Madeleine Schickedanz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Madeleine Schickedanz

  1 2 3
   
Sortieren nach

Karstadt Millionen für Middelhoff vor der Pleite

Für seinen Weitblick und seine mutigen Entscheidungen gewährte ein Ausschuss des Karstadt-Aufsichtsrats Thomas Middelhoff im Dezember 2008 einen Bonus von knapp 2,3 Millionen Euro. Zehn Minuten dauerte die Sitzung, kurz darauf stand das Unternehmen vor der Pleite. Mehr Von Joachim Jahn

21.01.2011, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Neubeginn mit einem Relikt Eine kleine Quelle

Ein Jahr nach dem Untergang von Quelle geht es Küchen Quelle wieder gut. Der frühere Stiefsohn der Unternehmens-Erbin Madeleine Schickedanz führt das Relikt weiter. Mehr Von Jan Grossarth, Nürnberg

28.08.2010, 21:46 Uhr | Wirtschaft

None König Gustav der Helle

Ohne den "Quelle"-Katalog lasse sich die deutsche Nachkriegsgeschichte nicht erzählen, meint Gregor Schöllgen. Der Erlangener Historiker beklagt sich, dass die Unternehmensgruppe Schickedanz in Studien zur alten Bundesrepublik nur eine marginale oder keine Rolle spiele. "Aber vielleicht wird gerade ... Mehr

23.08.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Thomas Middelhoff Wenn das Lächeln gefriert

Der einst so gute Ruf des Magiers Thomas Middelhoff ist ruiniert. Inzwischen wird er stattdessen als Deutschlands gierigster Manager tituliert. Vielleicht ist er am Ende trotzdem noch arm geworden. Ein Porträt. Mehr Von Carsten Knop und Brigitte Koch

23.04.2010, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Insolvenzverfahren Der Arcandor-Komplex in drei Akten

Montag: Arcandor, Dienstag: Karstadt, Mittwoch: Quelle. Die Gläubiger bewältigen nächste Woche in der Essener Grugahalle den größten Pleitefall in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Sie versuchen es zumindest. Mehr Von Brigitte Koch und Rüdiger Köhn

09.11.2009, 16:09 Uhr | Wirtschaft

Verkauf von Sal. Oppenheim Madeleine und die Männer

Wenn an diesem Mittwoch über das Schicksal des Bankhauses Sal. Oppenheim entschieden wird, dürfte dabei auch der Name Madeleine Schickedanz fallen. Die Quelle-Erbin und Arcandor-Großaktionärin war es, die das Haus auf ihrem unaufhaltsamen Abstieg mit in den Abgrund gerissen hat. Mehr Von Christian Siedenbiedel

28.10.2009, 13:42 Uhr | Wirtschaft

Gustav Schickedanz Seine Nachfolger hatten nie eine Chance

Ein Versandhaus schrieb Geschichte: Mit ihrem Gründer Gustav Schickedanz säumte die „Quelle“ wie kein zweites Unternehmen den Weg der Deutschen in die Wohlstandsgesellschaft - ein Lebenswerk voller atemberaubender Strategiewechsel und erheblicher Orientierungslosigkeit. Mehr Von Gregor Schöllgen

20.10.2009, 08:50 Uhr | Wirtschaft

Arcandor-Insolvenz Das Finanzdesaster der Madeleine Schickedanz

Die Großaktionärin des Handels- und Touristikkonzerns Arcandor muss mit dem Verlust ihres Privatvermögens rechnen, mit dem Bankkredite besichert waren. Offensichtlich hat sie zu lange und optimistisch an ihrem Arcandor-Engagement festgehalten. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

02.09.2009, 19:02 Uhr | Wirtschaft

„Schickedanz-Syndrom“ Mehr Reiche, mehr Sorgen

„Sorgenfrei reich“, das mag als Traum vieler Arbeitnehmer gelten, tatsächlich lebt aber nur einer von hundert Deutschen in diesem Zustand. Und in der Wirtschaftskrise sind spektakuläre soziale Abstiege von einst Superreichen zu beobachten. Die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz ist eine von ihnen. Mehr Von Philip Plickert

