Kindergeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Kindergeld

  4 5 6 7 8  
   
Sortieren nach

Steueränderungen 2009 Mehr Geld für Familien

Vor allem Familien und Geldanleger mit hohem Einkommen und Zinsanlagen profitieren von den Steuerregeln für 2009. Steuerlich besonders lohnend: die legale Beschäftigung von Handwerkern und anderen Dienstleistern. Bis zu 5200 Euro Ersparnis sind drin. Mehr

13.01.2009, 16:25 Uhr | Finanzen

Steuertipps zum Jahreswechsel 2008/09 (1) Für die Familie

Abgeltungsteuer, Konjunkturprogramme und neue Steuergesetze - das Jahr 2009 bringt Steuerzahlern diverse Änderungen. Gerade deshalb sollte man den bevorstehenden Jahreswechsel nutzen, um die Steuerangelegenheiten zu regeln. Mehr Von Lutz Schumann

24.12.2008, 15:03 Uhr | Finanzen

Kompromiss im Vermittlungsausschuss Weg frei für BKA-Gesetz und höheres Kindergeld

Der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat hat sich über drei strittige Gesetze der Bundesregierung geeinigt. Damit können das BKA-Gesetz, die Zuwanderungsregeln für ausländische Fachkräfte und ein höheres Kindergeld noch am Freitag verabschiedet werden. Mehr

17.12.2008, 16:04 Uhr | Politik

Nettoeinkommen Im Taunus verdient man am besten

Über knapp 19.000 Euro werden die Deutschen im kommenden Jahr durchschnittlich verfügen. Das prognostizieren die Marktforscher der GfK in Nürnberg. Wer im hessischen Hochtaunuskreis wohnt, bekommt im Schnitt 8500 Euro mehr. Mehr

16.12.2008, 19:13 Uhr | Wirtschaft

Ost-West-Unterschiede Die Renten-Einheit ist überfällig

In Ost und West werden die Renten immer noch unterschiedlich berechnet. Das sorgt für Neid. Tatsächlich ist die rentenrechtliche Spaltung nicht mehr zu begründen. Doch die angebliche Diskriminierung ist nur eine gefühlte. Mehr Von Kerstin Schwenn

15.12.2008, 16:03 Uhr | Wirtschaft

Bundesrat Länder billigen Konjunkturpaket -<BR/>und stoppen vorerst höheres Kindergeld

Trotz der Kritik aus den Ländern hat der Bundesrat dem Konjunkturprogramm der schwarz-roten Koalition zugestimmt. Dagegen hat die Länderkammer das Familienleistungsgesetz gestoppt und den Vermittlungsausschuss angerufen. Umstritten bei der Finanzierung sind 700 Millionen Euro. Mehr

05.12.2008, 13:35 Uhr | Politik

Krankenkassenbeiträge Koalitionäre verteidigen Erhöhung

Der Beitrag zur Krankenversicherung beträgt vom 1. Januar 2009 an einheitlich 15,5 Prozent. Zugleich sinkt der Arbeitslosenbeitrag von 3,3 auf 2,8 Prozent - um den höheren Kassenbeitrag auszugleichen. Darauf einigte sich die Koalition am Sonntag. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

06.10.2008, 12:00 Uhr | Politik

Streit übers Kindergeld Berliner Staffel

Sollen Eltern für das zweite Kind mehr bekommen als für das erste? Kindergeld taugt immer für Wahlkampf. Familienministerin von der Leyen kämpft schon, die SPD sucht noch nach einer Linie. Der Streit wird kurz und heftig sein. Mehr Von Markus Wehner

22.09.2008, 14:36 Uhr | Politik

Generaldebatte im Bundestag „Zehn Euro für jedes Kind“

Bundeskanzlerin Merkel hat sich in Generaldebatte im Bundestag für ein um zehn Euro höheres Kindergeld pro Kind ausgesprochen. Zudem glaube sie, dass ein Kind denselben Anspruch auf einen Freibetrag habe wie ein Erwachsener. Mehr

