahren sollte es ein ehrlicher Wahlkampf werden, in diesem Jahr ein redlicher. Ende der Woche ist Wahlkampfabschluss in Berlin, und das war es dann. Aber was war das eigentlich? Angela Merkels anderer Wahlkampf. Mehr Von Marcus Jauer

23.09.2009, 20:50 Uhr | Feuilleton

Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel „Ich nehme die Dinge, wie sie kommen“

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Schrecken von 2005 vergessen machen, als die Union trotz guter Umfragen am Ende nur knapp siegte. Im Interview spricht sie über Versprechen im Wahlkampf, die Schwäche der SPD - und Frank-Walter Steinmeiers Eignung zum Kanzler. Mehr

07.09.2009, 09:08 Uhr | Politik

None Das Publikum ist empört

Vor vier Jahren wurde der parteilose Wissenschaftler Paul Kirchhof ins Kompetenzteam von Angela Merkel berufen. Er sollte Finanzminister einer schwarz-gelben Koalition werden und stand für ein einfaches Steuersystem. Der politische Gegner aber suchte emsig nach vermeintlichen Verlierern des Kirchhofschen Vorhabens. Mehr

31.08.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

Wahlkampf der SPD Kein Schröder – nirgends

In den letzten beiden Bundestagswahlkämpfen war ihr mit Gerhard Schröder auf der Zielgeraden die entscheidende Trendwende gelungen. Diesmal sind die Landtagswahlen am Sonntag wohl die letzte Chance für die SPD. Frank-Walter Steinmeier weiß das. Doch welches Signal ist vom Wochenende eigentlich zu erwarten? Mehr Von Majid Sattar

27.08.2009, 10:05 Uhr | Politik

Im Gespräch: Paul Kirchhof „Vereinigte Staaten von Europa wird es nicht geben“

Das ist ein guter Tag für Europa - und ein guter Tag für die Bürger, meint Paul Kirchhof. Der frühere Verfassungsrichter sieht im Karlsruher Urteil zum „Lissabon-Vertrag“ ein Zeichen der Mäßigung. Ein Interview. Mehr

30.06.2009, 21:53 Uhr | Wirtschaft

Udo di Fabio Ein Verfassungsrichter ringt ums europäische Ganze

Er war der Berichterstatter im Verfahren über den Lissabon-Vertrag: Verfassungsrichter Udo di Fabio. Eine solche Chance, die Geschicke seines Landes mitzubestimmen, hat man selten. Die Entscheidung reicht weit über die deutschen Grenzen hinaus. Mehr Von Reinhard Müller

30.06.2009, 15:40 Uhr | Politik

Urteil über Lissabon-Vertrag Karlsruhe prüft die „Hydra von Brüssel“

Das Bundesverfassungsgericht spricht das letzte Wort über Deutschlands Zustimmung zum EU-Vertrag von Lissabon. Wortgewaltig äußern sich Kritiker und Fürsprecher. Beobachter erwarten deutliche Vorgaben für die Politik. Mehr Von Joachim Jahn

30.06.2009, 09:31 Uhr | Wirtschaft

Bundestagswahlkampf „Merkelsteuer - das wird teuer“

Nichts fürchtet die Kanzlerin mehr als eine neue Steuerdebatte. Deshalb gibt sie laut Entwarnung. Doch egal, was Angela Merkel jetzt sagt. Die Steuererhöhung kommt. Für große Ausgabenkürzungen fehlt der Regierung einfach die Kraft. Mehr Von Rainer Hank

28.06.2009, 17:27 Uhr | Wirtschaft

Die Zukunft des Kapitalismus (6) Der Schaden der anderen

Unser Denken ist verwirrt. Auf Kredit versuchen wir, das Wachstum in Schwung zu bringen, statt die Staatsschulden abzubauen. Unsere Wirtschaftsakteure müssen dringend wieder in die Verantwortung genommen werden. Eigentum kann es nur noch in begrenzter Freiheit geben, meint der Finanzrechtler Paul Kirchhof. Mehr Von Paul Kirchhof

29.05.2009, 11:00 Uhr | Feuilleton

None Michael Glos

Was immer Angela Merkel bewogen haben mochte, Glos umzustimmen: Als sie am Sonntagmorgen den Wortlaut seines Schreibens an Seehofer las, in dem Glos die anstehende Vollendung seines 65. Lebensjahres und eine andere "Lebensplanung" ... Mehr

