Kieler Institut: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sizilien Zweitwohnsitz am Vulkan

Ferienhäuser auf Sizilien werden immer günstiger. Dabei bietet die Insel Kultur und schöne Strände. Doch beim Immobilienkauf lauern Gefahren. Mehr

05.07.2018, 10:58 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kieler Institut

1
   
Sortieren nach

Ekel wirkt Schockbilder schrecken junge Nichtraucher ab

Tabak-Konzerne müssen auf Zigarettenschachteln Warnhinweise und eklige Fotos plazieren. Offenbar hat das durchaus einen Sinn. Mehr

29.05.2018, 08:24 Uhr | Gesellschaft

Tourismus in Italien La Dolce Vita ist anderswo

Italien war das beliebteste Reiseziel der Deutschen – bis in die achtziger Jahre. Seither ruht sich Italien aus und verschenkt seine Chancen. Mehr Von Tobias Piller, Rom

08.04.2018, 20:38 Uhr | Wirtschaft

Nach Krim-Annexion Deutschland trägt Hauptlast der Russland-Sanktionen

Wegen der russischen Krim-Annexion verhängte die EU Sanktionen gegen Russland. Nun zeigt eine Studie, für wen die Strafmaßnahmen besonders teuer werden. Mehr

14.12.2017, 04:19 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Die Kassen der Arbeitsagentur werden immer voller

Die brummende Wirtschaft bescherte der Arbeitsagentur 2016 einen satten Überschuss. 2017 dürfte das nicht anders aussehen. Sinkt jetzt doch der Beitragssatz für Beschäftigte und Betriebe? Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

08.02.2017, 13:03 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Kieler Institut fliegt aus Gutachterkreis der Regierung

Das renommierte Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) wird nach Informationen der F.A.Z. erstmals seit mehr als sechs Jahrzehnten nicht mehr dem Kreis der Institute angehören, die im Frühjahr und Herbst für die Regierung die wichtigen Konjunkturgutachten schreiben. Mehr Von Philip Plickert

26.05.2013, 14:51 Uhr | Wirtschaft

Institut für Weltwirtschaft Wirtschaftsforscher Horst Siebert gestorben

Generationen von Studenten haben aus seinen Lehrbüchern gelernt. Als Mitglied im Sachverständigenrat gehörte Horst Siebert zu den prägenden Ökonomen der neunziger Jahre. Nun starb er nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren in einem Schweizer Hospital. Mehr Von Philip Plickert

02.06.2009, 15:00 Uhr | Wirtschaft

Trübe Stimmung Kieler Institut senkt Wachstumsprognose für 2009

Die Impulse aus dem Ausland lassen nach und der Euro erlebt immer neue Höhenflüge. Das lässt die Konjunkturforscher vom Institut für Weltwirtschaft trübe Stimmung vorhersagen. Ihre Wachstumsprognose für das Jahr 2009 haben sie nun gesenkt. Mehr

13.03.2008, 13:44 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Aufschwung noch nicht beendet

Die Turbulenzen auf dem Finanzmarkt und die Abschwächung der Weltkonjunktur bremsen das Wirtschaftswachstum in Deutschland. Das Institut für Weltwirtschaft (IfW) hat seine Prognosen für 2007 und 2008 nach unten korrigiert. Gleichwohl ist der Aufschwung noch nicht am Ende. Mehr

13.09.2007, 13:50 Uhr | Wirtschaft

RWI-Prognose Die konjunkturelle Schönwetterlage hält an

Die Zeichen für einen anhaltenden Aufschwung stehen gut. Nach dem IfW in Kiel hat nun schon das zweite Forschungsinstitut - das Essener RWI - seine Konjunkturprognose kräftig erhöht. Im Jahr 2008 rechnen die Wissenschaftler aber mit einer leichten konjunkturellen Verschnaufpause. Mehr

18.06.2007, 18:09 Uhr | Wirtschaft

Mehrbelastung für Südländer? „Gutachterkrieg“ bei der Gesundheitsreform

Bayern zieht die Zahlen des jüngsten Gutachtens zu den Kosten der Gesundheitsreform weiter in Zweifel. Baden-Württemberg will bald Ergebnisse eines eigenen Gutachtens vorlegen. Die FDP spricht von einem „einmaligen Tiefpunkt in der Regierungskunst“. Mehr

