Joachim Hunold: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ende einer Fluglinie Air Berlin sagt Tschüs

Mit Air Berlin verschwindet auch ein Stück Berlin: Der letzte Linienflug unter eigener Flugnummer landete in der Nacht zum Samstag in Tegel. Es war ein tränenreicher Abschied. Mehr

28.10.2017, 10:34 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Joachim Hunold

1 2 3  
   
Sortieren nach

Air Berlin Letzte Runde

Hinterher sind immer alle schlauer, aber ein bisschen war es schon abzusehen, dass das nicht gut gehen konnte mit Berlins Fluglinie. Sechs Erinnerungen an Air Berlin. Mehr

27.10.2017, 17:08 Uhr | Reise

Air Berlin Emotionaler Abschied mit Flug AB 6210

Der letzte Air-Berlin-Flug startet. Besonders für die Beschäftigten ist die Zukunft ungewiss. Die haben deswegen eine ganz eigene Botschaft – auf Video gedreht. Mehr Von Timo Kotowski

27.10.2017, 14:48 Uhr | Wirtschaft

Abschied von Air Berlin Ich war ein Berliner

Ab diesem Freitag stellt Air Berlin den Flugbetrieb ein. Das Drama um die insolvente Fluggesellschaft hat ganz Deutschland bewegt. Ein Abschiedsgruß. Mehr Von Holger Appel

26.10.2017, 18:09 Uhr | Technik-Motor

Privatreisen auf Firmenkosten Hat Air-Berlin-Gründer Hunold Geld veruntreut?

Air-Berlin-Gründer Joachim Hunold steht einem Zeitungsbericht zufolge im Verdacht, Firmengelder veruntreut zu haben. Ein mögliches Fehlverhalten könnte nun im Zuge des Insolvenzverfahrens ans Licht kommen. Mehr

22.10.2017, 09:45 Uhr | Wirtschaft

Fluglinie Air Berlin hängt in der Warteschleife

Um die Rettung von Air Berlin wird zäh gerungen. Der Großaktionär Etihad muss frisches Geld zuschießen. Doch er trifft auf immer mehr Widerstand. Mehr Von Timo Kotowski

18.04.2014, 23:48 Uhr | Wirtschaft

Neuer Wirbel um Air Berlin Anlegerschützer rudern zurück

Weil Air Berlin zum zweiten Mal die Vorlage ihrer Bilanz verschoben hatte, warfen Anlegerschützer der Fluggesellschaft Verstoß gegen die Berichtspflicht vor. Jetzt rudern die Anlegerschützer wieder zurück. Mehr

01.04.2014, 15:59 Uhr | Finanzen

Hartmut Mehdorn Der Anschlusszug kann leider nicht warten

Der Name Mehdorn wurde früh gehandelt bei der Suche nach einem Retter des Hauptstadtflughafens. Manche lächelten. Nun soll der ehemalige Bahn- und bisherige Air-Berlin-Chef tatsächlich ran. Ein Himmelfahrtskommando. Mehr Von Kerstin Schwenn

08.03.2013, 18:54 Uhr | Wirtschaft

Rantum Capital Notheis geht unter die Mittelstands-Investoren

Dirk Notheis will künftig deutschen Mittelständlern finanziell unter die Arme greifen. Der in der EnBW-Affäre zurückgetretene Investmentbanker ist fortan Geschäftsführer von Rantum Capital und hat bekannte Mitstreiter. Mehr

04.02.2013, 15:10 Uhr | Wirtschaft

Mehdorn bleibt bis Ende 2013 Air Berlin macht sich Hoffnung

2011 war ein düsteres Jahr für die Fluggesellschaft, der Verlust hat sich verdreifacht. Nun sieht Vorstandschef Hartmut Mehdorn die Talsohle durchschritten, schon für das Auftaktquartal 2012 kündigt er bessere Zahlen an. Mehr

16.03.2012, 17:16 Uhr | Wirtschaft

Air-Berlin-Anleihe Für spekulative Anleger interessant

Die neue Anleihe der Fluggesellschaft Air Berlin kommt mit einem sehr hohen Kupon von 11,5 Prozent. Allein das zeigt schon, dass sie als spekulativ eingestuft werden muss. Mehr Von Martin Hock

26.10.2011, 16:59 Uhr | Finanzen

Air Berlin Flotte soll um gut zehn Prozent ausgedünnt werden

Air Berlin verschärft den Sparkurs. Die Flotte soll von 170 Flugzeuge auf 152 im Sommer 2012 reduziert werden. Konzernchef Mehdorn will 200 Millionen Euro sparen. Mehr

21.09.2011, 00:08 Uhr | Wirtschaft

Flughäfen Perlensucher am Himmel

Air Berlin schafft mit seinem Streichkonzept Lücken, die Rivalen füllen wollen. Aber nicht jede aufgegebene Route ist lukrativ. Mehr Von Timo Kotowski

23.08.2011, 22:31 Uhr | Wirtschaft

Führungswechsel bei Air Berlin Hilfe unter ruppigen Freunden

Joachim Hunold übergibt das Ruder der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin an seinen Freund Hartmut Mehdorn - den früheren Bahnchef. Die beiden ähneln sich. Manchmal hitzköpfig, ist das hemdsärmelige Zupacken beider Sache. Mehr Von Kerstin Schwenn und Timo Kotowski

