José Manuel Barroso: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: José Manuel Barroso

  9 10 11 12 13 ... 21  
   
Sortieren nach

Vorstoß für neue Steuern EU-Ausgaben sollen nur leicht steigen

Die Ausgaben der Europäischen Union sollen zwischen 2014 und 2020 geringfügig steigen. Das sieht ein Vorschlag der EU-Kommission für den künftigen Finanzrahmen vor. Umstritten ist der Vorstoß für neue Steuern zugunsten der Brüsseler Kasse. Mehr Von Hendrik Kafsack

30.06.2011, 10:41 Uhr | Wirtschaft

Gipfeltreffen in Brüssel EU bietet Griechen neue Milliardenhilfen an

Wir lassen Griechenland nicht fallen - das ist die Botschaft des Brüsseler EU-Gipfels. Ein neues Kreditpaket soll kommen, Griechenland beantragte die zusätzlichen Hilfen offiziell. Auch sollen EU-Fördergelder rascher ausgezahlt werden. Vorher muss Griechenland das geplante weitere Sparpaket verabschieden. Mehr

24.06.2011, 06:40 Uhr | Wirtschaft

Nach Vertrauensvotum Griechische Regierung beschließt Sparpläne

Regierungschef Papandreou nach der erfolgreich bestandenen Vertrauensfrage Zeit gewonnen. Griechenlands Kabinett hat am Mittwoch einen Sparplan für drei Jahre beschlossen. Nun muss er das noch durchs Parlament bringen. Mehr

22.06.2011, 22:00 Uhr | Wirtschaft

Nach Vertrauensvotum Griechenland steht vor der nächsten Hürde

Griechenlands Regierung hat im Kampf gegen den drohenden Staatsbankrott eine Verschnaufpause erreicht. Die EU zeigt sich erleichtert. Nun muss Ministerpräsident Papandreou bis Ende Juni sein umstrittenes Sparpaket im Parlament durchbringen. Mehr

22.06.2011, 19:48 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Papandreou übersteht Vertrauensabstimmung

Die Regierung von Ministerpräsident Papandreou hat die Vertrauensabstimmung im Parlament gewonnen. Damit wird die Regierung in ihrem Sparkurs gestützt. Das ist Voraussetzung dafür, dass die EU eine weitere Kredittranche überweist. Mehr

22.06.2011, 13:31 Uhr | Wirtschaft

EU-Erweiterung Barroso empfiehlt Aufnahme Kroatiens

Sechs Jahre sei hart aber fair verhandelt worden, nun sei Kroatien bereit für den Beitritt zur Europäischen Union, sagt Kommissionspräsident Barroso. Stimmen die bisher 27 Mitgliedsländer zu, könnte der Balkanstaat im Juli 2013 beitreten. Auch bei der eigenen Bevölkerung muss die kroatische Ministerpräsidentin Jadranka Kosor Überzeugungsarbeit leisten. Mehr

10.06.2011, 14:40 Uhr | Politik

Reaktionen auf den Tod Bin Ladins „Sein Tod hat die Welt besser gemacht“

Die Welt reagiert überwiegend erleichtert auf den Tod Usama Bin Ladins. Es sei ein „entscheidender Schlag gegen Al Qaida“ gelungen, sagt auch Kanzlerin Merkel, „aber wir alle werden wachsam bleiben müssen.“ Mehr

02.05.2011, 18:49 Uhr | Politik

Trotz Protests aus Deutschland EU hält an Dieselbesteuerung fest

Die EU will den Mindeststeuersatz für Diesel anheben. In Deutschland kommt die Idee gar nicht gut an. Jetzt will die EU zwar den Zeitplan strecken. Inhaltlich jedoch wird kein Abstrich an dem Ziel vorgenommen. Ob sie damit durchkommt? Deutschland verfügt über eine Vetomöglichkeit. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

