Ökonomie: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ökonomie

  1 2 3 4 ... 9  
   
Sortieren nach

Ökonomie der Überwachung Daten, die das Leben kosten

Die digitalen Supermächte sind dabei, jedem ein Preisschild anzukleben. Es geht um eine gesellschaftliche Neuordnung. Über die Tricks der Mitspieler: die City of London Inc. hat ein paar richtig fiese im Angebot. Mehr Von Sascha Lobo

01.04.2014, 18:37 Uhr | Feuilleton

Wirtschaftsweiser als Schauspieler Eurokrise zwischen Himmel und Hölle

Früher erklärte der ehemalige Wirtschaftsweise Wolfgang Wiegard die Eurokrise. Jetzt tut er es wieder - augenzwinkernd, als Schauspieler in einem selbst geschriebenen Theaterstück. Mehr Von Philip Plickert

29.03.2014, 22:28 Uhr | Wirtschaft

Regierungserklärung von Bouffier Auch grüne Politik will schwarze Zahlen schreiben

Ministerpräsident Bouffier hat das neue Regierungsprogramm der schwarz-grünen Koalition in Hessen vorgestellt. Ein ausgeglichener Haushalt, der Schulfrieden und die Lärmminderung am Flughafen sind seine Ziele. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

04.02.2014, 19:26 Uhr | Politik

Regierungserklärung von Bouffier Ökonomie und Ökologie versöhnen, Schulfrieden herbeiführen

Wirtschaftlich erfolgreich, sozial, nachhaltig und gerecht - so soll das Land Hessen unter der neuen schwarz-grünen Regierung sein. Ministerpräsident Bouffier bekennt sich zum Flughafen und will zu einem Bildungsgipfel laden. Mehr

04.02.2014, 17:11 Uhr | Rhein-Main

Anne Krueger Die Grand Old Lady der Ökonomie

Anne Krueger untersuchte, wie eine Klüngelwirtschaft Städte und ganze Länder verarmen lässt. Mit ihrem berühmten Aufsatz über Interessengruppen, die Druck auf die Regierung ausüben, konnte sie sich in einer Männerdomäne etablieren. Ihre Thesen sind heute aktueller denn je. Mehr Von Britta Beeger

30.11.2013, 20:58 Uhr | Wirtschaft

Weltarmut Warten auf Weisung von höherer Dienstebene

Der Harvard-Philosoph Thomas Pogge erlässt den Banken die Mitverantwortung für die Weltarmut - und macht das Armutsproblem mit gedämpfter Zuversicht zur Sache internationaler Institutionen. Mehr Von Thomas Thiel

25.11.2013, 20:43 Uhr | Feuilleton

Kolumne von Emanuel Derman Sie wollen alles vorhersagen

Ist Ökonomie eine Wissenschaft? Selbstverständlich. Nur hat sie weniger mit den Naturwissenschaften gemein als mit der Philosophie und den Geisteswissenschaften. Zutreffender ist die Bezeichnung Protowissenschaft. Mehr Von Emanuel Derman

05.11.2013, 18:32 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Column by Emanuel Derman Is Economics a Science?

Is Economics a Science? Certainly it is. But it has less to do with Natural Science than with Philosophy and Social Sciences. Protoscience would be a good term. Mehr Von Emanuel Derman

05.11.2013, 17:51 Uhr | Feuilleton

Wirtschaftsnobelpreisträger Wie verrückt sind die Börsen?

Zwei Ökonomen müssen sich den Nobelpreis 2013 teilen. Ihre Ansichten sind diametral entgegengesetzt. Der eine setzt auf die Effizienz der Finanzmärkte, der andere warnt vor Exzessen. Wer hat recht? Mehr Von Christian Siedenbiedel

20.10.2013, 14:13 Uhr | Finanzen

Deirdre McCloskey Ökonomie ist wie Poesie

Deirdre McCloskey behandelt Ökonomie wie Lyrik. Plötzlich zeigt sich, dass der Kapitalismus in Wirklichkeit ein Idealismus ist. Mehr Von Rainer Hank

12.10.2013, 21:21 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Der Euro – eine Ehe

Zwei von drei Deutschen haben Angst, als Steuerzahler am Ende die Kosten für die Euro-Krise tragen zu müssen. Sie fragen sich, ob das Ringen zwischen Politik und Ökonomie zu einer Transferunion führen wird. Mehr Von Holger Steltzner

21.09.2013, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Microsoft kauft Nokia Nicht immer machen Übernahmen Aktionäre reicher

Der geplante Kauf von Nokia durch Microsoft treibt den Aktienkurs des finnischen Unternehmens. Das ist nicht unüblich: Aktien des Übernahmekandidaten verteuern sich zumeist. Mehr Von Philipp Krohn

03.09.2013, 18:05 Uhr | Finanzen

Joan Robinson Normale Zeiten gibt es nicht

Ökonomen sollen das Leben erklären, sagt Joan Robinson. Ausbeutung und Arbeitslosigkeit waren ihre Themen. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Lisa Nienhaus

