Otto group: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Außenpolitischer Berater Diplomatischer Aufsteiger

Jan Hecker hat keine diplomatische Attaché-Ausbildung und ist dennoch außenpolitischer Berater im Bundeskanzleramt. Der Jurist bereitet aktuell die Friedenskonferenz zu Libyen vor. Mehr

17.01.2020, 17:41 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Otto group

1 2 3 ... 15 ... 31  
   
Sortieren nach

Flucht und Migration Wie berichten europäische Medien?

Zwölf Journalismus-Institute haben Pressebeiträge über Flüchtlinge untersucht. Sie stellen fest: Die „eine“ Flüchtlingsberichterstattung gibt es nicht. Es herrschen große nationale Unterschiede vor. Welche sind das? Mehr Von Michael Hanfeld

16.01.2020, 15:14 Uhr | Feuilleton

Bundeskabinett Verjüngung gleich Erneuerung?

Waren Politiker früher älter? Müssen sie jünger werden, damit es „dynamischer“ zugeht? Das Alter der Bundeskabinette ist seit 1949 jedenfalls erstaunlich konstant geblieben. Mehr Von Jasper von Altenbockum

13.01.2020, 12:03 Uhr | Politik

Geburtsstunde der Grünen Die Sonnenblume ist das Richtige

Die Gründungsversammlung 1980 der Grünen in Karlsruhe verlief chaotisch, das mediale Echo war verheerend. Drei Jahre später zogen die Grünen in den Deutschen Bundestag ein. Wie kam es dazu? Unser Autor hat damals für die F.A.Z. darüber berichtet. Mehr Von Günter Bannas

10.01.2020, 16:43 Uhr | Politik

Post, VW, RWE und Co. Ein Jahresausblick von höchster Stelle

2020 ist erst der Anfang: Deutsche Konzernlenker sagen, was sie vom neuen Jahr und vom neuen Jahrzehnt erwarten – und welche Fehler wir uns auf keinen Fall leisten dürfen. Mehr

07.01.2020, 13:38 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Zeitung 06.01.1930 Diktatur versus Demokratie

Die Frankfurter Zeitung legt die Schwächen der Diktatur frei: Sie sei „kein durchdachtes Regierungssystem“ und komme für Deutschland keinesfalls infrage. Auch Albert Einstein hat dazu eine klare Meinung. Mehr

06.01.2020, 07:38 Uhr | Politik

Glückspielregulierung Spielbanken wollen ins Internet

Online-Glücksspiel ist in Deutschland bislang verboten. Das wird aber häufig umgangen. Jetzt fordern die Spielbanken mehr Rechte. Mehr Von Oliver Schmale

05.01.2020, 18:22 Uhr | Wirtschaft

„Ein starkes Team“ wird 25 Nirgendwo ist man in Berlin noch sicher

Die Serie „Ein starkes Team“ läuft im ZDF seit 25 Jahren. Ist das Jubiläum ein Grund, ans Aufhören zu denken? Mitnichten! Das zeigt die heutige Folge mit Stefanie Stappenbeck und Florians Martens: „Abgetaucht“. Mehr Von Michael Hanfeld

04.01.2020, 17:41 Uhr | Feuilleton

Kloster St. Peter, Schwarzwald Arbeite, Gast, oder zieh weiter!

Ein ehrgeiziger Abt, skeptische Mönche, Uhrenpater, tüchtige Astronome und der schönste Rokokosaal im Breisgau. Mit einem Professor durch das Kloster St. Peter. Mehr Von Julian Burmeister, Gymnasium Kenzingen

04.01.2020, 15:11 Uhr | Gesellschaft

Ergebnisse bei Van Ham in Köln Einer beobachtete den Schmetterling

Ergebnisse: Alte und neue Kunst im zweiten Halbjahr bei Van Ham in Köln. Mehr Von Jonathan Kress

03.01.2020, 16:26 Uhr | Feuilleton

Hans Christian Andersens „O.T.“ Allein auf hoher See

Warum blieb Hans Christian Andersens Roman „O. T.“, erschienen 1836 im dänischen Original und bald ins Deutsche übertragen, hierzulande so lange unbekannt? Mehr Von Tilman Spreckelsen

01.01.2020, 18:17 Uhr | Feuilleton

Flüchtiger Wohlstand Enteignung ist Diebstahl

Der Großvater unseres Autors besaß einst zahllose Immobilien und war ein wohlhabender Mann. Doch gerettet haben ihn Gold – und seine Tochter. Mehr Von Volker Looman

31.12.2019, 08:34 Uhr | Finanzen

Serie zu „Colonia Dignidad“ Er herrschte in der Horror-Sekte jahrzehntelang

Die deutsch-chilenische Serie „Dignity“ erzählt von der Suche nach Paul Schäfer, dem 1997 abgetauchten Führer der Sekte „Colonia Dignidad“. Für seine Missbrauchstaten wurde er erst spät belangt, sein Handlanger gar nicht. Mehr Von Matthias Hannemann

19.12.2019, 13:59 Uhr | Feuilleton

Regierung ohne Plan Woher soll das Geld für die Thomas-Cook-Kunden kommen?

