Josef Ackermann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Josef Ackermann

  19 20 21 22 23 ... 41  
   
Sortieren nach

Linke-Parteitag Bisky beklagt Bananenrepublik Deutschland

Die Linke hat auf ihrem Europa-Parteitag in Essen das Wahlprogramm für die Europawahl im Juni beschlossen. Lothar Bisky ist Spitzenkandidat, der Partei, die in Europa alles ändern will - nicht nur die Verteilung von Vermögen. Mehr

28.02.2009, 19:40 Uhr | Politik

Franz Müntefering Unterricht beim Volkspädagogen

Franz Müntefering reist seit Wochen durch die Republik, als sei der Wahlkampf schon ausgebrochen. Und bleibt doch gelassen. Seine Partei aber wird unruhig. Ihr Chef verzettle sich, heißt es. Die Richtung sei unklar, eine Linie nicht erkennbar. Mehr Von Markus Wehner

21.02.2009, 19:26 Uhr | Politik

Deutsche-Bank-Aufseher Clemens Börsig 14 Millionen Gehalt gibt es so schnell nicht wieder

Die Deutsche Bank ändert ihre umstrittenen Bonuszahlungen. Aufsichtsratschef Börsig sagt im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: Für viele Mitarbeiter wird die Auszahlung des Bonus für 2008 über mehrere Jahre gestreckt. Auch die sonst üblichen Spitzengehälter soll es zunächst nicht mehr geben. Mehr

14.02.2009, 16:22 Uhr | Wirtschaft

Bahn-Datenaffäre Die ewige Hatz auf Hartmut Mehdorn

In der Datenaffäre prasselt es heftig auf Hartmut Mehdorn ein. Bespitzeln, das klingt nach Erforschung des Intimlebens und ganz schwer nach Stasi. Jetzt fordern alle Mehdorns Rücktritt. Dabei muss doch einmal gefragt werden: Was ist wirklich geschehen? Mehr Von Christian Siedenbiedel

10.02.2009, 11:03 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Sind private Banken noch zeitgemäß?

Die Welt steht kopf. Marktwirtschaftler wollen die Banken verstaatlichen. Und wissen nicht einmal, wie sie da wieder herauskommen. Mehr Von Lisa Nienhaus

08.02.2009, 21:28 Uhr | Wirtschaft

Die ewige Hatz auf Hartmut Mehdorn

Jeder darf mitreden. Denn jeder weiß genau, Bahn-Chef Mehdorn hat seine Mitarbeiter bespitzelt. Und jeder hat eine Meinung. "Ein Skandal erster Güte", heißt es landauf, landab. Ausgerechnet bei einem öffentlichen Unternehmen, mit dem jeder täglich zu tun hat. Mehr

07.02.2009, 20:04 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Bank Der vorsichtige Herr Ackermann

Die blaustichige Leinwand im Hermann-Josef-Abs-Saal ist gnadenlos. Tiefe Furchen zeichnet sie in das Gesicht von Josef Ackermann. Zumindest auf der Leinwand sieht der Vorstandschef aus, als sei er in den vergangenen zwölf Monaten um Jahre gealtert. Mehr Von Tim Kanning

05.02.2009, 18:35 Uhr | Rhein-Main

Deutsche Bank „Diese Bank bestimmt ihr Schicksal selbst“

Unzufrieden und zuversichtlich - so präsentierte sich Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz. Die Bank musste im vergangenen Jahr den größten Verlust in der Geschichte verkraften: 3,9 Milliarden Euro. Im Januar gab es jedoch erste Anzeichen für eine Geschäftsbelebung. Und so will der Branchenprimus weiterhin kein Geld vom Staat. Mehr

05.02.2009, 17:30 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Bank Ackermanns Zurückhaltung belastet Aktienkurs

Die schlechten, nunmehr endgültigen Zahlen, die die Deutsche Bank für das vergangene Jahr vorlegte, waren keine Überraschung mehr. Als Kursbelastung erweist sich eher dass der Optimismus des Vorstandsvorsitzenden deutlich gedämpft ist. Mehr

