Otmar Issing: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ökonomen uneins Schlagabtausch über die Ursachen der Niedrigzinsen

Ist die Geldpolitik hauptverantwortlich für die niedrigen Zinsen? Oder die Sparneigung einer alternden Bevölkerung? Die hitzig geführte Debatte unter Ökonomen geht in die nächste Runde. Mehr

01.03.2020, 13:18 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Otmar Issing

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Preisstabilität Das neue Inflationsziel dürfte höher ausfallen

Unter, aber nahe zwei Prozent sollen die Preise im Euroraum bisher steigen, sagt die EZB. Künftig könnte das Ziel höher liegen, schätzen viele Ökonomen. Was steckt dahinter? Mehr Von Christian Siedenbiedel

25.01.2020, 10:49 Uhr | Finanzen

Ökonom Otmar Issing „Eine Krise von neuer Dimension ist möglich“

Der frühere EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing hält die aktuelle Geldpolitik der Zentralbank für gefährlich und warnt vor der Risikolust der Anleger. Ist eine schnelle Zinserhöhung die Lösung? Mehr Von Dennis Kremer

15.12.2019, 09:52 Uhr | Finanzen

Ehemaliger Bundeskanzler Welche Rolle spielte Erhard im Dritten Reich?

Mit Vorwürfen der Komplizenschaft zum Naziregime wollen Kritiker den Mann diskreditieren, der für die Einführung der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland steht. Was sagen Archivquellen über Erhards Rolle im Dritten Reich? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Otmar Issing und Daniel Koerfer

01.11.2019, 06:29 Uhr | Wirtschaft

Wechsel an der Spitze Unter Draghi ist die EZB im Mainstream angekommen

Manche Kritiker werfen Mario Draghi vor, unter ihm sei die EZB „südeuropäisch“ geworden. Dies ist unzutreffend: Er hat die Zentralbank in der von Amerika geprägten Hauptrichtung eingeordnet. Mehr Von Gerald Braunberger

24.10.2019, 13:39 Uhr | Wirtschaft

Dringender Appell Notenbanker geißeln EZB-Geldpolitik

Notenbanker aus vier Ländern warnen in der F.A.Z. vor der ultralockeren Geldpolitik. Es drohten „gravierende soziale Spannungen“. Zudem erhärte sich der Verdacht, dass die EZB hochverschuldete Regierungen vor einem Zinsanstieg schützen will. Mehr Von Niklas Záboji

04.10.2019, 18:39 Uhr | Wirtschaft

Banken und Politik Die Unabhängigkeit der Notenbanken ist bedroht

Die mühsam erkämpfte Unabhängigkeit der Kreditinstitute wird weltweit – teils brutal, teils subtil – eingeschränkt. Gehen in Zukunft Geldpolitiker und Regierungen Hand in Hand? Mehr Von Philip Plickert

15.07.2019, 21:18 Uhr | Finanzen

20 Jahre EZB Ein Jubiläum mit wenig Jubel

Die Europäische Zentralbank wird 20 Jahre alt. Sie hat sich radikal gewandelt – nicht jeder ist über ihren Kurs begeistert. Das große Fest bleibt dieses Jahr deshalb aus. Mehr Von Philip Plickert

01.06.2018, 11:09 Uhr | Wirtschaft

Ludwig Erhard Zentrum in Fürth Ein Mekka für die Soziale Marktwirtschaft

In Fürth ist ein Zentrum entstanden, das das Leben und Wirken Ludwig Erhards würdigt. Nicht alle sind darüber begeistert. Mehr Von Maja Brankovic, Fürth

19.05.2018, 15:15 Uhr | Wirtschaft

Entstehung der Währungsunion Warum der Euro zu früh kam

Vor 20 Jahren gab die Bundesbank grünes Licht für eine Währungsunion – inklusive Italien. Interne Dokumente zeigen nun, wie sehr über die Entscheidung gestritten wurde. Viele Versprechen wurden gebrochen. Mehr Von Philip Plickert

26.03.2018, 07:45 Uhr | Wirtschaft

Wegen Europapolitik Merkel gerät in eigener Fraktion in Erklärungsnot

Nicht nur Teile der SPD sind unzufrieden mit dem Ergebnis der Groko-Sondierungen. Kanzlerin Merkel muss sich in ihrer Fraktion für eine Passage des Papiers rechtfertigen. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin und Werner Mussler, Brüssel

01.02.2018, 08:32 Uhr | Wirtschaft

Bares in der Wohnung Geld gehört nicht unters Kopfkissen

Die Deutschen verstecken in ihren Wohnungen 110 Milliarden Euro. Leichtsinniger geht es nicht. Einbrecher haben ihre wahre Freude. Mehr Von Nadine Oberhuber

06.01.2017, 14:18 Uhr | Finanzen

Geldpolitik Nun erreicht das Helikoptergeld auch die Fed

In Europa hatte die EZB die Debatte um Helikoptergeld erst laufen lassen und dann aufgehalten. Jetzt hat sich ein Führungsmitglied der Fed dazu geäußert. Mehr Von Gerald Braunberger

