Kindergeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Kindergeld

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Europa-Wahlkampf Union fordert strengere Kindergeld-Regeln für EU-Ausländer

CDU und CSU wollen schärfer kontrollieren, wenn EU-Ausländer Kindergeld beziehen. Geld bekommen soll nur der, der seine Steuer-ID und die der Kinder angibt. Mehr

03.05.2014, 14:48 Uhr | Wirtschaft

Zuwanderung Welche Sozialleistungen stehen EU-Bürgern zu?

In der Debatte um „Armutszuwanderung“ geht viel durcheinander – nicht zuletzt, weil die Rechtslage ziemlich kompliziert ist. Antworten auf die wichtigsten Fragen. Mehr Von Corinna Budras

28.03.2014, 11:11 Uhr | Wirtschaft

Armutseinwanderung Wer keine Arbeit findet, muss gehen

Mehrere Städte klagen über Probleme mit gering qualifizierten Zuwanderern aus Rumänien und Bulgarien. Innenminister Thomas de Maizière hält die Probleme für überschaubar, will aber dennoch gegensteuern. Mehr

26.03.2014, 13:00 Uhr | Wirtschaft

Medienbericht Mehr Kindergeld erst 2016

Eigentlich müsste die Regierung das Kindergeld erhöhen, scheut nach einem Zeitungsbericht aber die Kosten. Ein CDU-Politiker fordert derweil, Kinderlose stärker zu belasten. Mehr

11.03.2014, 01:15 Uhr | Wirtschaft

Unterhaltsrecht nach der Scheidung Der Vater muss vor allem eines: zahlen

Nach der Reform des Unterhaltsrechts soll die Frau ihren Bedarf verstärkt aus eigener Kraft decken. Doch meist bleibt der Vater der Zahlmeister der gescheiterten Ehe. Teil 3 unserer Scheidungs-Serie. Mehr Von Daniel Mohr

19.02.2014, 13:29 Uhr | Finanzen

Steuerhinterziehung Selbstanzeigen helfen auch Eltern beim Kindergeld

Von einer Abschaffung der Selbstanzeige wären auch viele Fälle betroffen, von denen bislang nie groß die Rede war. Zum Beispiel beim Kindergeld: Wer das Ende der Ausbildung verschweigt, begeht Steuerhinterziehung. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

13.02.2014, 17:34 Uhr | Wirtschaft

Steuerentlastung Kinderfreibetrag soll rückwirkend steigen

Die Koalition will ein Versäumnis ihrer Vorgänger korrigieren und den Kinderfreibetrag rückwirkend zum Jahreswechsel um 72 Euro anheben. Unklar bleibt, ob auch das Kindergeld zeitnah angepasst wird. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

22.01.2014, 21:27 Uhr | Wirtschaft

Bundesfinanzhof Kindergeld trotz Heirat

Der Bundesfinanzhof hat Eltern volljähriger verheirateter Kinder einen unverhofften Geldsegen beschert: Sie haben auch dann Anspruch auf Kindergeld, wenn ihre Nachkommen heiraten. Mehr Von Joachim Jahn

22.01.2014, 14:14 Uhr | Wirtschaft

Urteil Kindergeld gibt’s auch für verheiratete Kinder

Auch erwachsene, verheiratete Kinder können noch Kindergeld bekommen. Dies gilt selbst dann, wenn das Kind oder dessen Partner über hohe Einkünfte verfügt. Mehr

22.01.2014, 13:07 Uhr | Finanzen

Ein Überblick Welche Sozialleistungen bekommen EU-Bürger?

Unter welchen Voraussetzungen dürfen EU-Bürger in Deutschland leben? Welche Sozialleistungen bekommen? Wann liegt ein Missbrauch vor? Eine Handreichung zur Armutseinwanderung. Mehr Von Helene Bubrowski und Corinna Budras

06.01.2014, 18:28 Uhr | Politik

CSU-Vorschläge Brüller fürs Bierzelt

Die CSU bereitet sich auf Kommunal- und Europawahl vor: mit dem Traumthema Armutseinwanderung. Ihre Vorschläge helfen den Kommunen jedoch nicht weiter. Denn die Partei macht den gleichen Fehler wie bei der Autobahnmaut. Mehr Von Timo Frasch und Thomas Gutschker

05.01.2014, 08:39 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Bulgariens Botschafter kritisiert Debatte in Deutschland

Bulgariens Botschafter in Berlin hat die von der CSU angestoßene Debatte über Armutseinwanderung kritisiert: Wer Vorurteile bedient und populistisch argumentiert, schadet der europäischen Idee insgesamt. Mehr