18.08.2011, 22:34 Uhr | Wirtschaft

Joachim Hunold tritt zurück Mehdorn wird neuer Air-Berlin-Chef

Mister Air Berlin gibt auf: Joachim Hunold übergibt das Cockpit bei Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft an den ehemaligen Bahnchef Hartmut Mehdorn. Der 69 Jahre alte Sanierer steht nun vor einem Berg von Aufgaben. Mehr

18.08.2011, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Air Berlin Rücktritt und Sparprogramm schütteln Aktienkurs durch

Volatil zeigt sich der Aktienkurs von Air Berlin am Donnerstag. Nachdem die Ankündigung eines Sparprogramms diesen zunächst drückte, sorgten Meldungen zu einem Rücktritt von Firmenchef Hunold zwischenzeitlich für ein Plus. Auch die Anleihenkurse fallen deutlich. Mehr Von Martin Hock

18.08.2011, 14:36 Uhr | Finanzen

Medienschau Leerverkaufsverbote in mehreren europäischen Staaten

Anlaufverluste bremsen ThyssenKrupp aus, Air Berlin mit tiefroten Zahlen, HHLA hebt Prognose an, IVG rutscht in Verlustzone, Bauer senkt die Prognose, SMA Solar - mehr Gewinn als befürchtet, Nvidia verdient gut, Carl Zeiss Meditec wird profitabler, Sky Deutschland schreibt rot, A-Tec in der Gewinnzone zurück, Kreise - „Käpt'n Iglo“ will 2012 an der Börse, Google+ bietet nun auch Spiele an, Frankreichs Wirtschaft stagniert, Japan: Industrieproduktion nach unten revidiert - Regierung senkt Wachstumsprognose Mehr

12.08.2011, 07:19 Uhr | Finanzen

Medienschau IATA halbiert die Gewinnprognose

Bayer meldet Erfolg für Krebsmittel Alpharadin, GDF schließt Verkauf ihres Gasnetzes in Italien ab - Kreise, Prada will bei Börsengang Milliarden einnehmen, Resourcehouse bläst Börsengang ab, Griechenland erwägt neue Einsparungen, Portugals Wahlsieger - Werden Zusagen an EU und IWF einhalten, Hochrechnung - Linke gewinnt Wahlen in Peru Mehr

06.06.2011, 09:19 Uhr | Finanzen

Preiskampf in der Luft Air Berlin und Lufthansa vor Schlagabtausch

Neue Partnerschaften, neue Preise, neue Strecken - Deutschlands größte Fluggesellschaften präsentieren auf der Berliner Tourismussmesse ITB, wie sie dem Rivalen Kunden und Marktanteile abjagen wollen. Mehr Von Timo Kotowski, Berlin

09.03.2011, 23:48 Uhr | Wirtschaft

Unternehmen im Aufschwung Die Gewinne deutscher Großkonzerne steigen

Wird das ein wahrer Wirtschaftsaufschwung? Chemie, Elektrotechnik und Autobau: Sieben deutsche Großkonzerne präsentierten am Donnerstag rasant steigende Gewinne - doch die Vorstandchefs warnen vor Konjunkturrisiken. Mehr

29.07.2010, 19:58 Uhr | Wirtschaft

Macht der Simulation Plötzlich sind wir alle Zuschauer

Der Stillstand des Luftverkehrs beruht nicht auf Daten, sondern auf einer Simulation. Die riesige Datenwolke des Internets dient heute schon für Risikoprognosen nach denselben Algorithmen. Mehr Von Frank Schirrmacher

19.04.2010, 18:58 Uhr | Feuilleton

Fluggesellschaften kritisieren Sperrung „Man könnte schon lange wieder fliegen“

Mehrere Fluggesellschaften haben die Sperrung des Luftraums auf Grund von Computersimulationen kritisiert und eigene Messungen in Deutschland gefordert. Ein DWD-Meteorologe betonte dagegen, die Wolke über Deutschland sei nachgewiesen. Mehr

18.04.2010, 11:34 Uhr | Wirtschaft

Medienschau FedEx spürt die Krise deutlich

Der amerikanische Paketdienst FedEx rechnet im vierten Quartal aufgrund der Krise mit Belastungen von mehr als einer Milliarde Dollar. Air Berlin besorgt sich frisches Kapital, Lettland wird mit schweren Währungsturbulenzen konfrontiert. Mehr

04.06.2009, 09:15 Uhr | Finanzen

FAZ.NET-Fernsehkritik Die Rückkehr der Sabine Christiansen

Knapp zwei Jahre liegt ihre letzte Sonntagsrunde in der ARD zurück. Nun ist Sabine Christiansen wieder da. Bei n-tv ist sie auf den Bildschirm zurückgekehrt. Und sie moderiert wie immer: routiniert, aber kaum über die Rolle der Stichwortgeberin hinauskommend. Mehr Von Henrike Roßbach

21.04.2009, 01:49 Uhr | Wirtschaft

Luftverkehr Kaufrausch in Aktien von Air Berlin

Regelrecht in einen Kaufrausch haben sich die Anleger am Donnerstag bei der Aktie von Air Berlin nach recht ansprechenden Ergebnissen für das dritte Quartal gesteigert. Analysten sind indes zurückhaltender, zumal sie bis mindestens 2013 keine Gewinne erwarten. Mehr

27.11.2008, 14:27 Uhr | Finanzen
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z