Die Thomas-Cook-Kunden sollen entschädigt werden. Doch die Regierung hat keinen Plan, woher das Geld kommen soll. Jetzt wurde das Thema sogar von der Tagesordnung genommen. Mehr Von Manfred Schäfers

18.12.2019, 11:19 Uhr | Wirtschaft

Handel mit Sportartikeln Sport Scheck geht an Karstadt Kaufhof

Im Geschäft mit Sportartikeln rechnet sich der Warenhauskonzern ein starkes Wachstum aus. Der vorige Eigner Otto hingegen zieht die Reißleine. Mehr Von Christian Müßgens und Jonas Jansen

11.12.2019, 16:03 Uhr | Wirtschaft

Zahnärzte im „Dritten Reich“ „. . . zu viel Glauben geschenkt“?

Nach 1945 schienen nur wenige Zahnärzte in Deutschland so mit dem NS-Regime verstrickt gewesen zu sein, dass sie als kompromittiert gelten mussten. Viele konnten in der Bundesrepublik Karriere machen. Für die jüdischen Opfer in ihren Reihen galt dies nicht. Mehr Von Professor Dr. Dr. Dr. Dominik Groß und Dr. Matthis Krischel

09.12.2019, 10:07 Uhr | Politik

Herzblatt-Geschichten Alle wissen: Ich bin Single

Für Otto Walkes sind Scheidungen erfolgreich abgeschlossene Ehen, die Queen hilft mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation vor allem sich selbst und Thomas Gottschalk greift Dieter Bohlens Hautmentalität an. Die Herzblatt-Geschichten. Mehr Von Jörg Thomann

08.12.2019, 11:50 Uhr | Gesellschaft

Reitturnier in der Festhalle Insel der Seligen

Am vierten Advent gibt sich die Reitsportelite in der Frankfurter Festhalle die Ehre. Doch die Veranstalter haben mit einer immer größeren Konkurrenz im Ausland zu kämpfen. Mehr Von Hans-Joachim Leyenberg

03.12.2019, 08:53 Uhr | Sport

Wichtiges Netzwerk Der Club der tollen Frauen

220 Managerinnen helfen sich gegenseitig nach oben: Wie geht’s an die Spitze? Und welcher Satz killt jede Karriere? Mehr Von Bettina Weiguny

29.11.2019, 11:58 Uhr | Wirtschaft

66 Jahre Klingspor-Museum Buchkunst mit Holzlettern und Gänsekielen

Vor 66 Jahren öffnete das Klingspor-Museum in Offenbach erstmals seine Türen. Nun gibt eine Dauerausstellung einen Überblick über die Sammlung – eine Premiere. Mehr Von Anton Jakob Weinberger

25.11.2019, 18:19 Uhr | Rhein-Main

Künstliche Intelligenz „Männer entwickeln Dinge, die für Männer gut sind“

In Magdeburg denken Fachleute der Künstlichen Intelligenz darüber nach, welche Folgen die männliche Dominanz in ihrem Metier hat. Schlägt sie sich in Denkmustern und in Daten nieder? Werden so Geschlechterklischees verfestigt? Mehr

22.11.2019, 14:53 Uhr | Wirtschaft

Pakete zurückschicken Warum die Deutschen so viel retournieren

Die Deutschen haben eine neue Disziplin, in der sie wohl Weltmeister sind: Sie retournieren online bestellte Artikel, als gäbe es kein Morgen. Warum tun wir uns und unserer Umwelt das an? Mehr Von Jennifer Wiebking

14.11.2019, 06:08 Uhr | Stil

Der „Tatort“ aus Berlin Unterm Fallbeil der Geschichte

Der „Tatort“ aus Berlin leistet seinen Beitrag zum 9. November: In „Das Leben nach dem Tod“ ermitteln die Kommissare in einem Land, in dem niemand mit sich im Reinen ist. Mehr Von Heike Hupertz

10.11.2019, 14:08 Uhr | Feuilleton

Bundesliga-Trainer Magier ohne Macht

Vor ihrem Bundesliga-Schlager demonstrieren Bayern München und Borussia Dortmund wieder einmal, dass der Trainer nicht der wichtigste Mann in einem Fußballverein ist. Mehr Von Christian Eichler und Daniel Theweleit

