IG Metall: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: IG Metall

  4 5 6 7 8 ... 28 ... 56  
   
Sortieren nach

Geplante Fusion mit Tata Thyssenkrupp einigt sich mit Betriebsrat

Thyssenkrupp und Tata wollen zusammen einen der größten Stahlkonzerne der Welt schmieden – gegen den erbitterten Widerstand der Beschäftigten. Jetzt kommen die Verhandlungen einen entscheidenden Schritt voran. Mehr

22.12.2017, 08:41 Uhr | Wirtschaft

Rudolph folgt Kailing Fortan führt wieder ein Mann den DGB Hessen-Thüringen

Michael Rudolph ist in Frankfurt zum neuen Vorsitzenden des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen gewählt worden. Er folgt Gabriele Kailing nach. Als Stellvertreter wurde Sandro Witt bestimmt. Mehr Von Jochen Remmert

10.12.2017, 19:52 Uhr | Rhein-Main

Standorte in Deutschland Zypries bestellt Siemens-Führung ein

Der Industriekonzern Siemens möchte mehrere Tausend Arbeitsplätze in Deutschland abbauen - und ostdeutsche Werke in Görlitz und Leipzig schließen. Nun lädt die Wirtschaftsministerin zum Gespräch nach Berlin. Mehr

08.12.2017, 15:43 Uhr | Wirtschaft

General Electric Amerikanischer Konzern streicht 1600 Stellen in Deutschland

Nicht nur der Industriekonzern Siemens baut in Deutschland Arbeitsplätze ab. Nun macht auch sein großer Konkurrent eine konkrete Zahl bekannt. Mehr

07.12.2017, 14:50 Uhr | Wirtschaft

Siemens in Offenbach „Schließungsabsicht ist ein Schlag ins Gesicht“

Mit Unterschriften und Demonstrationen kämpfen die Siemens-Mitarbeiter in Offenbach um ihre Arbeitsplätze. Die IG Metall schloss auch Streiks nicht aus. Mehr

28.11.2017, 17:24 Uhr | Rhein-Main

Stellenstreichungen Siemens-Chef Kaeser keilt gegen Schulz zurück

„Asozial“ und „verantwortungslos“ hat SPD-Chef Martin Schulz die Siemens-Pläne zum Stellenabbau genannt. Diese Äußerungen ließ Joe Kaeser nicht lange auf sich sitzen. Mehr

23.11.2017, 14:18 Uhr | Wirtschaft

Stellenabbau bei Siemens Gewerkschaft macht Druck mit Autokorso durch Berlin

Mit SPD-Chef Martin Schulz will die IG Metall an diesem Vormittag in Berlin gegen die Siemens-Sparpläne protestieren. Viele Stellen sollen wegfallen. Im Tarifstreit um Arbeitszeiten gibt es wohl Warnstreiks. Mehr

23.11.2017, 06:21 Uhr | Wirtschaft

Krach bei Thyssen „Das wird so nichts“

Die Gewerkschaften eskalieren den Streit mit der Führung des Stahlkonzerns Thyssen. Es geht um die Fusion mit einem indischen Wettbewerber – und eine Drohung kommt hinterher. Mehr

21.11.2017, 15:35 Uhr | Wirtschaft

Siemens in Offenbach Noch ein Opfer der Energiewende

Die Signale aus der Zentrale von Siemens machen für die Filiale Offenbach wenig Mut. Arbeitnehmervertreter geben sich aber nicht geschlagen. Sie halten die Pläne des Konzerns für unausgegoren – und verweisen auf offene Fragen in der Energiepolitik. Mehr Von Thorsten Winter

21.11.2017, 15:20 Uhr | Rhein-Main

Geplanter Stellenabbau IG Metall droht Siemens mit Streiks

Nächste Stufe der Eskalation im Streit zwischen Siemens und der IG Metall um den Abbau von fast 7000 Stellen: Die Gewerkschaft schließt den Arbeitskampf nicht mehr aus. Mehr

20.11.2017, 10:29 Uhr | Wirtschaft

Freiwillige vor Die Gräben bei Siemens werden immer tiefer

Wenn sich genug Freiwillige melden, braucht’s bei Siemens keine betriebsbedingten Kündigungen. Mit diesem Argument will Personalvorstand Kugel die Arbeitnehmer besänftigen. Die wollen sich aber nicht so leicht zufrieden geben. Mehr

19.11.2017, 13:34 Uhr | Wirtschaft

Machtlos in Görlitz Stärkt der Stellenabbau bei Siemens die radikalen Kräfte?