13.04.2011, 23:43 Uhr | Wirtschaft

Flucht unter den Rettungsschirm Portugal bittet EU um Hilfe

Nach Griechenland und Irland sucht auch Portugal Zuflucht unter dem internationalen „Rettungsschirm“ und bittet die EU um Finanzhilfe. Bislang hatte die Regierung die Möglichkeit eines Hilfsantrags stets zurückgewiesen. Noch ist unklar, in welchem Umfang Portugal Gelder in Anspruch nehmen wird. Mehr

07.04.2011, 13:15 Uhr | Wirtschaft

Vor Brüsseler Gipfel EU-Staaten vor Kompromiss für „Wettbewerbspakt“

Die 17 Staats- und Regierungschefs des Euro-Raums werden auf ihrem Sondertreffen an diesem Freitag voraussichtlich nur über den „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“ entscheiden, der vor zwei Wochen weitgehend entschärft wurde. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

10.03.2011, 19:04 Uhr | Wirtschaft

Europäische Union Der Heißluftpakt

Angela Merkel spricht gerne über ihren „Pakt für Wettbewerbsfähigkeit“. Vor vier Wochen haben ihre Vorschläge auf dem EU-Gipfeltreffen noch für empörenden Protest gesorgt. Die Vorschläge werden nach und nach verdampfen. Der grundlegende Konstruktionsfehler der europäischen Währungsunion wird ohnehin nicht gelöst. Eine Analyse von Werner Mussler. Mehr

03.03.2011, 09:37 Uhr | Wirtschaft

Reform der Währungsunion Merkels Pakt ist kein Pakt mehr

Die EU schwächt die deutschen Forderungen zur Wettbewerbsfähigkeit der Euro-Staaten ab: Die Länder sollen sich jetzt gegenseitig einige allgemeine Reformen versprechen und darüber einmal jährlich reden. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

01.03.2011, 21:14 Uhr | Wirtschaft

Staatsverschuldung Gespaltene Reaktionen auf Merkels Pakt

Vor dem Gipfeltreffen der europäischen Staats- und Regierungschefs hat Merkels „Sechs-Punkte-Plan“ für Wettbewerbsfähigkeit Rückendeckung vom spanischen Ministerpräsidenten Zapatero erhalten. Kritik kommt nach wie vor von der Kommission. Mehr Von Christian Schubert, Hendrik Kafsack und Leo Wieland

04.02.2011, 08:36 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Spezial: EU-Energiegipfel Der Ausbau der Infrastruktur stockt

Am Freitag treffen sich die Staats- und Regierungschefs der EU zu einem Energiegipfel. Sie wollen weiter vorankommen auf dem Weg zu einem gemeinsamen europäischen Energiemarkt. Doch es hakt fast überall. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

03.02.2011, 11:10 Uhr | Wirtschaft

Energiegipfel Das Energiesparziel liegt in weiter Ferne

Drei 20-Prozent-Ziele beschlossen die europäischen Staats- und Regierungschefs im März 2007, um das Klima zu schützen: Der Treibhausgasausstoß in der Union soll bis 2020 um 20 Prozent sinken, der Anteil der erneuerbaren Energien auf 20 Prozent des Verbrauchs steigen und der Energieverbrauch um 20 Prozent abnehmen. Während die EU auf den ersten beiden Feldern seither vorangekommen ist, liegt das Energiesparziel nach wie vor in weiter Ferne. Am schlechtesten steht Deutschland da. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

02.02.2011, 16:18 Uhr | Wirtschaft

Euro-Rettungsschirm Chef des Rettungsfonds gegen Aufstockung

Klaus Regling, der Chef des Euro-Rettungsschirms, hält es nicht für notwendig, den Rettungsfonds auszuweiten. Selbst wenn Spanien und Portugal Hilfe bräuchten, würde das Geld reichen, sagt er. Mehr

20.01.2011, 12:15 Uhr | Wirtschaft

Vor Finanzministertreffen Trichet fordert Aufstockung des Rettungsfonds

EZB-Präsident Trichet hat vor dem Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel die Aufstockung des Euro-Rettungsschirms gefordert. In „Quantität und Qualität“ müsse der Rettungsfonds erweitert werden, sagt Trichet - und stimmt damit der EU-Kommission zu. Mehr

