Milton Friedman: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Petter Stordalen Norwegens schrillster Buchverleger

Der Norweger Petter Stordalen hat es vom Erdbeerverkäufer zum Milliardär gebracht. Am liebsten trägt er Lederjacke und Silberkettchen. Jetzt mischt er die Buchbranche auf. Mehr

16.10.2019, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Milton Friedman

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

Amerikas Wirtschaft Das Ende des Kapitalismus, wie wir ihn kennen?

Amerikas Manager-Elite gibt sich neue Prinzipien: Sie will Aktionäre nicht mehr über alles andere stellen. Ihre eigene Vergütung dagegen ist bisher kein Thema. Mehr Von Winand von Petersdorff-Campen, Roland Lindner, Tillmann Neuscheler

20.08.2019, 20:12 Uhr | Wirtschaft

Ankündigung aus Amerika Dem Shareholder-Value abschwören

Amerikas Managerelite wendet sich von einem ihrer Grundprinzipien ab. Dahinter dürfte nicht nur guter Wille stehen, sondern auch sehr viel Kalkulation. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

20.08.2019, 20:12 Uhr | Wirtschaft

Digitale Giganten Bedrohen Amazon und Google den Wettbewerb?

Ökonomen warnen, die Marktmacht von Facebook, Amazon und Co. steige gefährlich. Andere betonen, die Digitalisierung führe zu mehr Konkurrenz. Was stimmt? Eine Analyse. Mehr Von Philip Plickert

11.06.2019, 21:24 Uhr | Wirtschaft

Gleichheit vs. Freiheit Wie linke Identitätspolitik der Gesellschaft schadet

Die Abkehr von Sexismus und Rassismus ist das eine, die Ausbildung einer Symbiose von Schuld- und Opferidentitäten das andere. Absolute Gleichheitspolitik sorgt nur für neue Ungerechtigkeiten: Ein Gastbeitrag. Mehr Von Sandra Kostner

10.05.2019, 06:35 Uhr | Politik

Berliner Tagung Der Vormarsch autoritärer Regime in Europa

Ist der Trend zu illiberalen Regimes noch zu stoppen? Bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde analysieren Historiker und Dichter die Konfliktlinien des Kontinents. Mehr Von Kerstin Holm

18.03.2019, 22:43 Uhr | Feuilleton

Migration Zu viel Einwanderung beschädigt den Sozialstaat

Eine neue Studie zeigt: Bei stark empfundener Zuwanderung sinkt die Bereitschaft, für den Sozialstaat zu zahlen. Massenzuwanderung kann zu sozialer Destabilisierung führen. Mehr Von Philip Plickert

15.11.2018, 15:24 Uhr | Wirtschaft

Ein Stück Finanzgeschichte Paul Volckers Gespür fürs Geld

Er ist 91 und eine lebende Legende: Notenbanker Paul Volcker hat die Inflation besiegt und die Banken gezähmt. Mehr Von Dennis Kremer

13.11.2018, 08:08 Uhr | Finanzen

Kaesers Erklärung im Wortlaut „Die sauberste, wenn auch nicht mutigste Entscheidung“

Siemens-Chef Joe Kaeser hat sich in einer englischen Mitteilung zu der Absage seiner Saudi-Arabien-Reise geäußert. Er erklärt, warum er so lange mit einer Entscheidung gewartet hat – und warum es mutiger wäre, nach Riad zu fahren. Mehr

22.10.2018, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Blackrock-Chef im Gespräch „Viele deutsche Unternehmen sind sehr gut geführt“

Larry Fink leitet die größte Fondsgesellschaft der Welt. Er spricht über Populismus, die Finanzmärkte und Dinge, die Anleger nicht fürchten müssen. Mehr Von Gerald Braunberger

21.09.2018, 17:18 Uhr | Finanzen

Ökonomie Werden die Kapitalisten jetzt wirklich zu Gutmenschen?

Mächtige Investoren verlangen plötzlich nicht mehr maximalen Profit von Unternehmen, sondern mehr soziale Verantwortung und positive gesellschaftliche Beiträge. Was ist da los? Mehr Von Inge Kloepfer

12.05.2018, 22:21 Uhr | Wirtschaft

Ayelet Shaked und Heiko Maas Maas und seine israelische Freundin

Israels Justizministerin Ayelet Shaked macht radikale Vorschläge. Die Siedler lieben sie dafür. Und auch mit Außenminister Heiko Maas versteht sie sich blendend. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

11.05.2018, 09:45 Uhr | Politik

Mayers Weltwirtschaft Das Elend der Griechen

Nie hat Europa so viel Geld mit so wenig Erfolg ausgegeben wie in Griechenland. Bessere Zeiten für das Land sind nicht in Sicht. Mehr

28.04.2018, 14:46 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Hört auf Donald Trump!

