Milton Friedman: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Milton Friedman

  1 2 3 4 ... 6  
   
Sortieren nach

Liberalismus Verführung von rechts

Liberale streiten wie die Kesselflicker: Wie reaktionär darf man sein, ohne die Freiheit zu verraten? Jedenfalls sind es Debatten, um sich ordentlich zu verletzen. Mehr Von Rainer Hank

19.07.2015, 20:24 Uhr | Wirtschaft

Anna Schwartz Die Herrin des Geldes

Anna Schwartz hat erforscht, wie die Geldpolitik die Krisen der Weltwirtschaft beeinflusst. Von ihren Erkenntnissen zehren die Notenbanken bis heute. Mehr Von Karen Horn

14.02.2015, 18:24 Uhr | Wirtschaft

Angst vor Deflation Der Geldregen aus dem Hubschrauber

Aus Furcht vor einer Deflation empfehlen einige Ökonomen eine radikale Geldschwemme: Die Zentralbank sollte jedem Bürger mehrere tausend Euro schenken! Ein genialer Trick zur Ankurbelung der Wirtschaft – oder eine Schnapsidee? Mehr Von Philip Plickert

22.10.2014, 15:14 Uhr | Finanzen

Milton Friedman Konsequent liberal

Milton Friedman trat mit sprühendem Witz für mehr Freiheit ein - sogar bei Drogen, Prostitution und Militärdienst. Mehr Von Gerhard Schwarz

16.08.2014, 17:47 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Die „Lowflation“

Viele Ökonomen prophezeiten nach der Finanzkrise Inflation. Von wegen! Mehr Von Thomas Mayer

10.05.2014, 16:18 Uhr | Wirtschaft

Rüdiger Dornbusch Warum spielen die Währungen verrückt?

Rüdiger Dornbusch hat die Währungstheorie revolutioniert, Schuldenkrisen erklärt und die Besten seines Faches ausgebildet. Aus unserer Serie „Die Weltverbesserer“. Mehr Von Alexander Armbruster

12.04.2014, 11:03 Uhr | Wirtschaft

Paul Samuelson Bahnbrechend in allen Disziplinen

Paul Samuelson ist der erste Amerikaner, der den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaft erhielt. Keiner verband so elegant Witz und Mathematik. Aus unserer Serie Die Weltverbesserer. Mehr Von Ulrich van Suntum

05.04.2014, 19:45 Uhr | Wirtschaft

Euro-Krise Der Irrtum der Karlsruher Richter

Am 7. Februar hat das Bundesverfassungsgericht schwerwiegende Einwände gegen die Bereitschaft der Europäischen Zentralbank erhoben, notfalls eine vorab nicht begrenzte Menge kurzlaufender Staatsanleihen europäischer Reformländer zu erwerben. Diese Einwände laufen nicht nur ins Leere. Würden sie ernst genommen, verkehrte sich der Sinn des OMT-Programms in sein Gegenteil. Mehr Von Dr. Holger Schmieding

30.03.2014, 17:50 Uhr | Politik

Ben Bernanke Mit viel Geld die Krise bekämpfen

Ben Bernanke hat die Große Depression genau studiert. Und als Fed-Chef daraus Schlüsse gezogen. Ob es am Ende gutgeht, weiß man nicht. Mehr Von Patrick Bernau

03.01.2014, 20:41 Uhr | Wirtschaft

Bedingungsloses Grundeinkommen Die Revolution der Möglichkeiten

Bei der Bundestagswahl ging es nicht um das bedingungslose Grundeinkommen. Schade. Denn es ist weder rechts noch links. Eine Besinnung auf seine Vordenker zeigt, warum es nützlich ist. Mehr Von Philip Kovce

13.12.2013, 13:39 Uhr | Feuilleton

Sinkende Preise Das Gespenst der Deflation

In Europa haben alle Angst vor sinkenden Preisen. Insbesondere EZB-Chef Mario Draghi führt seit neuestem einen Krieg gegen eine drohende Deflation. Doch was soll an sinkenden Preisen eigentlich so schlimm sein? Mehr Von Lisa Nienhaus

10.11.2013, 14:45 Uhr | Finanzen

Deirdre McCloskey Ökonomie ist wie Poesie

Deirdre McCloskey behandelt Ökonomie wie Lyrik. Plötzlich zeigt sich, dass der Kapitalismus in Wirklichkeit ein Idealismus ist. Mehr Von Rainer Hank

12.10.2013, 21:21 Uhr | Wirtschaft

Direkte Demokratie Die Repräsentation des Volkes

Die Reform von Parteien, Parlamenten, Wahlsystemen, staatlicher Organisation und Verfahren sowie der Öffentlichkeit in den alten und neuen Medien ist ein ehrenwerteres Bestreben als das Verlangen nach den grobschlächtigen Instrumenten direkter Demokratie. Mehr Von Professor Dr. Rudolf Steinberg