17.09.2008, 13:20 Uhr | Politik

Im Gespräch: Angela Merkel Zwei Männer gegen mich, das hatte ich schon einmal

Bundeskanzlerin Angela Merkel über die neue Doppelspitze der SPD, den Rücktritt Kurt Becks, das Zusammenspiel von Politik und Medien, das Schöne am Atomausstieg, die Kindergeld-Erhöhung und das Staatsgebiet Georgiens - ein Interview. Mehr

15.09.2008, 11:13 Uhr | Politik

None "Zwei Männer gegen mich, das hatte ich schon einmal

Gerade haben Deutschlands Sozialdemokraten ihren Anführer ausgetauscht, wieder einmal: Eine Galerie der Vorsitzenden von SPD und CDU im vergangenen Vierteljahrhundert - Parteigeschichte in Gesichtern. Mehr

14.09.2008, 02:33 Uhr | Politik

Unionsmodell Mehr Geld für Kinderreiche

Ein weiterer Konflikt in der großen Koalition? Dass das Kindergeld erhöht werden soll, ist weitgehend unumstritten - doch nun prescht die Union mit dem Plan vor, die Förderung für kinderreiche Familien besonders stark zu erhöhen. Der SPD gefällt das nicht. Denn jedes Kind müsse dem Staat gleich viel wert sein. Mehr

28.07.2008, 15:20 Uhr | Politik

Frage 9 Riester-Verträge

Was muss ich beim Abschluss von Riesterverträgen beachten? Mehr

28.07.2008, 13:39 Uhr | Finanzen

Interview zur geplanten Kindergelderhöhung Fürsorge ermöglichen

Während die SPD allen Kindern das gleiche Kindergeld zahlen will, plädiert Familienministerin von der Leyen (CDU) für ein höheres Kindergeld vom dritten Kind an. Ihr wichtigster Berater, der Soziologe Hans Bertram von der Berliner Humboldt-Universität, erklärt, warum. Mehr

16.06.2008, 16:48 Uhr | Politik

Familienpolitik Viel Geld, wenige Kinder

Schon wieder öffnet Finanzminister Steinbrück seine Kasse - für mehr Kindergeld. Die Regierung ist zu einer Familien-Beglückungsmaschine geworden. Ökonomen aber warnen: Ein phantastischer Geldbetrag allein macht noch keinen Babyboom. Mehr Von Henrike Roßbach

15.06.2008, 13:50 Uhr | Wirtschaft

Familienpolitik Kindergeld und Freibeträge

Der Kinderfreibetrag entspricht in der Theorie dem Grundfreibetrag, der aus Gründen der Steuergerechtigkeit das Existenzminimum steuerfrei stellt. Mehr

12.06.2008, 21:31 Uhr | Politik

Nach dem Koalitionsausschuss „Wir sind uns nicht an die Gurgel gegangen“

„Fortschritte“ oder „verkürzte Debatte“? Nach dem Gipfel bewertet die Koalition die Ergebnisse unterschiedlich. Die CSU beziffert die Entlastungen der Bürger auf vier Milliarden Euro, Peer Steinbrück spricht vage von einem „Spielraum“. Nur in einem ist man sich einig: Die Handlungsfähigkeit der großen Koalition sei gestärkt. Mehr

12.06.2008, 16:09 Uhr | Politik

Große Koalition Kindergeld steigt, Kfz-Steuer geht an den Bund

Entlastungen für Familien und ein Durchbruch beim Streit über die Kfz-Steuer - das sind die Ergebnisse des Koalitionsauschusses. Keine Entscheidung fiel hingegen beim Thema Mindestlohn - aber man sei „auf gutem Weg“. Auch bei der Erbschaftsteuer sei man sich im Grunde einig, entschieden werde aber erst nach den Wahlen in Bayern. Die Opposition nennt die Ergebnisse „banal“. Mehr

