Norbert Walter: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Frankfurter Filmproduktion Mit dem Blick nach Köln

Eine Filmproduktionsfirma behauptet sich in Frankfurt. Die Gesellschafter sind überzeugte Frankfurter, wie sie immer wieder sagen. Mehr

26.10.2012, 19:07 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Norbert Walter

1 2 3  
   
Sortieren nach

Nachruf Norbert Walter †

Den Chefvolkswirt der Deutschen Bank kannte einmal jeder Taxifahrer. Eine Würdigung von seinem Nachfolger. Mehr Von Thomas Mayer

01.09.2012, 18:14 Uhr | Wirtschaft

Früherer Deutsche-Bank-Chefvolkswirt Norbert Walter ist tot

Der frühere Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Walter war knapp 20 Jahre der führende Volkswirt von Deutschlands größtem Kreditinstitut. Als einer der ersten sagte er den historischen Konjunktureinbruch in Deutschland 2009 voraus. Mehr

31.08.2012, 16:22 Uhr | Wirtschaft

David Folkerts-Landau Anshus Chefökonom

Ein reservierter Ökonom, der mehr nach innen als nach außen wirkt: Der neue Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, hält sich noch im Hintergrund. Mehr Von Philip Plickert

25.07.2012, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Folkerts-Landau ersetzt Mayer Die Deutsche Bank tauscht ihren Chefvolkswirt aus

Der Deutsche-Bank Chefvolkswirt Thomas Mayer gilt als eigenständiger Kopf. Seine Analysen entsprachen nicht immer der Hausmeinung. Nun tritt er ab. Er wolle sich künftig mehr der Wissenschaft widmen, heißt es aus der Bank. Mehr

13.04.2012, 18:11 Uhr | Wirtschaft

Sekretärinnen Von wegen Tippse

Adrette Vorzimmerdamen nur fürs Tippen und Kaffeekochen sind ein Auslaufmodell. Chefsekretärinnen sind heute hochqualifiziert - und meistens ziemlich gut bezahlt. Mehr Von Sarah Sommer

01.12.2011, 19:00 Uhr | Beruf-Chance

Deutsche-Bank-Chefvolkswirt „Inflationsrate könnte Richtung 5 Prozent gehen“

Thomas Meyer ist der neue Chefvolkswirt der Deutschen Bank. In seinem ersten Interview warnt er vor der Inflation. Sie könne in Zukunft in Richtung 5 Prozent gehen, glaubt er. Meyer empfiehlt Gold - obwohl es extremen Preisschwankungen unterliege. Mehr

06.12.2009, 15:00 Uhr | Finanzen

None Ackermanns Ökonom

Der 55 Jahre alte Thomas Mayer ist der Nachfolger von Norbert Walter als Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Er war bislang Europa-Chefvolkswirt der Bank mit Sitz in London. Obgleich Mayer wie Walter seine Sporen als Ökonom am liberalen ... Mehr

05.12.2009, 20:42 Uhr | Aktuell

"Ohne China hätten wir keinen Aufschwung"

FRAGE: Herr Mayer, Sie sind künftig der neue Norbert Walter?ANTWORT: Ich bin sehr stolz darauf, Nachfolger von Norbert Walter als Chefvolkswirt der Deutschen Bank zu sein. Es ist eine sehr herausfordernde und spannende Aufgabe. Mehr

05.12.2009, 19:42 Uhr | Aktuell

Deutsche Bank Research Wechsel an der Spitze

Thomas Mayer, Chef-Volkswirt für Europa im Bereich Global Markets, wird zum 1. Januar 2010 neuer Chef-Volkswirt der Deutschen Bank. Er folgt auf Norbert Walter, der zum Ende des Jahres aus dem aktiven Dienst ausscheidet. Mehr

27.11.2009, 14:19 Uhr | Beruf-Chance

Arbeitsmarkt Die Massenentlassungen fallen aus

Mehr als fünf Millionen Arbeitslose: das war die düstere Prognose für 2010. So schlimm wird es aber nicht. Auf den Schock über die Schwere der Finanzkrise folgt das Staunen über das Ausbleiben der Apokalypse. Mehr Von Christian Siedenbiedel

21.09.2009, 14:20 Uhr | Wirtschaft

Bericht vom internationalen Finanzmarkt Kassandra hat gesprochen

Die Euphorie an den Märkten ruft Skeptiker auf den Plan. Denn wie die Erfahrung lehrt, wird das Erholungspotential überschätzt. Und Experten haben so ihre Zweifel, dass dieses wirklich groß ist. Mehr Von Gerald Braunberger

21.09.2009, 10:24 Uhr | Finanzen

Konjunkturbericht Aufschwung und Krise

Die deutsche Wirtschaft hat ihren freien Fall im Frühjahr gestoppt und ist sogar wieder leicht gewachsen. Im Sommer dürfte nun ein kräftiges Plus anfallen. Die Krise ist aber nicht vorbei - es bleiben hohe Risiken. Mehr Von Philip Plickert

31.08.2009, 19:50 Uhr | Wirtschaft

Inflation Ökonomen erwarten keine gefährliche Deflation

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland sind zum ersten Mal deutlich geringer als vor einem Jahr. Eine Abwärtsspirale der Preise sehen Ökonomen aber nicht. Anleger erhalten derzeit nur geringe Zinsen. Mehr Von Philip Plickert und Markus Frühauf