05.02.2009, 13:54 Uhr | Finanzen

Medienschau Riesenfusion in Musikbranche geplant

Deutsche Bank bestätigt RekordverlustSwiss Re verbucht MilliardenverlustGoogle drängt auf AOL-AbspaltungTrotz Krise kräftiger Gewinnsprung bei VisaCisco übertrifft ErwartungenLenovo-Chef tritt nach Verlust zurückGewinn der Zürich-Versicherungen eingebrochenHynix meldet erneut VerlustGoldman Sachs will Staatsgeld zurückzahlenOpel profitiert kräftig von AbwrackprämieEscada erwartet Marktbereinigung im LuxusHSH Nordbank streicht BoniKein Zinsschritt der EZB erwartetSenat mildert „Buy American“-Klausel abGeithner kündigt Details zu Bankenrettung anDruck auf Bahnchef Mehdorn hält anEU warnt Frankreich vor Protektionismus Mehr

05.02.2009, 08:32 Uhr | Finanzen

Ackermanns Einsichten zur Geldschöpfung

Die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise hat viele Ursachen - und viele Verantwortliche. Dazu zählt, dass es die Zentralbanken den Geschäftsbanken in den vergangenen Jahren ermöglicht haben, zu viele Kredite zu vergeben und zu viel Giralgeld zu schaffen. Das hat zunächst eine Inflation der Vermögenspreise ausgelöst, ... Mehr

02.02.2009, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ackermanns Verluste Die Risiken der Deutschen Bank

Am kommenden Donnerstag muss Josef Ackermann in der Jahrespressekonferenz der Deutschen Bank den Verlust von 3,9 Milliarden Euro erstmals einer breiten Öffentlichkeit erläutern. Nach den vorgelegten ersten Eckdaten für das vergangene Geschäftsjahr sind noch immer Fragen offen. Mehr Von Markus Frühauf

31.01.2009, 16:23 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Der Staat und die böse Bank

Die Banken sind in Gefahr. Jetzt fordern sie eine gewagte Rettung. Der Staat soll ihre schlechten Wertpapiere kaufen und in einem Institut bündeln: der „Bad Bank“. Das ist teuer und belohnt die Täter. Mehr Von Lisa Nienhaus

25.01.2009, 13:51 Uhr | Wirtschaft

Prominente als Patienten Der Kampf um die Geheimsphäre

Josef Ackermann, Steve Jobs und Monica Lierhaus: die Erkrankungen mehrerer Prominenter sind nicht nur für die Boulevardmedien ein Thema geworden. Doch sind die Berichte darüber eigentlich legitim? Mehr Von Jörg Thomann

20.01.2009, 09:00 Uhr | Feuilleton

Kreislaufkollaps Ackermann vorübergehend im Krankenhaus

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann ist am Mittwochabend nach einem Kreislaufkollaps in Berlin vorübergehend in ein Krankenhaus gebracht worden. Ursache sei vermutlich das Essen gewesen. Inzwischen soll es Ackermann wieder gut gehen. Mehr

15.01.2009, 11:43 Uhr | Wirtschaft

Ackermann als Krisenmanager Zeit für eine neue Deutsche Bank

Nun hat die Finanzkrise auch die Deutsche Bank mit voller Wucht getroffen. Seit Wochen kursierten Gerüchte über einen Verlust im vierten Quartal. Der Branchenprimus muss nun die Frage beantworten, wie er künftig Geld verdienen will. Mehr Von Gerald Braunberger

15.01.2009, 09:52 Uhr | Wirtschaft

Medienschau Apple-Chef Jobs muss Auszeit nehmen

Ackermann sieht noch kein Ende der FinanzkriseVerlust von HSH Nordbank höher als erwartetChef der HSH Nordbank wird befragtBund erwägt Übernahme der Hypo Real EstateBank of America braucht neue StaatshilfeCitigroup und JP Morgan berichten früherLehman will aus Gläubigerschutz rausNissan erwartet operativen JahresverlustMotorola streicht weitere 4000 StellenAnlegerprozess gegen Telekom wird fortgesetztRio Tinto plant weitere EinsparungenItalienische Besteckfirma will Rosenthal kaufenLKW-Zulieferer SAF muss Kredite neu verhandelnSAP erhält Großauftrag von UNOEZB wird voraussichtlich um 0,5 Punkte senkenPKW-Neuzulassungen sinken um 8 ProzentFed meldet schlechten Start ins Neue JahrObamas Konjunkturprogramm wird teurerGasstreit: Timoschenko reist nach MoskauBankenrettung kostet Staat 7 Milliarden EuroMadoff muss nicht in U-Haft Mehr

