Lissabon: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Lissabon

   
Sortieren nach

Bedingungen für Hilfspaket Harte Auflagen für Portugal

Im Gegenzug für die Finanzhilfe verlangen die EU und der Internationale Währungsfonds von Portugal tiefgehende Strukturreformen. Auch Einschnitte im öffentlichen Dienst sind vorgesehen. Mehr Von Hendrick Kafsack und Leo Wieland, Brüssel/Lissabon

05.05.2011, 21:04 Uhr | Wirtschaft

Hilfspaket geschnürt Auf Portugal kommt hartes Sparprogramm zu

Sozialleistungen werden gekürzt, die Mehrwertsteuer steigt, die Regierung muss Besitz verkaufen und den Arbeitsmarkt reformieren: Das 78-Milliarden-Hilfspaket für Portugal ist an Sparanstrengungen gekoppelt. Die Details sind nun bekannt. Mehr

05.05.2011, 17:10 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise 78 Milliarden Euro Notkredite für Portugal

Das Hilfspaket für Portugal steht. Nach Irland und Griechenland erhält Portugal damit als drittes Euroland Notkredite. Der IWF und der Rettungsfonds der EU stellen einen Kreditrahmen von 78 Milliarden Euro zur Verfügung. Mehr

04.05.2011, 19:24 Uhr | Wirtschaft

Portugal Das Hilfspaket steht

Die Verhandlungen über die Milliardenhilfen für Portugal sind zwar abgeschlossen, Finanzexperten prüfen aber ein größeres Rettungsprogramm für Portugal, falls die veranschlagten 80 Milliarden Euro nicht ausreichen. Mehr Von Michael Stabenow und Stefan Ruhkamp, Brüssel/Frankfurt

04.05.2011, 11:22 Uhr | Wirtschaft

Staat unterm Schutzschirm Krankes Portugal

Das Land im Südwesten Europas hat viele Jahre über seine Verhältnisse gelebt. Die Folge ist eine schwere Wirtschafts- und Staatsschuldenkrise. Ein einziges Hoffnungszeichen gibt es: die Belebung der Exporte. Mehr Von Gerald Braunberger

09.04.2011, 15:00 Uhr | Wirtschaft

Antrag auf Finanzhilfen Die Rettung für Portugal kommt nicht sofort

Die Details der Finanzhilfe sind noch offen. Nach den Regeln für die Krisenmechanismen muss die Euro-Gruppe zusammen mit den IWF-Gremien über den Antrag befinden. Portugiesische Medien sprachen von einem Finanzbedarf von etwa 90 Milliarden Euro. Mehr Von Werner Mussler und Manfred Schäfers

07.04.2011, 23:00 Uhr | Wirtschaft

Portugal bittet um EU-Hilfe Der dritte Dominostein

Nach Griechenland und Irland hat die Europäische Union nun ihren dritten Kostgänger. Realitätsverweigerung und parteipolitisches Eigeninteresse haben Portugals Hilferuf allzu lange hinausgezögert. Zugleich richtet sich nun das Augenmerk auf Spanien. Mehr Von Leo Wieland

07.04.2011, 22:00 Uhr | Wirtschaft

Marktbericht Neues Erdbeben in Japan drückt Aktienmärkte ins Minus

Ein abermaliges schweres Erdbeben in Japan hat am Donnerstag die Kurse am deutschen Aktienmarkt belastet. Die erwartete Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) blieb dagegen ohne größere Auswirkungen. Mehr

07.04.2011, 20:19 Uhr | Finanzen

Flucht unter den Rettungsschirm Portugal bittet EU um Hilfe

Nach Griechenland und Irland sucht auch Portugal Zuflucht unter dem internationalen „Rettungsschirm“ und bittet die EU um Finanzhilfe. Bislang hatte die Regierung die Möglichkeit eines Hilfsantrags stets zurückgewiesen. Noch ist unklar, in welchem Umfang Portugal Gelder in Anspruch nehmen wird. Mehr

07.04.2011, 13:15 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise Portugal kommt immer schwerer an Geld

Noch hat das mit schweren Finanznöten kämpfende Portugal keine europäischen Milliardenhilfen beantragt. Doch am Markt wird es immer schwieriger für das Land, sich frisches Geld zu beschaffen. Mehr

06.04.2011, 15:54 Uhr | Wirtschaft

Europas Schuldennot Weitere Ratingagentur stuft Portugal herab

Kommt Portugal unter den Rettungsschirm der EU? Die dritte Ratingagentur hat das Land wegen seiner Schuldenprobleme herabgestuft. Sie rät der Regierung dringend zu Hilfen der EU. Mehr

05.04.2011, 10:20 Uhr | Wirtschaft

Die Hanse Salz und Heringe für Europas Städte

Handelskonzerne gab es im 14. Jahrhundert noch nicht. dafür aber einen Händlerverbund: die Hanse. Sie bringt Tücher und Gewürze durch halb Europa. Mehr Von Rolf Hammel-Kiesow

01.04.2011, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Aussteiger in Portugal Friede den Hütten

Künstler und Aussteiger hauchen den verlassenen Schieferdörfern in der portugiesischen Serra da Lousã wieder Leben ein - sie haben die Gegend als Rückzugsort für sich entdeckt. Das finden nicht alle gut. Mehr Von Matty Urmersbach

