Martin Kannegiesser: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

IG Metall Deutschland sucht den Schwermetaller

Der IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber hat angekündigt, seinen Posten vorzeitig räumen zu wollen. Gleich mehrere mögliche Nachfolger laufen sich für die Position in Europas größter Einzelgewerkschaft warm. Mehr

28.08.2012, 12:14 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Martin Kannegiesser

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Verband Gesamtmetall Rainer Dulger wird Chef der Metall-Arbeitgeber

Martin Kannegiesser hört als Präsident des Arbeitgeber-Verbands Gesamtmetall auf. Sein Nachfolger kommt aus dem mächtigen Südwesten. Mehr Von Kerstin Schwenn

20.07.2012, 17:58 Uhr | Wirtschaft

Gesamtmetallchef Kannegiesser Der Versöhner

Keiner kann so gut Tarifkompromisse und Waschmaschinen verkaufen wie der Ostwestfale Martin Kannegiesser. Weil er gönnen kann und prima reden. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

19.05.2012, 18:48 Uhr | Wirtschaft

Tarifverhandlungen Gesamtmetall begrüßt Abschluss im Südwesten

Die IG Metall im Südwesten hat den Weg frei gemacht für ein Ende des bundesweit schwelenden Tarifkonflikts. Die Vereinbarungen für gut 4 Prozent mehr Geld, unbefristete Azubi-Übernahme und mehr Regeln bei der Leiharbeit sollen in ganz Deutschland gelten. Mehr

19.05.2012, 11:16 Uhr | Wirtschaft

Gesamtmetallchef Kannegiesser „Streiks wären ein fatales Signal“

Gesamtmetallchef Kannegiesser appelliert an die Vernunft der Gewerkschaften: Komme es zu einer Streikwelle, stehe das Erfolgsmodell Tarifpartnerschaft auf dem Spiel, sagt Kannegiesser im F.A.Z.-Interview. Mehr Von Sven Astheimer

08.05.2012, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Prämienzahlungen Beschäftigte verdienen am Aufschwung mit

Wegen der guten Umsatzentwicklungen ihrer Unternehmen werden derzeit viele Arbeitnehmer am Gewinn beteiligt. Dies wiederum treibt die Arbeitskosten in die Höhe. Mehr Von Sven Astheimer

09.03.2012, 17:40 Uhr | Wirtschaft

1. Mai Appelle und Randale

Zum Tag der Arbeit haben der SPD-Vorsitzende Gabriel und der DGB-Chef Sommer in einem Beitrag für die F.A.Z. einen gesetzlichen Mindestlohn gefordert. Die Metallarbeitgeber halten die Rituale zum 1. Mai für überholt. In Berlin blieb es zunächst friedlich - in Hamburg wurde randaliert. Mehr

30.04.2011, 21:13 Uhr | Politik

Kürzung der Wirtschaftsförderung Gesamtmetall warnt vor Bestrafung von Zeitarbeit

Thüringen streicht Unternehmen die Wirtschaftsförderung, wenn sie zu viele Leiharbeiter beschäftigen. Davor warnt Martin Kannegiesser, Verbandspräsident von Gesamtmetall. Die Regierung gefährde den eigenen Standort, sagte er der F.A.Z. Mehr Von Sven Astheimer

12.04.2011, 18:15 Uhr | Wirtschaft

Gesamtmetallchef Kannegiesser Gleich nach dem Füllhorn zu rufen geht nicht

Trotz des Aufschwungs lehnt der Gesamtmetall-Präsident einen Lohn-Nachschlag für die Beschäftigten ab. Er spricht von Verteilungshysterie und sagt, Nachhilfe durch die Politik sei nicht angebracht. Jetzt müssen erst mal die Unternehmen zu Kräften kommen, erklärt Martin Kannegiesser im F.A.Z.-Interview. Mehr

16.09.2010, 11:43 Uhr | Wirtschaft

Gesamtmetallchef Kannegiesser Metallbetrieben wird Kurzarbeit zu teuer

Die Kurzarbeit hat bislang Massenentlassungen in der Krise verhindert. Doch jetzt wird sie den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie zu teuer. Für viele Betriebe stößt die Kurzarbeit 2010 an Grenzen, sagte der Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser, der F.A.Z. in Berlin. Mehr Von Kerstin Schwenn

24.12.2009, 13:38 Uhr | Wirtschaft

Doppelinterview Was auf die Arbeitnehmer zukommt

Schwarz-Gelb kommt an die Macht - was ändert das für die Arbeitnehmer im Land? Wir haben IG-Metall-Chef Berthold Huber und Arbeitgeberpräsident Martin Kannegiesser gefragt. Ein Doppelinterview. Mehr Von Henrike Roßbach und Holger Appel

29.09.2009, 13:50 Uhr | Wirtschaft

Martin Kannegiesser Drei Jahre Kurzarbeit kann sich keiner leisten

Der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall erwartet trotz Kurzarbeit keine Entlassungswelle - zum Jahresende könnte jedoch der Zuwachs der Aufschwungjahre aufgebraucht sein, befürchtet er. Die Altersteilzeit sei jedoch keine Lösung für die Branche. Mehr

28.09.2009, 20:07 Uhr | Wirtschaft

Keine Wunderwaffe Arbeitgeber sehen Mitarbeiterbeteiligung skeptisch

Die IG Metall ist bei Opel vorgeprescht und fordert Unternehmensanteile für die Beschäftigten - als Gegenleistung für deren Opfer im Zuge der Sanierung. Metallarbeitgeberpräsident Martin Kannegiesser kritisiert dieses Ansinnen. Und noch weitere Fachleute weisen auf Probleme hin. Mehr