10.08.2013, 16:21 Uhr | Wirtschaft

Wichtige Wirtschaftswissenschaftler Neue Serie: Die Weltverbesserer

Große Ökonomen bewegen die Welt. Sie erklären, warum es Geld gibt, Kredit und Kinder. Ihre Ideen mildern Krisen und spalten das Volk. Wir stellen die wichtigsten Denker vor. Mehr Von Lisa Nienhaus

18.07.2013, 17:04 Uhr | Wirtschaft

Video-Filmkritik Filmfracking in drei Schritten

Gus Van Sant schickt Matt Damon als bösen Frackingunternehmer durchs Land. Doch „Promised Land“ verhebt sich an dem Öko-Stoff. Mehr Von Andreas Kilb

19.06.2013, 16:36 Uhr | Feuilleton

Ökonomie Her mit den Mäusen!

Ein Experiment mit Studenten zeigt: Für 5,10 Euro sind wir bereit, eine Maus zu vergasen. Daran ist der Markt schuld, sagen zwei Ökonomen. Der Markt zerstört Moral. Andere Wissenschaftler halten die pauschale These für völlig falsch. Mehr Von Philip Plickert

16.06.2013, 17:57 Uhr | Wirtschaft

SMS-Angebote in China So wird man reich und schön

Für alle Lebenslagen und Geschäftsprobleme etwas im Angebot: Als Inhaber einer chinesischen Mobilfunknummer lernt man Pekinger Ökonomie. Mehr Von Mark Siemons, Peking

06.06.2013, 14:01 Uhr | Feuilleton

CO2-Zertifikate Erfolgreich und zum Scheitern verdammt - der Emissionshandel

Der Handel mit CO2-Zertifikaten spaltet die EU. Wie funktioniert er, welche Zukunft hat das einstige Vorzeigeprojekt? Mehr Von Hendrik Kafsack und Johannes Pennekamp

17.05.2013, 18:30 Uhr | Wirtschaft

Spieltheorie Kann die Spieltheorie die Probleme der Eurozone lösen und das iranische Atomprogramm aufhalten?

Automatisierte Finanzmärkte, Investmentbanken oder Hedgefonds benutzen spieltheoretische Modelle, um Entscheidungen bei der Euro-Krise zu treffen und Prognosen über Konflikte zwischen Euro-Staaten vorherzusagen. Politiker halten das für eine Reaktion des Marktes und spielen das Spiel mit. Aber die Regeln sind dafür nie gedacht gewesen. Eine Warnung. Mehr Von Ariel Rubinstein

27.03.2013, 15:00 Uhr | Feuilleton

Der Volkswirt Gesucht: Neue weibliche Top-Ökonomen

Vor zwanzig Jahren gab es nur 2 Prozent weibliche VWL-Professoren. Heute sind es 12 Prozent. In der jungen Generation von Ökonomen drängen immer mehr Frauen nach vorne. Mehr Von Philip Plickert

22.10.2012, 07:14 Uhr | Wirtschaft

Frankreichs Google-Krieg Die Masken sind jetzt gefallen

Fleur Pellerin ist Frankreichs Ministerin für digitale Ökonomie. Sie hat die Repräsentanten von Google zu sich zitiert, nachdem diese mit einem Boykott französischer Zeitungen drohten. Es geht ums Leistungsschutzrecht - und um Geld. Mehr Von Jürg Altwegg

20.10.2012, 12:33 Uhr | Feuilleton

Wirtschafts-Nobelpreisträger Markt-Ingenieure

Die frisch gekürten Nobelpreisträger lösen konkrete Probleme, die nichts mit Geld zu tun haben. Ihr Mechanismus schafft es, Studienplätze oder Organe besser an Bewerber oder Betroffene zu verteilen. Mehr Von Philip Plickert

15.10.2012, 18:08 Uhr | Wirtschaft

Ökonomie Bienen lügen nicht

Auf der Suche nach neuen Ideen hören sich Ökonomen in Nachbardisziplinen um. Aber was können Wirtschaftswissenschaftler von Bienenforschern lernen? Mehr Von Tillmann Neuscheler

24.09.2012, 14:20 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Die nächste Gefahr: Zu mächtige Zentralbanken

Der Internationale Währungsfonds will die Zentralbanken mit mehr Macht ausstatten. So will er Krisen besser eindämmen. Doch das ist der falsche Ansatz. Mehr Von Thomas Mayer

15.09.2012, 14:52 Uhr | Wirtschaft

David Graebers Kapitalismuskritik Sklaven sind wir alle!

Im Naturzustand hatte man noch etwas füreinander übrig, dann kamen Geld, Gewalt und Sklaverei: In seinem von der Occupy-Bewegung gefeierten Werk „Schulden“ erzählt David Graeber die Geschichte vom bösen Kapitalismus. Mehr Von Werner Plumpe

15.05.2012, 16:30 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z