Kenneth Rogoff: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

F.A.S. exklusiv Lungenärzte wehren sich im Streit um Stickoxid-Grenzwerte

Die Grenzwerte für Diesel-Abgase sind nicht richtig, sagt der Lungenarzt Dieter Köhler. Doch er hat sich verrechnet. Jetzt kontert der Mediziner. Und auch seine Unterstützer bleiben ihm treu – sie feilen an einer gemeinsamen Erklärung. Mehr

16.02.2019, 17:57 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kenneth Rogoff

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Minus von 22 Billionen Dollar Warum hohe Schulden in Amerika hoffähig werden

Amerikas Regierung steht mit 22 Billionen Dollar in der Kreide. Das ist eine Zahl mit zwölf Nullen. Macht aber nichts, sagen Forscher. Denn Staatsschulden seien halb so wild, und es gäbe keinen Zwang, Haushaltsdefizite zu reduzieren. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

11.02.2019, 06:24 Uhr | Wirtschaft

Zukunft der Zinsen Das Zins-Wunder wird vorerst abgesagt

Beginnt in diesem Jahr endlich die Normalisierung der Zinsen? Und wenn ja: Was ist das neue Normal? Eine F.A.Z.-Umfrage unter Banken und anderen Finanzkonzernen zeigt vor allem eines. Mehr Von Kerstin Papon und Christian Siedenbiedel

02.01.2019, 14:00 Uhr | Finanzen

Klare Ablehnung in Bevölkerung Abschied von der Bargeld-Obergrenze

Deutschland beerdigt Wolfgang Schäubles umstrittene Pläne für ein 5000-Euro-Limit bei Barzahlungen. Ein Grund ist die ablehnende Haltung in weiten Teilen der Bevölkerung. Doch wie sieht es in anderen Ländern Europas aus? Mehr Von Christian Siedenbiedel

20.09.2018, 10:50 Uhr | Finanzen

China will dominieren „Maschinen haben Chips, Menschen ein Herz“

In Schanghai treffen sich Unternehmer und Spitzenforscher und feiern die Künstliche Intelligenz. Vor einer großen Gefahr warnen sie jedoch. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

19.09.2018, 14:17 Uhr | Wirtschaft

Die Rolle des Dollars Monetäre Supermacht

Der Dollar wird in der Welt wichtiger. Die Vereinigten Staaten definieren die Rahmenbedingungen für Kapitalanleger und Kreditnehmer rund um den Globus. Mehr Von Gerald Braunberger

15.02.2017, 18:07 Uhr | Finanzen

Geldpolitik Ein globaler „Krieg gegen das Bargeld“

Das Bargeld wird den Bürgern madig gemacht. Nicht nur in Indien, auch in anderen Ländern werden immer mehr Hürden aufgebaut. Wer hat eigentlich ein Interesse an weniger Geldscheinen? Mehr Von Philip Plickert

11.01.2017, 10:29 Uhr | Wirtschaft

Bares in der Wohnung Geld gehört nicht unters Kopfkissen

Die Deutschen verstecken in ihren Wohnungen 110 Milliarden Euro. Leichtsinniger geht es nicht. Einbrecher haben ihre wahre Freude. Mehr Von Nadine Oberhuber

06.01.2017, 14:18 Uhr | Finanzen

Mayers Weltwirtschaft Geld in Gefahr

Viele berühmte Ökonomen finden negative Zinsen gut und wollen überdies das Bargeld abschaffen. Das ist ein schändlicher Plan. Mehr Von Thomas Mayer

19.11.2016, 16:12 Uhr | Wirtschaft

Bezahlsysteme Der Fluch des Bargeldes

Von links bis rechts kämpfen jetzt alle in Deutschland fürs Bargeld. Starökonom Kenneth Rogoff hält scharf dagegen. So hätten einige Krisen verhindert werden können, hätte es das Bargeld nicht gegeben. Mehr Von Christian Siedenbiedel

14.08.2016, 17:56 Uhr | Finanzen

Jens Weidmann Bundesbank: Das Bargeld bleibt

Auch in vielen Jahren werden die Deutschen noch Bargeld verwenden, sagt Bundesbankchef Jens Weidmann. Sorgen bereitet ihm die EZB- Politik und die Gefahr einer Verschleppung der Eurokrise. Mehr Von Philip Plickert

28.01.2016, 18:35 Uhr | Wirtschaft

Preisverfall am Ölmarkt Was ist so schlimm am billigen Öl?

