Otto Wiesheu: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Die CSU und das Land Der bayerische Patient

Die Lage des Landes: Vierzig Jahre ist die Gleichung Bayern = CSU aufgegangen. Heute macht das Wahlvolk, was es will, und die Partei muss zuschauen. Szenen einer scheiternden Ehe. Mehr

28.11.2010, 16:38 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Otto Wiesheu

1 2
   
Sortieren nach

Deutsche Bahn Schlussstrich und Neuanfang

Schnell und hart greift der neue Bahn-Chef Grube durch. Er will einen Schlussstrich ziehen unter die „Datenaffäre“, die die Arbeit in den Führungsetagen lähmt. Er nutzt das große Stühlerücken „aus Gründen der Hygiene“, um Veränderungen an der Konzernstruktur vorzunehmen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

13.05.2009, 21:16 Uhr | Politik

Deutsche Bahn Grube fegt durch: Gleich vier Vorstände müssen gehen

Als Konsequenz aus der Datenaffäre bei der Deutschen Bahn müssen vier Vorstandsmitglieder ihren Posten räumen. Es handelt sich dabei um Norbert Bensel, Norbert Hansen, Margret Suckale und Otto Wiesheu. Allerdings wird keinem der scheidenden Topmanager persönliches Fehlverhalten vorgeworfen. Mehr

13.05.2009, 16:06 Uhr | Wirtschaft

Wegen hoher Spritpreise Autofahrer nehmen den Zug

Die Benzinpreise sind so hoch wie nie. Das ärgert den Autofahrer. Und freut die Deutsche Bahn, denn immer mehr Leute steigen vom Auto in die Bahn um. Für den Güterverkehr bleibt jedoch der Lastwagen der Favorit. Mehr

28.05.2008, 20:22 Uhr | Wirtschaft

Magnetschnellbahn Ein Transrapid für Teheran

Iran erwägt anscheinend den Bau einer Transrapid-Strecke. Der Schwebezug soll Pilger aus Teheran ins mehr als 800 Kilometer entfernte Maschhad im Nordosten des Landes bringen. Ein CSU-Politiker soll das Projekt eingefädelt haben. Mehr

29.05.2007, 12:15 Uhr | Wirtschaft

Trassenvergabe Die Bahn lobt den Wettbewerb

Wie steht es um den Wettbewerb auf der Schiene? Sehr gut. Sagt die Bahn in ihrem Wettbewerbsbericht. Die Konkurrenten monieren indes, die Bahn täusche die Öffentlichkeit mit falschen Zahlen. Mehr Von Reuters

03.05.2007, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Bahn Immer eins aufs Dach

Sturmschäden und Streit ums Dach: Hartmut Mehdorn hat im Bundestag Ärger bekommen. Im Verkehrsausschuss war man der Meinung, dass die Bahn ihre Großprojekte nicht im Griff hat. Mehr

02.02.2007, 08:52 Uhr | Wirtschaft

Videokontrolle Beschwert hat sich noch niemand

Die Zahl der Überwachungskameras am Frankfurter Hauptbahnhof wird erhöht. Schon seit Jahren werden viele öffentliche Plätze, Banken, Spielcasinos, Kaufhäuser und Parkhäusern von Videokameras überwacht. Mehr Von Katharina Iskandar

21.08.2006, 23:18 Uhr | Rhein-Main

Schienenverkehr Nicht ohne meine Gleise

Bahn-Chef Mehdorn kämpft für einen Börsengang mit Netz. Jetzt eilt ihm die Politik zur Seite. Und der Widerstand bröckelt. Der Verkehrsminister hegt Sympathien für die Idee, daß die Bahn bei einem Börsengang auch ihr Schienennetz behalten könne. Mehr Von Inge Kloepfer und Rainer Hank

07.05.2006, 14:01 Uhr | Wirtschaft

Haushaltsgeräte Lösung im AEG-Konflikt gefunden

Elektrolux und die IG Metall haben sich über die Zukunft des AEG-Werkes in Nürnberg geeinigt. Der schwedische Konzern läßt sich die Werksschließung zwar 240 Millionen Euro kosten, aber die Arbeitsplätze sind weg. Mehr

28.02.2006, 15:01 Uhr | Wirtschaft

Otto Wiesheu Vermittler im Nebenjob

In seinen zwölf Jahren als Wirtschaftsminister hatte sich Otto Wiesheu den Ruf eines Feuerwehrmanns erarbeitet, der freilich nicht jeden Brand bei bayerischen Unternehmen löschen konnte. Als Vermittler des Konflikts bei AEG könnte er das wieder auswetzen. Mehr Von Joachim Herr

28.02.2006, 11:51 Uhr | Wirtschaft

Die zweite Karriere Darf Schröder das?