Eine Katastrophe für die Stadt und die Region: Siemens will fast 7000 Menschen entlassen. Die Einwohner von Görlitz trifft das besonders hart – die Arbeitslosigkeit könnte sich verdoppeln. Mehr Von Stefan Locke, Görlitz

17.11.2017, 21:49 Uhr | Politik

Stellenabbau Betriebsratschefin fordert Umdenken vom Siemens-Management

Der Siemens-Betriebsrat droht der Konzernleitung: Sollte es zu betriebsbedingten Kündigungen kommen, würde das zu einem „ernsthaften Zerwürfnis“ führen. Auch die Gewerkschaften bringen sich in Stellung. Mehr

17.11.2017, 11:25 Uhr | Wirtschaft

Tarifverhandlungen Arbeitgeber: Recht auf 28-Stunden-Woche „völlig weltfremd“

Die Forderungen der IG Metall stoßen bei den Arbeitgeberverbände auf wenig Gegenliebe. Vor allem die 28-Stunden-Woche erhitzt die Gemüter. Mehr

17.11.2017, 10:36 Uhr | Wirtschaft

Werksschließungen Siemens-Beschäftigte wollen gegen Stellenabbau kämpfen

Von besinnlicher Vorweihnachtszeit kann für tausende Siemens-Mitarbeiter keine Rede sein. Die vom Konzern angekündigten Stellenstreichungen stoßen auf erheblichen Widerstand. Mehr

17.11.2017, 07:35 Uhr | Wirtschaft

Stellenabbau bei Siemens „Es brennt lichterloh auf den Märkten“

Schwarzer Tag für Siemens: Das Unternehmen gab heute bekannt, dass 6900 Arbeitsplätze wegfallen. Personalchefin Kugel richtet sich mit einem dringlichen Appell an die Mitarbeiter. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

16.11.2017, 19:15 Uhr | Wirtschaft

Tarif-Kommentar Ran an die Arbeitszeit

Der nach wie vor grundsätzlich geltende Acht-Stunden-Tag passt immer schlechter zur modernen Arbeitswelt. Die neue Regierung sollte sich darum kümmern. Mehr Von Heike Göbel

16.11.2017, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Ledvance Zwei ehemalige Osram-Werke machen dicht

Erst vor wenigen Monaten ist ein chinesischer Investor beim Lampenhersteller Ledvance eingestiegen. Jetzt passiert, was viele befürchtet haben. Mehr Von Rüdiger Köhn, München

13.11.2017, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Nachfrage eingebrochen Siemens-Konzern steht vor der Zerreißprobe

Tausende Stellen sind in der Kraftwerkssparte in Gefahr. In anderen Bereichen ist die Lage bei Siemens noch dramatischer. Daran kann auch ein neuer Auftrag nichts ändern. Mehr Von Rüdiger Köhn

07.11.2017, 22:04 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Das Drama der IG Metall

Die Gewerkschaft IG Metall ruft das erste Mal seit langem das Thema Arbeitszeit wieder auf den Plan. Bisher endeten diese Tarifrunden stets dramatisch. Hat die Gewerkschaft nichts gelernt? Mehr Von Dietrich Creutzburg

27.10.2017, 13:27 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Freizeit ist die neue Währung

Zeit ist Geld. Das ist eine alte Floskel. Jetzt bekommt sie eine neue Bedeutung. Denn in der Arbeitswelt haben sich die Prioritäten gewaltig verschoben. Wie sollen Arbeitgeber reagieren? Ein Kommentar. Mehr Von Sven Astheimer

26.10.2017, 08:05 Uhr | Beruf-Chance

Hessen Kailing nicht mehr für DGB-Spitze nominiert

Als Gabriele Kailing 2014 Stefan Körzell an der Spitze des Gewerkschaftsbundes ablöste, waren die Erwartungen groß. Sie konnte sie offenbar nicht erfüllen. Mehr Von Jochen Remmert

20.10.2017, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Flexibel arbeiten – nicht für jeden gut

Die Deutschen wollen immer flexibler arbeiten. Sie können sich das leisten. Aber wenn der eine flexibel zu Hause bleibt, muss ein anderer einspringen. Mehr Von Jenni Thier

10.10.2017, 17:34 Uhr | Wirtschaft

Forderung der Gewerkschaft IG Metall fordert Chance auf 28-Stunden-Woche

Die Gewerkschaft will für Beschäftigte die Möglichkeit schaffen, zwei Jahre lang ihre Wochenarbeitszeit deutlich zu reduzieren – und fordert zudem mehr Lohn. Das stößt auf Widerstand. Mehr

10.10.2017, 13:30 Uhr | Wirtschaft

Einkommen steigen deutlich Reallöhne ziehen seit Finanzkrise an

Beschäftigte profitieren laut einer Studie seit 2008 von stetigen Lohnzuwächsen. Unter dem Strich bleibt demnach ein deutliches Plus. Mehr

10.10.2017, 08:45 Uhr | Wirtschaft
  4 5 6 7 8 ... 28 ... 56  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z