31.12.2013, 14:01 Uhr | Politik

Nettoeinkommen in Deutschland Die Bayern verfügen über besonders viel Geld

Wie hoch sind die Nettoeinkommen in Deutschland, wenn man auch die staatlichen Transferleistungen wie Renten, Arbeitslosen- und Kindergeld berücksichtigt? Mehr

19.12.2013, 17:15 Uhr | Wirtschaft

Trotz des Wahlkampfversprechens Seehofer: Kindergeld soll doch nicht steigen

Zwar hatte die Union im Wahlkampf eine Erhöhung des Kindergeldes in Aussicht gestellt, doch jetzt rudert CSU-Chef Horst Seehofer zurück: zu teuer. Der Plan habe schon immer unter Finanzierungsvorbehalt gestanden. Mehr

10.11.2013, 13:38 Uhr | Wirtschaft

Koalitionsverhandlungen Mehr Geld für Kommunen statt für Kinder

Vor der Wahl hat die Union versprochen, das Kindergeld zu erhöhen. So sieht es jetzt nicht mehr aus. Stattdessen sollen die Kommunen mehr Geld bekommen. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

08.11.2013, 18:03 Uhr | Wirtschaft

Koalitionsverhandlungen Das große Geldausgeben

Rente, Kindergeld, Infrastruktur – die Ausgabenwünsche in den Koalitionsverhandlungen scheinen an keine finanziellen Grenzen zu stoßen. Neue Staats- und Sozialausgaben von fast 50 Milliarden Euro stehen im Raum. Ob und wie das bezahlt wird, soll am Ende der Gespräche geklärt werden. Mehr

05.11.2013, 18:31 Uhr | Wirtschaft

Koalitionsverhandlungen Jetzt geht’s ans Geldausgeben

Die große Koalition wird teuer. Bis zu 60 Milliarden Euro kosten die Pläne von Union und SPD für Bildung und Infrastruktur, Rente und Kindergeld. Schuldentilgung ist kein Thema mehr. Mehr Von Ralph Bollmann

03.11.2013, 12:57 Uhr | Wirtschaft

Bundesfinanzhof Kindergeld für eingetragene Lebenspartner

Eine Frau hat auch Anspruch auf Kindergeld für die Kinder ihrer eingetragenen Lebenspartnerin, die im gemeinsamen Haushalt wohnen. Damit überträgt der Bundesfinanzhof die für Ehepaare geltende Regelung auf die Homo-Ehe. Mehr

23.10.2013, 16:18 Uhr | Finanzen

Finanzpolitik Die große Koalition des Geldausgebens

An diesem Mittwoch beginnen offiziell die Koalitionsverhandlungen. Die Union rückt von ihrem Ziel ab, die Schulden zu tilgen. Die vielen Wahlversprechen wollen schließlich finanziert werden. Opposition und Wissenschaft sparen nicht mit Kritik. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

23.10.2013, 06:36 Uhr | Wirtschaft

Armutseinwanderung Alarm im Getto Dortmund-Nord

Roma fliehen vor der Armut aus Rumänien und Bulgarien ins Ruhrgebiet. Dort wachsen regelrechte Elendsquartiere heran. Mit Straßenzügen voller Armut, Kriminalität und Gewalt. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

12.10.2013, 17:36 Uhr | Wirtschaft

Kindergeld, Elterngeld & Co. Welche Leistungen sollen Familien bekommen?

Experten haben die 156 staatlichen Leistungen für Familien geprüft und herausgefunden: Familien würden am meisten vom Ausbau der Kinderbetreuung profitieren. Kindergeld gibt es hingegen genug. Mehr

02.10.2013, 14:38 Uhr | Wirtschaft

Familienforscherin im Gespräch „Wir haben uns falsch wiedergegeben gefühlt“

Katharina Spieß war eine der Forscherinnen, die für Familienministerin Schröder die Effekte staatlicher Ausgaben für Familien untersuchte. Im Interview spricht sie über falsche Interpretationen, den Sinn des Elterngeldes  und falsche Anreize durch das Betreuungsgeld. Mehr

02.10.2013, 13:08 Uhr | Politik

Pläne der Parteien (9) Familienfreundliche Arbeitswelt

In einem sind sich die Parteien einig: Sie wollen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern und mehr Betreuungsplätze schaffen. Auch die neuen Familienformen sind ein Thema. Teil 9 der F.A.Z.-Serie. Mehr Von Uta Rasche