17.01.2011, 14:46 Uhr | Wirtschaft

Entwurf für Verhaltenskodex Ehemalige EU-Kommissare dürfen Lobbyisten sein

Kaum war Günter Verheugen nicht mehr EU-Kommissar, übernahm er Tätigkeiten für die Royal Bank of Scotland, zwei Verbände und ein PR-Unternehmen. Sollte das erlaubt sein? Ein interner Entwurf für den neuen Verhaltenskodex sagt: Ja. Mehr Von Hendrik Kafsack

17.01.2011, 08:34 Uhr | Wirtschaft

Kaum noch Berliner Widerstand Die Euro-Rettungsmaschine läuft wieder an

Die EU-Kommission will den Euro-Rettungschirm ausweiten. Das kommt der Bundesregierung ungelegen – auch wenn es kaum noch Berliner Widerstand dagegen gibt. Mehr Von Werner Mussler

14.01.2011, 10:17 Uhr | Wirtschaft

Europas Schuldenkrise Erweiterter Rettungsfonds wird wahrscheinlicher

Eine Erweiterung des Euro-Rettungsschirms rückt immer näher - die Gegenleistung dafür könnten strengere Verhaltensregeln für die Mitgliedsstaaten sein. Denn der Inflationsdruck macht auch der EZB immer mehr Sorge. Mehr Von Stefan Ruhkamp und Werner Mussler

13.01.2011, 23:03 Uhr | Wirtschaft

Schuldenkrise EU-Kommission will Rettungsschirm erweitern

Wir glauben, dass die Ausleihkapazität verstärkt und der Aktionsradius erweitert werden müssen, sagte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Als nächster Euro-Staat droht Portugal so weit unter Druck zu geraten, dass es sich unter den Euro-Schirm flüchten muss. Das Land hat sich heute am Kapitalmarkt frisches Geld für vergleichsweise hohe Zinsen besorgt - und lehnt weiter internationale Hilfe ab. Mehr

12.01.2011, 17:51 Uhr | Wirtschaft

Ungarn Orbán zu Änderung des Mediengesetzes bereit

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán hat nach einem Treffen mit EU-Kommissionspräsident Barroso seine Bereitschaft bekräftigt, das umstrittene neue Mediengesetz zu ändern. Sollten sich die geäußerten Kritikpunkte bewahrheiteten, müsse Abhilfe geschaffen werden, sagte er. Mehr

07.01.2011, 15:45 Uhr | Politik

EU verfehlt Energieziel Brüssel schlägt Klima-Alarm

Die EU hat sich bis 2020 drei ehrgeizige Ziele gesetzt. Doch eins davon - die Steigerung der Effizienz - droht ins Hintertreffen zu geraten. Die Europäische Kommission will das verhindern. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

06.01.2011, 16:02 Uhr | Wirtschaft

Bundestagsdebatte zur Euro-Krise Merkel legt Neun-Punkte-Plan vor

Vor dem Gipfeltreffen in Brüssel legt Kanzlerin Merkel im Bundestag einen Neun-Punkte-Plan vor. Steinmeier fordert in der Debatte zur Euro-Krise einen „großen Sprung“. Mehr Von Manfred Schäfers und Werner Mussler

15.12.2010, 22:19 Uhr | Wirtschaft

Anleihemärkte Irische Rendite nähert sich 9 Prozent

Die Schuldenkrise spitzt sich zu. Obwohl Irlands Regierung um Vertrauen wirbt und die EU Hilfe für den Notfall verspricht, fallen die Anleihekurse. Die Risikoprämien für irische Titel steigen auf immer neue Rekordwerte. Mehr Von Stefan Ruhkamp

11.11.2010, 20:16 Uhr | Finanzen
  9 10 11 12 13 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z