Karl von Rohr: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Dax-Unternehmen Chefjuristen schaffen es kaum noch in die Vorstandsetagen

Vor zehn Jahren waren juristische Fachleute in vielen Vorständen gefragt. Heute bündeln selbst einige große Konzerne Rechtsfragen mit anderen Ressorts. Dabei kann eine enge Einbindung von Juristen durchaus von Vorteil sein. Mehr

01.07.2019, 12:38 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Karl von Rohr

1
   
Sortieren nach

Millionenboni für Bank-Manager „Das ist nicht vermittelbar“

Kursverfall, Entlassungen, Fusionsdruck bei der Deutschen Bank – und dennoch Milliardenboni für die Manager. Bei den Beschäftigten wachsen Unzufriedenheit und Unruhe. Mehr Von Daniel Schleidt

08.04.2019, 11:58 Uhr | Rhein-Main

Danske-Skandal Fed untersucht Rolle der Deutschen Bank

Auch wenn die Deutsche Bank schon 2015 die Geschäftsbeziehungen zu der unter Geldwäscheverdacht stehenden Danske Bank beendete, die amerikanische Zentralbank prüft das jetzt genauer. Mehr

23.01.2019, 09:55 Uhr | Finanzen

Deutsche-Bank-Vorstand „Jeder Schritt nach unten tut weh“

Beim Stellenabbau sei die Deutsche Bank auf Kurs, sagt der stellvertretende Vorstandschef Karl von Rohr. Im F.A.Z.-Gespräch spricht er über die Probleme der Bank, darüber, was er in den anstehenden Tarifverhandlungen erreichen will – und über hohe Boni. Mehr Von Gerald Braunberger und Tim Kanning

27.11.2018, 18:07 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Mehrere Aufsichtsräte der Deutschen Bank wollten Cryan behalten

Der Chefwechsel in der Deutschen Bank ist weniger reibungslos verlaufen als bisher bekannt. Mehrere Aufsichtsratsmitglieder stellten sich in der entscheidenden Sitzung gegen die Vorschläge des Vorsitzenden Paul Achleitner. Mehr Von Tim Kanning

22.04.2018, 18:57 Uhr | Wirtschaft

Chefwechsel Deutsche-Bank-Aktie deutlich im Plus

Ein deutscher Bankkaufmann soll den jahrelangen Niedergang stoppen. Weniger Investmentbanking fordern nun sogar Großinvestoren. An der Börse kommt der Chefwechsel gut an. Mehr Von Tim Kanning und Bernd Freytag

09.04.2018, 12:38 Uhr | Finanzen

Neuemissionen am Freitag Börsendebüts auf rutschigem Parkett

Die DWS schafft zu ihrem Börsengang nur ein ganz kleines Plus – und zeigt sich damit zufrieden. In Amsterdam kann sich die NIBC den Marktturbulenzen nicht entziehen. Nur Dropbox triumphiert. Mehr Von Tim Kanning und Hanno Mußler

23.03.2018, 21:42 Uhr | Finanzen

Deutsche-Bank-Vorstand „Superstars kassieren mehr als der Trainer“

Deutsche-Bank-Vorstand Karl von Rohr erklärt, warum 705 seiner Banker mehr als eine Million Euro verdienen – obwohl der Konzern seit drei Jahren nur Verluste macht. Mehr Von Georg Meck

17.03.2018, 15:32 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv DWS hofft auf positive Impulse von außen

Der künftige Aufsichtsratsvorsitzende setzt auf die neuen Aktionäre für die Vermögensverwaltung der Deutschen Bank. Er muss jedoch ihr geringes Mitspracherecht verteidigen. Mehr Von Tim Kanning

09.03.2018, 15:42 Uhr | Finanzen

Geldinstitut in der Krise Viele Deutsche-Bank-Mitarbeiter fühlen sich unterbezahlt

Die Mitarbeiter der Deutschen Bank nehmen ihrem Arbeitgeber die gekürzten Bonuszahlungen übel: Zahlreiche Manager verlassen das Geldinstitut, im Rest der Belegschaft wächst der Unmut. Der Wettbewerb um gute Banker könnte weiter wachsen. Mehr Von Tim Kanning

05.07.2017, 11:48 Uhr | Wirtschaft

Hauptversammlung Deutsche Bank bittet frühere Topmanager zur Kasse

Zwei Jahre hintereinander hat die Deutsche Bank Milliardenverluste geschrieben. Kunden zogen Gelder ab, der Aktienkurs stürzte so tief ab wie noch nie. Dafür sollen bald frühere Vorstände zahlen. Mehr

18.05.2017, 14:59 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsplätze Deutsche Bank verständigt sich beim Stellenabbau

Das Finanzinstitut hat mit den Betriebsräten in Frankfurt den weiteren Personalabbau im Heimatmarkt unter Dach und Fach gebracht. Die hohe Strafforderung in Amerika soll unterdessen auf einen neuen Gegenspieler im Justizministerium zurückgehen. Mehr Von Tim Kanning

06.10.2016, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Mitarbeiterbefragung Schlechte Stimmung in der Deutschen Bank

Ohne Leidenschaft: Nur noch knapp die Hälfte der Mitarbeiter der Deutschen Bank ist stolz darauf, für das Unternehmen zu arbeiten. Das und noch mehr ist bei einer Mitarbeiterbefragung herausgekommen. Mehr Von Markus Frühauf

01.07.2016, 19:05 Uhr | Wirtschaft

Finanzberufe Bonus statt Schulterklopfen

Finanzkrise? War da was? Die Finanzbranche gilt immer noch als attraktiver Arbeitgeber, sie lockt mit Arbeitsplätzen in New York oder London und mit hohem Gehalt. Es gibt mehr Bewerber als Stellen. Doch langfristig könnte sich das ändern. Mehr Von Holger Appel, Julia Löhr und Holger Paul

16.11.2009, 01:44 Uhr | Beruf-Chance
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z