20.09.2013, 12:29 Uhr | Politik

Gegen die Union Wirtschaftsforscher kritisieren Familiensplitting

Nach Berechnungen des DIW-Wirtschaftsforschungsinstitus entlasten die Pläne der Union zur Familienförderung vor allem Gutverdiener. Besser sollten mit dem Geld Kitas gebaut werden. Mehr

04.09.2013, 12:34 Uhr | Wirtschaft

Urteil Kindergeld auch für verheiratete Kinder

Auch wenn ihr Kind bereits verheiratet ist, haben die Eltern weiter Anspruch auf Kindergeld, bis ihr Sprössling 25 Jahre alt ist. Das hat das Finanzgericht Köln entschieden. Mehr

16.08.2013, 14:59 Uhr | Finanzen

Glosse Lebensträume

Doch nicht Tennisprofi geworden? Keinen Roman veröffentlicht? Eltern erwarten oft, dass die Kinder an ihrer Stelle unerfüllte Träume verwirklichen, ergibt eine neue Studie. Mehr Von Christina Hucklenbroich

26.06.2013, 17:00 Uhr | Wissen

Einwanderung aus Rumänien Willkommen im Roma-Dorf

Eine Delegation aus Neukölln reist nach Bukarest, um zu erfahren, wie viele Roma noch kommen werden. Nördlich der rumänischen Hauptstadt trifft sie einen stolzen Dorfbürgermeister mit großen Plänen. Doch die Antwort lautet: Es werden noch viele kommen. Mehr Von Peter Carstens, Fantanele

26.06.2013, 10:22 Uhr | Politik

Familienpolitik Regierung will Familiensplitting und höheres Kindergeld

Die Bundesregierung schraubt an den Leistungen für Familien: Kinder und Erwachsene sollten künftig bei den Steuern den gleichen Grundfreibetrag erhalten. Auch das Kindergeld soll steigen. Mehr

20.06.2013, 12:32 Uhr | Wirtschaft

Angela Merkel Versprechen zahlt sich aus

Mütterrente, Kinderfreibetrag, Mieterschutz. Glaubt Angela Merkel eigentlich selbst an die Versprechen, die sie im Wahlkampf macht? Früher dachte sie, dass man den Wählern am besten die Wahrheit sagt. Sie hat sich eines Besseren besonnen. Mehr Von Ralph Bollmann

09.06.2013, 12:26 Uhr | Wirtschaft

Bundesregierung Wahlversprechen kosten fast 30 Milliarden Euro

Die Bundesregierung will sich Familien in der kommenden Legislaturperiode viel Geld kosten lassen. Mehr

31.05.2013, 09:51 Uhr | Wirtschaft

Kindergeld Das Ende des Machbarkeitsglaubens

Mit großem Aufwand werden seit 2009 die Hilfen für Familien auf ihre Wirkung überprüft. Doch Ministerin Schröder (CDU) tut so, als ginge sie das nur wenig an. Mehr Von Uta Rasche

29.04.2013, 19:49 Uhr | Politik

Ifo-Studie Forscher zweifeln Nutzen von mehr Kindergeld an

Der Staat lässt sich das Kindergeld jährlich etwa 39 Milliarden Euro kosten. Wissenschaftler des Münchner Ifo-Instituts haben die Wirkung nun geprüft - und raten strikt von noch mehr Geld ab. Mehr Von Christoph Schäfer

29.04.2013, 15:07 Uhr | Wirtschaft

Fremde Federn: Kristina Schröder Die Hausfrau - weder Leitbild noch Feindbild

Wie misst man den Erfolg der Familienpolitik? Entscheidet er sich an der Zahl der Geburten oder an der Erwerbstätigenquote von Frauen? Ein Gastbeitrag der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder. Mehr

05.02.2013, 19:38 Uhr | Politik

Familienpolitik Steinbrück will Leistungen umstellen

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich dafür ausgesprochen, die finanzielle Förderung von Familien mit Kindern zu überprüfen und umzustellen. Anlass waren Berichte über eine Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums, die viele familienpolitische Leistungen als nutzlos bewertet. Mehr

04.02.2013, 02:30 Uhr | Politik

Bundestagswahlkampf SPD will mehr Kindergeld für Geringverdiener

Nach Ansicht der SPD ist das jetzige Kindergeld ungerecht. Im Fall eines Sieges bei der Bundestagswahl will die Partei die Unterstützung für Eltern reformieren. Geringverdiener-Familien sollen dann massiv unterstützt werden. Mehr

09.01.2013, 11:11 Uhr | Wirtschaft
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z