Maurice Obstfeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

IWF-Chefvolkswirtin Die Frau, die den Währungsfonds entideologisiert

Daten statt Dogmen: Gita Gopinath ist die oberste Ökonomin des Internationalen Währungsfonds. Ihre akademischen Leistungen beeindrucken. Was zeichnet ihre Arbeit beim IWF aus? Mehr

12.04.2019, 13:09 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Maurice Obstfeld

1
   
Sortieren nach

Wie geht’s der Weltwirtschaft? Wer Risiken sucht, findet jetzt mehr davon

Donald Trump, Streit mit China, Brexit, Italien, die Türkei oder der gestiegene Ölpreis: Es gibt genügend Gründe, pessimistischer zu sein als noch vor sechs Monaten. Mehr Von Alexander Armbruster

09.10.2018, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Vor dem G-7-Treffen Trump und der Nixon-Schock

Der Streit ist groß, wenn Donald Trump heute die Kanzlerin, Frankreichs Präsidenten und andere Verbündete trifft. Sogar ein dramatischer Vergleich mit einem früheren amerikanischen Anführer macht die Runde. Mehr Von Alexander Armbruster

08.06.2018, 12:21 Uhr | Wirtschaft

Währungsfonds warnt Reiche immer reicher

Zu viel Ungleichheit schadet dem Wirtschaftswachstum - der Internationale Währungsfonds präsentiert eine hochbrisante These, die mit seiner Tradition kollidiert. Besonders ein wichtiges Land haben seine Fachleute im Visier. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

15.10.2017, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Währungsfonds Der Weltwirtschaft geht’s gut, aber Reformen müssen her

Der Internationale Währungsfonds schätzt die Aussichten für das Wachstum rosiger ein als noch im Juli. Anders als in der Vergangenheit mahnt der Fonds nun Strukturreformen an. Mehr

10.10.2017, 15:47 Uhr | Wirtschaft

Lage der Weltwirtschaft IWF warnt vor starkem Dollar und Chinas Kreditwachstum

Die Weltwirtschaft nimmt langsam Fahrt auf. Aber mit dem Wachstum werden auch die Gefahren größer. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

18.04.2017, 15:27 Uhr | Wirtschaft

IWF warnt Griechenland soll nicht zu viel sparen

Das Land muss sich gleichwohl grundlegend reformieren, fordert der Währungsfonds. Aber ohne neue Austeritätsprogramme. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

13.12.2016, 06:50 Uhr | Wirtschaft

Niedrigzinsen IWF findet EZB-Geldpolitik richtig

Der Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds erklärt, wieso die lockere Geldpolitik der EZB Sinn macht. Und warum Banken Ursache und Wirkung verwechseln. Mehr

29.03.2016, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Migration Massenwanderungen werden zum Dauerzustand

Die Welt steht vor riesigen Migrationsbewegungen von jungen armen in alte reiche Länder. Davor warnen Weltbank und Währungsfonds. Sie führen die Entwicklung weniger auf politische als auf tiefgreifende Veränderungen in vielen Ländern zurück. Mehr Von Winand von Petersdorff, Lima

08.10.2015, 23:33 Uhr | Wirtschaft

Neuer IWF-Chefökonom Für Obstfeld ist Geldausgeben keine Sünde

Der Internationale Währungsfonds hat einen neuen Chefökonomen. Er kommt vom MIT und berät Barack Obama. Inhaltlich liegt er voll im Trend: Geld ausgeben allein ist zu wenig Lenkung. Mehr Von Winand von Petersdorff

07.10.2015, 14:45 Uhr | Wirtschaft

Im September Maurice Obstfeld wird Chefökonom des IWF

IWF-Chefökonom Olivier Blanchard will bald in den Ruhestand gehen. Jetzt hat der Währungsfonds einen Nachfolger gefunden. Den kennt fast jeder Wirtschaftsstudent. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

20.07.2015, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Parlamentswahlen Was ein Euro-Austritt für Griechenland bedeuten würde

Ein Austritt Griechenlands aus dem Euro würde für alle unglaublich teuer. Aber für die Griechen wäre er eine große Chance - auf nichts Geringeres als ein Wirtschaftswunder. Mehr Von Christian Siedenbiedel

17.06.2012, 08:34 Uhr | Wirtschaft

G-20-Gipfel Her mit dem Gleichgewicht

Nach einem mehr als mühsamen Ringen sind sich die Teilnehmer des G-20-Gipfels einig darüber, wie man Ungleichgewichte in der Welt künftig messen soll. Die Frage ist nur: Kann das die nächste Krise verhindern? Mehr Von Lisa Nienhaus

19.02.2011, 21:09 Uhr | Wirtschaft

Rezension: Sachbuch Mundell war ahnungslos

Guillermo Calvo/Rudi Dornbusch/Maurice Obstfeld: Money, Capital Mobility, and Trade. MIT Press Cambridge/London 2001, 532 Seiten, 55 Dollar.Mit gehöriger Verspätung, rund dreieinhalb Jahre nach einer Konferenz anläßlich des 65. Geburtstags von Robert Mundell, ist dieser Band mit Aufsätzen zu Themen der modernen internationalen Makroökonomie erschienen. Mehr

20.08.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z