12.06.2008, 09:33 Uhr | Politik

Aktionsplan gegen Kinderarmut „Jedes Kind muss dem Staat gleich viel wert sein“

Mit einem Zehn-Punkte-Programm gegen Kinderarmut will die SPD einkommensschwache Haushalte besserstellen. Künftig sollen die Finanzämter nur noch einen Pauschalbetrag berücksichtigen und nicht einen vom Einkommen abhängigen Kinderfreibetrag. Mehr

09.06.2008, 15:52 Uhr | Politik

Familienpolitik FDP fordert höheres Kindergeld

Die Ausgaben für das Kindergeld sinken in den nächsten Jahren deutlich. Das haben die Steuerschätzer ausgerechnet. Die FDP will diesen finanziellen Spielraum nun für eine Erhöhung des Kindergelds nutzen. Mehr Von Manfred Schäfers

15.05.2008, 20:38 Uhr | Wirtschaft

Familienpolitik Kabinett beschließt Ausbau der Kinderbetreuung

Als Ziel der Bundesregierung gilt es, in fünf Jahren einen Rechtsanspruch auf eine Betreuungsplatz für alle Kinder vom vollendeten ersten bis zum dritten Lebensjahr einzuführen. Indes ist Familienministerin von der Leyen zuversichtlich, sich mit Finanzminister Steinbrück auf eine Kindergeldreform zu einigen. Mehr

30.04.2008, 16:03 Uhr | Politik

Familienförderung 204 Euro für das dritte Kind

Ein Gremium aus sechs Hochschullehrern hat die familienpolitischen Leistungen evaluiert. Die Erwartungen waren hoch - herausgekommen ist ein Vorschlag zur Kindergelderhöhung, der Familien mit drei und mehr Kindern stärker begünstigen soll. Mehr Von Uta Rasche

29.04.2008, 15:53 Uhr | Politik

Kindergeld Steinbrück droht von der Leyen mit Sparkonzepten

Der Bundesfinanzminister lehnt eine Kindergelderhöhung ohne Gegenfinanzierung ab. Kabinettskollegin von der Leyen wünscht dagegen zusätzliche Leistungen für kinderreiche Familien Schon im März hatte Steinbrück gedroht, sparunwilligen Ministern die Etathoheit zu entziehen. Mehr

29.04.2008, 11:22 Uhr | Politik

Bericht zur Familienpolitik Von der Leyen will mehr Kindergeld für Kinderreiche

Familienministerin Ursula von der Leyen will mehr Vätermonate und Elterngeld gewähren, das Kindergeld-System zugunsten von Großfamilien reformieren und die steuerlichen Vergünstigungen für Familien überprüfen. Mehr

28.04.2008, 20:22 Uhr | Politik

Transferzahlungen Nur wenige leben von dem, was sie selbst verdienen

Der Sozialstaat gibt und nimmt. Aber wer erhält in Deutschland welche Leistungen? Keiner weiß es ganz genau. Das statistische Bundesamt kommt immerhin zu dem Befund: Nur 41 Prozent der Deutschen leben von ihrer aktuellen Erwerbstätigkeit. Mehr Von Manfred Schäfers

27.02.2008, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Annäherung beim Kindergeld CDU sieht „Spielräume“ - die SPD gegen „Wünsch-Dir-Was“-Haltung

Die Kanzlerin beharrt auf einer Erhöhung des Kindergeldes ab 2009: „Wenn Spielräume da sind, mit denen wir Familien helfen können, dann wollen wir das den Familien zurückgeben“, sagte die CDU-Vorsitzende. Der SPD-Vorsitzende Beck kommt ihr entgegen und will weitere Leistungen zugunsten von Kindern erhöhen. Mehr