27.03.2011, 10:00 Uhr | Reise

Gipfeltreffen zur Währungsunion EU besorgt über portugiesische Regierungskrise

Am Donnerstagabend wollen die EU-Staaten die Reform der Währungsunion verabschieden. Braucht auch Portugal bald Hilfen? Luxemburgs Ministerpräsident Juncker deutet schon den Umfang eines möglichen Hilfspakets an: 75 Milliarden Euro sei realistisch. Mehr

24.03.2011, 21:37 Uhr | Wirtschaft

Europa Portugals Börse zählt zu den Nachzüglern

Während Portugals Staatsanleihen am Donnerstag weitere Kursverluste verzeichnen, verbucht die Börse des Landes Kursgewinne. Gegenüber kurzfristigen Spekulationen auf europäische Hilfsgelder stehen aber die ungelösten strukturellen Probleme. Mehr

24.03.2011, 14:02 Uhr | Finanzen

Vor dem EU-Gipfel zum Rettungspaket Merkel sieht Deutschland als Profiteur des Euro

Deutschland soll in den neuen EU-Krisenfonds 22 Milliarden Euro in bar einzahlen. Die Haftung sei nach oben begrenzt, sagt Kanzlerin Merkel im Bundestag. Sie erklärt 2011 zu einem „Jahr des Vertrauens“ für den Euro. Steinbrück warnt vor einem EU-Zerfall. Mehr

24.03.2011, 12:16 Uhr | Wirtschaft

Portugal Ministerpräsident Sócrates tritt zurück

Der portugiesische Ministerpräsident José Sócrates ist am Mittwochabend zurückgetreten. Das gab Präsident Anibal Cavaco Silva nach einem Treffen mit Sócrates in Lissabon bekannt. Kurz zuvor war ein Sparpaket der sozialistischen Minderheitsregierung im Parlament abgelehnt worden. Mehr

24.03.2011, 07:40 Uhr | Wirtschaft

EU-Schuldenkrise Schäuble verteidigt Einigung auf Euro-Gipfel

Etliche Stimmen aus CDU und FDP kritisieren die Einigung auf dem Euro-Gipfeltreffen vom Wochenende. Sie glauben, die Kanzlerin habe einer Transferunion den Weg bereitet. Dagegen wendet sich nun Finanzminister Schäuble bei einem Ressorttreffen in Brüssel. Mehr

14.03.2011, 12:50 Uhr | Wirtschaft

Eurogipfel Der Pakt ist beschlossen - der Preis ist offen

Die Staats- und Regierungschefs des Euro-Raums haben den von Bundeskanzlerin Merkel angeregten „Pakt für den Euro“ beschlossen. Merkel deutete Kompromissbereitschaft in der Frage an, ob das Kreditvolumen aufgestockt werden soll. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

11.03.2011, 22:34 Uhr | Wirtschaft

Vor dem EU-Gipfel Abstufung Spaniens sorgt für Unruhe

Einen Tag vor dem Sondergipfel des Euro-Raums hat sich die Lage der Wackelkandidaten verschärft. Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Spaniens herabgestuft und warnt vor einer weiteren Verschlechterung. Grund dafür seien auch die hohen Kosten für die Sanierung maroder Banken. Mehr

10.03.2011, 17:04 Uhr | Wirtschaft

Zweiklassengesellschaft Die wachsende Teilung der Euro-Peripherie

Die Lage an den Anleihemärkten Spaniens und Italiens hat sich etwas entspannt. Nicht nur umfangreiche verdeckte Käufe aus China sorgen für Nachfrage. Griechenland und Irland hingegen bleiben unter Druck. Und Portugal kämpft. Mehr Von Gerald Braunberger

04.03.2011, 21:48 Uhr | Finanzen

Leopoldo Brizuela: Nacht über Lissabon Spione bitten zum Tanz

Nur wenige Stunden, aber was für eine Fülle an Figuren und Themen: In seinem Roman Nacht über Lissabon erzählt Leopoldo Brizuela von Portugals Hafenstadt als Bühne für dramatische Emigrantenschicksale während der Nazi-Zeit. Mehr Von Walter Haubrich

25.02.2011, 17:59 Uhr | Feuilleton

Gastbeitrag Letzte Rettung

Nie hat sich die deutsche Europapolitik, bis hin zum Schutz des Euro, dem Votum der Bürger stellen müssen. Da bleibt nur das Bundesverfassungsgericht. Mehr Von Peter Graf Kielmansegg

23.02.2011, 18:26 Uhr | Politik

Zentrum des Aktienhandels Die Börse heute

Früher war die Börse ein Treffpunkt von Kaufleuten, heute ist sie ein Rechenzentrum mit Hochleistungscomputern. Die Entfremdung vom Menschen macht Fusionen dennoch nicht einfacher. Mehr Von Daniel Mohr

19.02.2011, 14:55 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Börse und New York Stock Exchange Zweifelhafte Börsenfusion

Die Deutsche Börse und die Nyse Euronext wollen fusionieren. Der geplante Zusammenschluss aber schafft mehr neue Probleme, als er alte löst. Vor allem für die Deutschen. Der Wall-Street-Konzern hat kaum mehr zu bieten als eine ruhmreiche Geschichte. Eine Analyse von Daniel Mohr. Mehr

10.02.2011, 17:07 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z