Lürssen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rüstungsexporte aus Wolgast Die Boote des Anstoßes

Seit alle Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gestoppt sind, steht Wolgast still. Die Werftarbeiter sind in Kurzarbeit, der Stadt fehlt Geld. Über eine ostdeutsche Kleinstadt, die zum Spielball der Weltpolitik geworden ist. Mehr

10.03.2019, 08:16 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Lürssen

1
   
Sortieren nach

Kommentar zur deutschen Marine Kein Schrott

Die Gorch Fock war der Aufreger zum Jahresauftakt. Doch wer alles bei der Marine zu „Schrott“ abstempelt, diskreditiert die Bundeswehr zu Unrecht. Es gibt Grund zur Zuversicht. Mehr Von Peter Carstens

07.02.2019, 12:09 Uhr | Politik

Fall Khashoggi Deutschland stoppt alle Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Die Bundesregierung zieht Konsequenzen aus der Tötung des Regimekritikers Khashoggi. Auch bereits genehmigte Exporte sollen nicht ausgeliefert werden. Zudem wurden Einreisesperren gegen 18 saudische Staatsangehörige verhängt. Mehr

19.11.2018, 13:44 Uhr | Politik

In Mecklenburg-Vorpommern Rüstungsexport-Stopp zwingt Peene-Werft zur Kurzarbeit

Der Stopp von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien hat eine Werft in Deutschland hart getroffen: Das Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern muss seine Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken. Mehr

08.11.2018, 13:24 Uhr | Wirtschaft

Hunderte Jobs bedroht Exportstopp für Saudi-Arabien könnte Auftrag über 20 Patrouillenboote treffen

Die Bundesregierung hat Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien einen Riegel vorgeschoben. Wie weit der Auslieferungsstopp geht und wie lange er dauern wird, ist aber noch unklar. Für eine Kleinstadt an der Ostsee ist das eine existenzielle Frage. Mehr

02.11.2018, 08:17 Uhr | Politik

Rüstungsexporte Gesunde Skepsis ist bei Saudi-Arabien angebracht

Die deutsche Bundesregierung erwägt zurzeit die Lieferung von Patrouillenbooten nach Saudi-Arabien zu stoppen. Denn das Königreich spielt eine zentrale Rolle im Jemen-Krieg. Eine mögliche Lieferung könnte sogar das Völkerrecht verletzten. Mehr Von Marlene Grunert

31.10.2018, 07:40 Uhr | Politik

Rüstungsexporte Deutschland liefert acht Patrouillenboote an Saudi-Arabien

Die deutsche Regierung genehmigt die Lieferung von acht Patrouillenbooten an das saudische Königreich. Doch der Deal ist umstritten. Mehr

22.03.2018, 22:12 Uhr | Politik

Reportage aus Wolgast Frust und Frieden

Alles hängt manchmal mit allem zusammen: eine Werft in der ostdeutschen Provinz mit den Koalitionsverhandlungen, der Streit über Rüstungsexporte mit den Sorgen in Vorpommern – und das alles mit dem Krieg im Jemen. Mehr Von Johannes Leithäuser und Matthias Wyssuwa

03.02.2018, 09:09 Uhr | Politik

Rüstungsgeschäft Australischer Milliardenauftrag für Bremer Lürssen-Werft

Zwölf Patrouillenboote soll das Unternehmen für Australiens Marine bauen – allerdings nicht in Bremen. Mehr

24.11.2017, 05:33 Uhr | Wirtschaft

Schiffbau Hamburger Traditionswerft Blohm+Voss wird verkauft

Gemeinsamer Weg zweier Konkurrenten: Die Bremer Werft Lürssen übernimmt den Schiffsbauer Blohm+Voss aus Hamburg. 980 Beschäftigte sind betroffen. Mehr

