Maastricht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Klassikmarktforschung Das klingt jetzt ganz anders

Wie kommt das Neue in die Welt der klassischen Musik? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein neugegründetes Zentrum in Maastricht. Von der Zusammenarbeit zwischen Forschern und Praktikern könnten deutsche Institutionen lernen. Mehr

21.04.2019, 11:22 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Maastricht

1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Kunstsammmler Reiner Winkler „In der Furie waren zwei Zettel versteckt“

Jahrzehntelang hat Reiner Winkler Elfenbeinschnitzereien gesammelt. Jetzt überließ er dem Frankfurter Liebieghaus seine einzigartige Kollektion. Ein Gespräch über ein bewegtes Sammlerleben. Mehr Von Rose-Maria Gropp

07.04.2019, 08:13 Uhr | Feuilleton

TEFAF Maastricht Die Begierde lässt nicht nach

Im Hintergrund regte sich Unmut – aber am Ende ist die Tefaf in Maastricht doch das weltbeste käufliche Museum auf Zeit – dieses Jahr mit besonderen Renaissance-Preziosen und anderen Raritäten Mehr Von Konstanze Crüwell

15.03.2019, 17:48 Uhr | Feuilleton

Die Tefaf besetzt ihre Jurys neu Adieu, Händler!

Neue Regeln für die „Vetting Committees“: Bisher wurden die Positionen von Kunstmarkt-Experten besetzt. Das soll sich jetzt plötzlich ändern. Mehr Von Rose-Maria Gropp

09.11.2018, 15:53 Uhr | Feuilleton

Euro-Stabilitätskriterien Deutschland nach 17 Jahren wieder unter Schulden-Grenze

Nach fast zwei Jahrzehnten hält Deutschland wohl wieder ein wichtiges Maastricht-Kriterium ein. Das verdankt Finanzminister Scholz vor allem der guten Konjunktur. Mehr

31.08.2018, 04:31 Uhr | Wirtschaft

Entstehung der Währungsunion Warum der Euro zu früh kam

Vor 20 Jahren gab die Bundesbank grünes Licht für eine Währungsunion – inklusive Italien. Interne Dokumente zeigen nun, wie sehr über die Entscheidung gestritten wurde. Viele Versprechen wurden gebrochen. Mehr Von Philip Plickert

26.03.2018, 07:45 Uhr | Wirtschaft

Tefaf Maastricht Wo Werke zu Stars werden

Beeindruckende Qualität und Entspannung: Auf der Tefaf in Maastricht reagiert man gelassen auf Macrons neue Kunstpolitik. Mehr Von Julia Voss, Maastricht

10.03.2018, 10:00 Uhr | Feuilleton

Niederlande Zimmer mit Einsicht

Holländische Fenster sind meist nackt. Unsere Nachbarn lassen sich mitten in ihr Zuhause schauen. Über das Wohnen auf dem Präsentierteller. Mehr Von Stefanie von Wietersheim

12.02.2018, 15:17 Uhr | Wirtschaft

Fotografie im Museum Ludwig Das zweite Gesicht des Werner Mantz

Sieben fette und sieben magere Jahre beeinflussten sein Geschäft: Das Museum Ludwig in Köln entdeckt den Porträtisten Mantz und stellt ihn neben den bekannten Architekturfotografen. Mehr Von Andreas Rossmann

06.12.2017, 20:27 Uhr | Feuilleton

Studieren im Ausland (11) Maastricht – mit den Dozenten auf Du und Du

Die noch junge Universität Maastricht fördert Offenheit und kritisches Denken. So lockt sie jede Menge ausländische Studenten an – und sogar prominente Spitzenforscher. Mehr Von Michael Stabenow

13.05.2017, 07:50 Uhr | Beruf-Chance

Ludwig Erhard Mehr Marktwirtschaft wagen

Für den früheren deutschen Wirtschaftsminister Ludwig Erhard war wirtschaftliche Freiheit wichtiger als staatliche Versorgung. Leider ist genau das eingetreten, was er befürchtet hat. Mehr Von Holger Steltzner

04.04.2017, 14:30 Uhr | Wirtschaft

European Fine Art Fair Museum auf Zeit

Die European Fine Art Fair in Maastricht feiert dieses Jahr ihren 30. Geburtstag und bleibt eine Messe der Superlative und der Spitzenqualität. Mehr Von Bettina Wohlfarth/Maastricht

15.03.2017, 17:00 Uhr | Feuilleton

25 Jahre Maastricht Wovor die Euro-Kritiker schon früh warnten

Ein Vierteljahrhundert nach Unterzeichnung des Vertrages von Maastricht sind viele Illusionen zerstört. Aber auch die Eurokritiker sahen die größten Probleme des Euros nicht. Mehr Von Philip Plickert

07.02.2017, 14:27 Uhr | Wirtschaft

Vertrag von Maastricht Immer engere Union?