27.08.2009, 11:18 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Krise wird viele Banken in den Strudel reißen

Verkäufe, Verkäufe, Verkäufe: Close Brothers bietet für Kleinwort Benson, Warner Chilcott kauft die P&G-Pharmasparte, Lloyds spricht über Clerical Medical und Dow Jones über sein Indexgeschäft. Sinopec verbucht einen Rekordgewinn und die Bundesregierung will weiter Abwrack prämieren. Mehr

24.08.2009, 10:58 Uhr | Finanzen

Reiche Kundschaft, dunkle Geschäfte Soap am Rhein

220 Jahre lang war die Privatbank Sal. Oppenheim selbständig. Jetzt sind die vermögenden Kunden vergrätzt, die Bank verliert ihre Unabhängigkeit. Und Namen wie Thomas Middelhoff, Josef Esch und Matthias Graf von Krockow sind eine Last. Mehr Von Brigitte Koch

23.08.2009, 18:14 Uhr | Wirtschaft

Glossar der Krise Ungleichheit

Weniges macht die Leute unglücklicher als Ungleichheit. Das macht die Krise, die manchen Milliardär zum Millionär machte, eigentlich zum Harmonie fördernden Phänomen. Doch welche Art von Gleichheit wird erst der Aufstieg der Millionen in China und Indien bringen? Mehr Von Rainer Hank

10.08.2009, 16:10 Uhr | Feuilleton

Geschichte einer Bank Vier Revolutionen und ein halbes Dutzend Kriege

Die Wahrung der Unabhängigkeit war für das traditionsreiche Kölner Privatbankhaus mehr als 220 Jahre eines der obersten Gebote. Nun zwingen die Folgen der Finanzkrise und Fehlengagements dazu, eine Großbank ins Boot zu holen. Mehr Von Brigitte Koch und Werner Sturbeck

05.08.2009, 21:06 Uhr | Wirtschaft

Vermögen Die Krise macht die Milliardäre arm

Das vergangene Jahr hat gigantische Vermögen vernichtet. Das trifft besonders die Reichen. Manche von ihnen fühlen sich schon als neue Mittelschicht. Tatsächlich hat die Krise etwas bewirkt, das man ihr gar nicht zugetraut hätte: Sie hat die Gesellschaft wieder ein bisschen gleicher gemacht. Mehr Von Lisa Nienhaus

27.07.2009, 06:43 Uhr | Wirtschaft

Neue Gespräche Metros Hoffnung auf Karstadt steigt wieder

Während die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz nur noch von 500 bis 600 Euro im Monat lebt, braucht sich Arcandor-Chef Eick keine finanziellen Sorgen zu machen. Und Arcandor-Lieferanten fragen die Metro nach der Zukunft von Karstadt. Mehr Von Carsten Knop

20.07.2009, 08:05 Uhr | Wirtschaft

Kaufen auch beim Discounter Quelle-Erbin fürchtet sich vor Armut

Sie war eine der reichsten Frauen Deutschlands, jetzt hat Madeleine Schickedanz Angst vor der Armut. Die Quelle-Erbin befürchtet den Verlust ihres gesamten Vermögens, falls die Arcandor-Rettung scheitern sollte. Abgesichert sei sie nicht, sagt sie: Wir leben von 500 bis 600 Euro im Monat. Mehr

19.07.2009, 21:26 Uhr | Gesellschaft

Schickedanz-Erklärung „Ich wünsche, dass sie ihre Arbeit behalten können“

Der Bundesarbeitsminister und Arcandor-Betriebsräte wollen gemeinsam die Arbeitsplätze schützen. Das Unternehmen stellt Pläne für eine Fusion von Kaufhof und Karstadt infrage. Unterdessen veröffentlicht Großaktionärin Schickedanz eine persönliche Erklärung an die Mitarbeiter. Mehr

