Ko: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ko

  3 4 5 6 7 ... 9  
   
Sortieren nach

Reaktionen der Parteien Gabriel: Wulffs Rücktritt „längst überfällig“

Mit Erleichterung und Respektsbekundungen haben die Parteien auf die Rücktrittserklärung des Bundespräsidenten reagiert. Die „Affäre Wulff“ habe das Land belastet, sagte die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth. Mehr

17.02.2012, 13:00 Uhr | Politik

Börsenprospekt eingereicht Facebook macht eine Milliarde Gewinn

Das soziale Netzwerk weist einen Milliardengewinn aus, aber das Umsatzwachstum lässt nach. Gründer und Vorstandschef Mark Zuckerberg wird durch den angestrebten Börsengang zum Multimilliardär, und sagt trotzdem: Geld verdienen ist bei Facebook nicht die Hauptsache. Mehr Von Roland Lindner, New York

02.02.2012, 06:28 Uhr | Wirtschaft

Dietmar Bartsch Der Mann mit Zeitverzögerung

Dietmar Bartsch hat nichts Genialisches wie Gysi, nichts Demagogisches wie Lafontaine. In der Linkspartei, die fürchtet, ohne ihre Stars nichts zu sein, war er aber immer der Profi. Reicht das, um Chef zu werden? Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

11.01.2012, 19:35 Uhr | Politik

Hertha BSC Berlin Skibbe übernimmt

Erwartungsgemäß ist Michael Skibbe neuer Trainer bei Hertha BSC. Kurz vor der Präsentation gehen die Berliner und der entlassene Markus Babbel öffentlich zum Schmuseton über. Mehr

22.12.2011, 14:03 Uhr | Sport

SPD Mehr Quote für weniger Mitglieder

Nach der Parteireform ist das Führungsgremium der SPD ein Multi-Quoten-Organ. Doch die 26 Plätze reichen gar nicht aus, um alle sozialdemokratischen DIN-Werte abzudecken. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

06.12.2011, 17:42 Uhr | Politik

ARD suspendiert Degeto-Chef Es geht ums Ganze

Die Degeto-Gesellschafter haben Geschäftsführer Hans-Wolfgang Jurgan suspendiert. Die Filmproduktionsfirma steht so nicht nur ohne Liquidität, sondern auch ohne Führung da. Mehr Von Michael Hanfeld

29.11.2011, 17:00 Uhr | Feuilleton

Vereinigte Staaten Hartes Ringen um Budget

Eine Einigung zwischen Republikanern und Demokraten über den Abbau der Staatsschulden ist nicht in Sicht. Sollte es nicht zu einem Konsens kommen, sollen automatisch 1,2 Billionen Dollar eingespart werden. Mehr Von Patrick Welter, Washington

20.11.2011, 18:40 Uhr | Politik

Robert Pattinson Zurück ans Tageslicht

Robert Pattinson war ein Unbekannter, bis seine Rolle als Vampir in der „Twilight“-Saga ihn zum Superstar machte. Nun, da die Serie sich dem Ende zuneigt, muss er die Frage beantworten, was das Leben für ihn noch bereithalten soll. Mehr Von Sanjiv Bhattacharya

12.11.2011, 19:21 Uhr | Gesellschaft

Russlands Streitkräfte Das große Aufräumen

Russland verschrottet „altes Zeug“ und modernisiert seine Streitkräfte. Dafür sollen bis zum Jahr 2020 gigantische 491 Milliarden Euro ausgegeben werden. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

13.10.2011, 13:37 Uhr | Politik

Jürgen Trittin im Gespräch Um Schwarz-Gelb abzulösen, kommt es auf die Grünen an

Jürgen Trittin findet, dass die Piratenpartei die Grünen die meisten Stimmen gekostet hat - neben der zeitweiligen Aussicht auf eine schwarz-grüne Koalition. Daraus soll seine Partei lernen. Mehr

24.09.2011, 11:58 Uhr | Politik

Jürgen Trittin im F.A.Z.-Interview „Piraten-Stimmen hätten unsere sein sollen“

Jürgen Trittin hält das gute Abschneiden der Piratenpartei bei der Wahl in Berlin strukturell für „das größte Problem“ seiner Partei. Das sagte der Grünen-Fraktionsvorsitzende der F.A.Z. Auch die Aussicht auf eine schwarz-grüne Koalition habe seine Partei Stimmen gekostet. Mehr

23.09.2011, 15:37 Uhr | Politik

FC Schalke 04 Erschöpfungssyndrom: Trainer Rangnick tritt zurück

Schalke 04 reagiert mit Verständnis und Anerkennung auf den überraschenden Rücktritt von Ralf Rangnick. Der Trainer legt wegen eines Erschöpfungssyndroms eine Pause ein. Die Entscheidung trifft den Klub hart - und wirft einige Fragen auf. Mehr

22.09.2011, 14:31 Uhr | Sport

Jürgen Trittin Der Geläuterte

Jürgen Trittin war der Buhmann der deutschen Politik. Heute ist er die Nummer eins der Grünen. Er ist milder und staatstragender geworden. Und er feilt beharrlich an seinem Image. Auch für den Fall, dass er mit Angela Merkel zusammenarbeiten wird - in einer schwarz-grünen Koalition. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