Der Vertrag von Maastricht wird 25 Jahre alt. Was Kohl, Mitterand und Major damals sagten – und wie zwei junge Deutsche heute über Europa denken. Mehr Von Michael Stabenow

10.12.2016, 11:43 Uhr | Politik

Vertrag von Maastricht Helmut Kohls zweifelhaftes Erbe

Vor 25 Jahren beschlossen die europäischen Staats- und Regierungschefs in Maastricht den Start in die Währungsunion. Die Hoffnungen haben sich nicht erfüllt – die Befürchtungen schon. Mehr Von Werner Mussler

10.12.2016, 10:23 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik der EZB Die politisierte Zentralbank

Aus der Währungsunion wurde eine Schulden- und Haftungsunion, in der nach Belieben Regeln gebrochen und Verträge gebeugt werden. Die Nichtbeistandsklausel des Maastrichter Vertrags ist das Papier nicht wert, auf dem sie steht. Und die Politisierung der Geldpolitik geht weiter. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

08.12.2016, 16:24 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftspolitik Europa soll sich nach Italien richten

Geht es nach Matteo Renzi, muss sich Europa an der italienischen Tagespolitik orientieren. Mit seiner Haushaltspolitik fällt er in den Stil der achtziger Jahre zurück. Mehr Von Tobias Piller, Rom

22.08.2016, 10:27 Uhr | Wirtschaft

Drohender EU-Ausstieg „Für den Brexit einzutreten bedeutet nicht, dass man ein Spinner ist“

Gisela Stuart ist deutschstämmige Politikerin der Labour Party und Leiterin der britischen Kampagne zum EU-Austritt „Vote Leave“. Ein Gespräch über die Vorteile eines Brexits, die EU und ihr Verhältnis zu Deutschland. Mehr Von Jochen Buchsteiner

13.04.2016, 13:50 Uhr | Politik

Tefaf Noch führen alle Wege nach Maastricht

The European Fine Art Fair gilt als die schönste Kunstmesse der Welt. Gelingt es ihr, diesen Ruf zu verteidigen? Die aktuelle Ausgabe zeugt von einem Geschmackswandel und setzt auf Originalität. Mehr Von Rose-Maria Gropp/Julia Voss, Maastricht

14.03.2016, 12:15 Uhr | Feuilleton

Ehemann gesteht Koffer mit getöteter Ehefrau in Fluss geworfen

Immer wieder gab es Streit – zuletzt um den Müll. Im vergangenen August eskalierte die Situation, der Mann tötete seine Frau. Anschließend warf er die Leiche in einem Koffer in einen Fluss. Mehr

24.02.2016, 15:44 Uhr | Gesellschaft

Tefaf Noch zwei neue Messen für New York

Das wird spannend: The European Fine Art Foundation expandiert und ruft in Amerika zwei neue Ableger zur Messe in Maastricht ins Leben. Mehr

11.02.2016, 12:50 Uhr | Feuilleton

Rhetorische Aufrüstung Italien gegen Deutschland

In seinem Feldzug gegen Deutschland gefällt sich Italiens Ministerpräsident Renzi in der Pose des Bannerträgers Europas. Warum eigentlich? An den Ergebnissen seiner Politik kann es nicht liegen. Mehr Von Tobias Piller, Rom

01.02.2016, 16:59 Uhr | Wirtschaft

Grenzen Alle Menschen werden Brüder?

Ob Euro-Rettung oder Flüchtlingshilfe: Das Recht wird gebrochen, um den Traum grenzenloser Solidarität zu verwirklichen. Dabei sind Grenzen für eine offene Gesellschaft unverzichtbar. Mehr Von Rainer Hank

20.12.2015, 19:07 Uhr | Wirtschaft

Monika Grütters im Gespräch Eigentum verpflichtet – auch Kunsteigentum

Das geplante Gesetz zum Kulturgutschutz stößt auf heftigen Widerstand. Trifft der Vorwurf zu, dass es zu einer Enteignung der Sammler führen könnte? Die Staatsministerin für Kultur und Medien über bestehendes Recht und knifflige Einzelfälle. Mehr Von Andreas Kilb, Niklas Maak

07.07.2015, 22:15 Uhr | Feuilleton

Rechtliche Hürden Wie Griechenland doch aus dem Euro kommen könnte

Das Wort vom Grexit geht dieser Tage wie selbstverständlich um, dabei setzen die EU-Verträge dem Euro-Austritt Griechenlands hohe Hürden. Eigentlich bleibt nur eine Möglichkeit. Mehr

27.06.2015, 23:20 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z