15.02.2009, 01:31 Uhr | Politik

Legalisierte „Homo-Ehe“ Was gleich ist, soll gleich heißen

Partner gleichen Geschlechts haben in Kalifornien nun ein Recht auf Ehe. Das Gericht hat sich durch einen dialektischen Wortzaubertrick nicht beeindrucken lassen - ein faszinierender Beleg für Paul Kirchhofs Thesen über die Macht der Sprache im Recht. Mehr Von Patrick Bahners

17.05.2008, 00:29 Uhr | Feuilleton

Rücktritt in Sachsen Milbradt hat die Kanzlerin nie geduzt

Die CDU-Führung lobt den scheidenden Ministerpräsidenten Milbradt als großen Finanzfachmann und Ordnungspolitiker. Doch in der Hauptstadt war er nie beliebt - und niemand scheint hier über seinen Rücktritt betrübt zu sein. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

15.04.2008, 07:06 Uhr | Politik

Feierstunde im Kaisersaal Karry-Preis für Paul Kirchhof

Der ehemalige Bundesverfassungsrichter Paul Kirchhof hat den mit 10.000 Euro dotierten Heinz-Herbert-Karry-Preis erhalten. Die Jury würdigte mit dem Preis die Vorschläge Kirchhofs zur Modernisierung des Staats. Mehr Von Tobias Rösmann

25.05.2007, 10:02 Uhr | Rhein-Main

Auszeichnung Jacob-Grimm-Preis für Frank Schirrmacher

Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, erhält den mit 30.000 Euro dotierten Jacob-Grimm-Preis. Damit wird erstmals seit der Gründung dieses Kulturpreises für Deutsche Sprache ein Journalist ausgezeichnet. Mehr

03.05.2007, 20:11 Uhr | Feuilleton

Erbschaftsteuer Kirchhof: Reformpläne sind verfassungswidrig

Der frühere Bundesverfassungsrichter Paul Kirchhof hält die Pläne der Bundesregierung zur Reform der Erbschaftsteuer für verfassungswidrig. Und sagt, wann Betroffene sich auf eine neue Rechtslage einstellen müssen. Mehr Von Joachim Jahn

03.04.2007, 17:30 Uhr | Wirtschaft

None Staatsbedienstete als Sparkommissare?

Die Wasserschlange Hydra, ein mythisches Wesen aus der Landschaft Argolis im nordöstlichen Peloponnes, hatte neun - andere antike Autoren schreiben: zwölf oder gar fünfzig - Köpfe, und wenn Herakles einen von ihnen abgeschlagen hatte, wuchsen an seiner Stelle zwei neue nach. Erst als er die Wunden ... Mehr

06.02.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Paul Kirchhof Fünfzigtausend Regeln

Der Steuerrechtler Paul Kirchhof, der im Bundestagswahlkampf als „Professor aus Heidelberg“ in die deutsche Politikgeschichte eingegangen ist, schlägt die Rückkehr zu einer Demokratie vor, die sich nicht selbst durch Gesetze erwürgt. Mehr Von Jürgen Kaube

18.12.2006, 17:05 Uhr | Feuilleton

None Der Kampf des Professors

Paul Kirchhof meldet sich zurück und nimmt den Kampf gegen ein vielköpfiges Ungeheuer auf: eine Hydra, die das Land fest im Griff hält. Starke Interessengruppen haben den Staat unter ihre Kontrolle gebracht, so Kirchhofs These. Durch üppige Geldleistungen und immer mehr Regeln will der Staat deren Ansprüche befriedigen und seine Macht behaupten. Mehr

08.10.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Recht Zypries stützt die Mitbestimmung

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries stellt sich klar hinter die Mitbestimmung von Arbeitnehmern in deutschen Unternehmen. Sie glaubt aber, daß die bestehenden Regelungen den Strukturen internationaler Konzerne häufig nicht mehr gerecht werden. Mehr

20.09.2006, 09:01 Uhr | Wirtschaft

Juristischer Imperialismus

Unter Ökonomen ist die Verzweiflung über die Irrwege der Politik so groß, daß sie schon seit längerem neue politische Spiel- und Verfassungsregeln fordern. Der Begründungskontext ist dabei jener, den sie gelernt haben: die Ökonomie. Juristen mokieren sich gerne über diesen "ökonomischen Imperialismus", der die Würde ihres Faches zu bedrohen scheint. Mehr

14.08.2006, 12:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z