09.11.2019, 08:13 Uhr | Sport

Walter Momper über Mauerfall „Ich hatte Angst vor einem Blutbad mitten in der Stadt“

Walter Momper war Regierender Bürgermeister in Berlin, als am 9. November 1989 die Mauer fiel. Ein Gespräch über die Nacht seines Lebens, die Panik der DDR-Führung – und die unterschiedliche Selbstwahrnehmung in Ost und West. Mehr Von Oliver Georgi, Berlin

05.11.2019, 09:53 Uhr | Politik

Karl & Faber Il Raffaelino kommt aus Wien

Das Spitzenlos der Auktionen Alte Kunst und 19.Jahrhundert bei Karl & Faber in Wien kommt Raffael ganz nah. Mehr Von Brita Sachs

01.11.2019, 16:06 Uhr | Feuilleton

Ehemaliger Bundeskanzler Welche Rolle spielte Erhard im Dritten Reich?

Mit Vorwürfen der Komplizenschaft zum Naziregime wollen Kritiker den Mann diskreditieren, der für die Einführung der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland steht. Was sagen Archivquellen über Erhards Rolle im Dritten Reich? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Otmar Issing und Daniel Koerfer

01.11.2019, 06:29 Uhr | Wirtschaft

Der (un-)politische Sport Raus damit!

Halt den Mund und lauf: Weil die Politisierung des Sports zugenommen hat, pochen Verbände auf das Verbot politischer Gesten in Arenen. Dabei sind sie selbst nicht neutral. Mehr Von Anno Hecker

27.10.2019, 10:39 Uhr | Sport

„Lorenz Adlon Esszimmer“ Glanz und Gloria des guten Geschmacks

Prominenter als im „Lorenz Adlon Esszimmer“ kann man in keinem Berliner Spitzenrestaurant sitzen. Und eine so kraftvolle Küche wie von Hendrik Otto wird man nirgendwo sonst finden. Die Kolumne Geschmackssache. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

25.10.2019, 14:57 Uhr | Stil

Am Zonenrand Blitzsauber und sehr aufgeräumt

Das Eichsfeld, vierzig Jahre getrennt in West und Ost, ist ein besonderer Teil Deutschlands. Durch die Wiedervereinigung hat es seine zentrale Lage zurückgewonnen, wurde im Wortsinn vom Zonenrandgebiet wieder zu Mitteldeutschland. Mehr Von Peter Lückemeier

24.10.2019, 19:26 Uhr | Reise

Kunstraub im Zweiten Weltkrieg Sie hielten die Deutschen für ein Kulturvolk

Die deutschen Experten, die im Zweiten Weltkrieg die Kunstbeutezüge organisierten, glaubten, Sowjetrussland sei barbarisch. Manche änderten später ihre Meinung. Eine überfällige Studie widmet sich den Kulturgutverlusten der russischen Museen. Mehr Von Kerstin Holm

20.10.2019, 22:20 Uhr | Feuilleton

Politisch motivierter Torjubel Salutieren in der Kreisliga

Die Fußball-Landesverbände drohen angesichts der „politischen Botschaft“ des Salut-Jubels mit Geldbußen, Punktabzügen, Sperren. Auch in der Bundesliga haben die Vereine ihre Spieler „sensibilisiert“. Mehr Von Christoph Becker

17.10.2019, 18:27 Uhr | Sport

Henzes „Bassariden“ in Berlin Rausch macht doch nur einsam

Barrie Kosky inszeniert Hans Werner Henzes „Bassariden“ an Berlins Komischer Oper als Überwältigungsstück über Massenverführung. Dabei entscheidet er sich auch für ein Satyrspiel-Intermezzo, das Henze ursprünglich gestrichen hatte. Mehr Von Gerald Felber

16.10.2019, 13:26 Uhr | Feuilleton

Fintechs Diese Einhörner bringen den Finanzsektor auf Trab

Überall auf der Welt entstehen neue Finanzunternehmen, deren Bewertungen in die Milliarden reichen. Für die Kunden kann das ein Segen sein, doch Privatanleger kommen oft zu spät zum Zug. Mehr Von Franz Nestler

13.10.2019, 08:21 Uhr | Finanzen

Bauhaus-Schule in Weimar Wie Gropius einen Namen stahl

Hat Walter Gropius den Namen für sein „Bauhaus“ womöglich nur geklaut? Schon 1915 gründete der Architekt und Unternehmer Albert Gessner in Berlin eine „Bauhaus GmbH“ – vier Jahre vor Gropius’ berühmter Kunstschule in Weimar. Mehr Von Dietrich Neumann

08.10.2019, 17:26 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 15 ... 31  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z