11.08.2009, 18:00 Uhr | Wirtschaft

Kiosk am Börsenplatz Der Nachbar der Börse

Szymon Zawalinski betrieb 36 Jahre lang den Kiosk am Börsenplatz. Makler, Händler und Banker waren für ihn wie eine große Familie. Einmal wäre er fast einer von ihnen geworden. Doch seither hat sich vieles geändert. Mehr Von Jan Mallien, Frankfurt

26.07.2009, 20:01 Uhr | Rhein-Main

Medienschau Lanxess will Wirtschaftskrise für Zukäufe nutzen

Laut Porsche hat das Emirat Katar den Einstieg nun schriftlich angeboten, Sanofi-Aventis weist kritische Studien zu seinem Diabetesmittel zurück. Eon-Chef Bernotat äußert sich zum Desertec-Projekt zurückhaltend und Japans Arbeitslosigkeit erreicht den höchstem Stand seit 2003. Mehr

30.06.2009, 08:43 Uhr | Finanzen

Branchenstudie Auftragsschwund in der Elektroindustrie

In der deutschen Elektroindustrie sinken die Auftragseingänge weiter - im April um 40 Prozent. Die Talsohle werde erst im September erreicht, meinen Fachleute. Sie erwarten aber eine schnelle Teilhabe am nächsten Aufschwung. Mehr Von Georg Giersberg

23.06.2009, 23:27 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftskrise Sommer warnt vor „sozialen Unruhen“

Die Rezession erfasse nicht mehr nur „Randbereiche der Gesellschaft“, sagt DGB-Chef Michael Sommer und warnt vor „sozialen Unruhen“. Auch der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter, sieht den „sozialen Frieden in Gefahr“. Arbeitsminister Olaf Scholz beschwichtigt: „Deutschland ist ein funktionierender Sozialstaat“. Mehr

23.04.2009, 13:22 Uhr | Politik

Steinbrück Konjunkturflaute könnte schlimmer werden als gedacht

Die meisten Forschungsinstitute glauben inzwischen, dass die Wirtschaftsleistung in diesem Jahr um mehr als drei Prozent schrumpft. Bloß die Bundesregierung hält ihre Prognose wacker bei minus 2,25 Prozent. Dass das womöglich illusorisch ist, hat Finanzminister Steinbrück nun in einem Interview angedeutet. Mehr

19.03.2009, 09:19 Uhr | Wirtschaft

Ifo-Index sinkt Konjunkturelle Wende nicht in Sicht

Als sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft im Januar ganz leicht verbesserte, hofften viele Fachleute auf eine weitere Belebung. Vergebens: Dem Münchener Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung zufolge geht es im Februar schon wieder abwärts. Doch auch von Hoffnung ist die Rede. Mehr

24.02.2009, 12:16 Uhr | Wirtschaft

Norbert Walter Der verfolgte Schwarzseher

Mit seinen düsteren Prognosen macht sich der Chefvolkswirt der Deutschen Bank nicht nur Freunde: Um fünf Prozent sieht Norbert Walter die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr sinken. Den Mund lässt er sich trotzdem nicht verbieten - und ist stolz darauf. Mehr Von Philip Plickert

24.02.2009, 10:39 Uhr | Wirtschaft

Börsenstrategie Große Krisen bieten tolle Kaufgelegenheiten

Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, ruft nach dem Staat. Das ist ein gutes Zeichen für die Aktienmärkte. Nun könnte es so laufen wie 2003. Damals erreichte die Börse im März ihre Tiefs und dann schoss der Dax in die Höhe. Mehr

18.03.2008, 11:31 Uhr | Finanzen

Schwaches Wachstum - hohe Inflation Die Rückkehr der Stagflation

Anfang der siebziger Jahre verfiel Helmut Schmidt dem naiven Glauben, man könne Arbeitslosigkeit mit Inflation bekämpfen. Kurze Zeit später hatten wir beides. Heute ist zwar manches anders - aber die Gefahr einer Stagflation ist wieder da. Mehr Von Christian Siedenbiedel

16.03.2008, 17:09 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Balda gerät in Nöte und Adidas schneidet nicht so gut wie erhofft ab

Die wichtigen Unternehmensmeldungen des MorgensAdidas steigert Gewinn nicht so stark wie erwartet Adidas hebt nach Rekordgewinn die Dividende an Symrise ist nach Umsatz- und Gewinnsprung optimistisch Verkaufte Töchter bringen Balda in Zahlungsnot'FT': Ambac gegen AufspaltungPresse: Porsche drängt in Audi-Aufsichtsrat Glos bekräftigt Ablehnung des VW-Gesetzes EU fordert Ukraine und Gazprom zu Einigung auf Presse: Tchibo baut Stellen ab und schließt FilialenPressespiegel: Unternehmen VOLKSWAGEN - HUGO BOSS - HSH NORDBANK - BITBURGER - C&A - GENERAL MOTORS - CHRYSLERWichtige WirtschaftsmeldungenUmweltschützer fordern saftige Strafen für AutofahrerDeutsche-Bank-Chefökonom Walter warnt vor StagflationPressespiegel: Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, BranchenDax - STROMNETZ - KONJUNKTUR - STAHL - EZB - EMISSIONSHANDEL Mehr

05.03.2008, 06:45 Uhr | Finanzen

Aktienmarkt Für deutsche Aktien ist es noch zu früh

Der Dax steht so tief wie lange nicht. Er wird noch weiter fallen. Aber dann ist das Schlimmste vorbei. Schon jetzt herrscht Anlagenotstand. Mehr Von Nadine Oberhuber

04.03.2008, 09:09 Uhr | Finanzen
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z