28.09.2016, 11:19 Uhr | Wirtschaft

Schiffbau Werften pochen auf Hilfe vom Staat

Die deutsche Schiffbauindustrie leidet unter dem harten Wettbewerb rund um den Globus. Mit Hilfe des Steuerzahlers wollen die Unternehmen wieder mehr Aufträge an Land ziehen. Mehr

26.05.2014, 19:02 Uhr | Wirtschaft

Rüstungsindustrie Friedensforscher fordern neue Regeln für deutsche Waffenexporte

Das Stockholmer Friedensforschungsinstitut (Sipri) fordert im Gespräch mit der F.A.Z. eine grundlegende Reform des Genehmigungsverfahrens für deutsche Waffenexporte. Bisher entscheidet die Bundesregierung über brisante Waffengeschäfte in einem geheim tagenden Kabinettsausschuss. Mehr Von Marcus Theurer, London

17.03.2013, 23:10 Uhr | Wirtschaft

Medienbericht Saudi-Arabien will deutsche Militärschiffe

Saudi-Arabien will offenbar Patrouillenboote für rund 1,5 Milliarden Euro bei einer deutschen Werft bestellen. Erst im Dezember war über Panzerlieferungen an das Land diskutiert worden. Mehr

10.02.2013, 10:30 Uhr | Wirtschaft

Teilweise gerettet Bremer Lürssen-Gruppe übernimmt Peene-Werft

Im August meldeten die P+S-Werften Insolvenz an. Nun steht ein Käufer für einen Teil des Unternehmens fest. Der größte deutsche Anbieter von Marineschiffen entsteht. Mehr

17.12.2012, 17:41 Uhr | Wirtschaft

Schiffbau Lürssen bietet am meisten für Peene-Werft

Die Marinewerft in Wolgast bekommt eine neue Perspektive: Die Lürssen-Werft aus Bremen soll die Peene-Werft kaufen. Für die Schwestergesellschaft in Stralsund ist bisher keine Rettung in Sicht. Mehr Von Christian Müßgens, Hamburg

11.12.2012, 17:13 Uhr | Wirtschaft

Blohm + Voss-Geschäftsführer Aly „Jeder Milliardär sollte eine Luxusyacht bestellen“

Thyssen-Krupp hat die Hamburger Traditionswerft Blohm + Voss an den britischen Finanzinvestor Star Capital verkauft. Im Interview mit der F.A.Z. verteidigt Werftenchef Herbert Aly die Transaktion als „Idealfall“ - obwohl die Käufer vom Schiffbau keine Ahnung haben. Mehr

27.02.2012, 10:24 Uhr | Wirtschaft

Bremen Auf der Suche nach der richtigen Mischung

Das Stadtentwicklungsprojekt Überseestadt nimmt Gestalt an. Dem reinen Bürostandort soll nun mehr Wohnfläche hinzugefügt werden. Kürzlich gab es einen ersten Vorgeschmack, wie eine Belebung des Quartiers aussehen kann. Mehr Von Hans-Jörg Werth

25.07.2009, 09:00 Uhr | Wirtschaft

None Rat aus Nordostniedersachsen

Der Autor Jürgen Lürssen ist ein Professor an der Fachhochschule Nordostniedersachsen, was an dieser Stelle noch nicht gegen ihn verwendet werden soll. Er hat ein Buch über das Karrieremachen geschrieben. Der Titel heißt "Knacken Sie die Karriere-Nuß. Alle Tools, die Sie brauchen". Auch im folgenden wird das Deutsch leider nicht besser. Mehr

23.03.2003, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Karriere-Knigge für Aufsteiger

"Talk big", heißt eine der Grundregeln aus den "heimlichen Spielregeln der Karriere": Niemals im Zwiegespräch mit einem Topmanager Alltagstrivialitäten wie das schlechte Kantinenessen oder das Wetter erwähnen. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, sollte es vielmehr um die neue Strategie der Firma gehen und um die Frage, warum es so und nicht anders gemacht wird. Mehr

30.03.2002, 13:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z