11.02.2008, 19:03 Uhr | Politik

Hamburger Erklärung Kindergeld-Erhöhung: CDU-Präsidium legt sich fest

In einer „Hamburger Erklärung“, die das CDU-Präsidium am Montag beschließen soll und die der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ vorliegt, legt sich die Partei auf eine Kindergelderhöhung fest. Insgesamt versucht sich die CDU in dem Papier wirtschafts- und familienpolitisch zu profilieren. Mehr

09.02.2008, 16:11 Uhr | Politik

Familienpolitik Die SPD nimmt die Kinderfreibeträge aufs Korn

Erst vor wenigen Tagen war die Debatte um das Kindergeld neu entbrannt: Finanzminister Steinbrück will es nicht erhöhen. Jetzt hat sich die SPD ein neues Ziel ausgeguckt: Sie will die Freibeträge für Kinder bei Gutverdienern kürzen. Der Spielraum ist aber gering. Mehr Von Manfred Schäfers

04.02.2008, 15:23 Uhr | Wirtschaft

TÜV Hessen Windelgeld und Kita-Zuschuss als Fachkräfte-Lockmittel

Im Wettbewerb um die „besten Köpfe“ will der TÜV Hessen junge Fachkräfte mit allerlei Vergünstigungen anlocken. Außer einem Windelgeld zahlt das Unternehmen vom dritten Lebensmonat an bis zur Einschulung ein „TÜV-Kindergeld“ von 50 Euro im Monat. Mehr

16.01.2008, 17:05 Uhr | Rhein-Main

Weihnachtsansprache Für ein neues Miteinander von Jung und Alt

Weihnachten, das Fest der Familie. Politiker der Union nutzten die Gelegenheit. Steuerentlastungen und mehr Geld für Kinderreiche, so lauten die Forderungen. Für ein neues Miteinander von Jung und Alt wirbt der Bundespräsident in seiner Weihnachtsansprache. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

24.12.2007, 13:12 Uhr | Politik

Steuertipps zum Jahresende (1) Für die Familie

Nur noch wenige Tage bleiben den Bundesbürgern, um ihre Steuerangelegenheiten für das Jahr 2007 zu regeln. In der Serie Steuertipps zum Jahresende gibt es Empfehlungen, was jetzt noch zu tun ist. Mehr Von Lutz Schumann

19.12.2007, 07:35 Uhr | Finanzen

Familienpolitik Kindergelderhöhung doch schon 2009 möglich

Die Bundesregierung will im Herbst kommenden Jahres entscheiden, ob das Kindergeld schon 2009 erhöht werden muss. Derzeit sehe das Finanzministerium keinen Handlungsbedarf, heißt es in Berlin. Für die CSU ist das Thema dagegen keineswegs vom Tisch. Mehr

20.11.2007, 07:38 Uhr | Politik

Koalitionsausschuss Höheres Kindergeld nicht vor 2010

Im Koalitionsausschuss haben sich Union und SPD offenbar darauf geeinigt, den Bericht über die Feststellung des steuerfreien Existenzminimums erst Ende 2008 vorzulegen. Wegen der Preisentwicklung war ein Vorziehen des Berichtes auf Ende 2007 in Aussicht gestellt worden. Mehr

17.11.2007, 18:31 Uhr | Politik

Kinderzuschlag Was dem Staat die Kinder wert sind

Die Bundesregierung will den Bezug des Kinderzuschlags vereinfachen. Das Instrument gilt als bürokratisches Monster. Ein kurzer Überblick über die verschiedenen Instrumente der Familienförderung. Mehr Von Sven Astheimer

17.08.2007, 16:30 Uhr | Wirtschaft

Normalverdiener Viel Spielraum haben die Holtmanns nicht

Normalverdiener in Deutschland leiden keine Not. Auch mit Kindern ist durchaus ein Urlaub drin, bei manchen sogar Zins und Tilgung für ein Haus. Doch ohne Transferzahlungen wie Kindergeld ginge vieles nicht. Mehr Von Jochen Remmert

28.06.2007, 11:49 Uhr | Rhein-Main
  4 5 6 7 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z