Donald Trump ist einer der umstrittensten Präsidenten aller Zeiten. Doch mit vielem, was er sagt, hat er recht. Mehr Von Thomas Mayer

15.04.2018, 21:39 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsrätsel Wo bleibt die Inflation?

Die Wirtschaft boomt, die Notenbanken machen das Geld billig. Doch die Preise steigen nicht – und niemand kann das erklären. Höchste Zeit für eine neue Inflationstheorie. Mehr Von Inge Kloepfer

25.12.2017, 11:47 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Verhandlungen Macht’s nicht wie die kleinen Kinder!

Die Freihandelsbeziehungen zu den Briten dürfen nicht radikal gekappt werden – auch nicht wegen der Personenfreizügigkeit. Beugen wir uns besser dem britischen Wunsch. Es ist zu unserem Vorteil. Mehr Von Rainer Hank

30.04.2017, 12:04 Uhr | Brexit

Sozialpolitik Das Drama des deutschen Sozialstaats

Seit mehr als zwanzig Jahren steigt der Anteil derer, die die Verhältnisse in Deutschland für ungerecht halten. Die Erfolge des teuren deutschen Sozialstaats werden im eigenen Land nicht (mehr) anerkannt. Mehr Von Heike Göbel

27.04.2017, 15:23 Uhr | Wirtschaft

Steuerreformen Vom Weltruhm einer Serviette

Wenn die Steuern erhöht werden, bekommt der Staat mehr Geld? Das muss nicht unbedingt so sein. Die Idee wurde dank einer Serviette bekannt - und dank einer guten Geschichte. Mehr Von Rainer Hank

16.04.2017, 19:17 Uhr | Wirtschaft

Mayers Weltwirtschaft Japans verrückte Geldpolitik

In keinem Land der Welt geht die Notenbank mit ihren Experimenten so weit wie in Japan. Nicht alles daran ist falsch. Mehr

13.08.2016, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Was Sahra Wagenknecht schreibt Über diesen Kommunismus könnte man reden

Auf dem Parteitag der Linken hat Sahra Wagenknecht einen schweren Stand. In ihrem Buch „Reichtum ohne Gier“ schreibt sie derweil recht klug über eine gerechte Wirtschaftsordnung. Und sie hat noch eine Rechnung offen. Mehr Von Markus Günther

28.05.2016, 17:58 Uhr | Feuilleton

Kommentar Obamas Lohn

Barack Obama will zum Ende seiner Amtszeit die Mindestlöhne erheblich anheben. Glaubt man dem Präsidenten, schieben die staatlichen Lohneingriffe die Wirtschaft an. Das ist bestenfalls naiv. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

21.05.2016, 22:08 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Wenn es Geld vom Himmel regnet

Mario Draghi hat die Politik des billigen Geldes noch einmal ausgeweitet. Ökonomen fürchten, dass das Pulver nun verschossen ist. Ein Mittel gäbe es aber vielleicht noch - Helikoptergeld. Bleibt das ein akademisches Gedankenexperiment? Mehr Von Philip Plickert

11.03.2016, 19:58 Uhr | Wirtschaft

Bürgergeld Auf einmal reden alle vom Grundeinkommen

Die Diskussion um ein bedingungsloses Grundeinkommen findet immer neue Unterstützer. Die Finnen planen bereits Experimente dazu. Die Frage ist nur: Wer soll das bezahlen? Mehr Von Philipp Krohn

06.02.2016, 16:21 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Warum gibt es keine Inflation?

Die Europäische Zentralbank will bald noch mehr billiges Geld in den Markt pumpen, die Preise steigen nicht wie gewünscht. Doch abseits des Gütermarkts kann die lockere Geldpolitik schwerwiegende Folgen haben. Mehr Von Gunther Schnabl

02.12.2015, 16:50 Uhr | Wirtschaft

Fed & Co. Auf das Geld kommt es an!

Geld spielt in der Geldpolitik der Notenbanken keine Rolle mehr. Das ist paradox - und gefährlich. Mehr Von Dennis Kremer

02.11.2015, 12:11 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z