Das billige Öl erfreut die Verbraucher. Doch Förderstaaten und Ölfirmen geraten in Gefahr. Ein Risiko für die Weltwirtschaft. Mehr Von Thomas Klemm

26.01.2016, 10:49 Uhr | Finanzen

Konjunktur Das große Öl-Rätsel

Erstmals scheint es Konjunkturprobleme durch zu billiges Öl zu geben. Die These, Ölpreisschocks hätten große Wirkungen für Verbraucher und geringe für Produzenten, verliert ihr Fundament. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

21.01.2016, 14:44 Uhr | Wirtschaft

Zahlungsmittel Iran will Bargeld abschaffen

Der Plan soll zunächst auf einer Insel getestet werden. Der Iran ist nicht das einzige Land, in dem die Vorteile digitalen Bezahlens diskutiert werden. Mehr

26.10.2015, 18:13 Uhr | Finanzen

Vor Preisvergabe Unsere Favoriten für den Wirtschaftsnobelpreis

Heute wird der Wirtschaftsnobelpreis verliehen. Hier lesen Sie, wem wir ihn verleihen würden, wenn wir dürften. Mehr

12.10.2015, 08:47 Uhr | Wirtschaft

Entscheidung der Fed Amerikas Notenbank zögert mit der Zinswende

Starke Stimmen in Amerika warnen die Fed vor einem Zinsanstieg. Deutsche Ökonomen widersprechen. In Europa aber wird es noch lange keine Abkehr vom Nullzins geben. Mehr Von Philip Plickert und Winand von Petersdorff-Campen

16.09.2015, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Kursabsturz Blackbox China

Nach den Turbulenzen an den Börsen bleibt die Ungewissheit über den Zustand der chinesischen Wirtschaft. Droht hier die nächste Finanzkrise auszubrechen? Sicher ist nur: Die Welt ist um ein paar Illusionen ärmer. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

29.08.2015, 13:01 Uhr | Wirtschaft

Schelte von Ökonomen Es ist ja nicht Washingtons Geld

In der Griechenland-Debatte prügeln Amerikas Ökonomen gnadenlos auf die Deutschen ein. Dafür gibt es kulturelle Gründe – und ganz praktische. Mehr Von Winand von Petersdorff

02.07.2015, 15:40 Uhr | Wirtschaft

Geldpolitik Alternativen zum Bargeld

Weniger Kriminalität und eine effektivere Geldpolitik - kann ein Verbot von Bargeld das leisten? Es gäbe überraschende Ausweichmöglichkeiten. Mehr Von Hanno Beck, Aloys Prinz

15.06.2015, 10:55 Uhr | Finanzen

Bares ist Wahres Warum hängen wir so am Bargeld?

Banken und Staaten würden das Bargeld am liebsten abschaffen. Das empört die Deutschen. Aus gutem Grund. Mehr Von Christian Siedenbiedel

01.06.2015, 00:19 Uhr | Finanzen

Negativzinsen Rettet die Sparer!

Negative Zinsen sind das Warnsignal einer kranken Wirtschaft. Es ist Zeit für radikale Lösungen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Frank Riedel

25.12.2014, 13:38 Uhr | Finanzen

Überflüssig oder nützlich? Ökonom Rogoff will Bargeld abschaffen

Bargeld? Das braucht doch kein Mensch! Das meint zumindest der amerikanische Harvard-Ökonom Kenneth Rogoff. Zentralbanken könnten leichter negative Zinsen durchsetzen, Steuerflüchtige und andere Kriminelle hätten es schwerer. Mehr Von Philip Plickert

19.11.2014, 15:34 Uhr | Finanzen

Interview mit Nobelpreisträger Tirole „Ein Angriff auf französische Finanzmärkte ist möglich“

Der neue Wirtschafts-Nobelpreisträger aus Frankreich kritisiert reformscheue Politiker seines Landes, lobt Berlin und fordert eine Steuer für Unternehmen, die entlassen. Mehr

16.10.2014, 15:22 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Weint nicht um Argentinien

Menschenrechtler, Währungsfonds und der Bankenverband - sie alle warnen: Nach Argentiniens Zahlungsausfall könnten Gläubiger die Staaten eher unter Druck setzen. Aber was soll daran schlimm sein? Mehr Von Patrick Welter, Washington

31.07.2014, 08:30 Uhr | Wirtschaft

Sparen ohne Spaß Wir wollen mehr Zinsen!

Weniger als ein Prozent für Tagesgeld, 1,3 Prozent für Bundesanleihen: So langsam reicht es. Wenn alles gutgeht, könnten nächstes Jahr die Zinsen steigen. Mehr Von Christian Siedenbiedel

28.06.2014, 20:02 Uhr | Finanzen
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z