14.07.2016, 11:08 Uhr | Finanzen

Otmar Issing über die EZB Diese Kritik gibt es so nur in Deutschland

Der frühere Chefvolkswirt der EZB beklagt provinzielle Debatten über den Präsidenten der Notenbank. Und erklärt, welche Entwicklung er für gefährlich hält. Mehr Von Gerald Braunberger

12.05.2016, 09:31 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Wo Helikopter-Geld am ehesten vom Himmel fällt

Ökonomen in vielen Ländern diskutieren gerade über „Helikoptergeld“. Vor allem in Japan gibt es Spekulationen über weitere Geldexperimente. Mehr Von Philip Plickert und Patrick Welter

21.04.2016, 07:09 Uhr | Wirtschaft

Geldschwemme und Niedrigzins Wer kann Mario Draghi stoppen?

Ausgerechnet die Deutschen kritisieren heute die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank. Dabei haben doch gerade wir immer größten Wert auf diese Unabhängigkeit gelegt. Was ist passiert? Mehr Von Rainer Hank

07.04.2016, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Ex-EZB-Chefvolkswirt Issing Helikoptergeld wäre Bankrotterklärung

Soll die Zentralbank Geld verschenken, um die Wirtschaft anzukurbeln? Das ist die Idee hinter dem sogenannten Helikoptergeld. Der ehemalige Chefvolkswirt der EZB findet sie besorgniserregend. Mehr

23.03.2016, 12:04 Uhr | Wirtschaft

Weitere Nachrichten Erdölfirma CEP gibt Erdölsuche auf Usedom auf

Ex-EZB-Chefvolkswirt Issing hält die Durchführung von ’Helikoptergeld’-Maßnahmen für eine Bankrotterklärung der Geldpolitik. Mehr

23.03.2016, 07:37 Uhr | Wirtschaft

Inflation im Euroraum Ist das 2-Prozent-Inflationsziel der EZB noch zeitgemäß?

Die EZB pumpt weiter Geld in die Märkte - und will so die Inflation auf zwei Prozent steigern. Einige Ökonomen fänden null Prozent besser, andere warnen davor. Umstritten ist der Faktor Demographie. Mehr Von Philip Plickert

16.11.2015, 11:37 Uhr | Finanzen

Gastbeitrag Otmar Issing Die Rotation im EZB-Rat ist nicht das Problem

Nächstes Jahr tritt Litauen dem Euro bei. Für die Europäische Zentralbank bedeutet das: Wer über die Geldpolitik abstimmt, ändert sich nach dem Rotationsverfahren. Die Gefahr politischer Einflussnahme entsteht dadurch nicht. Mehr Von Otmar Issing

19.09.2014, 12:54 Uhr | Wirtschaft

Preisauftrieb Das Gespenst der Inflation

Wer hatte uns nicht alles erzählt, dass die Politik des billigen Geldes zu Inflation führt. Bislang ist jedoch nichts passiert. Die Inflation sinkt immer weiter, obwohl viele mit dem Gegenteil gerechnet hatten. Mehr Von Christian Siedenbiedel

17.08.2014, 21:53 Uhr | Finanzen

Geldanlage Das Ende der Niedrigzinsen

Seit fünf Jahren ärgern sich die Sparer über mickrige Zinsen. Jetzt bereitet Amerika eine Zinserhöhung vor. Das betrifft auch deutsche Anleger. Mehr Von Christian Siedenbiedel

22.03.2014, 19:24 Uhr | Wirtschaft

Gegen die Wirtschaftsschwäche Euro-Neuling Lettland drängt Frankreich zu Taten

Gerade in der Währungsunion angekommen macht der lettische Finanzminister klare Ansagen: Frankreich muss endlich Reformen anpacken. Es ist zu wichtig, um nichts zu tun. Mehr

29.01.2014, 08:17 Uhr | Wirtschaft

Otmar Issing Ehemaliger Chefökonom hält Zinsversprechen der EZB für falsch

Die Europäische Zentralbank geht auch mit unkonventionellen Maßnahmen gegen die Krise der Währungsunion vor. Ihr ehemaliger Chefvolkswirt Otmar Issing ist mit vielen davon nicht einverstanden. Mehr Von Johannes Pennekamp, Berlin

02.09.2013, 18:58 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsblog Fazit über das Ökonomentreffen Sollten Zentralbanken noch unabhängig sein?

In diesen Stunden beginnt das weltgrößte Ökonomentreffen in San Diego. Die Wirtschaftsforscher werden auch darüber sprechen, wie unabhängig Zentralbanken sein müssen. In der aktuellen Krise sind viele Zentralbanken näher an die Regierungen gerückt. Otmar Issing spricht von einem verlorenen Paradies. Mehr Von Gerald Braunberger

04.01.2013, 17:37 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z