04.01.2007, 17:04 Uhr | Politik

Gesundheitsreform Berechnungen, Szenarien, Modelle

Neue Prognosen zur Gesundheitsreform offenbaren die alten Fronten des Koalitionsstreits: Demnach würden die wohlhabenden Länder im Süden mit Milliardensummen belastet, die im Osten dagegen entlastet. Wie plausibel die Daten und Rechnungen sind, wird nun mit Hochdruck geprüft. Mehr Von Andreas Mihm

19.12.2006, 17:38 Uhr | Politik

Förderpolitik Von der linken in die rechte Tasche: Milliarden für die Familien

Der Versuch des Staates, finanzielle Nöte von Familien zu lindern, hat zu einem Wirrwarr von Leistungen geführt. Viele finanzieren die Familien aber letztlich selbst. Das gehört aufgeräumt, fordern Ökonomen. Mehr

21.06.2006, 13:19 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z.-Konjunkturindikator Kräftiger Aufschwung im ersten Halbjahr

Die Aussichten für die deutsche Konjunktur sind nach wie vor günstig. Der F.A.Z.-Konjunkturindikator stieg im Januar abermals an. Das Institut für Weltwirtschaft hat seine Wachstumsprognose kräftig nach oben gesetzt. Mehr

09.03.2006, 21:04 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur F.A.Z.-Konjunkturindikator steigt kräftig

Die Zeichen für eine Erholung der deutschen Konjunktur mehren sich. Der F.A.Z.-Konjunkturindikator ist im Juli um 1,6 Prozent auf 105,2 Punkte gestiegen. Die Industrieunternehmen produzierten deutlich mehr. Mehr

07.09.2005, 20:47 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Kieler Institut bleibt skeptisch

Die deutsche Wirtschaft wird im laufenden Jahr nicht mehr nennenswert an Fahrt gewinnen. Das ergibt sich aus der jüngsten Konjunkturprognose des Instituts für Weltwirtschaft. Mehr

13.06.2005, 11:39 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z.-Indikator Deutsche Konjunkturaussichten trüben sich ein

Die deutsche Konjunktur bleibt ohne Schwung. Der F.A.Z.-Konjunkturindikator ist im Februar um 0,1 Prozent gegenüber Januar gesunken, nachdem er zuvor zweimal nacheinander deutlich gestiegen war. Mehr

07.04.2005, 19:08 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Die Erholung der Weltwirtschaft ist nicht gesichert

Die Konjunkturforscher pflegen nur noch eine gedämpfte Zuversicht für das Wachstum der Weltwirtschaft. Dabei sind die Prognosen für die Regionen höchst unterschiedlich. Deutschland bleibt ein Sorgenkind. Mehr

24.03.2005, 06:00 Uhr | Wirtschaft

Alzheimer Begleiten ins Vergessen

Neunzig Prozent aller Alzheimer-Patienten werden zu Hause gepflegt. Die Angehörigen leiden mit: Sie pflegen einen zwar geliebten Körper, aber einen, der immer etwas will, sich dauernd beschwert und selten schläft. Mehr Von Michael Jürgs

07.09.2004, 18:45 Uhr | Wissen

Rohstoffe Hoher Ölpreis belastet amerikanische Wirtschaft weniger

Der hohe Ölpreis von mehr als 30 Dollar je Barrel schürt die Besorgnis, daß die internationale Konjunktur und damit auch die wirtschaftliche Erholung in Deutschland gefährdet sind. Mehr

29.03.2004, 19:42 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftswachstum Kieler Institut senkt seine Prognose für Deutschland auf Null

Die Industrie vermeldete zwar gering verbesserte Aufträge, dennoch gab es insgesamt einen Einbruch gegenüber Januar und Februar. Experten sehen keine Chance für eine Konjunkturerholung. Mehr

05.06.2003, 22:04 Uhr | Wirtschaft

Deutschland Konjunktur auf Talfahrt

Immer düsterer sieht es um die deutsche Konjunktur aus - nun rechnen die ersten Experten nur noch mit einem Wachstum von 1,3 Prozent. Das wäre weniger als in den USA. Mehr

18.06.2001, 18:21 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Aufschwung in Deutschland geht zu Ende

Das Kieler Weltwirtschaftsinstitut rechnet für dieses Jahr mit einem Wachstum von 2,1 Prozent. Bundesfinanzminister Eichel hatte jüngst 2,6 Prozent prognostiziert. Mehr

12.03.2001, 14:15 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z