21.09.2009, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Südwestmetall Dulger ist neuer Chef

Der 45 Jahre alte Unternehmer Rainer Dulger ist zum Vorsitzenden des mächtigen Regionalverbandes Südwestmetall gewählt worden. Er folgt auf Jan Stefan Roell, der im Vorstand des Verbands bleibt. Mehr

16.07.2009, 08:34 Uhr | Beruf-Chance

Im Gespräch: Martin Kannegiesser „Gewerkschaften haben in der DDR nur Ferienplätze verteilt“

Am 1. Mai melden sich die Kritiker des freien Marktes besonders laut zu Wort. Vor dieser Kulisse warnt Gesamtmetallchef Kannegiesser eindringlich davor, dem Kapitalismus abzuschwören. Den Gewerkschaften wirft er vor, die Sozialpartnerschaft zu gefährden Mehr

01.05.2009, 09:39 Uhr | Wirtschaft

Klausel im Tarifvertrag Millionen Metaller müssen auf Lohnerhöhung warten

Es gibt mehr Geld, aber für viele wohl erst später: Bis zu 50 Prozent der 3,6 Millionen Beschäftigten in der deutschen Metallindustrie werden die in der vergangenen Tarifrunde vereinbarte Lohnerhöhung voraussichtlich Monate später als vereinbart erhalten. Hintergrund ist eine Einschränkungsklausel im Tarifvertrag. Mehr

11.04.2009, 15:52 Uhr | Wirtschaft

Streit über Opel-Hilfe „Wenn ein Hersteller gescheitert ist, dann ist er gescheitert“

Opel wird immer mehr zum Symbol eines politischen Konflikts und die Frage, ob man der angeschlagenen Firma Hilfe leisten soll, zum Thema des Wahlkampfs. Gesamtmetall-Präsident Kannegiesser lehnt Hilfen sowohl für Opel als auch für Schaeffler ab. Mehr Von Konrad Mrusek

08.03.2009, 18:46 Uhr | Wirtschaft

Metall- und Elektroindustrie Zankapfel Tarifsteigerung

Im November haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft auf einen neuen Tarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie geeinigt. Nun streiten sie über diesen Vertrag - genauer gesagt über die Frage, wann die Entgelte angehoben werden. Mehr Von Henrike Roßbach

17.02.2009, 18:54 Uhr | Wirtschaft

Martin Kannegiesser Metaller mit Bügelfalte

Er ist ein Unternehmerkind. Dass er in den Familienbetrieb einsteigen würde, war keine Frage. Heute steht er an der Spitze – der Firma und der Metaller. Mehr Von Henrike Roßbach

12.01.2009, 01:01 Uhr | Beruf-Chance

Mein Weg Ich über mich: Martin Kannegiesser

Nein zu sagen will gelernt sein, findet der Unternehmer und Verbandspräsident Martin Kannegiesser. Sonst werden Tarifverhandlungen schwierig. Mehr

09.01.2009, 11:00 Uhr | Beruf-Chance

Industrie in der Krise Kurzarbeit lohnt sich für die Arbeiter

Anfang 2009 arbeitet Deutschland kurz. Für die Angestellten ist das besser als eine Arbeitszeitverkürzung. Denn sie bekommen mehr Geld - auch, wenn sie doch noch arbeitslos werden. Mehr Von Carsten Germis

14.12.2008, 10:30 Uhr | Wirtschaft

None Kurzarbeit lohnt sich für die Arbeiter

Daimler in Sindelfingen, das größte Mercedes-Werk, machte am Montag den Auftakt. 20 000 Mitarbeiter des Stammwerks werden nach den verlängerten Werksferien direkt in die Kurzarbeit gehen, kündigte das Unternehmen an. Mehr

13.12.2008, 20:39 Uhr | Wirtschaft

Metallverhandlungen Eine Tarifnacht wie ein Wechselbad

Es war eine lange Nacht und ein langer Tag. 23 Stunden haben Arbeitgeber und Gewerkschaft miteinander um einen Tarifabschluss für die Metall- und Elektroindustrie gerungen. Am Ende waren sie erfolgreich: Mit einer Einigung, so heißt es, „wie immer an der Grenze, für beide Seiten“. Mehr Von Henrike Rossbach

12.11.2008, 23:11 Uhr | Wirtschaft

Martin Kannegiesser im Gespräch Werden wohl nicht alle Arbeitsplätze halten können

Die Fronten im Tarifstreit in der Metall- und Elektroindustrie sind verhärtet. „Wir haben die bestbezahlten Metallarbeitnehmer der Welt“, sagt Arbeitgeberchef Martin Kannegiesser im Interview mit der F.A.Z. Ohne Stellenabbau werde man aber nicht auskommen. Mehr

31.10.2008, 19:53 Uhr | Wirtschaft

Metaller wollen 8 Prozent Höchste Lohnforderung seit 16 Jahren

Trotz sinkender Konjunkturprognosen und Finanzkrise zieht die IG Metall mit einer Forderung von 8 Prozent mehr Lohn und Gehalt in die anstehende Tarifrunde. Es ist die höchste Lohnforderung der Gewerkschaft seit 16 Jahren. Mehr

23.09.2008, 16:53 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z