15.01.2009, 07:13 Uhr | Finanzen

Banken Böse Überraschung drückt Aktie der Deutschen Bank

Immer noch schien die Deutsche Bank ein Turm in der Schlacht der Finanzkrise zu sein. Doch die Neuverhandlung der Konditionen für den Erwerb der Postbank und die hohen Verluste zeigen: das Risiko von Finanzaktien ist hoch. Mehr

14.01.2009, 14:37 Uhr | Finanzen

4,8 Milliarden Quartalsverlust Deutsche Bank schockt die Börse

Solch miserable Zahlen gab es in der Firmengeschichte seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Der Branchenprimus bezifferte den Verlust allein im letzten Quartal auf 4,8 Milliarden Euro. Bank-Chef Ackermann ist sehr enttäuscht. Die Anleger sind geschockt: Der Aktienkurs rauscht in den Keller. Mehr

14.01.2009, 12:41 Uhr | Wirtschaft

Post wird befristet zum Großaktionär Deutsche Bank vor indirekter Staatsbeteiligung

Die Post und die Deutsche Bank haben sich auf neue Bedingungen für den Postbank-Verkauf geeinigt. Die Deutsche Bank wird den Kaufpreis nach Informationen der F.A.Z. teilweise mit neuen, eigenen Aktien bezahlen. Indirekt ist dann der Staat an der Deutschen Bank beteiligt, weil ihm über die KfW-Gruppe Teile der Post gehören. Mehr Von Markus Frühauf und Helmut Bünder

14.01.2009, 11:47 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Wenige Banken suchen staatlichen Schutz

Bisher wurden kaum 15 der 80 Milliarden Euro Eigenkapitalhilfe angefordert. Zudem gibt es Unsicherheit über die Führung des Soffin. Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann gibt derweil Versäumnisse der Banken in der Krise zu. Mehr Von Manfred Schäfers

31.12.2008, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Finanzkrise Ackermann räumt Fehler ein

Der Chef der Deutschen Bank hat eigene Fehler und persönliche Vermögensverluste im Laufe der Finanzkrise eingeräumt. Seinen viel kritisierten Bonusverzicht sieht Ackermann als ein Zeichen, dass wir unsere Mitschuld anerkennen. Mehr

30.12.2008, 14:40 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Bank Wer wird Ackermanns Nachfolger?

Es wird ein Einschnitt, nicht nur für die Deutsche Bank: Josef Ackermann dreht seine letzten Runden. Im Mai 2010 tritt der 60 Jahre alte Vorstandsvorsitzende ab. Doch schon nach Neujahr beginnt die Deutsche Bank die Suche nach einem neuen Chef. Die Liste der Kandidaten ist nicht mehr lang. Mehr Von Christian Siedenbiedel und Georg Meck

28.12.2008, 14:08 Uhr | Wirtschaft

Persönliche Attacke Deutsche Bank weist Bischof-Kritik zurück

Ist das Geld zum Gott geworden? Der evangelische Bischof Wolfgang Huber hat Josef Ackermann überzogene Renditeziele vorgeworfen - das sei eine Form des Götzendienstes. Die Bank empfindet die Kritik sowohl in der Sache wie in der Form als unangebracht. Mehr

25.12.2008, 23:03 Uhr | Wirtschaft

Weihnachtsansprache Papst ruft zu Frieden und Gerechtigkeit auf

In seiner Ansprache am ersten Weihnachtsfeiertag hat Papst Benedikt XVI. mehr Frieden und Gerechtigkeit in aller Welt gefordert. Anschließend spendete er vom Zentralbalkon des Petersdoms den traditionellen Segen Urbi et Orbi. Mehr

25.12.2008, 14:36 Uhr | Politik
  19 20 21 22 23 ... 41  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z