11.06.2009, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Amerikanisches Gericht stoppt Fiat-Einstieg bei Chrysler

Arcandor ringt weiter ums Überleben, Heidelbergcement bemüht sich durch Verkäufe in Malaysia wieder Boden unter die Füße zu bekommen. Henkel weitet den Stellenabbau aus und der Conti-Aufsichtsrat will die Fusion mit Schaeffler prüfen lassen. Wenigsten erhöht Texas Instruments die Gewinnprognose. Mehr

09.06.2009, 08:15 Uhr | Finanzen

Adieu, Karstadt und Quelle Abschied vom Imperium der Familie Schickedanz

Karstadt und Quelle sind mit dem Wohlstand gewachsen. Doch als die Kunden individualistisch wurden, fanden die Kaufleute keine Antwort. Jetzt bitten sie in Berlin um Barmherzigkeit. Wohl vergebens. Mehr Von Winand von Petersdorff

07.06.2009, 11:32 Uhr | Wirtschaft

None Adieu, Karstadt und Quelle: Abschied vom Imperium der Familie Schickedanz

Arcandor heißt der Konzern, der die Traditionshäuser Quelle, Karstadt und weitere Unternehmen vereinigt. Es ist nicht mehr sicher, ob man sich den Namen noch merken muss. Die Spitzenmanager des Handelsunternehmens machen den "Opel" in Berlin, doch mit weniger Erfolg. Mehr

06.06.2009, 21:40 Uhr | Wirtschaft

Einzelhandel Fünf Wege aus der Arcandor-Krise

Der angeschlagene Handelskonzern Arcandor kämpft ums Überleben. Bis zum kommenden Freitag muss das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Lösung gefunden haben, sonst droht ihm die Pleite. Welche Auswege aus der Krise gibt es? Mehr

05.06.2009, 16:14 Uhr | Wirtschaft

Madeleine Schickedanz Im Sog des Arcandor-Desasters

Madeleine Schickedanz, Erbin des Versandhausimperiums Quelle, gehörte noch vor zwei Jahren zu den reichsten Persönlichkeiten der Welt. Das hat sich längst geändert. Die Großaktionärin des taumelnden Arcandor-Konzerns kämpft um ihr Erbe. Mehr Von Rüdiger Köhn

04.06.2009, 09:34 Uhr | Wirtschaft

Staatshilfen Auch die Eigentümer wollen Arcandor helfen

Die Bankiersfamilie Oppenheim verhandelt über eine Staatshilfe - auch Madeleine Schickedanz soll sich an der Rettung beteiligen. Arcandor hatte abermals eine Bürgschaft verlangt. Einen zweiten Fall Opel werde es jedoch nicht geben, sagte Kanzlerin Merkel. Mehr Von Brigitte Koch und Andreas Mihm

03.06.2009, 08:20 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Flaute am amerikanischen Automarkt dauert an

Auch wenn einige Autobauer den Mai als besten Monats des Jahres feierten, mussten sie Absatzeinbrüche um die 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verkraften. Der Gewinn des französischem Mischkonzern Bouygues ist eingebrochen, der Handelsumsatz der Deutschen Börse ist im Mai gesunken. Mehr

03.06.2009, 07:20 Uhr | Finanzen

Arcandor Telekom-Finanzvorstand Eick löst Middelhoff ab

Der Essener Arcandor-Konzern erhält einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Thomas Middelhoff wird im Frühjahr aus dem Touristik- und Handelskonzern ausscheiden. Neuer Chef des angeschlagenen Unternehmens wird der bisherige Telekom-Finanzvorstand Eick. Mehr Von Helmut Bünder und Brigitte Koch

02.12.2008, 18:09 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z