29.09.2013, 16:11 Uhr | Politik

Liberalismus Deshalb sind Liberale nicht mehr links

Warum sind Liberale heute nicht mehr links? Warum hasst die Linke den (Neo-)Liberalismus so sehr? Alles hat angefangen mit dem Jahr 1973. Mehr Von Rainer Hank

16.09.2013, 17:42 Uhr | Wirtschaft

Robert Lucas Die Leute sind nicht verrückt

Der Ökonom Robert Lucas glaubt, dass die Menschen rational über ihre Zukunft nachdenken und auf dieser Basis dann entscheiden. Diese Idee konnte vieles erklären - nur nicht die Finanzkrise. Aus der Serie Weltverbesserer. Mehr Von Harald Uhlig

13.09.2013, 15:42 Uhr | Wirtschaft

Ludwig von Mises Der letzte liberale Ritter

Der verstorbene Ökonom Ludwig von Mises warnte vor billigem Geld: Erst produziert es eine Scheinblüte, dann ein Debakel, sagte er. Hat er die Krise vorhergesehen? Mehr Von Philip Plickert

05.09.2013, 13:10 Uhr | Wirtschaft

Privatschulen Mehr Schweden wagen

In Schweden haben Eltern die freie Wahl, ob sie ihr Kind auf eine staatliche oder private Schule schicken. Der Staat zahlt beides über Bildungsgutscheine. Der Wettbewerb tut dem Schulsystem gut. Mehr Von Alexander Schäfer

19.08.2013, 14:00 Uhr | Karriere-Hochschule

Eurokrise und ihre Folgen Das Damoklesschwert der Euroaufwertung

Die Stärke der deutschen Wirtschaft beruht wesentlich auf dem durch die Krise schwachen Euro. Endet die Krise der Währungsunion, dann wertet die Gemeinschaftswährung stark auf - und viele Arbeitsplätze drohen verlagert zu werden. Mehr Von Carl Christian von Weizsäcker

10.05.2013, 06:24 Uhr | Wirtschaft

Stabilitätskonzepte Geldpolitik im Teufelskreis

In der Krise bewegt sich die Geldpolitik auf einem schmalen Grat zwischen Deflation und Inflation. Geldwertstabilität, Finanzstabilität und die Tragfähigkeit der Staatsverschuldung sind miteinander verbundene Konzepte. Mehr Von Markus Brunnermeier und Gerald Braunberger

18.04.2013, 15:14 Uhr | Finanzen

Private Hochschulen Entspannt studieren und später zahlen

Private Hochschulen fordern von ihren Studenten hohe Beiträge. Um Bewerber damit nicht abzuschrecken, bieten einige inzwischen „umgekehrte Generationenverträge“ an. Mehr Von Lisa Becker

26.12.2012, 16:38 Uhr | Wirtschaft

Denkfehler, die uns Geld kosten (44) Vergiss die Geldentwertung nicht!

Viele Leute rechnen sich die Renditen der Geldanlage schön. Weil sie vergessen, dass die Inflation höher ist als der nominale Zins. Mehr Von Tillmann Neuscheler

17.12.2012, 09:04 Uhr | Finanzen

Preissteigerung Droht wirklich Inflation?

Die Geldpolitik weckt Inflationsängste. Nach den einschlägigen Theorien droht eher ein Anstieg der Vermögens- als der Güterpreise. Mehr Von Gerald Braunberger

08.10.2012, 06:00 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Die Angst vor der Inflation

EZB-Präsident Mario Draghi will den Zerfall des Euro verhindern. Als Folge seiner neuen Politik droht Inflation. Erste Banken bereiten ihre Kunden darauf vor, dass es bald losgeht. Mehr Von Christian Siedenbiedel

23.09.2012, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Notenbankchef Bernanke „Märkte sind wunderbar“

Ben Bernanke will die Geschäfte der amerikanischen Notenbank transparenter machen und hat deshalb rund 50 Lehrer zu einem Vortrag eingeladen. Der Professor schwärmte zunächst von der Kraft freier Märkte. Die Gegenwart der Krisenpolitik holt ihn dann mit den Fragen der Pädagogen ein. Mehr Von Patrick Welter, Washington

09.08.2012, 10:50 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftspolitik Wachstum ja, Stimulus nein!

Gegen richtig verstandene Wachstumspolitik ist nichts einzuwenden. Wer aber trägt dafür die Verantwortung? Nichts spricht dafür, dass man einen Plan für Europa braucht, Stichwort „Wachstumspakt“. Mehr Von Joachim Scheide

25.05.2012, 18:30 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z