So schnell wie er hat selten ein Politiker so viel Kapital aus seiner früheren Tätigkeit geschlagen: Daß Sozialdemokrat Schröder als jemand dasteht, der nur noch seinen Eigennutzen maximiert, ist für seine Partei ausgesprochen unerfreulich. Mehr

12.12.2005, 19:22 Uhr | Wirtschaft

Edmund Stoiber Ministerpräsident auf Bewährung

Die Kritik am bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber reißt nicht ab. Landtagspräsident Alois Glück (CSU) soll ihm nun eine Bewährungsfrist von sechs Monaten gesetzt haben. „Noch bis Ostern“ habe Stoiber „Zeit, sich zu stabilisieren“, wird er zitiert. Nur wenige verteidigen den CSU-Chef. Mehr

05.11.2005, 13:40 Uhr | Politik

Bundeswirtschaftsministerium Stoiber muß sich auf schwerere Aufgaben einstellen

Das Musterland Bayern spielt wirtschaftlich in einer anderen Liga als der Bund: Niedrige Arbeitslosenquote, überschaubare Verschuldung und robustes Wirtschaftswachstum. In Berlin wird Stoiber umdenken müssen. Mehr Von Joachim Herr

10.10.2005, 20:51 Uhr | Wirtschaft

Fachpersonal Kernenergie-Forscher plagen Nachwuchssorgen

Der Bau des zukunftsweisenden Kernfusionsreaktors in Frankreich rückt die nahezu zum Erliegen gekommene Ausbildung von Reaktorphysikern und Kerntechnikern in den Fokus. Mehr

28.06.2005, 22:50 Uhr | Wirtschaft

Bau Walter Bau erzielt Teilerfolg

Der um seine Existenz kämpfende Walter-Bau-Konzern mit mehr als 9.000 Mitarbeitern hat am Freitag in den Verhandlungen mit seinen Kreditgebern einen ersten Erfolg erzielt. Zwei Kreditgeber wurden umgestimmt. Mehr

21.01.2005, 19:59 Uhr | Wirtschaft

Strauß-Prozeß Stoiber soll als Zeuge aussagen

War das Konto für die CSU bestimmt? Im Augsburger Steuerstrafprozeß gegen Max Strauß soll der bayerische Ministerpräsident Stoiber als Zeuge aussagen. Mehr

25.05.2004, 13:52 Uhr | Politik

Bayern Huber wird Stoibers Superminister - Bocklet beleidigt

Ministerpräsident Edmund Stoiber hat sein neues bayerisches Kabinett im Landtag vorgestellt. Dabei wird der bisherige Leiter der Staatskanzlei, Erwin Huber, eine Schlüsselrolle einnehmen. Mehr

14.10.2003, 12:30 Uhr | Politik

Wirtschaftspolitik Um die Handwerksordnung wird erbittert gekämpft

Der Bundestag hat beschlossen, daß einfache Handwerksarbeiten künftig von jedermann ausgeübt werden können. Gestritten wird noch darum, den Meisterzwang für 65 der 94 Handwerksberufe aufzuheben. Mehr

11.07.2003, 21:22 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt Die Arbeitsverwaltung darf ihr Personal kräftig aufstocken

Um in den neuen Job-Centern eine Betreuungsquote von einem Sachbearbeiter für 75 Arbeitslose zu erreichen, soll das Personal der BA um nahezu 12 000 Vollzeitstellen erhöht werden. Mehr

02.06.2003, 17:52 Uhr | Wirtschaft

Internationales Management Ausländische Investoren klagen über Ungarns Bürokratie

Knapp ein Jahr vor dem EU-Beitritt Ungarns mehren sich die Klagen ausländischer Investoren über die wachsende Willkür der ungarischen Steuer- und Zollverwaltung; auch bei der Erteilung staatlicher Genehmigungen sind die Ungereimtheiten nicht geringer, sondern größer geworden. Mehr

01.06.2003, 19:32 Uhr | Wirtschaft

Unterhaltungselektronik Hintergrund: Eine Chronik des Siechtums

Fast zahllos sind die Versuche, das fränkische Unternehmen Grundig dauerhaft zu retten. Noch vor kurzem ruhte die große Hoffnung auf Sampo aus Taiwan. Mehr

14.04.2003, 17:52 Uhr | Wirtschaft

Transrapid 125 Millionen mehr für Transrapid in Bayern

Bayern soll für den geplanten Transrapid mehr Geld vom Bund erhalten. Stoiber wertete die Zusage als faire Entscheidung. Der Bund würde damit 675 Millionen der Gesamtkosten von 1,6 Milliarden Euro übernehmen. Mehr

07.02.2003, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Unternehmen Eingriff ist die beste Verteidigung

Für Edmund Stoiber ist es kein Tabu, in Unternehmen hineinzuregieren. Wer weiß, wie er in Sachen Ron Sommer entschieden hätte. Mehr

17.07.2002, 17:25 Uhr | Politik

Magnetschwebebahn Münchner Stadtrat will keinen Transrapid

Der Münchner Stadtrat hat überraschend den Bau der Transrapid-Strecke zwischen der Innenstadt und dem Flughafen bei Erding abgelehnt. Mehr

20.02.2002, 16:27 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z