04.09.2011, 17:19 Uhr | Politik

F.A.Z.-Sachbücher der Woche Gerhard Schröders Faust

Philip Mirowski untersucht die Privatisierung der Wissenschaft, Matthias Mattussek provoziert mit seinem katholischen Abenteuer und Heinhard Steiger verfolgt die völkerrechtliche Ordnung Europas bis in die Karolingerzeit zurück. Mehr

09.07.2011, 00:32 Uhr | Feuilleton

Handbuch der politischen Ikonographie Gerhard Schröders Faust

Kunstgeschichte mit ideologiekritischem Akzent: Das Handbuch der politischen Ikonographie greift weit aus, bietet manchen brillanten Artikel, aber kein wirklich überzeugendes Programm. Mehr Von Ralph Ubl

03.07.2011, 18:45 Uhr | Feuilleton

Überfall auf die Sowjetunion Zweiundzwanzigster Juni in Kiew

Es war ein Sonntag vor 70 Jahren. Das große neue Fußballstadion von Kiew sollte eingeweiht werden. Die Zehntklässler des Landes feierten ihr Abschlussfest: als Deutschland die Sowjetunion überfiel. Mehr Von Katja Petrowskaja

22.06.2011, 16:09 Uhr | Feuilleton

1:1 gegen Hamburg Leverkusener Fans attackieren Heynckes

Auf einmal ist die sicher geglaubte Champions-League-Qualifikation in Gefahr: Bayer Leverkusen erreicht gegen den Hamburger SV nur ein 1:1. Die Fans äußern ihren Unmut über Trainer Heynckes, der Ballack auf der Bank lässt. Mehr Von Gregor Derichs, Leverkusen

07.05.2011, 19:15 Uhr | Sport

Kritik an Politikwissenschaft Nahost-Experten, echte und andere

Expertise statt angemaßtem Expertentum: Die Politologie des Vorderen Orients ist ob ihrer angeblich blauäugigen Stabilitätsprognosen als unnütze Disziplin angegriffen worden. Ein Politikwissenschaftler antwortet auf diesen Vorwurf. Mehr Von Oliver Schlumberger

31.03.2011, 14:30 Uhr | Feuilleton

Landtagswahl in Sachsen-Anhalt CDU will „Koalition der Vernunft“ fortsetzen

Die CDU bleibt trotz leichter Verluste bei der Wahl in Sachsen-Anhalt mit etwa 32.5 Prozent der Stimmen die stärkste Kraft. Deren Spitzenkandidat Haseloff möchte weiter im Bündnis mit der SPD regieren, die knapp hinter der Linkspartei liegt. Die Grünen sind wieder im Landtag, FDP und NPD scheitern. Mehr

21.03.2011, 00:07 Uhr | Politik

Deutsche in Hollywood Den Traum leben, ohne Nachhilfe

Ein paar Deutsche haben es nach Hollywood geschafft. Eine echte Community in der Metropole des Kinos aber bilden sie nicht. Viele verstehen sich wie Regisseur Wolfgang Petersen als Einzelkämpfer. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

20.03.2011, 11:00 Uhr | Gesellschaft

Fußball-Bundesliga Magath soll den VfL Wolfsburg retten

Der „Meistermacher“ von 2009 soll den Abstieg 2011 verhindern: Felix Magath kehrt als Trainer und Geschäftsführer nach Wolfsburg zurück - nur zwei Tage nach seinem Aus „auf“ Schalke. Mit den „Knappen“ hat er sich nun doch gütlich geeinigt. Mehr

18.03.2011, 17:53 Uhr | Sport

Die Opposition und das Moratorium Zwei Originale und ein Alarmist

SPD und Grüne stellen sich gemeinsam gegen die Koalition. Doch wollen sie zugleich das eigene Markenzeichen hervorheben: Beide nehmen für sich in Anspruch, das „Original“ im Kampf gegen die Atomkraft zu sein. Die Linkspartei bleibt abseits. Mehr Von Mechthild Küpper, Majid Sattar und Stephan Löwenstein

15.03.2011, 17:43 Uhr | Politik

Entlassung von Trainer Veh Der HSV schlingert führungslos durch die Liga

Nach dem 0:6 in München muss Trainer Veh gehen. Es ist die achte Entlassung in acht Jahren beim Hamburger SV. Oenning übernimmt den wankenden Riesen vorerst. Zudem setzt Torwart Rost zu einer vernichtenden Manöverkritik an. Mehr Von Frank Heike, Hamburg

13.03.2011, 22:21 Uhr | Sport

Fußball-Bundesliga Veh entlassen, drei Trainer auf der Kippe

Schwierige Zeiten für die Trainer in der Fußball-Bundesliga: Veh ist entlassen, Littbarski, Magath und auch Skibbe stehen auf der Kippe. Tabellenführer Dortmund verliert erstmals in diesem Jahr, Verfolger Bayer verkürzt den Abstand zum BVB - und Stuttgart schöpft Mut. Mehr

13.03.2011, 09:59 Uhr | Sport

Zwanzig Jahre Ötzi Der Mann mit den feinen Händen

Das Archäologiemuseum in Bozen stellt zwanzig Jahre Ötzi-Forschung vor: Der mehr als fünftausend Jahre alte Mann aus dem Eis bekommt immer menschlichere Konturen - er soll in der sozialen Hierarchie der Kupferzeit einen hohen Rang eingenommen haben. Mehr Von Thomasz Kurianowicz

03.03.2011, 16:23 Uhr | Feuilleton
  3 4 5 6 7 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z